Great Expectations - Große Erwartungen 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(18)
LOVEFiLM DVD Verleih

Dreiteilige Mini-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Charles DickensEngland im 19. Jahrhundert: Vollwaise Pip (Douglas Booth, "Die Säulen der Erde", LOL) wird von seiner Schwester und deren Mann, dem biederen Dorfschmied Joe Gargery, in bescheidenen Verhältnissen lebend, großgezogen. Eines kalten Wintertages begegnet er dem entflohenen Sträfling Abel Magwitch (Ray Winstone, "Departed - Unter Feinden"). Pip hilft ihm, sich von seinen Fußfesseln zu befreien und ermöglicht ihm so seine weitere Flucht. Eine ihm bis dato unbekannte Welt lernt er kennen, als er der exzentrischen Miss Havisham (Gillian Anderson, "Akte X") und deren Pflegetochter Estella (Vanessa Kirby, The Hour) vorgestellt wird und sich in sie verliebt. Kurz darauf bekommt Pip von einem unbekannten Wohltäter eine vornehme Erziehung finanziert. Er beschließt nach London zu gehen um selbst ein angesehener Gentleman zu werden und so die Zuneigung von Estella zu gewinnen. Aber die Schatten der Vergangenheit holen ihn schon bald ein ...Charles Dickens berühmter Roman Great Expectations zeichnet ein lebendiges Gesellschaftsporträt der Viktorianischen Zeit, in dem er das versnobte Gentleman-Ideal dieser Epoche kritisiert. Brian Kirks dreiteilige Verfilmung für die BBC steht dem Meisterwerk Dickens in nichts nach und beeindruckt durch epische Bilder, einer opulenten Ausstattung und viel Gefühl.

Darsteller:
Douglas Booth, Jack Roth
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 3 Stunden 0 Minuten
Darsteller Douglas Booth, Jack Roth, Vanessa Kirby, Gillian Anderson, Ray Winstone
Regisseur Brian Kirk
Genres Drama
Studio polyband Medien GmbH
Veröffentlichungsdatum 30. November 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Great Expectations
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 3 Stunden 0 Minuten
Darsteller Douglas Booth, Jack Roth, Vanessa Kirby, Gillian Anderson, Ray Winstone
Regisseur Brian Kirk
Genres Drama
Studio polyband Medien GmbH
Veröffentlichungsdatum 30. November 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Great Expectations

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von chris am 7. März 2014
Format: DVD
Die Handlung
--------------------

Als der Waisenjunge Pip in den feuchten englischen Marschländern gerade am Grab seiner verstorbenen Eltern kniet, hallen Schüsse über das neblige Sumpfgebiet: Zwei Sträflinge, die einander nichts Gutes wollen, sind von einer Galeere entkommen und an Land geschwommen, doch Soldaten sind ihnen schon auf den Fersen, um die Entlaufenen wieder einzufangen. Doch wie es der Zufall so will: der nichtsahnende Pip läuft einem von ihnen geradewegs in die Arme. Magwitch - so heißt der bullige Mann, der passend zu seiner Eigenschaft als Schwerverbrecher auch so aussieht als sei mit ihm nicht gut Kirschen essen. Noch hindern ihn seine Fußketten an der weiteren Flucht, und so soll der verängstigte Pip ihm eine Feile aus der Schmiede stehlen, in der der Junge mit seiner verheirateten Schwester und deren Ehemann Joe Gargery lebt. Pip tut wie ihm geheißen und zum Glück ohne sich von seinem Schwager oder dessen Gehilfen Orlick erwischen zu lassen. Aus Mitleid mit dem desorientierten Mann lässt er auch noch ein Stück Pastete aus der Speisekammer seiner überstrengen Schwester für den hungrigen Magwitch mitgehen - und es scheint zunächst, als sei die Flucht des Ausreißers erfolgreich gewesen. Doch schnell schlägt das Gesetz wieder zu und fasst Magwitch, sowie den anderen Entlaufenen, mit dem Magwitch sich vor seiner erneuten Festnahme noch einen hasserfüllten Ringkampf im Schlamm geliefert hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanja Heckendorn TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Juni 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Qualitätsschmiede des englischen Fernsehens hat es sich nicht nehmen lassen, das Jubiläumsjahr des großen Romanciers Charles Dickens bereits im Dezember 2011 einzuläuten und eine hochwertige, wenn auch nicht ganz überzeugende Adaption eines Dickensromanes auf die Bildschirme zu bringen, der für viele Leser als reifstes Werk des Schriftstellers gilt.
Der Entwicklungsroman konzentriert sich auf den Reifeprozess der Hauptfigur Pip, ein Waisenjunge aus einfachen Verhältnissen, der im jugendlichen Alter mit der Aussicht geblendet wird, ein Gentleman mit großartigen Erwartungen sein zu dürfen. Diese großen Erwartungen - daran besteht von Anfang an jedoch nicht der geringste Zweifel - werden sich als bloße Illusion herausstellen. Der ehrbare Moralist in Charles Dickens sieht in den bitteren Erfahrungen des Helden die Möglichkeit, diesen reifen zu lassen und so zu sich selbst zu finden, unterdessen er sich ein eigenes Urteil über die sogenannte bessere Gesellschaft seiner Tage zu bilden.

Soweit zum Roman. Die Verfilmung hat die dreiteilige Gestaltung und auch die chronologische Darstellung der Ereignisse fast 1:1 übernommen. An Dramatik fehlt es ja in der Vorlage wahrlich nicht und die Adaption beschränkt sich beinahe völlig auf die dramatischen Elemente. Die Beleuchtung und Gestaltung des Filmbildes ist in kalten Tönen gehalten, wobei grau, eisblau und schwarz eindeutig dominieren. Die Musikuntermalung dazu angemessen spannungsgeladen und etwas melancholisch.

Bereits die Eingangsszene vermittelt einen Eindruck von der Lage des kleinen Pip, der auf einem einsamen Friedhof mit Hingabe das Unkraut vom Grab seiner Eltern zupft.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von clara2201 am 15. Dezember 2013
Format: DVD
Ich liebe das Buch, und ich liebe die Verfilmung mit Charlotte Rampling und Ioan Gruffudd (wer halbwegs Englisch kann, sollte sich diesen UK-Import besorgen!). Diese Version von 2011 enttäuscht durch ihre geringe Treue zum Original, kaum ein Dialog aus dem Buch findet sich auch nur ansatzweise im Film, viele Handlungsstränge werden ohne Not verdreht, (Jaggers Beziehung zu seiner Haushälterin - völlig abstrus!), Miss Havisham ist durch ihre traumatischen Erlebnisse nicht zu einer verhärteten, gefühllosen Persönlichkeit geworden, sondern vollkommen gebrochen und gestört und eigentlich nicht in der Lage, Ihre Rachepläne am männlichen Geschlecht auszuführen. Gillian Anderson erinnert mehr an "The Woman in White", als dass sie als Miss Havisham glaubwürdig ist. Douglas Booth als Pip hat überhaupt kein darstellerisches Spektrum, und an seinem maskenhaften Gesichtsausdruck, den er in jeder Situation zur Schau trägt, krankt der ganze Film. Estella erinnert mich an Evelyn Hamann, warum Pip so von ihr angezogen wird, ist ein Rätsel. Sie hingegen weist ihn immer nur halbherzig zurück, was der Vorlage absolut nicht entspricht, aber wohl notwendig ist, um das unglaubwürdige Happy-End am Schluss halbwegs plausibel zu machen. Was nützen da eine gute Ausstatung und Kostüme, wenn die Geschichte nicht trägt? Zumindest wer das Buch kennt und gern gute Schauspieler sieht, ist bei dieser Verfilmung falsch.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von movie victim TOP 1000 REZENSENT am 9. März 2014
Format: DVD
Es ist die längste Adaption des Charles Dickens- Romans, die mir bekannt ist. Dürfte daher auch werkgetreu sein.

Ich habe wie auch bei anderen Flmen die Romanvorlage nicht gelesen, wusste aber grob, worum es geht. Kann also nicht beurteilen, ob alle Handlungsstränge korrekt wiedergegeben wurden oder die Personen genau getroffen sind.
Für sich allein funktioniert dieses Mini- Epos jedenfalls.
Die Darsteller sind bis auf eine Ausnahme eine Wucht. Die erwachsene Estella ist im Gegensatz zu Gwyneth Paltrow 1998 nicht attraktiv genug. Kaum zu glauben, dass Pip einem solchen Trugbild hinterher jagt. Noch dazu ist sie nicht besonders nett zu ihm.

Gillian "Scully" Anderson ist eigentlich zu jung für diese Rolle. Da war Anne Bancroft 1998 die logischere Wahl.
Gleichwohl hat sie ihre Momente und wirkt, gerade auf den Jungen, gruselig und verrückt genug.
Sie ist ja eine sitzen gelassene Braut, und man darf nicht vergessen: Zu ihrem Zeitpunkt ist das fast wie ein Todesurteil gewesen.

Ray Winstone wächst mir immer mehr ans Herz. Für Rollen wie diese, einen entflohenen Sträfling, passt er super.
Wir kennen ihn ja aus "Sexy Beast" und dem letzten Indiana Jones. Immer hat er neben seiner grobschlächtigen Art auch Herz und Humor. Seine physische Präsenz ist enorm
Der Hauptdarsteller, also der erwachsene Pip, empfiehlt sich für Rollen wie die des Dorian Gray.

Bei den Nebenrollen habe ich mich gefreut, zwei Barnaby- Mitstreiter zu entdecken.
Der Darsteller des Orlick ( der andere Junge in der Schmiede ) ist doch tatsächlich Jack Roth, der Sohn des Schauspielers
Tim Roth. Hat in einer neueren Folge von "Inspector Barnaby" mitgespielt ( Geisterwanderung ).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen