oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Great Expectation
 
Größeres Bild
 

Great Expectation

20. September 2010 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,24, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:58
30
2
3:45
30
3
4:11
30
4
3:39
30
5
3:08
30
6
3:21
30
7
3:25
30
8
2:36
30
9
3:24
30
10
3:35
30
11
3:17
30
12
4:56

Videos ansehen

 
   


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 20. September 2010
  • Label: Wall of Sound
  • Copyright: 2010 {\rtf1\fbidis\ansi\ansicpg1252\deff0{\fonttbl{\f0\fnil\fcharset0 MS Sans Serif;}
  • Gesamtlänge: 43:15
  • Genres:
  • ASIN: B003YPFE8Q
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.467 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 auf 17. September 2010
Format: Audio CD
Was für ne angenehme Überraschung! Aber der Reihe nach: Eine Pirsch durch den Secondhand-Laden meines Vertrauens, und da erspäh ich eine CD, auf deren Cover fünf alte Herren mit ihren Instrumenten auf einer Südstaaten-Veranda versammelt scheinen, die aussehen wie die Patenonkel von Mance Lipscomb und Compay Segundo, irgendwo direkt aus den Cajuns oder dem Weichbild von New Orleans eingetroffen. So scheint es.
"The Jolly Boys" -- noch nie gehört, den Bandnamen. Erster Gedanke: So wie die aussehen, m ü s s e n sie gut sein. Eine Rasselbande, die längst das Rentenalter erreicht hat. Dann ein Blick auf die Rückseite: Soeben erst erschienen, und schon im Secondhand gelandet? War da jemand enttäuscht, weil er dasselbe dachte wie ich? Egal; das Teil wird mitgenommen. Das Booklet verheißt Gutes: Die Instrumente sind steckdosenunabhänig: Percussions, Gitarren, Congas, Banjos... und außerdem bin ich inzwischen einfach furchtbar neugierig, was diese fidelen Herren mit den musikalischen Visitenkarten von Johnny Cash, den Rolling Stones, den Doors, den Stranglers, Amy Winehouse und noch einigen anderen vorhaben.
Daheim merke ich nach den ersten drei Takten, dass ich mich mit meiner musikalischen Einordnung saftig geirrt habe. Das jedoch begeistert mich wie nix Gutes, denn sowas wie das hier habe ich noch nie gehört.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl M. Slavik auf 5. Januar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Jolly Boys haben mit "Great Expectations" ein wunderbares Album vorgelegt. Nicht nur ihre großartige Version von "Rehab" (Amy Winehouse) sondern auch Titel wie "Perfect Day" (Lou Reed) zeugen vom Können und der Spielfreude der Mento-Musiker.

Umso größer die Enttäuschung über die saumäßig schlechte Tonqualität der CD: Das Album ist auf Teufel komm' raus auf maximale Lautheit komprimiert, die Bässe bei manchen Nummern masslos überzogen. Teilweise pumpt und verzerrt der Ton, daß einem übel wird. Das Interessante dabei: Das auf YouTube verfügbare Original-Video von "Rehab", das offenbar vom Label reingestellt wurde und mit ein Grund für meinen Kauf war, ist tontechnisch einwandfrei.

Vielleicht sollte man den verantwortlichen Toningeneur/Mastering-Engineer/Producer mal einige Wochen auf akustische "Rehab" schicken?
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT auf 18. November 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ohne witz: diese jamaikanische band wurde bereits 1955 gegründet, die typen sind alle um die 80 jahre alt und das bemerkt man an der lässigkeit und an der abgeklärtheit mit dem hier altbekannte nummern präsentiert werden.

bezüglich originalität und spielfreude ist davon allerdings nicht das geringste zu bemerken, die fahren ab und legen los, sind hungrig und gierig, leben im jamaikanischen rhytmus.

ich war etwas skeptisch, sind doch hier nummern wie "rehab" (von der ziegenimitatorin amy winehouse - halt ich im original überhaupt nicht aus) oder "riders on the storm" (ja, das von den doors - wie soll das in die karibik passen?) vertreten.

also: die alten herren haben überaus originelles zu bieten. mit gezogenem gesang und unorthodoxer spielweise drängen sie diese nummern in ihren schlapfenden kalypso-sound, setzen sie völlig neu auf und das ergebnis bleibt erkennbar aber unpackbar eigenständig.

bei steely dan's "do it again" fehlt zb. der flow, der diese nummer im original auszeichnet, aber wie selbstverständlich schleicht sich die ruppige spielweise und der gebellte und geknurrte gesang ins kopfgekröse und setzt sich angenehm fest.

die scheibe hat keine schwächen, jede nummer da drauf hat es gefühlt ja immer schon gegeben, man hat sie aber noch nie so gehört und das vorher unvorstellbare mutiert zur unangestrengten realität.

ein cover-album wie es sein soll, eine vollkommene neuinterpretation von bekannten songs, die sogar mich, der cover-alben bereits dem grunde nach ablehnt, im ansatz vom hocker gehauen hat.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Geier auf 14. Dezember 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
so, die jolly boys sind also der buena vista social club aus jamaica?! das kann ich so nicht bestätigen. den die jolly boys fahren dir in mark und bein und sind nicht nur der knüller auf jeder piraten-fete. klar, die jungs sind so um die 80 jahre alt. sie schaffen es allerdings durchgängig gute laune zu verbreiten. great expectations klingt irgendwie alt und roh, ist eber zeitlos. die instrumentierung erinnert eher an eine südstaatenband, wird hier aber eher in richtung reggae, rocksteady eingesetzt. das ganze nennt sich dann "mento" und das banjo scheppert eben im reggae-rhythmus.
für die aktuelle produktion wurde vermutlich das bassgerüst tüchtig aufgemöbelt, denn ältere aufnahmen klingen nicht so satt und groovy. tut aber keinen abbruch, es wirkt trotzdem authentisch und unverbraucht. ich beschäftige mich viel mit musik, habe stilmäßig kaum grenzen...so etwas habe ich aber noch nie gehört. die entdeckung des jahres!! erdig, ehrlich, groovy, abgedreht und wunderschön.
bei den stücken handelt es sich um gassenhauer der letzten jahrzehnte. auch wenn "rehab" als totgespielt einzustufen ist, kommt es auf dieser scheibe in einem völlig neuen (alten?) outfit daher und weiß erneut zu überzeugen. es ist übrigens eigenartig. bei jedem durchlauf der scheibe ist ein anderer song mein favorit. zuerst war es das schmissige "passenger", danach "blue monday" und jetzt bin ich auch von "perfect day" begeistert. einzig "nightclubbing" will nicht so zu mir durchdringen. vielleicht sollte ich mir das lied mal unter einnahme von rum anhören :o)
was bleibt also zu sagen? wer auf roots-music steht, wer eingeschlafene parties zu neuem leben erwecken möchte, wer bei der nächsten grillfete auch musikalisch glänzen will und wer noch weiß, wer errol flynn ist...der sollte sich die cd zulegen!....mr. lova lova
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden