Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen37
4,9 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Oktober 2014
Diese 1985 erstmalig (auf LP) veröffentlichte Auswahl an Hitsingles umfasst die Jahre 1973 (Album „Piano Man") bis 1983 (Album „An Innocent Man") sowie zwei damals neue Songs. 1997 sollte die „Greatest Hits Volume III“ mit den Singles der bis dahin drei weiteren Studioalben und einigen weiteren Songs aus „An Innocent Man" folgen. Seither gab es bis auf ein Klassikalbum und ein paar Singles keine neuen Studioaufnahmen mehr von Mr. Joel, so dass diese Alben trotz weiterer folgender Bests Of-Kopplungen nach wie vor von Interesse sind. Zu empfehlen ist noch die Doppel-CD „The Ultimate Collection" von 2000, die ebenfalls die größten Erfolge beinhaltet und klanglich gleich ist.
Im Rahmen des Remasterings des gesamten Billy Joel-Backkataloges im Jahre 1998 wurde auch „Greatest Hits Volume I & Volume II“ remastert. Davon profitieren sämtliche Songs, insbesondere die aus den 1970er Jahren. Diese klangen auf den bisherigen, normalen CD-Pressungen (von Gold- und Japan-Editionen abgesehen) bis dato so, als musiziere die Band hinter dicken Vorhängen: der Sound war etwas dumpf, mau und wenig dynamisch. Dies ist bei dieser Pressung nicht mehr der Fall, sämtliche Songs haben an klanglicher Differenzierung und Dynamik hörbar gewonnen.
Die Auswahl der Singles ist nahezu chronologisch, erstmals erhältlich waren hier „You're Only Human (Second Wind)" (das auch auf späteren Kompilationen erhältlich ist) und „The Night Is Still Young", das m.W. nur hier zu haben ist. Beide Songs sind auf CD1 ebenfalls als Videos enthalten. „You're Only Human" sollte zu einer weiteren Hitsingle werden.
Die Songs auf dieser Kopplung offenbaren die musikalische Vielfalt und den Abwechslungsreichtum von Joels Kompositionen. Hier sind echte Hits von zeitloser Qualität enthalten, die unterschiedliche Stimmungen, Stile und Einflüsse transportieren. Nach damals gut 15 Jahren im Musikgeschäft konnte Billy Joel mit diesem Album eindrucksvoll sein Talent und seine Einflüsse von Beethoven bis Beatles, die er bei seinen Kompositionen stets mit seiner eigenen Handschrift versah und zu etwas Neuem zusammenfügte, demonstrieren. Sein damaliger Produzent Phil Ramone hat die Songs mit viel Feingefühl produziert und somit nicht unwesentlich zu Joels Erfolg beigetragen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2002
Es gibt einen Gott und er kommt aus Hicksville, NY!
Welch angenehmen Kontrast zur heutzutage völlig verkommenen Wertschätzung guter Musik bieten uns doch diese seligen Stunden, die wir mit "Goodnight Saigon" oder "New York State Of Mind" verbringen dürfen! Wie faszinierend ist es doch, dass Billy Joel so gut wie alle Musikrichtungen beherrscht und in seine Songs einzubauen vermag! Nur wenige kommen ihm an Ideen- und Abwechslungsreichtum gleich. Seine Texte sind wohlüberlegt und regen mit teilweise philosphischen Zügen zum Nachdenken an.
Gut, als völlig verblendeter Billy Joel Vollblut-Fan kann ich natürlich leider keine Schwächen an ihm finden (vielleicht ist er eine Spur zu bescheiden). Für ein Ding wie "Scenes from an Italian Restaurant" seien sie ihm jedoch, falls vorhanden, verziehen. Dieses Lied hört man mit offenem Mund.
Bleibt zu hoffen, dass seine Klassiker von weiteren Coverversuchen verschont bleiben.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Oktober 2015
Die Begeisterungs-Offenbarungen hier sind schon Geschmackssache. Einige Rezensionen wirken obendrein in ihrer standardkurzüberschwänglichen Belanglosigkeit arg wie von der Plattenfirma eingekauft. Das irritiert mich schon.

Ich habe mir die unremasterte Version von Billy Joels "Greatest Hits Vol. 1 & 2" zu Gemüte geführt, hier zur Rezension angewählt und bewerte entsprechend hier auch diese - der Remaster oder das Enhanced müsste eine gute Idee sein, der Ton kann nämlich nur besser werden.

Texte, Information? Nicht vorgefunden.
Zwei CDs mit ein bisschen Bonus? Entweder die CDs auch wirklich halbwegs vollmachen oder auf eine CD eindampfen. Da ich da schon Unterschiede zwischen den diversen Songs sehe bzw. höre, wäre eine CD wohl mein Wunsch gewesen.

Darauf sein müssten dann nur diverse große Joel-Songs: Piano Man, The Stranger, Just the way you are, Movin' Out, She's always a woman, My Life, You may be right, Don't ask me why, Tell her about it, Uptown girl, The longest time, You're only human. Zum weiteren Füllen noch Stücke wie The Entertainer, It's still Rock 'n Roll to me, und Good Night Saigon.

Dreieinhalb bis vier Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2003
Etwas jüngere Zeitgenossen wie ich können sich vielleicht an Billy Joels Superalbum "Storm Front" erinnern, aber nicht an die frühen Alben und Werke des Künstlers - und ich sage bewußt des "Künstlers", denn ein solcher ist Billy Joel. Er unterwirft sich mit seiner Musik nicht dem Mainstream-Diktat, sondern nimmt sich Freiheiten wie unangenehme Texte oder Lieder, die die normalen fünf Minuten-Länge weit überschreiten. Wer sich darauf einlässt, wird belohnt: Auf dieser Doppel-CD sind ein paar Meisterwerke der Musikgeschichte enthalten: Das kriegskritisch "Goodnight Saigon", auch das selbstreflektierende "The Entertainer" oder "Only the good die young", in dem Joel mit fröhlicher Melodie bitterböse über die Verlogenheit mancher religiöser Vorschriften herzieht ... alles in allem sehr zu empfehlen, wenn man nicht nur unterhalten werden will, sondern sich auf gute Musik einlassen möchte !
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2008
2 wundervolle Scheiben ... Greatest Hits Volume 1 und 2 ... welch großartige Songs sich darauf befinden war nicht klar als ich diese Compilation kaufte. Es war eher eine spontane Eingebung als ich die cds sah und dachte "Hey, von Billy Joel haste ja noch ga nix". Und als ich mich dann an Uptown Girl erinnerte (genialer Song) dachte ich sofort ich muss die haben. Die ersten Tage hörte ich nur die zweite CD ... auch wegen Uptown Girl ;) Die CD ist sehr gut ! Nicht nur Uptwon Girl ist klasse ... sondern alle 14 Lieder ! Es beginnt mit den Genialen My Life und Big Shot. Dont Ask Me Why, Pressure, The Longest Time oder The Night Is Still Young sind absolute spitze ! Uptown Girl ja sowieso ;). Dann hörte ich mir auch die CD 1 an. Was soll man sagen ... die ist nochmal besser als CD2 !!! Allein die ersten beiden Songs Piano Man und Captain Jack sind Godlike !!! Auch Say Goodbye To Hollywood und The Entertainer sind klasse !!! The Stranger, Just The Way You Are sind auch toll .... was soll man sagen ... einfach eine klasse best of ! Für mich klingt Billy Joel ein wenig wie Bob Dylan nur mit Piano statt Gitarre als Hauptinstrument ... einfach klasse !
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2005
Ich hatte das unerhörte Glück Billy Joel auf seiner Greatest Hits Vol. 3 - Tournee live in Toronto zu sehen, noch dazu mit direktem Blick vom Rang auf seine Klaviertastatur herunter. Es ist unglaublich, wie der Mann es bei seinem ohnehin schon grossen Stilspektrum von Rock über Blues, Jazz, Folk etc. bis hin zur Klassik fertigbringt, die schwierigsten Passagen zu spielen und nebenbei mit einer Souveränität zu singen, als ob es das Einfachste und Normalste auf der ganzen Welt wäre. Für mein Empfinden wird dem Mann hierzulande zu wenig Rechnung getragen, weil man viele seiner alten Songs gar nicht im Radio hört.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2003
Natürlich wird man bei einem Künstler wie B. Joel immer irgend einen Titel auf einem solchen Sampler vermissen. Dennoch ist die Titelauswahl aus dem Gesamtwerk optimal gelungen. Alle großen Sachen, von den Anfängen bis in die späten 80er sind dabei und in einer sehr guten Qualität. Zeitlos schöne Musik von einem der ganz großen der Popmusik. Nicht nur als Einstieg ideal.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2000
Wer auf dieser Doppel-CD nichts findet, was ihm gefällt, dem ist nicht mehr zu helfen - bieten doch die GREATEST HITS VOL. 1+2 den ultimativen Einstieg in die Welt eines der überragenden Entertainer der letzten Jahrzehnte. Stilsicher, wandlungsfähig, wortgewandt, am Piano über alle Zweifel erhaben und zur sonst im Popbusiness seltenen Selbstironie allzeit bereit, überzeugt Billy Joel mit Songs, die Emotionen wachrütteln, zum Nachdenken anregen, oder einfach nur gute Laune hervorzaubern können. Das Spektrum dieses Piano Man reicht dabei von klassisch angehauchten Stücken über schmusige Balladen, knackigen Rock'n Roll, schmissige Uptempo-Nummern zu aufwendig arrangierten Mini-Opern; die Stile wie die Inhalte wechseln und klingen doch ganz unverkennbar nach Joel - und das nicht zuletzt dank seiner charismatischen Stimme (die kraftvoll schmettern, aber auch liebevoll schnurren kann) und des charakteristischen Klavierspiels, das Technik, Tempo, Rhythmus und Melodik zu seiner ganz eigenen Klangeinheit verschmilzt. So entfaltet dieser Doppel-Sampler ein Künstler-Porträt, das von sozialkritischem Anspruch ebenso geprägt ist wie vom Bemühen um musikalische Unterhaltung, die jenseits der Kitschklasse liegt und in der wir unsere eigenen Alltagssituationen, Ängste, Träume oder Sehnsüchte wiederfinden können. Auch wenn auf die beiden CDs der GREATEST HITS VOL. 1+2 noch gut und gerne 10-15 Titel mehr gepaßt hätten als die 'nur' 25 vorhandenen, bleibt dies ein selten kostbares Geschenk: Es enthält glänzend gemachte, zeitlos-schöne Popmusik mit unendlich viel Erinnerungswert und wahrem Anspruch, geeignet zur Begleitung in allen Lebenslagen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Ein Must-have für jede anständige Musiksammlung. Die Songs sind einer immmer noch besser als der andere und zeigen die ganze Bandbreite von Billy Joel: intelligente Texte zu völlig verschiedenen Themen, einfühlsam vertont mit wenn nötig ganz unterschiedlichen musikalischen Charakter - jedes Stück ein kleines Meisterwerk.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 1999
Natürlich reichen auch zwei CDs nicht aus, um alle tollen Stücke von Billy Joel bis 1984 zu vereinen, dennoch ist diese Doppel-CD eine gute Lösng für den Joel-Einsteiger. Für langjährige Fans ist dies eine Gelegenheit festzustellen, über wieviele musikalische Facetten Joel verfügt und daß er sich trotzdem irgendwie immer treu geblieben ist - ohne den Zuhörer je zu langweilen. Welcher über einen so langen Zeitraum aktive Popstar kann das schon von sich behaupten? Daß Joel neben den Balladen ("Piano Man", "Just the Way you are" und "She's always a woman") den Rock'n 'Roll beherrscht ("Uptown girl", "Tell her about it"), ist ja durchaus bekannt. Daß er auch anders kann, beweist er mit den Amerika-kritischen Titeln "Allentown" und "Goodnight Saigon". In der Richtung hätte ich mir in Joel's Werk mehr gewünscht, freue mich aber, daß wenigstens diese Stücke auf der Best of-CD vertreten sind. Tip zum Schluß: eine tolle Ergänzung für Einsteiger, die sich eine zweite Joel-Platte zulegen möchte, ist "Turnstiles".
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen