In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Graue Schatten auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Graue Schatten [Kindle Edition]

Peter Nimtsch
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (151 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 354 Seiten (geschätzt)
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,90  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vier Todesfälle in zwei Wochen – Das kann in einem Altenpflegeheim schon mal vorkommen ... Doch als ein anonymer Anruf beim Polizeirevier Lauffen eingeht, beginnt die Kripo Heilbronn zu ermitteln und enthüllt einen brutalen Mord.

Das Leben der beiden jungen Pflegekräfte Larissa und Kevin verwandelt sich von da an in einen Horrortrip.

In der U-Haft beteuert Kevin seine Unschuld. Aber nur Larissa scheint ihm zu glauben. Während die Ermittler im Heim bizarren Hinweisen nachgehen, spürt sie, dass ihre Kolleginnen und Freunde etwas vor ihr verheimlichen ...

Der Verlag über das Buch

Über Autor und Hintergründe des Krimis

Es passiert öfter als die meisten vermuten: Pflegebedürftige Menschen werden getötet – nur ganz selten wird danach etwa eine Obduktion der Toten durchgeführt und dann eine Ermittlung eingeleitet. Niemand bemerkt in der Regel etwas ungewöhnliches an den Todesfällen. Obwohl die Zeitungen voll sind mit Berichten über „Todesengel“ in Krankenhäusern und Pflegeheimen ist die Zahl der „übersehenen“ Tötungen in der Welt der alten und pflegebedürftigen Menschen beunruhigend hoch. Dies sowie eigene Erlebnisse und Erfahrungen aus seiner Zeit als Altenpfleger hat der Autor zu einer spannenden fiktiven Geschichte verarbeitet. Peter Nimtsch lebt heute als Gitarrenlehrer und Musiker in Süddeutschland.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Peter Nimtsch, Jahrgang 1965, aufgewachsen in der Oberlausitz, lebt seit 1991 als freiberuflicher Musiker, Gitarrenlehrer und Autor in der Gegend zwischen Stuttgart und Heilbronn.

Seine Zeit im Altenpflegeberuf inspirierte ihn zu seinen ersten beiden Krimis GRAUE SCHATTEN (2005) und SYMPTOME (2008). Der Erfolg stellte sich 2012 mit dem ersten E-Book ROTKÄPPCHEN-SYNDROM ein. Der Krimi um einen freilaufenden Wolf im schwäbischen Stromberg schaffte es in die Jahres-Top 20 der meistverkauften E-Book-Krimis 2012.

Alle E-Book-Romane sind für einige Zeit in den Gesamt-Top-10 bei Amazon zu finden gewesen. Aus dem Hobby ist inzwischen ein solides Standbein geworden. Unzählige Ideen für weitere Geschichten sind vorhanden und jedes Feedback der inzwischen weit über 70000 Leser der E-Books oder Taschenbücher motiviert zum Weiterschreiben am nächsten Roman.

Nach FINSTERES SCHWEIGEN (April 2014) ist derzeit ein weiterer Psychothriller in Arbeit. In "Die blutige Fortsetzung von SYMPTOME" (Arbeitstitel) wird das düstere Potential des 2008 geschaffenen Pflegediscounters HCC weiter ausgeschöpft und das Grauen auf die Spitze getrieben. Das E-Book soll im Herbst 2015 erscheinen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hautnah am Thema 21. November 2012
Von Inge. W
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wer jemals im Bereich Alten/Krankenpflege gearbeitet hat wird sofort merken, dass der Autor einschlägige Erfahrung hat. Es ist ein sehr guter Kriminalroman, der uns einen sehr guten Eindruck in das Leben in einem Altenheim vermittelt. Die Geschichte könnte wahr sein und ist wahrscheinlich schon irgendwo passiert. Das Buch ist flüssig geschrieben, man fiebert mit den Akteuren mit. Ich finde das Buch sehr gut, es regt zum Nachdenken an. Es ist aber auch ein gut gemachter Krimi ohne große unrealistische Aktion, aber spannend, denn auch der Polizeialltag wird sehr realistisch dargestellt. Ich kann das Buch nur empfehlen, als Kindle Edition ist der Preis unschlagbar, aber selbst bei der Taschenbuchausgabe hätte ich nicht das Gefühl gehabt zuviel bezahlt zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ina
Format:Taschenbuch
Als Selten-Krimi-Leserin musste ich mich anfänglich erst in dieses Buch einfinden. Der ungewohnte Schreibstil, die lockere Art und die Fähigkeit des Autors Details, Gegebenheiten sowie Örtlichkeiten nahezu perfekt zu beschreiben, trugen jedoch schnell dazu bei, mich in den Bann des Geschehens zu ziehen.

Ich konnte mich wunderbar in die Figuren hineinversetzen. Einzelne Szenen im Altenheim sind so gelungen makaber beschrieben, dass man als Leser mitleidvoll oder mit einem lauten Lachen weiterliest. Ich habe mich fürs Lachen entschieden und hoffe nun mal, nicht selbst eines Tages in einem Schattengrau abwesend vor mich hin vegetieren zu müssen.

Die spannende Jagd nach dem Mörder und die erfrischende Puzzlearbeit von Strobe "Derrick" und Schell dauern tatsächlich bis zu den letzten Zeilen an! Ab einem gewissen Punkt mag man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Kurzum: Gelungen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal wieder ein richtig guter Krimi 4. Februar 2007
Von Lakewood
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch zufällig in einer Bahnhofsbuchhandlung entdeckt und nur deswegen gekauft, weil sich der Fall hier in der Region, in der ich lebe, abspielt. Sowohl der Autor als auch der Verlag waren mir unbekannt. Nachdem ich das Buch gelesen habe muss ich sagen, dass der Krimi mit das Beste ist, das ich seit langer Zeit gelesen habe. Und das ist nicht gerade wenig. Das Wichtigste an einem guten Krimi ist für mich eine glaubwürdige Handlung und dies ist hier zu 100% der Fall.
Ich habe bei anderen Rezensionen gelesen, dass man die mangelhafte Rechtschreibung bzw. Grammatik moniert. Hier muss man berücksichtigen, dass es sich nicht um einen potentiellen Bestseller in Millionenauflage handelt, bei dem ein grosser Verlag mit umfangreichen Finanzmitteln dahinter steckt. Bei einem Buch im Selbstverlag müssen die Produktionskosten, auch beim Lektorat, klein gehalten werden. Mich hat das nicht wirklich gestört, aber vielleicht bin da auch nicht so empfindlich. Ein langweiliges Buch mit korrekter Rechtschreibung finde ich schlimmer.
Ich wünsche mir weitere Fälle mit Hauptkommissar Strobe und Kommissar Schell und dem Autor Peter Nimtsch viel Erfolg für seine zukünftige, schriftstellerische Tätigkeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Krimi ohne grosse Überraschungen 27. Januar 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mehrere Tote in einem Altersheim und ein Pfleger unter Verdacht. Das Thema könnte aus dem wahren Leben stammen. Nach den ersten Seiten befand ich mich auch schon gedanklich mitten in dieser Pflegestation und fieberte mit, aber dann wurde das Buch leider sehr langatmig, verlor sich in endlosen detallierten Beschreibungen und Nebensächlichkeiten, so dass ich einige Seiten sogar über"blätterte". Erst im letzten Drittel wurde es wieder spannend und liess es mich zu Ende bringen. Insgesamt gebe ich noch 3 Sterne für die Idee und den Unterhaltungswert. Etwas kürzer geschrieben und das Buch hätte vielleicht von mir 5 Sterne bekommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr guter Krimi über selten behandeltes Thema 14. April 2006
Format:Taschenbuch
Die Handlung ist fesselnd, und trotzdem schlüssig und sehr realistisch. Brisante Themen wie Lebensverlängernde Maßnahmen, Sterbehilfe oder der Umgang der Gesellschaft bzw. der Behörden mit Todesfällen unter Pflegebedürftigen werden angeschnitten. Im Mittelpunkt des Krimis steht aber weniger die Kritik an der Misere der Pflege. Neben der polizeilichen Ermittlung geht es vor allem darum, wie sich das einschneidende Ereignis, das ein Mord darstellt, auf die unmittelbar oder mittelbar betroffenen Menschen auswirkt. Das erzählt der Autor nicht nur spannend sondern geradezu meisterlich.
Daneben sollte man noch den unterhaltsamen und tadellosen Schreibstil erwähnen.
Für jemanden der wie ich aus der Gegend kommt, ist das Buch mit seinen regionalen Bezügen doppelt interessant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von juve
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hinterlegt mit sehr viel Fachwissen, natürlich bedingt durch seine berufliche Erstausbildung, schafft es P.N. eine Spannung aufzubauen, die dann in ein Finale mündet, mit dem man nicht unbedingt rechnete. Allerdings, wer einen Krimi aufmerksam liest und sich auch Gedanken dazu macht, kommt schon ab etwa der Mitte des Buches zu einem Verdacht. Die Beweisführung allerdings gestaltet sich dann doch nicht so einfach. Absolut super auch die Hintergründe an den Schauplätzen, die Charaktere und die Gedankenspiele der einzelnen Figuren. Aber auch die Problematik der ungelösten zwei Todesfälle, die dann zum Romanende wie beiläufig geklärt werden, geben einen etwas tieferen Einblick in die Arbeit an einem Altenheim. Gut finde ich auch die Thematik der aktiven oder passiven Sterbehilfe. Leider bei uns in Deutschland, bedingt durch die unsägliche Vergangenheit, ein Thema, an denen sich sicherlich noch etliche Generationen die Zähne ausbeißen werden. Leider zum Schaden der Betroffenen, die nicht mehr in der Lage sind, selbst zu entscheiden, ob oder wie sie ihr Leben, insbesondere ihre Leiden und Qualen, beenden können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Was will man mehr?
Klassischer Who-dunnit-Krimi, sauber erzählt und konstruiert. Ohne übertriebene Actionszenen, relativ realitätsnah und mit überzeugenden Charakteren. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von MikeS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend!
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite da und erzeugt auch manchmal Gänsehaut.
Vor 9 Monaten von Bolle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen zeitnahe und kritische Thematik
Der Autor greift in dieser Geschichte ein interessantes und hochaktuelles Thema auf.
Es geht um Alter und Pflege. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Nike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der ganz normale Wahnsinn
Ich bin selbst in der Altenpflege tätig und fand den Alltag auf Station sehr realistisch und nicht beschönigt geschildert. P. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Uschi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Graue Schatten
Über dieses Produkt kann ich nichts sagen, da es nicht für mich war, sondern ein Bekannter über mich bestellt hat.
Vor 16 Monaten von Claudia Bramekamp veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Graue Schatten
Mir persönlich hat dieser Roman gut gefallen, sehr gut geschrieben, einfallsreich und teilweise richtig spannend.
Habe mir schon den 2. Teil bestellt.
Vor 16 Monaten von U.S. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Eindruck
Das Buch beginnt langatmig . Geduld beim Lesen ist gefragt. Der Spannungsbogen baut sich sehr langsam, eher zäh auf. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Mary veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Graue schatten
Super Buch. Bleibt Spannend bis zum Ende und man weiß nicht wer der Täter ist. Kann es nur weiter empfehlen.
Vor 19 Monaten von Unknown veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Graue Schatten
Es ist ein hervorragender spannender Roman. Er liest sich gut und man will es stets wissen, wie es ausgeht. Man kann es wirklich weiter empfehlen,
Vor 19 Monaten von Struppi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen entspannend
Hier die gleiche Bemerkung, warum muss ich einen Roman schreiben, wenn ich den Artikel bereits mit mehreren Sternen bewertet habe? Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Doris Däumler-Krause veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden