Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Dvd Overstocks UK In den Einkaufswagen
EUR 9,20
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Green

R.E.M. Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

R.E.M.-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von R.E.M.

Fotos

Abbildung von R.E.M.

Biografie

R.E.M. - "Collapse Into Now"

04.03.2011

R.E.M.-Sänger Michael Stipe, Gitarrist Peter Buck und Bassist Mike Mills haben unlängst die Aufnahmen zu ihrem 15. Studioalbum beendet, das am 04.03.2011 auf Warner Music veröffentlicht wird. Dabei hat sich die Band erneut mit dem Grammy-Award-gekrönten Produzenten Jacknife Lee zusammengetan, der bereits das ... Lesen Sie mehr im R.E.M.-Shop

Besuchen Sie den R.E.M.-Shop bei Amazon.de
mit 186 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Green + Document - The I.R.S. Years Vintage 1987 + Murmur - The I.R.S. Years Vintage 1983
Preis für alle drei: EUR 23,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (10. November 1988)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000002LFU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.980 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Pop Song 89 3:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Get Up 2:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. You Are The Everything 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Stand 3:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. World Leader Pretend 4:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. The Wrong Child 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Orange Crush 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Turn You Inside-Out 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Hairshirt 3:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. I Remember California 5:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Untitled 3:09EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

An den Universitäten waren sie bereits kultverdächtig und Gesprächsthema Nummer 1, doch Green beförderte R.E.M. zu Superstars höchster Rangordnung. Nicht nur, weil dieses Album mit "Pop Song 89", "Stand" und "Orange Crush" drei der populärsten Radio-Hits des Quartetts aus Athens/Georgia enthielt, sondern auch weil das eigenwillige Flair einer Independent-Produktion erstmals zugunsten großartiger Rock-Hooks ins Hintertreffen geriet. Manchen Hardcore-Fans kam es zwar wie der Ausverkauf alter Tugenden vor, doch es lag wohl einfach an Sänger Michael Stipes ureigenem Charakter und seiner ganz besonderen Beziehung zum Umwelt-Aktivismus. Zwar wird man aus Textzeilen wie "I´m very scared of this world", gesungen zum Mandolinen-Gebimmel von "You Are The Everything", selbst heute noch nicht schlau, aber wenigstens konnte man diesmal die Worte verstehen... --Steve Knopper

Produktbeschreibungen

CD

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Pop, oder was? 14. März 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
"Grün wie Dollarscheine" lautete Michael Stipes Kommentar einst zu "Green". Und in der Tat ist es das erste R.E.M.-Album bei Warner Bros. und daher auf kommerziellen Erfolg getrimmt. Dennoch hat Warner den Jungs aus Georgia viel Freiheiten gelassen und so haben R.E.M. auch auf diesem Album nichts an Genialität eingebüßt. Im Vergleich zu Vorgängeralben wie "Murmur", "Lifes Rich Pageant" oder "Document" geht es bei "Green" wesentlich mehr in Richtung Pop. Gut erkennbar daran, dass der erste Track "Pop Song 89" heißt. Doch es sind fast alles gute Songs. Sehr zu empfehlen sind zum Beispiel auch "Stand", "World Leader Pretend" und ganz besonders "Orange Crush". Green ist ein Album, das durchweg für gute Laune sorgt. Trotz aller Pop-Einflüsse ist es unverkennbar R.E.M. Nicht zuletzt wegen der R.E.M.-typischen guten Texte und der genialen Stimme von Michael Stipe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Mit "Green" begann für R.E.M. ein ganz neuer Karriereabschnitt.
Nach 5 hervorragenden, aber kommerziell gesehen nie so ganz groß rausgekommenen Alben beim Indie-Label I.R.S. spielten R.E.M. von nun an (1988) für Warner Brothers. Diese Situation ist vergleichbar mit der eines talentierten Fußballers eines kleineren Vereins, der nun seine erste Saison nach dem Wechsel zum FC Bayern absolvieren soll.
Zwar war bereits auf den vorherigen Scheiben eine Entwicklung vom puristischen und geheimnisvollen Stil der ersten Alben wie "Murmur" hin zu geradlinigen und radiokompatibleren Sounds ("The one I love" aus "Document" wurde einer ihrer bekanntesten Songs) zu erkennen gewesen, aber dennoch erscheint "Green" beim ersten Hören etwas kommerziell und unerfreulich simpel gestrickt:
Stücke wie "Pop Song 89", "Get up", "Stand" oder das leicht an U2 erinnernde "Orange crush" stellen den R.E.M.-Liebhaber auf eine Probe, die man als Umkehrung dessen bezeichnen könnte, was Mainstream-Hörer aufzubringen haben, um beispielsweise die frühere R.E.M.-Musik zu verstehen - man muss bereit sein, sich auch mit fröhlichen Melodien oder hin und wieder mal belanglosen Texten auseinanderzusetzen. Dies sollte jedoch zum Erfolg führen, denn das Songwriting ist auch auf "Green" von beständiger R.E.M.-Qualität.
Die meisten Lieder sind Rock-Songs mit cleanen bis leicht-verzerrten E-Gitarren; 3 Stücke sind akustische Nummern, die von Peter Buck's damaliger "Neuentdeckung", der Mandoline, dominiert werden, von dem Instrument, welchem die Gruppe mehr oder weniger
ihren internationalen Durchbruch zu verdanken hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
R.E.M. war immer schon eine Band, die durch ihre Vielfältigkeit bestochen hat. Und auf "Green" stellen sie dieses erneut unter Beweis. Zum ersten Mal aber befinden sich wahre Pop-Perlen auf einem Silberling. Mit "Stand", "Pop song 89" und "Orange crush", haben R.E.M. einen echten Zugang zur Masse gefunden, ohne aber ihre Wurzeln zu verraten. Mit einer Leichtigkeit wechseln sich auf der Scheibe diese Hits mit minimalistisch instrumentierten Folksongs ab. Gerade das macht auch dieses Album so interessant. Gerade solche Songs wie "You are the everything" und "The wrong child" zeigen die wahren R.E.M., die nicht laut sein müssen, um zu überzeugen. Aber mein absoluter Favorit auf "Green" ist "World leader pretend" !! In dem Lied konzentriert sich für mich alles, was R.E.M. ist: Eine Band, die tolle Texte schreibt (die leider nie abgesdruckt sind, außer eben dieser), eine musikalische Vielfalt (hört sich wirklich an, als hätten die Jungs einen Hawaii-Urlaub hinter sich), die ihresgleichen sucht und eine faszinierenden Michael Stipe, der es versteht mit seinem Gesang unter die Haut zu gehen. Gerade dieser Song ist so widersprüchlich in sich, einfach genial. Ein ernster Text unterlegt mit einer Musik, ich weiß wirklich nicht, wie ich es beschreiben soll. Am besten anhören !! Alles in Allem ist "Green" so typisch R.E.M., wie jedes andere Album auch. Jeder wahre R.E.M.-Fan wird auch dieses Album lieben, denn vor Überraschungen wird man bei dieser Band nie sicher sein. Selbst die größte Kommerzialität (siehe neues Album "Reveal") wird der wahrscheinlich besten Band der Welt nie ihre Genialität rauben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Zweite Neuanfang 9. April 2003
Format:Audio CD
Green ist das fünfte Album des ehemaligen Quartetts aus Athen/Georgia , aufgenommen im Jahre 1988 . Dies ist das erste Album unter dem label warner bros. Und klingt auch irgendwie wie ein Neuanfang der Band in die Meisterjahre . Dieses Album ist eigentlich nicht mehr vergleichbar mit denen aus der IRS-Zeit , klingt wesentlich poppiger aber immer noch melodisch und harmonisch , wie die alten Platten . Höhepunkte dieses Albums sind Pop song '89 , Stand , Turn your inside out und den absoluten Ausnahmesong (da er als einziger so richtig rockig ist) orange crush , der auch heute noch teilweise über den Äther lauft .
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Brückenschlag 28. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
"Green" ist stilistisch ein Album der Gegensätze zwischen Modern Rock und Romantik. Zum Teil greift es noch auf Songstrukturen von "Document" zurück, (#8, #10) zu dem es zeitlich ja näher steht, zum Anderen weisen einige Songs auch schon auf "Out Of Time" hin, das den Durchbruch für R.E.M. auch in Deutschland brachte. "Pop Song 89" oder Stand sind echte Partysongs, wenn auch für R.E.M. fast zu poppig. In einigen Songs (#3, #6, #9) testet Gitarrist Peter Buck schon mal seine Mandoline, die einst das Markenzeichen für "Losing My Religion" sein wird. Einer davon, "The Wrong Child" ist sicher absolut nicht mein Favorit, aber dafür der ungewöhnlichste Song, den die Band je geschrieben hat. Zum vorerst letzten Mal sind verzerrte Gitarren zu hören, die dann erst mal für zwei Alben im Keller verstaut werden. Leider handelt es sich auch um das letzte Polit-Album von R.E.M. Fazit: die ganz große Nummer fehlt, vier Sterne kann man aber ohne Bedenken geben. Ach ja - bei "World Leader Pretend" kann man ausnahmsweise sogar den Text im Booklet nachlesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Pop mit Niveau
In den 80ern können R.E.M. machen was sie wollen - es paßt immer. "Green" ist Pop pur - ohne Schnörkel, mit einem gehörigen Schuß Härte und ein paar... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Günther Schmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Qualität
Die Qualität der CD ist so wie sie sein sollte.
Über Musikgeschmack lässt sich nicht streiten, daher... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Nobody veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen im Mainstream angekommen
Dieses album war das erste REM album das bei Warner bros. erschien und der sound wurde hier deutlich kommerzieller. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Emalovic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen immer noch mein Lieblingsalbum
Rein zufällig kaufte ich mir als Schüler, damals 1989, im Sonderangebot dieses Album. Ich hatte schon mal was von dieser Band gehört und der Hit "The one I love" war... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. April 2008 von Max Titus
3.0 von 5 Sternen Sehr zwiespältiges Werk
"Green" hat einerseits absolute Top-Songs, insbesondere die ersten 5 und der Hidden Track. Dann gibt es aber mit "Wrong Child", "Turn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juli 2007 von Tramp69
3.0 von 5 Sternen Halb genial/halb uninspiriert und manchmal überflüssig
Wenn es ein Album von R.E.M. gibt, dass mich nie richtig überzeugen konnte, dann ist das "Green". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Februar 2006 von Okarin
5.0 von 5 Sternen Very Nice!!!
Bei "Green" handelt es sich um ein sehr gutes Album, welches leider nicht in die TOP-Grupper der R.E.M.-Alben aufgenommen werden kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juni 2003 von Lardt
5.0 von 5 Sternen Zum Kennenlernen optimal
Ich muss ehrlich sagen, dass ist mein Lieblingsalbum von R.E.M. Ich kann jedem nur empfehlen, der sich mit R.E.M. noch nicht auskennt, sich erstmal diese CD zu kaufen. Lesen Sie weiter...
Am 22. Dezember 2001 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa21e4360)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar