An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Green River Killer: Die wahre Geschichte eines Serienmörders [Kindle Edition]

Jeff Jensen , Jonathan Case , Jan-Frederik Bandel
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 12,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Gebundene Ausgabe EUR 18,90  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Spannend und authentisch erzählte Jagd auf einen Killer!", deadline

Kurzbeschreibung

Das Motiv des Täters Gary Ridgway wurde in den USA unter dem Namen GREEN RIVER KILLER bekannt. Von 1982 bis 2001 tötete er rund 50 Frauen in Seattle und Umgebung und wurde damit zu einem der gefährlichsten Mörder in der amerikanischen Geschichte. Der Polizist Tom Jensen war ihm in all diesen Jahren auf den Fersen, aber erst eine DNS-Analyse brachte den Durchbruch. Nun hat Jensens Sohn die Jagd nach Ridgway aus der Perspektive seines Vaters aufgeschrieben, Jonathan Case hat sie in strenge schwarz-weiße Zeichnungen umgesetzt. Ein beklemmender und zugleich hoch spannender Comic über einen Serienmörder und die Suche nach seinen Motiven.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 72763 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Carlsen (21. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I0VGADM
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • : Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #261.586 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dramaturgisch und zeichnerisch sehr eindrucksvoll 17. April 2014
Von Andreas (Media-Mania) TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Jeff Jensens und Jonathan Cases Graphic Novel "Green River Killer" versucht im Comicformat der Frage nach zu gehen, der schon viele Autoren nachgegangen sind: Was treibt einen Serienmörder an? Warum müssen Menschen seinetwegen sterben?

Das Motiv ist also nicht besonders originell, die Umsetzung ist allerdings sehr gelungen. In eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Zeichnungen wird atmosphärisch bedrückend und dramaturgisch spannend nach und nach die Geschichte einer 20-jährigen Ermittlung erzählt. Dabei geht es nicht nur darum, wie der Täter ergriffen und überführt wird oder wie er seine Taten beging. Überhaupt steht weniger der Killer im Fokus. Die zentrale Figur ist vielmehr der Polizist Tom Jensen, für den diese Ermittlungen zum Lebenswerk werden und für den daher die Frage nach dem Warum zur Sinnfrage wird. Er geht in 20 Jahren Tausenden von Hinweisen nach, muss zu fast 50 Opfern ermitteln, sich mit ihren Leichen auseinandersetzen und den Hinterbliebenen die Mitteilungen überbringen. Das alles lässt in ihm das Bedürfnis wachsen, nicht nur den Täter zu überführen, sondern die Taten zu verstehen. Durch die vielen Zeitsprünge wird dem Leser begreifbar, wie ein solcher Fall einen Ermittler verändern kann.

Die vielen Zeitsprünge verlangen vom Zeichner aber auch, dass er viele Figuren, insbesondere Tom Jensen, in verschiedenen Lebensaltern darstellt. Das gelingt ihm hervorragend. Der Leser kann die Spuren, die die Ermittlungen im Gesicht der Hauptfigur hinterlassen, je nach Jahreszahl ablesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Krink
Format:Gebundene Ausgabe
Wer von euch hat schon einmal den Namen Gary Ridgway gehört? Sagt euch nichts? Das ist nicht verwunderlich, denn im Gegensatz zu Ted Bundy oder Jeffry Dahmer ist dieser berühmt-berüchtigte Serienkiller, der vermutlich mehr als 90 Frauen ums Lebens gebracht hat, nicht unter seinem bürgerlichen Namen, sondern unter dem Titel, der ihm von der Presse verliehen wurde, in die Geschichte eingegangen: Der Green River Killer wütete in den 80er Jahren bis zum Jahre 2001 in Seattle und hatte es vor allem auf Prostituierte und Ausreißerinnen abgesehen - Menschen, die vermeintlich niemand vermisste. Diese Vorgehensweise machte es Polizei und Behörden schwer, dem Täter auf die Spur zu kommen. Doch ein kleines Einsatzkommando, darunter Detective Tom Jensen, verlor nie den Glauben daran, den Mörder fassen zu können, sodass nach über 30 Jahren Ermittlung durch eine DNA-Probe schließlich der Gerechtigkeit genüge getan wurde. Nun hat der Sohn des inzwischen pensionierten Jensen die Geschichte seines Vater in einer biographischen Graphic Novel mit Unterstützung von Zeichner Jonathan Case verarbeitet - und liefert ein ebenso berührendes wie bedrückendes Portrait einer Lebensaufgabe.

Im Zentrum der Geschichte steht nicht die Figur des Serienmörders, sondern der Detektiv Tom Jensen. 30 Jahre seines Lebens hat dieser der Ergreifung eines Täters gewidmet und für dieses Lebensziel Familie und Privatleben vernachlässigt. Als Leser erscheint seine Wahl eher fragwürdig und fanatisch als heroisch und diszipliniert. Wie sinnvoll ist es tatsächlich, sein eigenes Leben und das all seiner Lieben von einem psychopathisches Sadisten abhängig zu machen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Udo_Erhart TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Detective Tom Jensen hat als Mitglied der "Green River Task Force" - ähnlich wie Kapitän Ahab - nur ein Lebens-Ziel: Er muss den Green-River-Killer zur Strecke bringen. Dem Killer werden rund 50 Morde an Prostituierten angelastet, doch die Suche nach ihm gestaltet sich schwierig, zeitraubend und nervenaufreibend. Über Jahrzehnte hinweg werden Spuren gesichtet und Beweismaterial sicher gestellt, sogar der erste Computer hält Einzug beim ermittelnden Team. Dann der Erfolg: Gary Ridgway wird verhaftet, er soll der "Green River Killer" sein. Die Staatsanwaltschaft arbeitet mit Ridgway einen Deal aus: Wenn er die Ermittler zu Tatorten führt, die diese bisher selbst noch nicht entdeckt haben, wird er vor der Todesstrafe verschont. Doch es scheint, dass sein Gedächtnis im Laufe der Jahre sehr gelitten hat. Oder ist Ridgway gar nicht der Killer?

Autor Jeff Jensen ist der Sohn von Detective Tom Jensen. Mit der Graphic Novel hat er die Lebensaufgabe seines Vaters lesenswert nacherzählt. Hinzu kommen die sehr klaren und sauberen Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Jonathan Case. Meisterlich versteht es Case, seine Charaktere altern zu lassen. Dennoch erkennt der Leser sofort, welche Figur er gerade vor Augen hat.

Auf eine Dramatisierung der realen Ereignisse haben die beiden Kreativen verzichtet. Das nutzt zwar einerseits der Authentizität, andererseits ermüdet es den Leser aber auch bei der Lektüre, weil die Ermittlungen nur sehr schleppend voran gehen. Wer einen beinharten Thriller erwartet, wird wahrscheinlich eher enttäuscht sein von der Lektüre. Wer sich für die authentische Ermittlungsarbeit in einem Mordfall interessiert, wird hingegen gut unterhalten.

Von mir hierfür solide vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden