Gottesstreiter: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Gottesstreiter: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gottesstreiter: Roman [Taschenbuch]

Andrzej Sapkowski , Barbara Samborska
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 10,95  

Kurzbeschreibung

1. November 2010
Der schlesische Medicus jetzt im TaschenbuchPrag, anno 1427. Ein Kreis von Magiern betreibt ein geheimes Laboratorium samt Bibliothek. Hier wird auch der Medicus Reinmar von Bielau häufig gesehen. Was dem taboritischen Geheimdienst, der ihn überwacht, nicht entgeht. Als der Papst zum Kreuzzug gegen die böhmischen Ketzer aufruft, nutzt der Medicus die Auseinandersetzungen, um sich davonzumachen. Ehe er sich’s versieht, ist er in geheimer Mission für die Hussiten unterwegs nach Schlesien.

Wird oft zusammen gekauft

Gottesstreiter: Roman + Lux perpetua: Roman + Narrenturm: Roman
Preis für alle drei: EUR 31,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Lux perpetua: Roman EUR 9,95
  • Narrenturm: Roman EUR 10,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 736 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423212470
  • ISBN-13: 978-3423212472
  • Originaltitel: Bozy bojownicy (Niezalezna Oficyna Wydawnicza NOWA Sp. z o.o., Warschau 2004)
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,9 x 4,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.584 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Literaturkritiker und Schriftsteller. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magisches vom Mittelalter-Meister 27. Januar 2012
Format:Taschenbuch
Andrzej Sapkowski ist mein Lieblingsautor. Punkt. Nachdem ich jahrelang der Überzeugung war, Tolkien wäre das Nonplusultra (natürlich halte ich ihn immer noch für einen Fantasygott, immerhin ist er der Macher dieses Genres), empfiehl mir ein Freund den polnischen Autor, mit dem Hinweis "viel Politik". Na toll, dachte ich, das kann ja etwas werden. Wurde es auch, und zwar etwas Großartiges! Wenn man nichts dagegen hat, sich endlos viele Namen von Städten und Menschen zu merken, Geschichte zu lernen, vor allem - aber nicht nur - die Polnische und Schlesische, nebenbei auch noch das eigene Polnisch und Latein aufzufrischen (naja, in meinem Fall generell etwas von den beiden Sprachen zu lernen) und aufmerksam zu lesen, gibt es kaum einen besseren Autor. Dafür gibt es einige Gründe:

- Sapkowski beschreibt plastisch. Alles ist ausführlich beschrieben, was manchmal ein wenig unschön wird, wenn gerade wieder Krieg ist. Das ist ja im Mittelalter durchaus öfter der Fall. Aber auch sinnlichere Szenen werden gut dargestellt; gleiches gilt für Humor und bloße Umgebungsbeschreibungen. Wer diese - wie ich - vielleicht bei Tolkien etwas zu übertrieben, zu platt, zu ausschweifend fand, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Jedes noch so unscheinbare, von Spinnenweben verhangene Tor wird begehrenswert, wenn der Meister es beschreibt.

- Sapkowskis Charaktere leben. Ob es nun Geralt von Riva ist, der Held aus den Roman 1-7 (ab "der letzte Wunsch"), oder seine schöne Frau Yennefer... Oder aber auch der Hauptcharakter aus Narrenturm und sein Liebchen. Sogar 'langweilige' Nebencharaktere, die nur einige Seiten auftauchen oder gleich wieder sterben, sind greifbar. Wenn man die Bücher liest, lebt man sie.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Streiter für eine bessere Welt 2. Mai 2014
Von Jan-niklas Bersenkowitsch VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
1427. Ganz Böhmen ist von den Hussiten besetzt.

Ganz Böhmen?

Ja, ganz Böhmen. Denn die Anhänger Huss wissen wie man die Ritter des deutschen Kaisers und die Anhänger der katholischen Kirche draußen hält. Für Reinmar und seine Freunde Scharley und Samson läuft es auch nicht schlecht. Sie sind hochstehende Mitglieder in der Armee der Streiter Gottes und die Lebensumstände könnten nicht besser sein. Doch Reinmar verzehrt sich nach seiner geliebten Katarina (Adele ist ja seit Band 1 passé) und außerdem hat er ja noch den Tod seines Bruders zu rächen. Das Schicksal scheint es auch gut mit dem jungen Medicus zu meinen, denn schon bald ergibt sich die Gelegenheit Nachforschungen bezüglich Peterlins Tod anzustellen (Reinmar Bruder), seine Geliebte wieder zu treffen und auch für seine neu gefundenen Ideale zu streiten. Doch wie immer gibt es kein klares schwarz und weiß im Leben und eine der Lektionen die unser junger Schelm lernen muss ist, dass der Krieg einen letztendlich verändert und das nicht zum Guten, mögen die eigenen Ideale auch noch so edel erscheinen.

Der zweite Band der "Hussiten-Trilogie" ist auch dieses Mal wieder ein dickes, flott geschriebenes Buch, in dem alle Zutaten enthalten sind, die auch schon das erste Buch auszeichneten. Soll heißen, es wird weiterhin mit lateinischen Phrasen, Verweisen auf historische Ereignisse, Magie, Philosophie und Religion um sich geworfen, während die Charaktere diskutieren, sich duellieren, kopulieren und natürlich auch fluchen, als gäbe es kein morgen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios 7. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein wunderbarer Autor, der sein umfassendes historisches Wissen mit hoher Fublierkunst spannend vermittelt. Ein literarischer Genuss für jeden der die Kunst des Schreibens zu schätzen weiß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar