Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 studentsignup Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen33
3,5 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2011
Es ist mal wieder soweit! Ein neuer Film aus dem DC Universum macht seine Runden und diesmal ist es Green Lantern: Emerald Knights.

Zur Story:
Krona, ein alter Gegner des Green Lantern Corps, treibt wieder sein Unwesen und muss aufgehalten werden. Auf dem Weg zur finalen Schlacht wird ein Neuankömmling (Arisia) des Green Lantern Corps die heldenhaftesten Geschichten der legendärsten Green Lantern erzählt. Wer war der erste Lantern? Wie wurde Kilowog zu dem der er jetzt ist? Und wer wollte nicht schon immer mal Abin Sur in Aktion erleben?

Zu Bild und Ton:
Die Animation ist hervorragend. Die Figuren bewegen sich allesamt flüssig und sauber. Die Hintergründe sind atemberaubend. Die deutsche Synchronisation ist gewohnt gut, ich glaube es wurde auf einem Großteil des Casts vom letzten Film GL: first flight zurück gegriffen, was sehr angenehm war da man direkt eine Beziehung zu den Figuren herstellen konnte. Aber auch hier wieder der Hinweis, wer der englischen Sprache mächtig ist unbedingt mal auf Englisch anhören. Nathan Fillion macht einen richtig guten Job als Hal Jordan. Der Film wird durchgehend gut durch die Musik von Christopher Drake untermalt und sorgt für die passende Stimmung.

Specials Blu-Ray:
- Nur die tapfersten: Die Abenteuer des Green-Lantern-Corps
- Warum Green Lantern so besonders ist: Das Talent Geoff Johns
- Audiokommentar der Filmemacher
- Green Lantern Virtuelles Comic
- Von der Graphic Novel zum Animationsfilm: Abin Sur und Laira Omoto
- Bruce Timm präsentiert: eine Folge aus Batman: The Brave And The Bold -Revenge of The Reach!- (auf englisch mit dt. Untertitel)
- Ein Einblick in All-Star Superman
- Und die Vorschau auf DCs neuen Animationsfilm BATMAN: YEAR ONE

Fazit:
Green Lantern: Emerald Knights bekommt von mir grünes Licht. Der Film ist super aufgebaut und liefert eine anständige Animation auf dem neusten Stand. Die Specials sind ordentlich und informativ, auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Ist GL: Emerald Knights nur was für Green Lantern Fans?
Es schadet sicher nicht vorher mal in Green Lantern: first flight reinzuschauen um einen Überblick zu bekommen wer denn eigentlich die ganzen Figuren sind aber spätestens dann macht dieser Film richtig Spaß. Jedoch nimmt dieser Film keine Beziehung zu GL: first flight auf. Es sind beides separate Filme.

Bezieht sich dieser Film auf den Kinofilm Green Lantern mit Ryan Reynolds?
Kann man nicht sagen. Ich würde diesen Film als eine Ergänzung zum Kinofilm bezeichnen. Er erzählt keine Vorgeschichte oder sonstiges zum Kinofilm. Wer den Kinofilm Green Lantern aber schon gesehen hat wird feststellen, dass die Charaktere nicht sonderlich gut ausgeleuchtet wurden. Das wird definitiv mit diesem Film nachgeholt in dem einem z.B. der Charakter Kilowog oder aber auch Abin Sur näher gebracht wird.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass dieser Film nicht unbedingt ein Kinderfilm ist. Es sterben eine Menge Aliens und man sieht des Öfteren tote Aliens im Weltall rumschweben. Also für alle die mal einen tieferen Blick ins Green Lantern Universum werfen wollen und sich mit den größten Legenden des Green Lantern Corps befassen wollen, dem liefert diese Blu-Ray einen idealen Einblick in dieses Universum. Außerdem lohnt sich schon ein Kauf dieser Blu-Ray um das 10 Minuten FIRST LOOK at BATMAN YEAR ONE anzuschauen :)
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2015
Zuerst ein mal muss ich sagen, dass ich diesen Film nach "green lantern the first light" gesehen habe und deshalb mein Kritikpunkt zu Stande kommt.
Zuerst ein mal etwas zur Story: Ich würde sagen eher eine Ansammlung von Kurzgeschichten und die Hauptstory dient hier eher als Rahmenhandlung. Dies muss man berücksichtigen wenn einem so etwas "nervt".
Ich selbst fand dies sehr interessant vor allem da der Film so nie langweilig oder eintönig wurde. Auch sind die 90 Minuten so wirklich schnell verstrichen ;)
Gerade als Comic-Fan freut es einen zu sehen das hier mehr auf die einzelnen Charaktere eingegangen wurde und man so mehr von ihnen lernen konnte und sie etwas Tiefgang bekommen. So eine Ansammlung von Kurzgeschichten über einzelne Personen eines Heldenuniversums darf es gerne mehr geben.
Von der Qualität her muss ich mich nur meinen Vorrednern anschließen: Wirklich gut gelungen, schön anzusehen und auf hohem Niveau wenn man es mit ähnlichen Filmen aus dem selben Genre und der selben Zeit vergleicht.
Die deutsche Synchronisation ist hier auch gut gelungen und schließt sich dem von mir genannten ersten Teil an.

Apropo "erster" Teil, hier also mein Kritikpunkt:
Leute die "green lantern the first light" gesehen haben - und wenn ich von mir aus gehen kann - dann nimmt an ja an das dies hier der zweite Teil ist und sieht sich sicher "the first light" zuerst an, werden wohl ebenfalls etwas verwirrt sein. Da hier das selbe Design und die Stimmen sowie die Animationen an sich aus dem Film entnommen wurden nimmt man an, dass sich dieser Film hier um den 2ten Teil handle. Dem ist aber nicht so. Beide Filme stehen völlig einzeln für sich was die Story angeht. Man sollte also nicht versuchen diese Zeitlich zu verknüpfen zu wollen. Jedoch schadet es auch nicht wenn man sich Beide Filme vergleichend ansieht.
Es stört einen aber auch nicht, das die Storys sich nicht natlos verbinden lassen, es verwirrt nur in den ersten Minuten. (Man sieht Sinestro im grünen Anzug und denkt sich erstmal "hä?" ^^) Dies gibt sich jedoch schnell und man kann den Film genießen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
Der günstige Preis hat dazu eingeladen, dem Film mal eine Sichtung zu erweisen. Sonst bin ich nicht wirklich mit der GL-Franchise vertraut, da ich bei DC lange Zeit nur Batman und seinem Universum zugetan war. Die anderen Helden erschienen mir immer zu sperrig und neigten dazu fade und farblos gegenüber ihren Marvel-Konkurrenten abzustinken. Mittlerweile bin ich aber dabei diese Ufer doch auch mal näher zu betauchen, auch durch den 'New 52' Neustart der Comics.

Der Film bietet hervorragende Tricktechnik und ein farbenreiches Spektakel auf der blauen Scheibe, und wird von einer dynamischen und actionreichen Story in der Story getragen, in der es neben des eigentlichen Plots auch Einsicht in die Leben und Vergangenheit verschiedener GL Corps Mitglieder gibt und sich einige gleich als überraschend tiefgründig herausstellen. Bei der ganzen Fülle an Gestalten die sich dort tummeln, sicher kein einfaches Unterfangen. Neben nicht zimperlicher Gewalt sieht man auch schon mal Blut, Tod und vernimmt derbere Sprache. Allgemein harmoniert es aber alles gut miteinander und hat kaum merkbare Längen.

Die Extras sind recht interessant und ausführlich gestaltet, die einem die Franchise noch näher bringen. Mit kultureller Verknüpfung zur realen Welt.

Für Einsteiger besonders geeignet und eine prächtige abendfüllende Unterhaltung, für fast geschenkt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
- Die Story besteht aus einer Ansammlung von Geschichten des GL-Corps - wer Epik erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Aber wer sich für die Hintergrundgeschichte der Mitglieder des GL-Corps interessiert, wird unterhalten werden.

- Technisch ist der Film stellenweise wirklich sehenswert, mit wirklich guten und detaillierten Hintergründen, wobei die Zeichnungen einzelner Charaktere animationsbedingt etwas blasser ausfällt.

- Insgesamt ist der Animations-Film für Fans des DC-Universums sehenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2016
Die Story des Films lässt sich im großen und ganzen im folgenden zusammenfassen:

Eine neue (alte) Gefahr beginnt sich im Universum zu regen weswegen die Wächter die Lanterns zusammenziehen. Hierbei trifft Hal Jordan auf eine junge Rekrutin welcher er etwas unter seine Fittiche nimmt. Hierbei erzählt er ihr auch die Hintergründe einiger Lanterns (Von der ersten Lantern über Stadtbekannte Helden wie Mogo und Kilowog bis hin zu den etwas unbekannteren Gestalten des Corps). Die Spannungskurve bleibt hierbei (zumindest bei mir ) im mittleren Bereich. Gegen Ende zieht sie jedoch noch einmal stak an. Letztendlich hinterlässt der Film den Zuschauer mit gemischten Gefühlen zurück. So ist man zu einem doch leicht erfreut über den Sieg der Lanterns doch fragt man sich auch was wohl die Zukunft des Corps bringen mag und welche mögliche Rolle ein gewisser Gefangener auf Ysmault spielt.

Von der Animation ist des Films bin ich 'von und ganz begeistert. Jedoch fließt diese nicht in meine Bewertung ein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2011
Das Green Lantern Corps steht vor dem Kampf gegen Krona, der den Heimatplaneten der Wächter des Universums bedroht. Um der unerfahrenen Arisia Mut zu machen, erzählt ihr der Veteran Hal Jordan von den Abenteuern legendärer Mitglieder des Corps. Arisia erfährt, wie Avra die Macht der Ringe entdeckte und das Green Lantern Corps gegründet wurde, von den Anfängen des Ausbilders Kilowog, von den unschönen Entdeckungen Lairas bei der Rückkehr auf ihren Heimatplaneten, von der Suche des Kriegers Bolphunga nach dem legendären Lantern Mogo und von den Abenteuern des Abin Sur.

Alle DC Animeted Movies sind knapp unter 90 Minuten ' und damit nicht gerade der Überlänge verdächtig. Emerald Knights war der erste dieser Filme, der mir am Ende nicht zu kurz vorkam. Eher das Gegenteil. Tatsächlich schafft es der Film, innerhalb seiner sechs Kurzgeschichten Längen aufkommen zu lassen. Wirklich fesseln vermag nur das die Auflösung der Rahmenhandlung in Emerald Knights ' mit dem netten Gag, dass Mogo auftaucht und somit auch eine Verbindung zu einer weiteren Handlung in dieser Kurzgeschichtensammlung schafft. Die Geschichte mit Abin Sur ist in dem Sinne nett, dass man Hal Jordans Vorgänger wirklich mal ein paar Sätze sagen hört ' und wer 'First Flight' gesehen hat, weiß, dass die Prophezeiung am Ende wohl wahr wird ' irgendwie. Ansonsten? Viel Action, viele große Reden ' wenig Substanz. Es sei denn, man ist ein glühender Green Lantern Fan ' aber muss man dann noch wissen, wer die bekanntesten Mitglieder im Corps sind?

Verwirren tut auch, dass man auf das Design von 'First Flight' zurückgreift, obwohl beide Filme nichts miteinander zu tun haben. Im ersten Film ist Hal Jordan ein Anfänger bei seinem ersten Auftrag (im ganzen Film), hier ist der ein erfahrener Green Lantern, der sich selbst um einen Neuzugang kümmert.

Aber um mit einer positiven Note zu Enden: Nathan Fillion hat eine tolle Stimme, die wirklich eines der Highlights des Films ist (in der Originalversion).

Ob sich DC mit diesem Film einen gefallen getan hat? Es ist kein Prequel zum Kinofilm 'Green Lantern' und keine Fortsetzung zu 'First Flight'. Eben nur was für Fans.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
Die Animationen sind gut gemacht und die Darstellung ist flüssig.Auch die Texte sind gut geschrieben und mit den Synchronstimmen gut besetzt. Durch die Unterteilung in mehrere Geschichten ist der Verlauf recht kurzweilig und man erfährt einiges über die Geschichte und die Helden der GL.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
Ich habe genau das bekommen was ich erwartet habe, das ganz Hintergrundwissen über einzelne Charaktere hat mir sehr gut gefallen, und vor allem die Art und weiße wie diese in die Haupthandlung Implementiert worden sind, war mehr als gut!! Von mir gibt es fünf von fünf, Daumen hoch :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
..... hab mir Emerald Knights angeschaut ohne die anderen Komikverfilmungen gesehen zu haben und muss sagen, ich konnte trotzdem was damit anfangen, war echt ganz nett!

Ist meiner Meinung nach mal was Schönes für zwischendurch.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2015
Ein sehr schöner Film zur Hintergrundgeschichte von GL. Jedoch muss ich sagen das wenn man sich mit den filmen nicht beschäftigt dann ist man etwas verloren. Für mich als DC fan aber ein muss! Für mich ist dieser Film 5 Sterne wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €