Gratwanderungen meines Lebens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,19

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Gratwanderungen meines Lebens auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gratwanderungen meines Lebens [Gebundene Ausgabe]

Hans Saler
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

12. Januar 2010
Leben und Tod, Schuld und Schicksal - die Grenzgänge des Extrembergsteigers: "Die indische Palmblattbibliothek veränderte komplett meine Sicht auf das Leben. Plötzlich ergaben die tragischen Ereignisse einen Sinn."
Bereits als Jugendlicher kletterte Hans Saler die schwierigsten alpinen Wände. Doch etwas schien ihn wie ein Schatten zu verfolgen: der Tod von geliebten Freunden, die mit ihm unterwegs waren. Nachder Nanga-Parbat-Expedition, bei der Günther Messner ums Leben kam, reist er nach Indien und findet dort in der Palmblattbibliothek sein bisheriges Leben aufgeschrieben. Packend erzählt er in diesem Buch seine wichtigsten Abenteuer vor dem Hintergrund, dass das Leben mehr ist als das, was wir glauben.

Wird oft zusammen gekauft

Gratwanderungen meines Lebens + Die rote Rakete am Nanga Parbat
Preis für beide: EUR 39,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die rote Rakete am Nanga Parbat EUR 19,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Nymphenburger; Auflage: 1 (12. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3485013048
  • ISBN-13: 978-3485013048
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 308.331 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Buch! 2. Februar 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses Buch verschlungen. Innerhalb von 24 Stunden war das Lesevergnügen leider wieder beendet, denn 300 Seiten sind nicht viel.
Der Extrembergsteiger und Weltenbummler Hans Saler schreibt in diesem Buch sehr persönlich aus seinem Leben.
Das Buch beginnt nach der Tragödie am Nanga Parbat rund um Günther Messner. Saler reiste danach nach Südindien und strandete in einem Ort, ohne zu wissen was er hier eigentlich machen sollte.
Durch "Zufall" wurde er in die berühmte Schicksalsbibliothek, die sogenannte Palmblattbibliothek, geführt.
Ein Inder las ihm sämtliche Ereignisse seines bisherigen Lebens aus den Palmblättern vor. Inklusive aller Bergtragödien, bei denen Freunde von ihm ums Leben kamen.
Der Inder wusste weder dass Saler Bergsteiger war, noch wusste er sonst irgendein Detail aus seinem Leben. Dieses Erlebnis war ein Wendepunkt in Hans Salers Leben.
Ausgehend von diesem schicksalhaften Erlebnis beleuchtet er in diesem Buch sein Leben als Bergsteiger, Grenzgänger und Abenteurer.
Hans war schon seit frühester Jugend Extremkletterer und unternahm bereits im Alter von 14 Jahren die schwierigsten Klettertouren in den Alpen. Dass er das überhaupt konnte, hatte er seiner toleranten und liebevollen Mutter zu verdanken, die ihm nie etwas in den Weg legte und ihn sein Leben leben ließ.
Mehr als einmal kam er dabei in Lebensgefahr und leider starben einige seiner Kameraden bei diesen Alpenabenteuern.
Saler selbst wurde öfters schwer verletzt. Im Wilden Kaiser musste sich der damals 16 jährige, trotz offenem Oberarmbruchs und 5 gebrochener Rippen, in schwierigster Kletterei rauf zum Gipfel schleppen, um von dort in leichterer Kletterei wieder ins Tal zu kommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Das Leben ist mehr als wir glauben oder sehen"

Hans Saler

Mit der Reise in die berühmten Palmblattbibliotheken versuchte der Autor Hans Saler einen Sinn in den Umständen seines Lebens zu finden, in den Katastrophen die es heimsuchten und in den Problemen die sich ihm immer wieder vor ihm auftaten. Als Extremkletterer und Bergsteiger war er es gewohnt Risiken einzugehen, doch als geliebte Freunde und Bekannte in seiner Nähe starben, machte er sich auf den Weg - am Ende stand das Ziel Indien auf dem Programm und dort fand er die berühmte Palmblattbibliothek, um Antworten auf Lebensfragen zu finden.

Die Palmblattbilbliothek war nicht sein Ziel, doch zwangsläufig schien das Leben des Hans Saler auf einen Besuch dort hinaus zu laufen. Hans Saler kann ohne Umschweife als Extrembergsteiger bezeichnet werden, schon früh mit 12 Jahren begann er zu trainieren und der Ausspruch: Der Berg ruft, ist für ihn mit einer tiefen Bedeutung belegt. Dort fühlt sich wohl dort findet er zu sich.

Leider passieren immer wieder Todesfälle in seiner Nähe und die Selbstvorwürfe nehmen zu, insbesondere deshalb das er bei den ersten Todesfällen auch noch sehr jung, ein Jugendlicher war und die Ereignisse doch schreckliche Spuren in seinem Gedächtnis hinterließen.

Das Buch GRATWANDERUNGEN MEINES LEBENS von Hans Saler ist fast schon wörtlich zu nehmen, er nimmt uns mit durch sein Leben und wir erleben mit ihm einige sehr schicksalsträchtige Begebenheiten, den Erfolg, die Niederlagen und auch die Todesfälle...

Das Buch berührt zutiefst und schockiert auch teilweise.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Bergsteiger und andere Sinnsucher 15. August 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Hans Salers "Gratwanderungen meines Lebens" ist ein Buch für Bergsteiger und solche, die es nie werden wollen, weil sie das Ausgesetztsein, die Höhe, die Blicke in die Tiefe und die vielen anderen Gefahren am Berg meiden. Es ist ein Buch für Sinnsucher. Egal, ob sie das in der Vertikalen oder in der Ebene tun. Wer dieses Buch aufmerksam liest, wird zwar mitgenommen in eiskalte Biwacknächte, kann die Anspannung vor dem Einstieg in die schwierige Kletterroute nachvollziehen und erheischt somit einen Zipfel der Sehnsucht, die Alpinisten immer wieder in die Berge treibt. Aber eigentlich geht es in dem Buch um die vier Grundfragen der Philosophie, die Kant formuliert hat: "Was kann ich wissen? Wie soll ich handeln? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch?" Die Erlebnisse am Berg werden dabei nicht zum Heldenepos hochstilisiert, sondern sind sehr eindringliche, nachdenkliche Schilderungen von sehr persönlichen, manchmal tragischen Erlebnissen, an denen der Autor schon in jungen Jahren reifte. Die daraus resultierenden Einsichten bietet Saler unaufdringlich und ohne den Gestus des lebensweisen Beraters dem Leser an. Er ist sich sehr bewusst, daß er "weder weise ist, noch Luftpolster unter seinen Sohlen hat" und daß "Bergsteigen eine Form von Dekadenz ist". Gleichzeitig verleugnet er aber etwa in Sätzen wie " Bergsteigen ist ein Stück äusserst verdichteten Lebens" seine Leidenschaft nicht. Saler hat schon mit zwölf Jahren mit dem extremen Klettern begonnen und wird früh mit dem Tod von Kameraden konfrontiert. Auch um das eigene Leben musste er nicht nur am Berg bangen, es mit buchstäblich aller Kraft festhalten oder auf mühsamen Wegen zurück erobern. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0x9dcd4708)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar