Grabt Opa aus!: Ein rabenschwarzer Alpenkrimi und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Grabt Opa aus!: Ein raben... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Grabt Opa aus!: Ein rabenschwarzer Alpenkrimi Taschenbuch – 5. März 2014


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,55
67 neu ab EUR 9,95 15 gebraucht ab EUR 3,55

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Grabt Opa aus!: Ein rabenschwarzer Alpenkrimi + Weißbier im Blut: Ein Krimi aus dem bayerischen Unterholz + Hendlmord: Ein Starnberger-See-Krimi
Preis für alle drei: EUR 28,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Haymon Verlag; Auflage: 1 (5. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 385218956X
  • ISBN-13: 978-3852189567
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,3 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.500 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Krimiautorin Tatjana Kruse, Jahrgangsgewächs aus süddeutscher Hanglage, lebt und meuchelt in Schwäbisch Hall. Ihre Krimis sind schräg, komisch und immer mit einem Augenzwinkern geschrieben.



Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tatjana Kruse, geboren 1960 in Schwäbisch Hall, schreibt seit 1996 Krimi-Kurzgeschichten und seit 2000 Kriminalromane. Sie gehört zu den beliebtesten Krimiautorinnen im deutschsprachigen Raum, vor allem mit ihrer Serie um Kommissar Seifferheld. Zahlreiche Veröffentlichungen, die auch in Fremdsprachen übersetzt wurden. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Nordfälle-Preis (2005).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die dunklen Felle am 21. April 2014
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Alfie Gänswein ist von jeher ein Mensch, der sich eher durchs Leben treiben lässt, als aktiv sein Leben zu bestimmen. So ist er ganz zufrieden mit seinem Leben als Aushilfe in einem Café, mit der kleinen, von der Chefin initiierten Affäre und seiner kleinen Einzimmerwohnung. Doch als seine Chefin schwanger wird und der Chef davon erfährt, trifft es sich doch ganz gut, dass er einen Brief zur Testamentseröffnung seines Onkels Matze Gänswein erhält. Schnell ergreift er die Flucht und macht sich auf ins schöne Tirol, genauer gesagt nach Seefeld. Alfie erbt eine Pension, das Waldschlössl, direkt am See und beginnt kurzzeitig von sich als ‘Schlösschenbesitzer’ zu träumen. Alfie hat sich aber zu früh gefreut, denn es stellt sich heraus, dass die Pension eine Seniorenresidenz der ganz besonderen Art ist. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und Alfies ruhiges Leben ist vorbei….

Meine Meinung:
Das Rückcover bezeichnet diesen Krimi als “schräg, schwungvoll, spannend und rabenschwarz”. Und das trifft es hundertprozentig. Frau Kruse hat nicht nur einen lockeren, leicht zu lesenden Sprachstil, sondern auch eine Menge schwarzen Humor. Alfie ist eine graue, aber mitunter zwangsgesteuerte Persönlichkeit. Die Geschichte lebt davon, dass dieser farblose Mensch mitten im Trubel landet und damit umgehen muss. Als besonderes Schmankerl kann Alfie sich keine Namen merken und so werden aus den Pesionsbewohnern Jeff Bridges, Mareille Matthieu und Mosche Dajan. Auch Ratte Yussef sorgt immer wieder für ein Schmunzeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beate am 3. April 2014
Format: Taschenbuch
Alfie Gänsewein wurde bisher nicht vom Leben verwöhnt. Und so sieht er seine große Chance in der Erbschaft des unbekannten Onkels Matze. Alfi macht sich auf den Weg nach Seefeld inTirol und findet anstelle des erträumten gepflegten Hotels eine heruntergekommene Bruchbude vor, in der einige schrullige Senioren ihren Lebensabend verbringen.
Hier ist nichts, wie es zunächst scheint. Sogar in der Tiefkühltruhe findet Alfie nicht nur die erwartete Pizza und die verschrobenen Alterchen beziehen ihn schnell in ihre dunklen Machenschaften ein.

Wer dem Cover und dem Klappentext des Romanes glaubt, wird eine Enttäuschung erleben. Denn in meinen Augen kann man einen Krimi nicht an der Anzahl der Leichen festmachen, die in großer Anzahl vorhanden sind. Aber wer einen amüsanten, skurrilen und abgehobenen Roman lesen will und keinen großen Wert auf Authentizität legt, wird an "Grabt Opa aus" seine helle Freude haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schneewittchen am 28. März 2015
Format: Taschenbuch
Alfie Gänswein ist ein Loser, wie er im Buche steht. Als das Techtelmechtel mit seiner Chefin eine Schwangerschaft nach sich zieht, muss er vor ihrem rachsüchtigen Ehemann Reißaus nehmen. Da kommt das "nicht unerhebliche" Erbe recht, das ihm sein Onkel Matze hinterlassen hat. Doch natürlich hat er sich zu früh gefreut. Das Schloss in Tirol ist eine Bruchbude und wird von sehr merkwürdigen Gästen bewohnt. Außerdem möchte jemand eindeutig dafür sorgen, dass Alfie sich erst gar nicht an die Rolle als Schlossbesitzer gewöhnen kann.

Ein rabenschwarzer Alpenkrimi - diese Beschreibung trifft den Nagel auf den Kopf, das wird schon in der Eingangsszene klar, wenn ein eindeutig noch nicht Toter den Enten beim Paddeln im Wasser von unten zusehen kann.
Die skurrile Versammlung im heruntergekommenen Schlosshotel, die an bedeutende Persönlichkeiten erinnert (Mireille Matthieu gibt sich u.a. ein Stelldichein mit Jeff Bridges, Mosche Dajan und Hugh Hefner) tut ein Übriges dazu.
Allerdings ist es meiner Meinung nach schwierig, ein dermaßen abgedrehtes Szenario mit solch seltsamen Figuren durchgehend witzig und spannend zu gestalten und so verliert die Story zwischendurch ein wenig an Schwung.

Am Ende gelingt der Autorin allerdings noch eine kleine Überraschung und so war ich im Großen und Ganzen mit der Geschichte wieder versöhnt. Um mit den Charakteren (insbesondere mit dem vom Schicksal gebeutelten Alfie) mitleiden und mitfiebern zu können, waren sie allerdings doch zu sehr überzeichnet.

Fazit: Wer schwarzen Humor und irrwitzige Storys mag, kommt hier bestimmt auf seine Kosten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Kaiser am 12. Dezember 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zuerst war ich begeistert von dem witzigen Schreibstil in der Leseprobe.
Nach dem ersten Kapitel wurde der Krimi sehr mysteriös.
Der Protagonist erbt ein Haus, dass sich als Seniorenheim für alternde Killer herrausstellt!
Was dann folgt ist tief schwarzer Humor - nicht jedermanns Sache!
Ich war etwas enttäuscht und hatte etwas anderes erwartet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von karuschke am 6. März 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese Art von Krimis gefällt mir sehr.
Schwarzer Humor mit eindrucksvoller Fantasie in Reinkultur.
Das Buch ist unterhaltsam und teilweise wirklich lustig.
Die Protagonisten sind liebevoll und mit je einem entsprechenden Tick gezeichnet.
Die Kriegsähnliche, völlig unvorstellbare Situation im Olympia Stadion
und das für meinen Geschmack all zu rührende Ende kosteten letztlich den 5. Stern.
Dieses Buch würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden