Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Graduation


Preis: EUR 33,22 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Fulfillment Express und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 4,27 10 gebraucht ab EUR 0,87

Kanye West-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Kanye West

Fotos

Abbildung von Kanye West

Biografie

Geredet und spekuliert wurde über dieses Rap-Gipfeltreffen schon seit Monaten. Leaks gab es keine, nur Gerüchte, Vermutungen, Vorfreude. Doch jetzt ist es offiziell: Jay-Z und Kanye West haben sich unter dem Namen THE THRONE zusammengetan und sind dabei, mit ihrem Über-Longplayer „WATCH THE THRONE“ erneut HipHop-Geschichte zu schreiben.

Auf „WATCH THE ... Lesen Sie mehr im Kanye West-Shop

Besuchen Sie den Kanye West-Shop bei Amazon.de
mit 62 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Graduation + Late Registration + My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Preis für alle drei: EUR 48,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (7. September 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Def Jam (Universal Music)
  • ASIN: B000RG1FMO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.398 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Good Morning
2. Champion
3. Stronger
4. I Wonder
5. Good Life
6. Can't Tell Me Nothing
7. Barry Bonds
8. Drunk and Hot Girls
9. Flashing Lights
10. Everything I Am
11. The Glory
12. Homecoming
13. Big Brother

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album, Enhanced
Europe 2007

1Good Morning3:15
2Champion2:48
3Stronger5:12
4I Wonder4:03
5Good Life3:27
6Can't Tell Me Nothing4:32
7Barry Bonds3:24
8Drunk And Hot Girls5:13
9Flashing Lights3:58
10Everything I Am3:48
11The Glory3:33
12Homecoming3:24
13Big Brother4:47

Amazon.de

Der allererste Track des neuen Albums Graduation ist Verheißung auf alles Kommende und dankbarer Rückblick zugleich. Er erinnert daran, dass es das Schicksal verdammt gut mit Kanye West meinte, als es ihn am Ende des 23. Oktober 2002 einen neuen Tag begrüßen ließ, anstatt ihn für immer abzuberufen. "Good Morning" enthält Samples des Songs von Elton John "Someone Saved My Life Tonight" und erinnert damit unweigerlich an Wests beinahe tödlichen Auto-Crash, der seine persönliche Heavy Metal-Phase einläutete: in Form von Schrauben und Platten aus Chirurgenstahl zur Stabilisierung seines Kiefers. A propos Ersatzteillager: neben Wests Körper strotzt auch sein neues Album Graduation vor hochwertigen Kleinteilen, wenn auch eher musikalischen. Samples aus Songs von Steely Dan ("Kid Charlemagne"), Labi Siffre ("My Song") oder Quincy Jones ("P.Y.T"), einst performt von Michael Jackson, beweisen Kanye Wests eindrucksvolle Fähigkeiten der plastischen Chirurgie auf musikalischem Terrain. Seine noch viel bemerkenswertere Leistung liegt in der freundlichen Erinnerung daran, wo die Wurzeln des Hip-Hop tatsächlich liegen. Nämlich nicht nur in dem ungeschriebenen Gesetz der Straße, das sich in plumper Gewaltverherrlichung ausdrückt, sondern auch in der Liebe zu bestimmten Songs und ihren Interpreten. Eine Bewunderung, die von Rappern weiter getragen und damit zu einer Tradition gemacht wird, indem sie ihr ihren Ehrenplatz in Form von Song-Zitaten in eigenen Stücken einräumen.

Keine Sorge: Kanye Wests Graduation ist nicht zum Sozial-Album eines geläuterten Gangsters geraten, der erkannt hat, dass sein Leben bislang ein Irrtum war -"until I saw the light"- und der nun alle obszönen Worte durch "Lord" und "Jesus" ersetzt hat. Vielmehr ist das Album ein reifes Statement voller Selbstbewusstsein und -noch besser- Humor! Das zeigt schon allein die Gestaltung des Covers, auf dem der japanische Pop-Künstler Takashi Murakami Kanye West als Teddybär gezeichnet hat, der sich aus den Tiefen des Ghettos auf einen Campus verirrt, wo ihn Doktoranden am Liebsten sogleich auf den Mond schießen!

Graduation, das sind 13 Songs, die von musikalischen Einfällen nur so strotzen. Eines der Highlights auf dem Album ist "Everything I Am", eine --man glaubt es kaum- Ballade (!), die unter anderem Elemente des Songs "Bring The Noise" von Public Enemy und "If We Can't Be Lovers" von Prince Phillip Mitchell enthält. "Flashing Lights" mit seinen opulenten Streicherarrangements vermag hier ebenso zu faszinieren wie "Homecoming" mit seiner sparsamen Instrumentierung von Drums und Piano, sowie den Vocals von Coldplay-Mitglied Chris Martin. Mit von der Partie sind unter anderem wieder Mos Def und John Legend. Absolut erfreulich: Auf Graduation ist musikalische Vielseitgkeit IN und Motherfucka-Getue absolut OUT. -- Andreas Schultz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 13. September 2007
Format: Audio CD
In einer Zeit, wo Rap-Künstler mehr Geld mit ihren Modelabels und Parfums verdienen als mit ihrer Musik, ist die Ghettoattitüde endgültig hinfällig.
Trotzdem halten einige Künstler am Image des verärgerten Bandenjungen mit Drogenvergangenheit fest.
Umso frischer wirkt Kanye West; jung, intelligent, gut angezogen erfindet er sich und das Genre auf seinem dritten Album neu wie vorher nur "De La Soul" und übernimmt die Fackel von Missy Elliott, um die es ein wenig ruhig geworden ist.
Das neue Album zeigt dieselbe sprühende Kreativität und flirtet erneut mit Pop, R&B und Soul. Auch West hat die Achtziger entdeckt und würzt mit bräsigen VanHalen-Synthiriffs und Handclaps nach.
Vor allem zeigt er erneut, dass Rap mehr ist als nur monotoner Sprechgesang über einem gesampelten Drumloop. Er schafft eine faszinierende Vielfalt zwischen atmosphärischem Dreivierteltakt (Drunk And Hot Girls), dem vertrackten "Barry Bond", und glitzerndem Disco-Rap (Stronger, Flashing Lights).
Der überdrehte Party-Hiphop des Debüts ist einer atmosphärischen Tiefe gewichen, die dieses Album vermutlich wiederstandsfähiger gegen das Altern macht.

Medienwirksam als Wettkampf inszeniert, ist sein neues Album zeitgleich mit dem von 50 Cent erschienen. Während Fiddy mit seiner aggressiven Attitüde wie ein Relikt wirkt, pumpt Kanye West wieder einmal frische Energie in das Genre. Das ist kein Rap mehr für die Straße, aber ganz sicher für die Zukunft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 31. August 2007
Format: Audio CD
Wenn ein Künstler was von innovativer und frischer
neuer Musik versteht dann Kanye West.
Seine Songs sind immer wieder innovativ und neu,
und gleichen so gar nicht dem Mainstream Hip-Hop
der sonst so auf dem Markt ist.

Das er trotzdem den Nerv der breiten Masse trifft
sieht man an seinen gewaltigen Erfolgen, so wird
fast jede Singleauskopplung zu einem weltweiten Hit.

Auch auf seinem aktuellen, lang erwarteten Werk
"Graduation" knüpft er nahtlos an vergangene Erfolge
an und liefert ein rundum geniales Album ab.

Die Beats springen einem regelrecht ins Ohr und wollen
dort gar nicht mehr raus.
Songs wie "Stronger", "The Glory" oder die extrem gute
Kollaboration "Good Life" zusammen mit T-Pain, stetzen
sich in den Köpfen fest.

Das Kanye West nicht unbedingt zu den Besten Rappern
zählt ist bekannt und auch hörbar, trotzdem gleicht er
das gekonnt mit noch nie gehörten Rhytmen und
Beatproduktionen aus.

Natürlich findet man unter den leider nur 13 Songs auch
den ein oder anderen etwas unpassenden Song, der eher zur
Verlängerung der Albumlänge auf dem Album gelandet zu sein
scheint.
So wirken Songs wie "Barry Bonds" mit Lil Wayne oder
"Drunk and hot Girls" doch eher zu den lahmen Titeln auf
dem Album.

Insgesamt ist das aber Kritik auf hohem Niveau und jeder
Black Music Liebhaber wird seine wahre Freude an diesem
Album haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chamillionaire am 14. Juni 2008
Format: Audio CD
2007 war ein sehr gutes Jahr, wenn es um Rap Alben ging. Killah Priest, Redman, Chamillionaire und viele mehr, brachten ihre neuen Werke auf den Markt. Auch Kanye West lies sich nicht zwei mal bitten und brachte "Graduation" raus. Auf das Album war wohl die ganze Hip-Hop Welt gespannt, denn jeder wollte wissen, ob Kanye ein Meisterwerk rausbrachte, so wie es alle erwarteten. Über den Vorgänger "Late Registration" wurde viel gestritten. Das Album bekam sehr gute Kritiken, dennoch gefiel vielen das Album nicht. Konnte Mr. West also diesmal mehr überzeugen?
Die LP beginnt mit dem Intro "Good Morning". Ein richtiger gute Laune Track, mit einer sanften Melodie - eben passend zum Morgen. Man kann sich so richtig vorstellen, wie man im Bett liegt und die Sonne einem ins Gesicht scheint. Ein wunderbarer Anfang für "Graduation"! "Champion" dagegen kann nur zur Hälfte überzeugen. Der Beat ist zwar cool, doch die ständig einsetzende Stimme in der Melodie fängt schnell an zu nerven. Allerdings kann der Gesang, der exakt bei 1:58 anfängt, überzeugen. Nun folgt die Single "Stronger", welche wohl den meisten bekannt sein dürfte. Ein Track der vor Power nur so strotzt. Kanye West rappt mit seinen doch recht begrenzten Möglichkeiten doch sehr gut und der Refrain, gesamplet von Daft Punk, kommt sehr gut rüber. Auch die nächste Nummer, namens "I Wonder", kann vollends überzeugen. Der ganze Track kommt etwas altmodisch daher und der Beat ist mal wieder klasse. Da zeigt Kanye West mal wieder, was für ein guter Produzent er ist. Vielleicht waren die meisten Anfangs skeptisch bei dem nächsten Lied, denn was sucht T-Pain auf einem Kanye West Album? Ich war auch anfangs sehr misstrauisch, doch der Track ist eine absolute Bombe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von chido am 29. September 2007
Format: Audio CD
Sehen wir es einfach mal als Geschenk an, dass dieser Typ Musik macht, denn das ist es nunmal wirklich. Jedes Album eine Offenbarung. Gut so, Mr. West!

Und dieses Album? Was ist es? Wie wirkt es? Worauf müssen wir gefasst sein bei dem wohl zurzeit kreativsten und gleichzeitig sturrsten HipHop-Vertreter überhaupt? Öffnet er uns wieder eine Tür zu Musik, die wir so nie kennengelernt hätten?

Vorweg: Das Warten hat sich gelohnt, die Vorausboten wie "Can't Tell Me Nothing" ließen vermuten, dass Kanye immer noch Rap ist und auch bleiben wird. Aber dass er sich so für Offenheit und das Interesse an seiner Musik bedanken würde - wer hätte es geahnt?!

Das Album ist gelungen, es ist musikalisch, es hat Hits ("Stronger", "Can't Tell Me Nothing", "Homecoming" und viele mehr) und ist stimmig. Es ist diese positive Energie und die TOP-Qualität des Albums, die zum durchweg hören und glücklich werden einladen.
Es ist wirklich gelungen: das Projekt "Graduation" (was soviel wie "Abschlussfeier" heißen soll - in diesem Zusammenhang passt es perfekt).
Mr. West schenkt uns ausgewählte Features, klasse Beats (viele selbst produziert) und Perlen der Musik, die Stimmung heben und viel Freude an diesem Album garantieren.
Die wirklich herausragende Qualität des Albums und die 13 Anspielpunkte zeigen keine Schwächen, es liegt auf der Hand...
Dieses Album ist vollkommen. Es fehlt an nichts, Einflüsse von allen Seiten vereint zu einem gelungenen Gesamtwerk.

Fazit: Album mit besonderem Durchhör-Faktor, keine Schwächen garantieren Spaß für jeden, der auch nur einen Hauch von Interesse an Rap und intelligenten Texten dieser Musikrichtung hat!

Anspieltipp: "Homecoming (Feat. Chris Martin)" - Klasse Song, auf jeden Fall reinhören!

MfG chido
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden