Gebraucht:
EUR 13,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Grüner Samt (Limited Samt Edition inkl. Bonus-Tracks)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Grüner Samt (Limited Samt Edition inkl. Bonus-Tracks) Limited Edition

74 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 13,94

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (13. Januar 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: FOUR MUSIC (Sony BMG)
  • ASIN: B0066978KO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.953 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Grüner Samt
2. Wellness
3. Der springende Punkt
4. Indianer
5. Ich Tarzan, du Jane
6. Grünes Haus
7. Marsi der Zigeuner
8. Mein Kumpel Spalding
9. Alice im WLAN Land
10. I Got 5
11. Absinth
12. Blaue Lagune
13. Angst
14. Wo ist der Beat
15. Für Uwe
16. Der Sänger von Björk
17. Green Granada
18. Cuba Clubbing Junior ('I Hate Techno' Remix)

Produktbeschreibungen

Rezension

Mit "Grüner Samt" schaltet Marten Laciny noch einen Gang höher und liefert eines der innovativsten deutschsprachigen HipHop-Alben seit mindestens zehn Jahren ab. --musikwoche.de

Rezension

Mit "Grüner Samt" schaltet Marten Laciny noch einen Gang höher und liefert eines der innovativsten deutschsprachigen HipHop-Alben seit mindestens zehn Jahren ab. (musikwoche.de)

Das erste Highlight eines prognostizierten Boom-Jahres für Krautrap. Marterias übellauniges Alter Ego mit der Heliumstimme schlägt zurück ohne Pop-Melodien, dafür mit Dubstep-Basslines, Säure-Synthies und treffsicheren Texten für die Außenseiter und Ausgestoßenen. The freaks come out at night. (Süddeutsche Zeitung)

Insgesamt rollt sich der Grünberliner hier auf 16 elektroiden Beatgerüsten zwischen Hypnose und Psychose einen Dübel nach dem anderen und lässt dank exzellentem Humor, wahnsinnigen Wortspielen, geschickten Querverweisen und absoluter Absurdität am Ende nur eine Schlussfolgerung zu: Marsi ist der beste Außerirdische der Welt, man sollte unbedingt Kontakt zu ihm aufnehmen. (Freiburger Subculture Magazin)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 21. Januar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Name: Marsimoto
Herkunftsland: Mecklenburg-Vorpommern
Aktueller Aufenthaltsort: Berlin (oder einsame Insel, man weiß es nicht genau)
Aussehen: grüne Maske, grüner Latexmantel
Stimme: Kreide gegessen, Helium inhaliert, Frosch & Schlumpf als Nachtisch
Freundeskreis (Vermutung): Jane, Alice, Björk, Barack O., Uwe, Basketball, Marten L.
Hobbies: Kräutergarten, Alkoholika, Artenschutz, Philosophie, Musik
Musikstil: Hip Hop grenzenlos auf der nächsten Evolutionsstufe
Denkwürdigste Zitate: "Der Marlboro-Mann geht zum Fasching als Indianer", "Lieber den Witz verschlafen als ein müdes Lächeln", "Ich bin Marsimoto - Du hast nichts anderes verdient!"
Mission: Wahnsinn gesellschaftsfähig machen, dt. Hip Hop retten

Marteria, danke für die erste Sensation des Jahres und danke auch für dieses Tribute an den deutschen Hip Hop!! Diese Platte war nötig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kmarley am 4. Februar 2012
Format: Audio CD
Unglaublich überraschend gutes Album! Marsi hat sich echt gesteigert: intelligente Texte, witzige Kommentare zu unserer Gesellschaft, coole Einsätze auch von Marteria, aber vor allem sehr gute Beats -> Kid Simius ist in Höchstform und guter Dubstep ist auch dabei..es macht einfach Spaß zuzuhören. Nicht zu unterschätzen sind die Bonustracks, also mitkaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Weon am 13. Januar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine großartige Platte. Wie immer mal wieder ganz anders als die vorherige, womit sowohl die Marteria Scheibe aus 2010, als auch das vorherige Marsi Album gemeint ist. Die Vorfreude war riesig. Das Draufhinfiebern auf den Release wurde aber diesmal aber auch richtig angeheizt, mit vielen Videos vorab, sei es von Songs, Interviews oder dem halbstündigen Film, mit der Green-Juice und durch sehr professionelles social Marketing u.a. über facebook.
Die CD ist zunächst einmal einfach wegen der Hülle schon das Derbste seit langem. Endlich eine CD zum Kuscheln!
Die Tracks scheinen zunächst sehr langsam und vor allem deutlich weniger hart elektrolastig wie beim Vorgänger (zu zweit allein) zu sein, auch inhaltlich fühlt man sich eher wieder an Halloziehnation erinnert (erste Line: endlich wird wieder gekifft). Aber es ist doch anders, eine Weiterentwicklung halt. Und so sind die Inhalte in vielen Lieder doch viel mehr als nur Gras-Verherrlichung, sondern, wie man es von Marsi oft kennt, sehr tief und intelligent. Und in diejenigen auf die man nicht sofort anspringt, kann man sich schnell reinhören. Es scheint wirklich wieder sehr verkifft und chillig zu sein, aber live wird sich schnell zeigen, dass das sehr wohl auch Feier- und Abgeh-Musik ist.
Großartige CD, bei der mal wieder alles stimmt: Beats, Flow, Texte ... und halt das Cover.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von FG TOP 1000 REZENSENT am 21. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
In einer Dezembernacht 2013 durfte ich dem Marteria-/ Marsimoto-Konzert einen Tag vor Verleihung der 1LIVE-Krone live im Radio lauschen während einer langen, langen Autofahrt.
Da sprang mich der Satz "Endlich wird wieder gekifft" an - und meiner Treu, der Auftritt hatte Wumms. Ohne die geringste Expertise in Sachen Hip-Hop/ Rap vorzutäuschen, hörte ich dann "Grüner Samt":
So muss sich also zeitgemäßer Hip-Hop anhören, tongebeugt sprechsingt sich das Alter Ego Marterias durch nicht sonderlich komplex scheinende Stücke (wie gesagt, das ist nicht mein Fachgebiet). Allein das hätte mich wahrscheinlich nicht vom Hocker gehauen.

Aber was überzeugt, ist die Art, wie hier überraschend eloquent und ironisch getextet wird, wie der Künstler sich hier unermüdlich selbst zitiert und das ewige Kiffer-Thema als nicht Tod zu bekommender Running Gag durch die Marsmusik aus dem grünen Berlin geistert: "Du kennst nur Saunamelodien/ nur heiße Luft - Du machst Wellness/ ich warte im Regen auf den Guss". Die Stimme ("als hätte er einen Schlumpf verschluckt" schreibt hier einer der Kollegen) wird viele in den Wahnsinn treiben, aber ohne diese Stimme würde manch hypnotischer Beat einfach nicht funktionieren. Und wahrhaftig, der Mann hat das Zeug zum Geschichtenerzähler ("Du fütterst mich mit Trauben, mhm, ist von den roten noch was da?").
Diese Spaßqualität führt wohl dazu, dass zu "Grüner Samt" nicht nur in Kreuzberg die Pfeife glüht, sondern auch der provinzielle Rest der Republik sich an der neuen Realness erfreut. Verdientermaßen. Zwei Glas Weißwein reichen auch als Anspielhilfe.

PS. Lustig fand ich die Anmerkung hier, die Texte seien für Nicht-Kiffer teilweise schwer nachvollziehbar. Liebe Mit-Nicht-Kiffer, freut euch, wir werden gefordert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manu90 am 2. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album hat mich auf jedenfall überrascht, die Stimme von Marsimoto wird mit der Zeit ziemlich erträglich!!!!
Die Themen versteht man auch ohne Weed im Kopf, versteh da die Vorschreiberlinge nicht!
Auch vom Stil her ist das Album klasse gestaltet mit dem Samtpapier und der Grünen CD!

den einen Stern Abzug gibt es für die etwas lieblosen Bonustrack!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Denis am 14. Januar 2012
Format: Audio CD
auch ich möchte nicht unnötig bereits Gesagtes wiederholen, will jedoch kurz auf einen ganz bestimmten Aspekt eingehen.
Das Genre Deutscher Hiphop (und ich bin seit ich 11 Jahre alt war- nun 23- dabei ) war für mich ganz klar auf einem absteigenden Ast, ja ehrlich gesagt schon fast tot. Angefangen bei unkreativen langweiligen Releases, über asozialen Pseudo-Gangsterrap aus Frankfurt, kam immer weniger etwas was mich auch nur annähernd dazu hatte bewegen können mir ne Platte zu kaufen, ja ehrlich gesagt auch nur zu hören.

Marsi und v.a. die Jungz für die Beatz, dead Rabbit, Kid Simius und NobodysFace haben dagegen ein überzeugendes Album geliefert, das kreativ, abwechslungsreich und ,was ebenfalls wichtig ist, auf Dauer interessant bleibt, was dieses Album insgesamt zu einem ganz schwer zu schlagenden Werk macht.

Ich bin echt begeistert und das bereits beim erstmaligen Durchhören, wo doch bekannt ist, dass der Wahnsinn in diesen Zeilen erst nach und nach klar wird.

Dank an die Macher dieses Albums. Ich freue mich wahnsinnig auf die Greentour..

Deutschland wird greeeeeen...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wer ist Uwe? 2 15.01.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden