oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Great Symphonies [Box-Set]

Ludwig van Beethoven , Franz Schubert , Robert Schumann , David Zinman , Gustav Mahler , et al. Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 89,99 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

Great Symphonies + 100 Große Symphonien (Limited Edition)
Preis für beide: EUR 172,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Tonhalle-Orchester Zurich, Johannes Brahms
  • Dirigent: David Zinman, Gustav Mahler
  • Komponist: Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Robert Schumann
  • Audio CD (21. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 50
  • Format: Box-Set
  • Label: RCA Red Seal (Sony Music)
  • ASIN: B00I0IL3FA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.733 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Alle Titel ansehen

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach nahezu 20 Jahren als Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich, tritt der amerikanische Dirigent David Zinman mit Ende der Saison 2013/14 in den musikalischen Ruhestand. In den zwei Jahrzehnten seines Wirkens hat sich die Schweizer Formation zu einem internationalen Top-Orchester entwickelt, das den Vergleich mit den weltweit besten Orchestern nicht zu scheuen braucht. Sony Classical ehrt den Dirigenten nun mit einer limitierten 50CD-Edition, die sämtliche Einspielungen enthält, die David Zinman und das Tonhalle-Orchester Zürich für die Label Arte Nova und RCA Red Seal realisiert haben. Neben den kompletten Mozart-Violinkonzerten mit der Solistin Pamela Frank sowie anderen Orchester- und Vokalwerken von Haydn bis Wagner sind in der Box folgende Werke enthalten: sämtliche Sinfonien von Gustav Mahler, Franz Schubert und Robert Schumann und natürlich die berühmte Gesamteinspielung der Beethoven-Sinfonien, die mit dem “Preis der deutschen Schallplattenkritik” geehrt wurde. Weiterhin enthält diese preisgünstige Edition Gesamtaufnahmen von Ludwig van Beethovens Ouvertüren sowie sämtliche Solokonzerte samt dem beliebten Tripel-Konzert. Besonders interessant für das “Strauss-Jahr” 2013 ist die Einspielung sämtlicher sinfonischer Dichtungen von Richard Strauss, plus unbekannter Konzert- und Gelegenheitswerke sowie der Vier letzten Lieder.
Folgende CD sind in dieser Edition enthalten:
CD 1-13: Beethoven: Sinfonien 1-9, Konzerte , Ouvertüren, Missa Solemnis
CD 14-16: Brahms: Sinfonien 1-4
CD17: Haydn, Hummel, David Wagenseil: Konzerte für Trompete & Posaune
CD18-33: Mahler: Sinfonien 1-10, Das Lied von der Erde
CD34-35: Mozart: Violinkonzerte 1-7, Haffner Serenade
CD36-40: Schubert: Sinfonien 1-8, Rondo, Polonaise, Konzertstück in D-Dur
CD41-42: Schumann: Sinfonien 1-4
CD43-49: Richard Strauss: Orchesterwerke, Burleske für Klavier und Orchester in d-Moll (1957)
CD 50: Wagner: Orchesterstücke


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lohnenswerte Anschaffung 6. April 2014
Von Lenski_01
Fast 20 Jahre lang war der amerikanische Dirigent David Zinman beim Tonhalle-Orchester in Zürich musikalischer Leiter. In dieser Zeit konnte er das Schweizer Orchester zu einer europäischen Top-Formation heranziehen - zum Teil unbemerkt von den großen Medien, die ihre Aufmerksamkeit lieber den bekannten Orchestern in Berlin, Los Angeles oder Wien schenkten. Erstaunlich: über 50 CD-Alben sind in der Zeit zwischen 1995 und 2014 entstanden, allesamt von hervorragender Qualität. Das hängt nicht zuletzt mit dem Aufnahmeteam Chris Hazell und Simon Eadon zusammen, die fast alle Aufnahmen aus Zürich betreut haben. Zwei ehemalige DECCA-Mitarbeiter, die von der englischen Firma den bekannten DECCA-Sound mitgebracht haben. Der Zyklus der Beethoven-Sinfonien (Ende der 90er Jahre zurecht mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet) frappiert und überwältigt immer noch durch eine unglaubliche Frische und das ungestüme Vorwärtsdrängen der Interpretation. Hervorragend auch die kompletten Zyklen der Mahler-, Brahms und Schumann-Sinfonien. Einzig bei Schubert (auch hier sämtliche Sinfonien plus einige unbekanntere Randwerke) wird nicht ganz das Niveau der frühen Beethoven-Bilderstürmerei erreicht; dennoch sind auch die diese Einspielungen auf höchstem Niveau. Aber mein absoluter Favorit: Sämtliche Orchesterwerke von Richard Strauss. Orchesterbrillanz, Spielfreude, souveräne Gestaltung und optimistische Grundeinstellung werden hier aufs Schönste kombiniert. Ein absoluter Aufsteller! Wie die ganze Box (jedes Exemplar ist einzeln nummeriert): ein Schnäppchen und absolut lohnenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Produkt harter und großartiger Arbeit 1. Mai 2014
Von Tobias Fabian-Krause TOP 1000 REZENSENT
Verifizierter Kauf
Beinahe 20 Jahre war der gebürtige New Yorker David Zinman Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich. Der Maestro und das Orchester haben diese Zeit genutzt. Aus einem Klangkörper mit solidem Renomée, das aber letztlich über die Grenzen der Schweiz hinaus nur bei absoluten Kennern einen Namen hatte ist mittlerweile eine führende Adresse geworden. Hauptverantwortlich dafür war sicherlich der spektakuläre Beethoven-Symphonienzyklus, den das Gespann Ende der 90er auf den Markt brachte. Straffe Tempi, markante Sforzati, eine große Liebe zur Transparenz, zur Nebenstimme und zum Detail in der Begleitung, nahezu polyphoner Beethoven. Das in einer Zeit, in der zwar Harnoncourt, Brüggen, Gardiner, Hogwood, Herreweghe und wen ich jetzt ungerechterweise alles vergesse bereits die Idee der historischen Aufführungspraxis auf dem Markt vertreten haben, in der sie aber durchaus noch nicht die Marktdurchdringung geschafft hatte, die sie heute hat. Zumal Zinman aus dem Tonhalle-Orchester kein Originalklangorchester gemacht hat - bis auf Blechbläser und Schlagwerk wurde auf "neuen" Instrumenten musiziert. Auch war Zinman nie ein originärer Vertreter der historischen Aufführungspraxis. Vielmehr zeigten sich Dirigent und Orchester einfach flexibel und offen für eine höchst intensive Auseinandersetzung mit den Partituren und dazu bereit, ihre bisherigen Sichtweisen zu hinterfragen. Wie im Booklet diese CD-Sammlung zu lesen ist, leistete Frans Brüggen durch Gastdirigate mit höchst intensiven Proben Starthilfe bei der Vorbereitung auf das Projekt.

Das Resultat ist heute aus meiner Sicht nach wie vor eine höchst empfehlenswerte Alternative auf dem nicht gerade kleinen Markt der Beethoven-Symphonien-Zyklen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar