Green Zone 2010

Amazon Instant Video

(141)

Irak 2003: Kurz nach der Eroberung Bagdads durch die USA rückt der US-Armee-Offizier Roy Miller mit seinem Team an, um die besetzten Gebiete unter Kontrolle zu halten. Diese abgesicherte "Green Zone" müssen sie bald darauf verlassen, um einer Spur nachzugehen, die sie zu Massenvernichtungswaffen führen soll. Doch die Fährte führt in eine Sackgasse: Sie stoßen nur auf Sprengfallen.

Darsteller:
Amy Ryan,Matt Damon
Laufzeit:
1 Stunde, 54 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Thriller, Action & Abenteuer
Regisseur Paul Greengrass
Darsteller Amy Ryan, Matt Damon
Nebendarsteller Antoni Corone, Sean Huze, Nicoye Banks, Bijan Daneshmand
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spassprediger am 23. August 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Bei der Suche nach Massenvernichtungswaffen gerät der im Frühjahr 2003 nach Bagdad abkommandierte Infanterist Roy Miller (Matt Damon) unversehens zwischen Fronten, von deren Existenz und Verlauf der Truppführer zunächst nichts ahnt. Gegen Ende des 114 Minuten langen Films ist Miller klüger; für Seekrankheit anfällige Zuschauer hingegen wird es ggf. nach einem klaren Schnaps verlangen.

Bereits der Vorspann von "Green Zone" stimmt den Zuschauer auf einen gewalttätigen Film ein. Noch während die Logos des Filmstudios "Universal" und der Produktionsfirmen einander abwechseln, bekommen die hoffentlich leistungsstarken Tieftöner des Heimkinos ordentlich zu tun: Die Soundkulisse aus dem Donnern von in immer unmittelbarerer Nähe einschlagenden Bomben ist beeindruckend und katapultiert den Zuschauer mitten hinein ins Geschehen, noch ehe auf der Leinwand die dazu passenden Bilder erscheinen. Regisseur Paul Greengrass ("Die Bourne-Verschwörung") und seine Crew haben sich alle erdenkliche Mühe gegeben, das nächtliche Bombardement der irakischen Hauptstadt in fürs Publikum beklemmend realistisch anmutender Weise nachzuempfinden - die Szenen, die der Film zu Beginn zeigt, rufen dem Zuschauer eindringlich die Bilder ins Gedächtnis zurück, die seinerzeit auch in den Nachrichtensendungen von TV-Sendern rund um die Welt zu sehen waren.

Derweil draußen die Bomben einschlagen und die irakische Luftabwehr das Feuer erwidert, bemühen sich ein hochrangiger irakischer General und seine Getreuen um einen Quartierwechsel.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sitting Bear am 13. August 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Für mich ein wichtiger Film, der mir und meiner Frau sehr gut gefallen hat. Endlich ein Film der das Thema "Wo sind denn nun die Massenvernichtungswaffen, oder geht es doch wirklich nur um Ö?!l" aufgreift.
Eine packende und spannende Story, die, wenn es drauf ankommt, von einem wuchtigen Ton getragen wird und auch ansonsten sehr schön untermalt ist.
Leider, bzw. Gott sei Dank haben wir nichts vom, Zitat von einer Review bei bluray-disc.de: "Bei 'Green Zone' geht dieses Manko sogar noch weiter. Hier kommt selbst manch Gebrüll unter die Räder einschlagender Granaten." gemerkt!
Das habe ich bei einigen anderen Filmen schon ganz anders erlebt.
Und dabei hatte ich meine Frau extra darauf vorbereitet, d.h. wir haben extra darauf geachtet.
Na ja!

Das Bild finde ich sehr gut, auch wenn es bei vielen Nachtaufnahmen stilistisch bedingt schon sehr grobkörnig daherkommt. Das wusste ich aber vorher und empfinde es auch nicht als störend. Ansonsten ist es ein sehr knackiges HD-Bild.

Ich bin froh über den Kauf der BD und auch sehr froh, nicht auf die Miesmacher hier und woanders gehört zu haben.

Aber macht euch lieber euer eigenes Bild und hört selbst hin!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. Bush am 13. August 2010
Format: Blu-ray
"Green Zone" legt von der ersten bis zur letzten Filmminute ein atemberaubendes Tempo vor und konzentriert sich voll und ganz auf die Handlung. Kein Darsteller nimmt sich zu wichtig und deshalb ist es auch kein Matt Damon Starvehikel, weil jeder diese Rolle hätte spielen können. Aber weil er eben mitspielt, sieht man sich diesen Film eben auch an, obwohl er nicht groß im Kino raus kam. Einziges Manko dieses tollen Films der im Irak des Jahres 2003 spielt ist, dass man den Ausgang schon kennt. Da der Film aber 2003 mit Sicherheit keine Geldgeber für eine Realisierung gefunden hätte, ist er fast schon als Dokument dieser Zeit anzusehen.
Alles in allem einer der besseren Filme der letzten Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Müller am 23. Februar 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film an sich ist solide weitgehend ohne Fehler und spannend inziniert. Ich fand es einen spannenden Filmabend am Beamer.

Zur Bild- und Tonqualität kann ich nur sagen: Sie entspricht dem Original. Das Bild ist z.t. sehr dokumässig gehalten. Hektische Kamerabewegungen und Video-Bildrauschen prägen in den schnellen Passagen die Bildsprache. Dies ist - wie bei so vielen als schlecht kritisierten Blu-Rays - stilmittel und von den Machern absolut so gewollt. Das Bild ist weder "grausig" noch "grottenschlecht" und auch keine "Frechheit". Sie ist gut. In cineastischen Flugaufnahmen die darauf folgen ist das Bild nämlich gestochen scharf und superplastisch und vermittelt beängstigend gut wie Bagdad im Jahr 2003 so bei Nacht ausgesehen hat... Die Blu-ray gibt den Film so wieder wie er gemacht wurde. Man sieht auf blu-ray alles - auch die in vielen Teilen schlecht gemachten Bilder. Dies der blu-ray anzulasten ist allerdings unfair! Als Fazit MUSS man also sagen: Die Blu-Ray ist durchweg gut. Auch in den Teilen des Filmes der eine schlechte Qualität haben. Der FILM hat diese z.T. zugegeben schlechte Qualität, NICHT die blu-ray - diese ist sehr gut.

Leider führt das immer wieder zu schlechten Rezensioen von Leuten, die damit nicht umgehen können und von jeder Blu-ray ein immer gestochen scharfes und brillantes Bild erwarten. Schade.

Und: Der Film ist gut produziert, sehr gut geschnitten und man kann ihm sehr gut folgen -was bei einem solchen Thema nicht einfach und selbstverständlich ist. Ich kann damit viel mehr anfangen als mit Transformers mit 10 Minuten High Tech super HD-Bild Berserk-Edit Schnittorgie, die so schnell ist, dass man gar nix mehr kapiert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen