Gregor und die graue Prophezeiung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gregor und die graue Prop... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Gregor und die graue Prophezeiung Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2005


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2005
EUR 13,90
EUR 9,50 EUR 1,38
73 neu ab EUR 9,50 24 gebraucht ab EUR 1,38 2 Sammlerstück ab EUR 11,00
EUR 13,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Gregor und die graue Prophezeiung + Gregor und der Schlüssel zur Macht + Gregor und der Spiegel der Wahrheit
Preis für alle drei: EUR 33,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 302 Seiten
  • Verlag: Oetinger; Auflage: 1. (1. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789132101
  • ISBN-13: 978-3789132100
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Originaltitel: Gregor and the Rats of Underland
  • Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 3,4 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.941 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien "Gregor und die graue Prophezeiung", ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge als auch erwachsene Leser, und das Buch schoss in die Bestsellerlisten. Schon vorher hatte die 1962 in New Jersey geborene Autorin Drehbücher für preisgekrönte Kinderserien im amerikanischen Fernsehen geschrieben. Mittlerweile sind weitere "Gregor"-Bücher erschienen und auch das Nachfolgebuchprojekt, "Die Tribute von Panem", wurde hochgelobt und in Deutschland 2010 für den "Jugendliteraturpreis" nominiert. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie und einigen Katzen in Connecticut.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Kakerlaken sind eklig -- zumindest finden das die meisten. Boots ist da anders: Sie nähert sich den Tieren mit der harten Schale und dem weichen Kern mit freudigem Wohlgefallen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass der Anführer der Kakerlaken meint, in Boots eine Königin der Überländer vor sich zu haben? Und dies wiederum hat vor allem damit zu tun, dass Boots die Hose -- pardon: die Windel -- gestrichen voll zu haben scheint.

Boots ist Gregors zwei Jahre alte Schwester, und sie hat ihm die ganze Sache eingebrockt. Wäre sie nicht in den Lüftungsschacht eines New Yorker Wäschekellers gefallen, dann stünden die beiden jetzt nicht kindsgroßem und sprechendem Ungeziefer gegenüber -- Ungeziefer zudem, dass die Geschwister an die Ratten oder an die Unterländer verkaufen will. Die Unterländer, das sind Nachfahren englischer Einwanderer aus dem 17. Jahrhundert, die sich im Untergrund der Großstadt eine eigene Welt errichtet haben, eine Welt mit eigenen Gesetzen. Eine Welt, in der Fledermäuse als Reittiere dienen und in der es, in Stein gemeißelt, eine graue Prophezeiung gibt, die auf Gregor zugeschnitten ist und ihn, den Überländer, als „Sohn der Sonne“ im Kampf gegen das Rattenvolk ausweist. So hat Gregor nach seinem Höllensturz eine ganze Menge Abenteuer zu bestehen. Und vielleicht findet er dabei ja sogar seinen Vater wieder, der vor der Geburt von Boots spurlos verschwunden ist ...

Ihre Geschichten rund um Gregor und Boots hat die US-amerikanische TV-Autorin Suzanne Collins schon im Vorfeld als Serie auf fünf Bücher angelegt. Nach dem Harry Potter -Boom scheint das ein neuer Trend zu sein -- wenn man sich Projekte wie Tony DiTerlizzis und Holly Blacks Die Spiderwick-Geheimnisse oder Lemony Snickets Eine Reihe betrüblicher Ereignisse betrachtet. Aber in allen diesen Fällen ist das durchaus sinnvoll, auch wenn man die Bücher etwas unbefriedigt aus der Hand legt und am liebsten gleich weiter lesen möchte. Im Fall von Gregor und die graue Prophezeiung zum Beispiel hat Collins eine derart komplexe und phantasievolle Welt im Untergrund New Yorks geschaffen, dass man gar nicht genug davon bekommen kann. Vielleicht reichen da selbst fünf Bände gar nicht aus. -- Isa Gerck

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Suzanne Collins arbeitet und schreibt seit 1991 sehr erfolgreich für das amerikanische Kinderfernsehen. GREGOR UND DIE GRAUE PROPHEZEIUNG ist ihr Debut als Kinderbuchautorin und auch ihr erstes Buch bei Oetinger. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Mir ging es wohl ähnlich wie noch vielen anderen. Nach dem Genuss der ersten beiden Panem-Bände wollte ich unbedingt mehr von der Autorin lesen und legte mir den ersten Band der Gregor-Reihe zu. Aufgefallen sind mir diese Bände vorher auch schon bereits, aber ich hielt sie für Kinderbücher.
Nach der Lektüre des ersten Bandes war ich so begeistert von dieser Reihe, dass ich mir direkt die nächsten beiden bestellte ...

Gregor ist 11 und muss während der Ferien schon auf seine kleine Schwester Boots aufpassen, denn seine Mutter muss arbeiten und sein Vater ist vor über 2 Jahren verschwunden. Plötzlich findet er und seine Schwester unbeabsichtigt allerdings einen Weg in die geheime und unbekannte Unterwelt in der ungewohnte und unheimliche Kreaturen wie riesige Kakerlaken und Fledermäuse neben den Menschen, den sogenannten Unterländern leben. Nachdem der erste Schreck überwunden ist versucht Gregor mit seiner Schwester wieder einen Weg zurück nach Hause zu finden und dabei stürzen sie sich in ein halsbrecherisches Abenteuer auf der Suche nach ihrem Vater und sind ungewollt Teil einer bedeutenden Prophezeiung der Unterländer.

Dieses Buch ist überhaupt kein reines Kinderbuch. Eher ein Buch für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.
Die Charaktere sind unheimlich sympathisch, vor allem die Kakerlaken Temp und Tick. Und ganz ehrlich ... wer hätte schon gedacht, dass Kakerlaken so liebenswert sein könnten, wer hätte?
Die unterschiedlichen Ausdrucksarten der Unterländer, vor allem die der Kakerlaken, machen die gesamte Unterwelt sehr lebendig und man fühlt sich mit in der Dunkelheit gefangen.
Insgesamt war die Geschichte zwar recht vorhersehbar, nichtsdestotrotz hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht, war entspannend und spannend zugleich. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Gregor-Bände!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Overath am 20. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich den ersten Band von Gregor meinen Kindern vorlas, wusste ich nicht wie sehr er mich selber packen würde. Der Junge Gregor wandert mit seiner kleinen Schwester Boots von einem wundersamen Abenteuer in das andere und entdeckt die merkwürdigen Geschnisse des "Unterlandes". Während er auf allerlei interessante Lebewesen trifft, wird er, ohne es zu wollen zum Hauptdarsteller eines packenden "Unterwelt"-Romans.

Von Kapitel zu Kapitel wird man neu überrascht, wie meine Kinder es so schön zusammenfassen... Es bleibt immer spannend wenn du aufhörst. Und in der Tat habe auch ich mich oft genug beim weiterlesen ertapt.

Volle 5 Sterne für Spannung, Länge, Thema und Idee! Mehr davon :-)
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Februar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Mein zehnjähriger Sohn berichtet, daß er beim Lesen dieses Buches zum ersten Mal das Gefühl hatte nicht nur zu lesen, sondern "mittendrin" zu sein. "Ich war Gregor und das war super." Als wir den Folgeband entdeckten, wollte er sogar Tintenherz unterbrechen und direkt mit dem Lesen beginnen. "Ich will dieses Gefühl wieder haben." Ein schöneres Kompliment kann es für ein Buch wohl kaum geben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Estragon TOP 1000 REZENSENT am 15. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Gregor heißt die Hauptfigur, und bald begegnen wir einer Riesenkakerlake. Klingelt’s da? Und dann fällt die Hauptfigur durch eine Art Tunnel in eine fantastische Unterwelt. Ist das weiße Kaninchen auch in der Nähe? Nein. Suzanne Collins belässt es bei den anfänglichen Anspielungen auf Franz Kafka und Lewis Carroll. Ihre Geschichte schlägt einen anderen, eigenen Weg ein.

Gregor ist der ältere Bruder zweier Schwestern. Lizzie ist sieben Jahre alt, Boots ist erst zwei. Die Mutter muss arbeiten und ist überfordert. Dazu kommt die Großmutter, die oftmals ziemlich verwirrt ist. Und der Vater? Der Vater ist noch vor Boots’ Geburt auf geheimnisvolle Weise verschwunden.

Eines Tages fällt Boots durch ein Loch in der Wand des Wäschekellers und Gregor hinterher. Sie landen in einer Unterwelt, die von verschiedenen Völkern bewohnt ist, die mehr oder weniger friedlich zusammenleben. Es gibt auch Menschen, die sich vor langer Zeit unter die Erde zurückgezogen haben. Daneben gibt es unter anderem Völker von Riesenkakerlaken, Riesenspinnen, Riesenfledermäusen und Ratten. Letztere streben unter ihrem König Gorger die Herrschaft über die anderen Völker an. Der ahnungslose Gregor erfährt bald, dass ihm eine ganz besondere Rolle in dem Kampf der Unterweltvölker zugedacht ist.

Collins erzählt eine sehr spannende Fantasygeschichte. Doch das ist nicht alles. Sie wirft ein ganze Reihe von Fragen auf, die über bloße Spannungserzeugung hinausgehen. Da ist zum einen das Thema der Verantwortung. Der ohnehin schon über das Altersgemäße hinaus mit Verantwortung belastete Gregor muss mehr als einmal schwerwiegende Entscheidungen treffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lani Osch am 20. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass das Buch wirklich gut geschrieben ist.
Es ist spannend und an vielen Stellen sehr komisch (kommt durch die Verbindung von der Anderswelt mit der realen Welt, die besonders durch Gregors kleine Schwester Boots deutlich wird).
Das Buch erinnert mich stark an den Herrn der Ringe. Es sind Gefährten unterwegs, einige verlieren für das Gelingen der Reise ihr Leben (wie es die Prophezeihung vorhersagt) und sie müssen an verschiedenen Orten verschiedene Geschöpfe für diese Reise gewinnen.
Gerade weil es in diesem Buch auch Tote gibt und es doch tatsächlich auch ziemlich eklig (bzw. deutlicher: kannibalistisch - zwar nur im Tierreich, aber trotzdem eklig)wird, finde ich es nicht besonders für Kinder (steht zumindest drin, dass es ein Kinderbuch ist) geeignet, vielleicht dann eher für Jugendliche. Die Bilder, die ich beim Lesen im Kopf hatte, waren schon wirklich fies.
Alles in allem ist es aber toll geschrieben und superspannend. Wer sich also für abgefahrene Phantasiewelten interessiert, der kann hier ruhig zurgreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen