Grave Encounters 2010 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Grave Encounters sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

(182)
LOVEFiLM DVD Verleih

Lance Preston ist das Gesicht von "Grave Encounters", der erfolgreichsten Show über sogenannte paranormale Phänomene im amerikanischen Fernsehen. Für die neuste Ausgabe begeben sich er und seine vierköpfige Crew hinter die unheilverheißenden Mauern einer mittlerweile stillgelegten Klinik für Geisteskranke in der Provinz, wo es, wie die lokale Legende weiß, zuweilen recht lebhaft spuken soll. Letzteres könnte mit einem Arzt zusammen hängen, der dort unethische Experimente trieb, bis ihn seine eigenen Patienten killten.

Darsteller:
Arthur Corber, Juan Riedinger
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 30 Minuten
Darsteller Arthur Corber, Juan Riedinger, Ashleigh Gryzko, Sean Rogerson, Mackenzie Gray
Regisseur The Vicious Brothers
Genres Horror
Studio Falcom
Veröffentlichungsdatum 3. September 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 30 Minuten
Darsteller Arthur Corber, Juan Riedinger, Ashleigh Gryzko, Sean Rogerson, Mackenzie Gray
Regisseur The Vicious Brothers
Genres Horror
Studio Falcom
Veröffentlichungsdatum 3. September 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "Mystic-Chris" am 14. April 2013
Format: DVD
Wer glaubt mit Paranormal Activity hätte man alles gesehen der täuscht sich. Hätte auch nicht gedacht das man noch soviel aus der Sache rausholen kann. Der Ort der Pychatrie passen perfekt für die Art Film das sich ebenso mit Geistern und Dämonen befasst wie Paranormal. Die Schockeffekte sind echt gelungen, etwas fieser als PA !!! Zwar fängt der Film langsam an, ganz ruhig aber später entwickelt sich das alles rasendschnell weiter bis zu einen Finale der nicht besser hätte sein können. Unbedingt anschauen für Fans von The Blair Witch Project und Paranormal Activity.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph am 8. Januar 2013
Format: DVD
.. Aber man sollte auch nicht zu viel erwarten. Ich habe mir gerne die Paranormal Activity - Reihe angeschaut und bin zufällig auf diesen Film gestoßen, der eher "underground" ist.

Die Story ist ziemlich glaubwürdig gestaltet. Ein Team, das Dokumentarfilme über paranormale Aktivitäten dreht, begibt sich in eine verlassene Psychatrie, wo es spuken soll. Natürlich glaubt keiner von denen daran und erfinden Geschichten für die Doku. Sie lassen sich dort nachts einsperren und fangen an zu drehen.
Nach und nach steigert sich der Horror in diesem Film und die Spannung und Schocker lassen das Herz pochen. Die Handkamera ist natürlich das Ausschlagsgebene in diesem Film.

Die Schauspieler machen ihre Arbeit eigentlich recht gut und auch die Masken ( wenn auch wenige ) sind gut gestaltet worden. Die Atmosphäre bleibt durchgehend düster und hält einen auf trapp.

Wer auf gemetzel und viel Blut aus ist, ist hier auf jeden Fall falsch. Fans von Rec, Paranormal Activity etc. kann ich diesen Film empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HegauS am 17. März 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Eine recht durchschnittliche Angelegenheit, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Das Positive zuerst:

"Grave Encounters" spielt in einer recht gruseligen Irrenanstalt. Zwar nicht ganz so gruselig wie die von "Session 9", aber immerhin. Gestört hat mich aber dass das Gebäude nicht sehr verschlissen aussah, vielmehr scheint sie vor nicht allzu langer Zeit renoviert worden zu sein. Naja verschmerzbar.
Der Beginn war sehr cool, vor allem wurde hier quasi eine Parodie auf dämliche Geisterjägerserien gebracht. Zum Teil war das sehr lustig, z.B. der Gärtner oder das lächerliche Medium. Fand ich klasse gemacht!
Die Darsteller sind in Ordnung, niemand fällt allzu negativ auf (ausser vielleicht T.C.). Der Hausmeister Kenny macht einen sehr guten Eindruck.
Die Atmosphäre ist recht stimmig. Vor allem als der Grusel wirklich beginnt und die sogenannten Geisterjäger sich regelrecht in die Hose k***en fand ich ziemlich unterhaltsam. Die immer dichter werdende Ausweglosigkeit der Protagonisten wird glaubhaft rübergebracht.

Nun zu den nicht ganz so guten Dingen:

Zu Beginn heißt es, es handle sich um umgearbeitetes Rohmaterial. Wie kommt es dann, dass teilweise Untertitel u.ä. vorhanden sind? Hätte den Regisseuren auffallen können.
Dämlich fand ich die Führung durch die Anstalt, hier werden quasi alle grusligen Sachen schon mal vorsorglich angekündigt, damit man sich später nicht so erschreckt. Spannungstechnisch gesehen ein Schuss in den Ofen. Fast alle Schockmomente sind deshalb vorhersehbar.
Apropos Schockmomente: Teils gelungen, teils überaus lächerlich (z.B. Hände, "scary faces").
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pi am 4. Dezember 2014
Format: Amazon Instant Video
Mein Fazit: ein langweiliger Film ohne Überraschungen, bei dem einem fast alle Ideen, Effekte und Situation aus anderen Filmen bekannt vorkommen (Blair Witch, Paranormal Activity, Cube u.a.), aber deutlich schlechter verarbeitet sind.

Ein Filmteam lässt sich über Nacht in einem alten Gebäude einschließen, einer ehemaligen psychiatrischen Anstalt, in der es angeblich spuken soll. Natürlich glaubt keiner dran und für den Fall, dass es nicht spukt, hat das Team auch ein paar Ideen auf Lager, um den Filmbeitrag aufzupeppen. Soweit so bekannt, Stories wie diese kennt man ja aus anderen Filmen. Die wackeligen "Found Footage" Aufnahmen sowie die gruppendynamischen Effekte und einzelnen Charaktere der Gruppenzusammensetzung auch.

Ich hatte aufgrund der positiven Rezensionen dann wenigstens auf eine gruselige Atmosphäre gehofft, die für mich aber bis auf ein paar wenige Momente, die ich an einer Hand abzählen kann, leider nicht aufkam. Die schauspielerische Darstellung hält sich für mich auch in Grenzen, wobei ich vermutlich auch nicht nach über einer Stunde (bzw. dann zahllosen Stunden Dreharbeit) derselben Situationen und lauen Effekte noch überzeugend "Oh mein Gott, was ist das denn" in die Kamera kreischen/hauchen/wimmern könnte.

Vielleicht habe ich auch nur schon zuviele solcher Filme gesehen, aber für mich kam kein Grusel auf, ich fand den Film langweilig und vorhersehbar und kann ihn wirklich nicht empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kai01 am 23. September 2012
Format: DVD
Nach den vielen positiven Rezensionen und als großer Fan von Paranormal Acitvity 1-3 und Blair Witch Project entschloss ich mich, mir den Film so schnell wie möglich anzusehen. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Natürlich hat man vieles schon einmal oder so ähnlich gesehen aber vieles eben auch noch nicht! Der Film bringt eine derartig beklemmende Athmosphäre rüber, strotzt nur so von guten Ideen und Überraschungen (etwas besser und krasser als beim schon guten Paranormal Activity) und er zieht einen total in den Bann.

Die Schauspieler machen ihre Sache sehr ordentlich. Man kauft Ihnen die Angst und die Ohnmacht angesichts der Situation jederzeit ab. Der Terror, dem sie ausgesetzt sind spürt man richtig.

Naja, ich will hier jetzt nicht zu viel verraten. Je weniger man weiß, desto besser ist es.

Der Film ist definitiv nichts für Fans von Splatterfilmen, aber auch denen wird der Film vielleicht einen Schauer über den Rücken jagen. Allen Fans von Paranormal Activity ist er uneingeschränkt zu empfehlen!
Ich hatte beim schauen jedenfalls ein mulmiges, manchmal auch ein richtig schlechtes Gefühl, und das ist es doch was ein Horrorfilm bewirken soll, oder?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen