MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen44
4,3 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. November 2011
Wirklich eine super Song Auswahl auf der CD vorhanden , von "langsam" bis "heftig" :O).Preisleistungsverhältnis ist sehr gut,wirklich sehr empfehlendswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Mit das Beste was es auf dem Nu Metal Sektor zu kaufen gibt. Auf dem Album sind wirklich die besten Hits von Limp Bizkit.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Ich bin kein großer Fan von Limp Bizkit aber ab und an kann ich mir die auch mal anhören.
Sie haben ja einige super Hits, die auch mir gut gefallen. Da diese auf der Greatest Hitz drauf sind, hab ich mich für diese CD entschieden.

Natürlich sind da auch Lieder drauf, die mir persönlich nicht so gefallen, aber dennoch würde ich mir die CD immer wieder kaufen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2006
Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch Limp Bizkit eine "Best of"-Scheibe rausbringen...und weil es so Mode geworden ist, sind natürlich auch drei neue Songs dabei.
Da die Jungs um Fred Durst, von dessen Charisma die Band nun mal lebt, auf mitterweile 5 Platten (plus einem Remix-Album) zurückblicken können, wird natürlich nicht jedem Fan und/oder jedem Kritiker die Auswahl der Stücke gefallen...aber das muss sie ja auch nicht: wer Fan ist, hat seine eigenen Lieblingsstücke und wer Kritiker ist, hat sowieso an jedem neuem Album was auszusetzen. Wenigstens wurde hier versucht, eine Überblick über die komplette Bandgeschichte zu geben (wenn auch der beste Track ever "The truth" fehlt)
Zu den drei neuen Stücken:
man kann durchaus diskutieren, ob die Coverversion von "Bittersweet Symphony / Sweet home" gelungen ist...meiner Meinung nach ist sie das, auch wenn es natürlich ein typisches LB-Track mehr ist.
"lean on me" und "Why" stehen im krassen Gegensatz zum letzten veröffentlichen Album "The unquestionable Truth": eher ruhige Lieder, die dafür sehr persönlich sind.
Fazit: echte Fans komplettieren ihre Sammlung, die anderen können über den "Verfall" von Limp Bizkit lamentieren und somit die Weiterentwicklung ignorieren, durch die sich Limp Bizkit von den anderen Vertretern des NuMetal einfach abhebt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2005
Mit ihren drei ersten Alben "Three Dollar Bill Y' All", "Significant Other" und "Chocolate Starfish And The Hot Dog Flavored Water" schuffen Limp Bizkit eine kleine musikalische Epoche im breiten Nu-Metal-Bereich und definierten den Begriff "Crossover" neu. Was danach folgte, glich einem Prozess des Sinkens. Zunächst erschien das Remix-Album "New Old Songs", welches die Funktion besaß, die Wartezeit auf ein neues Album zu verkürzen. Das neue Album blieb aber vorerst aus, Wes Borland verliess die Band und eine schwierige und langwierige Suche nach einem neue Gitarristen begann. Als man es schon für nicht mehr möglich gehalten hat, meldete sich die Band samt neuen Gitarristen mit einer neuen Platte zurück. "Results May Vary" hieß das gute Stück und war eine große Zäsur in der Limp Bizkit-Geschichte. Dieser Einschnitt spaltete die Fangemeinschaft. Die einen waren über die neue, ernste Seite positiv überrascht, die anderen bitter enttäuscht.
Es folgte etwas, was niemand mehr für möglich gehalten hat. Wes Borland kehrte zurück, sein derweiliger Vertreter Mike Smith kurzum aus der Band geschmissen und eine neue Platte, die auf den Namen "The Unquestionable Truth: Part One" hört, veröffentlicht. Mit dieser Scheibe wollten Limp Bizkit einen Schritt zurück in die Vergangenheit machen und sich wieder von ihrer härteren Seite präsentieren. Dieser "Versuch" misslang deutlich. "The Unquestionable Truth" lieferte keine gewohnte Limp Bizkit-Qualität, sondern war nur eine weitere Enttäuschung, sowohl quantitativ (Laufzeit ca. 29min) als auch qualitativ. Interessant zu erwähnen wäre sicherlich, dass "The Unquestionable Truth" als Trilogie ausgelegt ist. Doch nun platz aus heiterem Himmel eine Best-Of Platte in diese Trilogie herein. Ein bisschen unverständlich das Ganze.
Insgesamt muss man aber sagen, dass die Tracklist der "Greatest Hitz" gut gewählt ist. Alle bekannten Hits sind dabei + 3 neue Songs, die allerdings dem Schema der letzten Veröffentlichung "The Unquestionable Truth" ganz und gar nicht entsprechen. Auch sonst sind keine Songs von "The Unquestionable Truth" dabei, aus gutem Grund wie ich finde!
Zeitgleich wird eine DVD mit der gesamten Videographie veröffentlich. Allerdings frage ich mich hier, warum es die DVD nicht zusammen in einem Set mit der CD geben wird und beides separat verkauft wird. Hier wird somit der Vorwurf der Geldmacherei groß, völlig zurecht!
Aufgrund der gelungenen Zusammenstellung und der Zusammenfassung der einzig wirklich guten und erfolgreichen Limp Bizkit-Zeit 1997-2000 ist die Greatest-Hitz-Platte durchaus empfehlenswert.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2005
Da ist sie, die offiziellie Limp Bizkit Greatest Hitz Zusammenstellung.
Wie zu erwarten sind alle 13 als Single auskekoppelte Tracks vertreten. "Build A Bridge" ist die einzige Ausnahme.
Mit "Why", "Lean On Me und "Bittersweet Home" sind 3 neue Tracks dabei.
Zu den 3 Neuen kann ich kaum was sagen, nur das "Bittersweet Home" ein Mötley Crüe" Cover (Home Sweet Home) sein soll.
Das hauptsachlich ihre Singels vertreten sind find ich alles andere als falsch, denn diese sind bei limp Bizkit im Gegensatz zu Bands wie Nickelback oder Guns N' Roses sehr vielseitig und durchaus representativ.
So besteht die Bandbreite zwischen Metal/NuMetal "Counterfeit", "Break Stuff", Take a Look around", sowie Partyrockern "Rollin", "Faith" und Balladen "Behind Blue Eyes", "Build a Bridge". Mit "N2 Gether Now (feat. WuTang)" ist auch noch ein HipHop Track dabei.
Die Tracklist ist auch gut An den Erfolg der einzelnen Alben angepasst:
"3$ Bill Y'All"(1997):2
"Significant Other"(1999):4
"Chocolate Starfish..."(2000):5
"Results May Vary"(2003):3
einziger Kritikpunkt meiner Meinung nach ist, dass von der weniger bekannten "The Unquestionable Truth" EP (2005) kein einziger Track auf dieser Zusammenstellung zu finden ist.
Die Tracks sind wohl großteils bekannt, "Boiler" ist nicht so bekannt aber ein absoluter, düsterer Kracher und mein Anspieltipp.
Fazit: So gut wie alles vertreten, sehr gute Zusammenstellung, also unbedingt kaufen!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2010
Limp Bizkit war/ist ein Stern im Cross-Over und das Album hat alles was man von denen braucht. Kaum einer vermischt Rap und Metal so gekonnt wie Fred Durst. Musik für die grauen Tage im Jahr für den Antrieb wenn man durchhängt. Kann ich nur weiter empfehlen und alle bekannten Songs sind drauf, inkl. mir eher unbekannte, aber auch gut. 5 Sterne!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Durchgehend super Songs. Ich würde ja mehr Sterne vergeben, aber leider sind nur 5 zulässig, also muss ich an dieser Stelle diesem genialen Album leider nur 5 Sterne vergeben, obwohl ich Limp Bizkit für diese Collection gerne mehr gegeben hätte. Einfach Super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Die CD ist mega. Ich hab sie mir erst nur geholt, weil ich nicht wusste, welches Limp Bizkit Album ich mir endlich mal holen soll, deshalb habe ich erstmal hiermit angefangen, dass ich die restlichen holen kann, wenn ich Geld habe (:
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Gute Zusammenstellung von echt guten Songs, da jeder einen anderen Geschmack hat, gehört bei jedem noch ein anderer Song in das Best of.... so auch bei mir , aber trotzdem finde ich die Zusammenstellung für den Preis sehr gelungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden