In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Grabesgrün: Kriminalroman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Grabesgrün: Kriminalroman
 
 

Grabesgrün: Kriminalroman [Kindle Edition]

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (178 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  
Audio CD, Audiobook EUR 12,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Werbetext

Verdrängen ist Silber, Vertrauen der Tod

Kurzbeschreibung

»Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge.«

Er ist ein erfolgreicher Ermittler. Man vertraut ihm schwierige Fälle an. Er löst sie alle. Bis eine Leiche gefunden wird – an dem Ort, der seine tiefsten Ängste weckt ...

In der Ausgrabungsstätte Knocknaree bei Dublin wird ein Mädchen tot aufgefunden, aufgebahrt auf einem Opferaltar. Der junge Ermittler Rob Ryan und seine Partnerin Cassie Maddox übernehmen den Fall. Doch alle Spuren führen nur tiefer in ein unergründliches Dickicht. Und niemand darf erfahren, was mit Ryan vor zwanzig Jahren im Wald von Knocknaree geschehen ist.

»Fangen Sie mit diesem Buch nicht an, wenn Sie die Nacht gut durchschlafen wollen.« Publishers weekly

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1094 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 864 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (5. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0058G61Z4
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (178 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #6.792 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Tana French ist die erfolgreichste junge Krimi-Autorin Irlands. Sie wurde in den USA geboren, wuchs in Irland, Italien und Malawi auf und lebt seit 1990 in Dublin. Nach einer Schauspielausbildung am Trinity College arbeitete sie für Theater, Film und Fernsehen. Ihr erstes Buch >Grabesgrün< wurde mit dem Edgar Allan Poe Award für das beste Debüt ausgezeichnet, auch die folgenden Kriminalromane wurden sofort zu großen internationalen Erfolgen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
83 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für Freunde atmosphärisch dichter Krimis 14. Juli 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Cassie und Rob sind ein Ermittlerduo bei der irischen Polizei. Sie sind attraktiv, erfolgreich und im Umgang miteinander wie junge Hunde. In vollkommener Negation jeder Möglichkeit von erotischer Anziehung scherzen und spielen sie miteinander und geben sich gerade in dieser Unbefangenheit sehr oft gegenseitig Halt und Stärke. Die Szenen, in denen die beiden sich frozzelnd aufziehen, sind gelungen, originell und amüsant, auch wenn man als Leser darauf wetten möchte, dass es nicht ewig bei diesem unschuldigen Verhältnis bleibt. Doch zunächst gibt es einen kniffligen Fall zu bearbeiten. Auf einem Opferaltar, der sich mitten in einer Ausgrabungsstätte befindet, wird eine Zwölfjährige gefunden. Erschlagen und vergewaltigt.
Cassie und Rob übernehmen den Fall, auch wenn Rob den Tatort besser kennt, als ihm lieb ist, denn er war als Kind in ein Verbrechen verwickelt, das sich an eben dieser Stelle zugetragen hat. Dieses Verbrechen ist bis heute ungeklärt, vor allem weil Rob selbst infolge einer umfassenden Amnesie nichts zur Aufklärung beitragen konnte. Allerdings weiß außer Cassie niemand von dieser Geschichte.
Im Lauf der Ermittlungen kommen Robs verschüttete Erinnerungen langsam wieder an die Bewusstseinsoberfläche. Und diese Passagen, die Beschreibungen der wilden Kinderspiele inmitten einer urwaldartigen, unberührten Natur, gehören zum Poetischsten, was man derzeit in der Krimiszene lesen kann. Der Roman nimmt sich sehr viel Zeit, um diese einzigartige Atmosphäre heraufzubeschwören - und das tut ihm gut, zumal die Spannung über mehr als 600 Seiten nicht nachlässt, gilt es doch, eine Fülle von Spuren zu verfolgen.
"Grabesgrün" ist ein echter Pageturner für Freunde atmosphärisch dichter Krimis und bietet zudem ein mutiges Ende, denn nicht alles wird am Schluss aufgeklärt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Blick in die Tiefe einer Seele 27. Juni 2012
Format:Taschenbuch
Spoilerwarnung zum Einen und zum Anderen: Dies ist meine dritte Rezension zu Tana Frenchs Romanen, siehe auch Totengleich und Schattenstill. Mit Grabesgrün beurteile ich nun das Buch, das ich vor zehn Minuten beendet habe.

Ich lese oft in Kritiken, Miss French sei keine Krimiautorin. Das stimmt. Sie schreibt KriminalROMANE. Das ist ein nicht allzu kleiner oder feiner Unterschied, denn während in Krimis auf relativ wenigen Seiten ein komplexes Labyrinth an möglichen Tätern und Motiven geliefert wird, und es in Thrillern bevorzugt spannend und blutig zugeht, sind Kriminalromane dazu gedacht, Hintergründe zu liefern, Einblicke in die menschliche Psyche und auch ein wenig mehr Anspruch als die meisten Krimis oder Thriller. Wer den Unterschied nicht kennt, sollte also bitte nicht herumjammern. Ich kann mir auch kein Fantasybuch kaufen und dann über mangelnde Logik jammern.

In Grabesgrün geht es um den Mord an einem zwölfjährigen Mädchen, das bald auf eine Ballettschule gehen sollte. Sie war beliebt, von ihrer Familie geliebt... Wer also würde sie umbringen? Diesem Fall geht Cassie Maddox nach, sowie Rob Ryan. Rob, der damals noch Adam hieß, hat in seiner Kindheit zwei Freunde verloren: Eines Tages, als sie im Wald spielten, kam Rob mit blutigen Schuhen und einem Trauma zurück. Seine Freunde nie mehr wieder. Der Mord an dem Mädchen weist einige Parallelen auf zu damals - aber Rob erzählt niemandem außer Cassie, wer er eigentlich ist. Auch nicht seinen Vorgesetzten. Es beginnt eine Odysee, um den Mörder zu finden.

Cassie ist hier vollkommen anders als in Totengleich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verschenkte Story 22. Januar 2010
Format:Taschenbuch
Nach vielen Jahren kehrt der Dubliner Ermittler Rob Ryan an den Ort seiner Kindheit zurück. Ein kleines Mädchen wurde ermordet und auf einem historischen Opferaltar inmitten einer Ausgrabungsstätte aufgebahrt. Niemand außer seiner Partnerin Cassie Maddox weiß, dass Rob eigentlich Grund genug hätte, seiner Heimatstadt für immer den Rücken zu kehren, Rob vermutet in dem Verbrechen einen Zusammenhang mit seinen eigenen Erlebnissen. Gemeinsam mit Cassie macht er sich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Tana French erhielt für ihren Erstling "Grabesgrün" mehrere Literaturpreise, unter anderem den Edgar-Allan-Poe-Award, den Macavity Award und den Anthony Award. Ein ausgezeichnetes Buch also? Mir selbst blieb bis zum Schluß der Grund für diese Auszeichnungen verborgen. Natürlich, "Grabesgrün" ist kein schlechtes Buch. Aber es zeichnet sich genausowenig durch etwas besonderes aus.

Sprachlich bewegt sich die Autorin in der Mittelklasse. Ihre Charaktere - allen voran "Held" Rob Ryan - bleiben konstant farblos wie ein zu lange gekautes Kaugummi. Die Ermittlungen zieeeeehen sich in die Länge und darin könnten viele sogar den Vorteil des Buches sehen. Es ist kein Pageturner, kein Thriller, der atemlose Spannung erzeugt. Wie im echten Leben erzeugt so ein Verbrechen eine lange Reihe von Ermittlungsarbeit und diese zu erklären, sieht sich Tana French in der Pflicht. Leider packt sie einen Tick zu viele unwichtige Details in ihren 600-Seiten-Wälzer, um eine dichte Atmosphäre zu erschaffen.

Die Auflösung ist so abstrakt, dass sie eigentlich unerwartet sein müsste, aber ich hatte trotzdem schon viele Seiten vor dem Ende ein Gefühl, worauf es hinausläuft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die Entdeckung
Ein Buch, dass man nicht wieder aus der Hand legen möchte. Durch Zufall entdeckt und jetzt ist man süchtig nach Tana French!
Vor 3 Tagen von tanguera79 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krimi? Mehr!
Für mich war Tana French die Entdeckung des Jahres, als ich 2010 über dieses Buch stolperte und es etwas unbedarft zunächst als Kriminalroman einstufte. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Maike Bernhardt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen is ganz okay als anfang....
für den ersten teil der reihe ganz okay.... nicht so extrem spannend, zieht sich etwas aber Übung macht den Meister nicht wahr?
Vor 4 Monaten von Leseratte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss...
...wie immer bei Tana French...! Ich liebe ihre bildreiche Art zu schreiben und bin auch von diesem Krimi begeistert. Kann ich nur empfehlen... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Iris Gieseke veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Weniger wäre mehr
Am Anfang ist die Tat. Und am Ende die überraschende Auflösung. Und dazwischen liegen 450 Seiten, auf denen überhaupt nix passiert.
Vor 6 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krimi mit außergewöhnlicher Sprache
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Sprache ist blumig und die Autorin schafft eine dichte Atmoshäre, welche zum Weiterlesen zwingt.
Tolle Mischung der Themen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von MaWi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ist ein buch
brauche die bücher nur zur deko klar so weit brauche die bücher nur zur deko klar so weit brauche die bücher nur zur deko klar so weit
Vor 6 Monaten von Peter Pachner veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen mittelmässiger Krimi
Ich fand den Krimi zu langatmig mit zu wenig Spannung. Die Idee der Geschichte fand ich sehr gut, mir war sie zu wenig packend geschrieben.
Vor 7 Monaten von Harlacher veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen verkünstelt gedrechselte Wortfolgen
Ein Buch für Freunde von extremst langsamen Handlungen und verkünstelt gedrechselter Wortfolgen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Alessandro veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend!
Von der ersten Seite an regt dieses Buch zum Mitdenken an und fesselt ungemein. Die Handlung ist spannend, nachvollziehbar und vorallem sehr anschaulich beschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von jani veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden