Gregor und der Fluch des Unterlandes und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gregor und der Fluch des... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Bides Buchhandlung
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Gebraucht -- Wie neu ungelesen - wie neu ! Rg. mit MwSt. gibt es auch, kompetenter Kundendienst bis mind. 18 Uhr, Versand per Buechersendung oder DHL.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,43 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Gregor und der Fluch des Unterlandes Taschenbuch – 1. Juli 2012

48 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 6,98
54 neu ab EUR 7,99 5 gebraucht ab EUR 6,98

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Gregor und der Fluch  des Unterlandes + Gregor und das Schwert des Kriegers + Gregor und der Spiegel der Wahrheit
Preis für alle drei: EUR 23,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841500056
  • ISBN-13: 978-3841500052
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Originaltitel: Gregor and the marks of secret
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,7 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.361 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien "Gregor und die graue Prophezeiung", ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge als auch erwachsene Leser, und das Buch schoss in die Bestsellerlisten. Schon vorher hatte die 1962 in New Jersey geborene Autorin Drehbücher für preisgekrönte Kinderserien im amerikanischen Fernsehen geschrieben. Mittlerweile sind weitere "Gregor"-Bücher erschienen und auch das Nachfolgebuchprojekt, "Die Tribute von Panem", wurde hochgelobt und in Deutschland 2010 für den "Jugendliteraturpreis" nominiert. Suzanne Collins lebt mit ihrer Familie und einigen Katzen in Connecticut.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Suzanne Collins, 1962 geboren, US-amerikanische Autorin, schreibt seit 1991 sehr erfolgreich für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 erschien ihr erstes Kinderbuch »Gregor und die graue Prophezeiung« als Beginn einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe für junge Leser mit starken Nerven, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Er ist total verkorkst", sagte Gregor endlich.
"Er ist gefährlich verkorkst, und wir haben ihn am Leben gelassen", sagte Ripred. "Du, weil du kein Junges töten konntest. Ich, weil ich glaubte, wenn ich ihn töte, würde ich damit für alle Zeit den Weg zum Frieden verbauen. Du hattest recht, als du sagtest, wenn ich ihn töten würde, hätte ich keine Anhänger. "

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sina am 7. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
So langsam neigt sich die Buchreihe um Gregor dem Ende zu. Mit dem 4. und damit vorletzten Teil hat Suzanne Collins wieder genau an die vorangegangene Handlung angesetzt und den Leser mit unheimlich viel Spannung auf das große Finale hingeführt.

Zum Inhalt: Als Gregor seine Mutter im Unterland besuchen will, hört er von rätselhaften Ereignissen. Alle Huscher sind auf einmal spurlos verschwunden. Gemeinsam mit Luxa, die sich besonders viele Sorgen um ihre Mäusefreunde macht, begiebt sich Gregor auf die Suche. Schon bald befindet er sich wieder im Kampf: mit Riesenskorpionen und den gefährlicher werdenen Ratten, die dem Fluch inzwischen widerspruchslos folgen. Doch der Fluch hat einen grausamen Plan und als Gregor ihn versteht, ist es schon fast zu spät für das Unterland...

Der 4. Teil ist das erste Buch dieser Reihe, das zum Ende hin offen endet. Normalerweise war jeder Teil immer recht abgeschlossen und endete damit, dass Gregor zurück nach Hause kommt. Hier ist das Ganze erstmals anders, das Buch endet praktisch direkt vor dem Kriegsbeginn, sodass es unmöglich ist hier aufzuhören ohne sich das letze Buch schnellstmöglich zu besorgen.
Dazu kann ich allerdings auch gleich sagen: Wer den ersten Teil von Gregor damals gut fand, der wird sowieso nicht mitten drin aufhören können zu lesen. Die Teile sind für mich alle bisher auf sehr hohem Niveau. Wer Teil 1 nicht mochte, wird eh nicht weiterlesen, alle anderen müssen sich drauf einstellen, dass sie alle 5 Teile kaufen werden wollen / müssen.

Dieses Buch ist genau wie die Vorgänger wieder spannend und ebenso überraschend, da man trotz der Bezeichnung "Kinder- / Jugendbuch" die Handlung eigentlich nie voraussehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Junia am 23. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Wieder ein toller Band der absolut empfehlenswerten, aussergewöhnlichen Serie um Gregor. Kaum verschleiert geht es in diesem Band um den Holocaust. Da auch Vergasung relativ intensiv thematisiert wird, nicht unbedingt ein Buch für kleine Kinder. Auch andere Themen wie Verführbarkeit, "Krieg Ja oder Nein", Umgang mit anderen Kulturen sind Themen, die herausfordernd.
Leider hört dieser Band mitten in der Geschichte auf, daher ein Punkt Abzug
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sillure am 13. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
"Gregor und der Fluch des Unterlandes" ist der vierte Teil der Unterland-Chroniken oder der Gregor-Reihe, wie man sie auch immer nennen möchte, das nur als Information voraus. Um die Bücher wirklich genießen zu können, rate ich Ihnen, mit dem ersten Band anzufangen!

Darum geht es: Nachdem Gregors Mutter im letzten Band aufgrund einer Infektion mit dem Pestvirus im Unterland bleiben musste, besuchen er und Boots sie nun regelmäßig in Regalia. Bei einer Unterrichtsstunde mit Ripred trifft Gregor den Fluch aus dem 2. Band wieder, dessen Leben er damals verschont hatte und der nun ein (fast) ausgewachsener Kolloss ist. Kurz darauf verschwinden Ripred und der Fluch jedoch spurlos; außerdem erhält Luxa eine beunruhigende Nachricht von den Huschern. So brechen Gregor, Luxa, Howard, Boots, Hazard, Ares, Aurora, Nike, Temp und Thalia heimlich auf, um der Sache auf den Grund zu gehen ... und den Rest dürfen Sie selber lesen.

Ähnlich wie beim zweiten Teil rate ich, den nächsten schon bereit zu halten. Denn das Buch lässt seine Handelnden Personen in einer alles andere als befriedigenden Situation zurück.
Trotzdem ist "Gregor und der Fluch des Unterlandes" alles andere als nur eine Fortsetzung, so begegnet man zum Beispiel einer neuen Luxa und einer etwas älteren Boots. Schlachten bestimmen diesmal eher weniger das Bild, allerdings überkommt einem beim Lesen unwillkürlich das Bild einer eigenen, grausamen Unterland-Diktatur.

Wieder ein packendes Abenteuer, das absolut lesenswert ist!
(... nur Temp kommt leider viel zu wenig vor. Hoffen wir auf den fünften Band! =)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 22. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Gregor freut sich auf den Besuch des Unterlandes. Er wird seine Mutter wiedersehen, die sich dort noch immer von den Folgen der Pesterkrankung erholt. Seine Schwester Lizzie, die sich niemals in den Abflussschacht trauen würde, der im Keller des Hauses zu den unterirdischen Gebieten führt, wird die Ferien in einem Jugendcamp verbringen. Nur die dreijährige Boots kommt natürlich mit, denn ihr Vater fühlt sich nicht gesund genug und bleibt diesmal zu Hause. Zum Glück umsorgt ihn solange Mrs Cormaci, die Gregor vor Monaten, als er nicht mehr ein noch aus wusste, in das Familiengeheimnis eingeweiht hatte.
Im Unterland herrscht Frieden. Die Folgen der Pest sind zwar noch nicht überwunden und viele der Ratten hegen noch einen großen Groll gegen die Menschen, doch scheint niemand an einer erneuten Auseinandersetzung interessiert zu sein. Gregor genießt die gemeinsame Zeit mit Luxa, der Thronfolgerin der Unterlandmenschen. Dass sie in vier Jahren bereits über die Unterlande herrschen soll, kann sich der Junge gar nicht vorstellen, so unbeschwert und nett gibt sich Luxa.
Nur sein Ultraschalltraining mit Ripred macht Gregor zu schaffen. Er kann die zynische, verletzende Art der alten Wüter-Ratte einfach nicht ausstehen und sieht nicht ein, warum er selbst im Dunkeln lernen soll, sich zu verteidigen. Doch da auch er ein Wüter, also ein geborener Kämpfer, ist, trainiert er wohl oder übel mit ihm. Diesmal aber hat Ripred eine Überraschung für Gregor im Ärmel. Aus einem der dunklen Tunnel taucht plötzlich eine riesige, weiße Ratte auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen