Grabkammer: Roman (Rizzoli-&-Isles-Thriller 7) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,37
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Grabkammer: Roman Gebundene Ausgabe – 18. Mai 2009


Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00 EUR 0,85
8 neu ab EUR 10,00 28 gebraucht ab EUR 0,85 2 Sammlerstück ab EUR 6,21

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Frauenpower: Tess Gerritsens Romanheldinnen [344kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 417 Seiten
  • Verlag: Limes Verlag (18. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809025402
  • ISBN-13: 978-3809025405
  • Originaltitel: The Keepsake (USA) Keeping the Dead (UK)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 4 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (177 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als die Polizisten drei Schrumpfköpfe aus einem Hohlraum hinter den Mauern eines Bostomer Privatmuseums ziehen, wird Josephine Pulcillo schwindelig. Nicht, dass die junge – und verdammt gutaussehende! – Ägyptologin noch nie Schrumpfköpfe gesehen hätte. Und auch der Umstand, dass neben den zwei traditionell hergestellten Menschenmumien eine von der rituellen Norm abweicht, lässt sie nicht erbleichen. Erschrocken ist sie erst, als die Ermittler eine Zeitung aus dem Innern ziehen: Sie stammt aus ihrem Heimatort und aus ihrem Geburtsjahr. Die Vergangenheit, so scheint es, holt Josephine Pulcillo unaufhörlich ein...

Der falsche Schrumpfkopf ist nicht der erste grausige Fund, der die Polizistin Jane Rizzoli und Dr. Maura Isles in dem mysteriösen und verwahrlosten Museum erwartet: Zuvor entpuppte sich auch eine korrekt nach den Maßgaben des alten Ägypten mumifizierte, in deren Mundhöhle eine Münze eingenäht worden war, als Werk eines sehr modernen, gerissenen und wahnsinnigen Mörders. Und dann wird im Kofferraum von Josephine Pulcillo auch noch eine Moorleiche gefunden, der zuvor beide Beine gebrochen worden waren...

Stück für Stück entwickelt Grabkammer der US-amerikanischen Bestseller-Autorin Tess Gerritsen die geheimnisvolle Biografie Josephine Pulcillos, die mit ihrer Mutter schon seit Jahrzehnten ihre Identitäten wechselt. Als Pulcillo spurlos verschwindet, führt die Spur die Ermittler zu einem raffinierten Mörder, der mit der Vergangenheit seine ganz spezielle Rechnung offen hat. Auch wenn Grabkammer wegen eines etwas öden Einleitungskapitels erst ab Kapitel 2 so richtig in Fahrt kommt, lässt die Spannung danach nicht mehr nach. Nervenkitzel also von der vierzehnten bis zur letzten Seite! - Stefan Kellerer

Pressestimmen

"Gerritsen-Krimis sind eine sichere Bank - immer wieder fesselnd …" (Gong)

»Tess Gerritsens siebter Teil der Isles- und Rizzoli-Reihe ist gewohnt spannend.« (Münchner Merkur)

„Gnadenlos.“ (Neue Woche)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

85 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 22. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Endlich hat das Warten ein Ende, der 7. Fall ist da :)

Kurz zum Inhalt:
Eine vermeintliche Sensation ruft Maura Isles auf den Plan: in einem Museum wurde eine Mumie gefunden, die nun per CT untersucht werden soll. Maura findet jedoch schnell heraus, dass es sich keineswegs um eine altägyptische Mumie handeln kann, denn die Dame ist noch nicht sonderlich lange tot. Ein Fall für Rizzoli & ihren Partner Frost....
Bald darauf taucht in o.g. Museum der Famile Crispin eine weitere "Leiche" auf: ein Schrumpfkopf!! Die junge Ägyptologin Josephine Pulcillo, eine schwarzhaarige Schönheit, die nicht nur Frost den Kopf verdreht, scheint auf rätselhafte Weise im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen, denn in ihrem Kofferraum wird kurz darauf eine Moorleiche entdeckt ...
Mehr wird nicht verraten; alles weitere bitte selbst lesen.
Auch das Privatleben der Beteiligten hat es in sich: Maura leidet unter ihrer Liebe zu DAniel Brophy, der verständlicherweise selten für sie Zeit hat. Jane ist immer noch sehr irritiert, dass ihre Mutter nun ebenfalls auf FReiersfüßen wandelt; Barry Frost rückt diesmal mehr ins Geschehen: auch er hat häusliche Probleme mit seiner FRau Alice....

Meine Meinung:
Rizzoli & Isles gehen in die 7. Runde. Was anfangs sehr spannend war, nämlich die rituellen Opferpraktiken.... ist im Lauf des Buches leider etwas abgeflacht, ich hätte mir mehr erwartet!Gut aber ich bin auch ein großer Ägypten-Fan & habe mir von der Thematik nach Lektüre des Klappentextes mehr versprochen! Vor allem bezüglich Auflösung & Motiv ist einiges unklar!!!! Zudem sind vieeele Zufälle dabei, die Jane auf die richtige Spur führen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dorit Wiebke (Media-Mania) TOP 1000 REZENSENT am 6. Januar 2011
Format: Audio CD
In ihrem siebenten Fall aus der Reihe um die Detektivin Jane Rizzoli und die Pathologin Dr. Maura Isles weiß Tess Gerritsen erneut mit einem spannenden Fall aufzuwarten. Rätselhafte Morde erschüttern Boston und während sich die beiden toughen Frauen mit Mumien, Schrumpfköpfen und einer Moorleiche herumschlagen, schafft es ein geisteskranker Mörder ungesehen, sein neues Opfer zu finden: Eine junge Archäologin, mit deren Mutter der Mumienmörder noch eine alte Rechnung offen hat. Doch um was es dabei wirklich geht und welche Rolle der jungen Frau in diesem perfiden Spiel zugemessen wird, zeigt sich erst im Verlaufe des Geschehens. Bis es soweit ist, unterhält Tess Gerritsen ihre Hörer mit einer Vielzahl von historischen Fakten, authentischen Hintergründen und unerwarteten Wendungen und weiß eine Spannung zu erzeugen, die sich kontinuierlich durch den ganzen Thriller zieht. Dabei gelingt es ihr, nicht nur fesselnde Handlungsstränge zu erstellen, sondern vor allem Charaktere zu entwickeln, die sehr lebensecht und interessant sind. Lediglich eine der früheren Hauptprotagonisten, die Pathologin Maura Isles, scheint diesmal eine kleinere Rolle abbekommen zu haben, weiß dafür aber mit einem Geheimnis aus ihrem Privatleben zu punkten.

Gelesen wird das nervenaufreibende Hörbuch von der Schauspielerin und Hörbuchsprecherin Mechthild Großmann, die es mit ihrer Interpretation nicht immer versteht, die aus der Handlung hervorgehende Spannung in vollem Umfang darzustellen. Zu ruhig erscheint ihre Vortragsweise, zu wenige Nuancen werden zur Darstellung der einzelnen Charaktere gesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joko TOP 500 REZENSENT am 28. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit ihrem neuen Buch "Grabkammer", führt Tess Gerritsen,nach ihrem Ausflug in die Historie, ihre Reihe um Jane Rizzoli und Maura Isles weiter.
In diesem Buch beschäftigt sie sich mit dem Thema Archäologie. In einem Bostoner Museum wird bei der Computertomographie einer Mumie, die im Keller des Museums gefunden wurde, festgestellt, dass diese eine Kugel im Bein hat und somit nicht 2000 Jahre alt sein kann, wie anfänglich angenommen. Maura Isles, die diesem Ereignis beiwohnen darf, stellt außerdem fest, dass die "Mumie"nach der Schussverletzung noch gelebt haben muss, da schon eine Kallusbildung am Knochen festzustellen ist,die sich nach Abheilen des Bruches bildet. Handelt es sich hier um ein grotest hergerichtetes Mordopfer?Als dann noch ein Schrumpfkopf und eine Moorleiche gefunden werden, die beide auch noch nicht allzu alt sein können, wird Jane Rizzoli auf den Plan gerufen. Im Mittelpunkt der Ermittlungen steht die bildschöne Archäologin Josephine Pulcillo. Sie verfügt über besondere Kenntnisse traditioneller Bestattungsmethoden und verhält sich bei der Untersuchung der Opfer recht eigentümlich und plötzlich scheint Josephine wie vom Erboden verschluckt. Was steckt dahinter?
Perverse Obsessionen und ein altes Familiengeheimnis führen zur Lösung des Falles.

Tess Gerritsen beginnt recht gemächlich mit ihrer Erzählung, doch ab etwa Mitte des Buches nimmt die Spannung derart an Tempo zu, dass man atemlos durch das Buch hastet, um die Auflösung zu erfahren. Immer wieder nimmt das Geschehen neue Wendungen , sodass keine Minute Langeweile aufkommt. Die privaten Geschichten um Jane Rizzoli, ihren Partner Barry Frost und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles werden ebenfalls weitererzählt, sodass ihre Fans voll auf ihre Kosten kommen.

Alles in allem ein spannendes Lesevergnügen, von dem man hofft, dass noch viele folgen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden