Gottes unsichtbare Würfel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 15,84

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 6,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Gottes unsichtbare Würfel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gottes unsichtbare Würfel: Die Physik an den Grenzen des Erforschbaren [Gebundene Ausgabe]

Helmut Satz
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Wird oft zusammen gekauft

Gottes unsichtbare Würfel: Die Physik an den Grenzen des Erforschbaren + Vom Gottesteilchen zur Weltformel: Urknall, Higgs, Antimaterie und die rätselhafte Schattenwelt
Preis für beide: EUR 44,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 223 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406655491
  • ISBN-13: 978-3406655494
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.668 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Gerhard
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
H.Satz ist theoretischer Physiker an der Uni Bielefeld und beschäftigt sich mit Materie bei extrem hohen Dichten und Temperaturen. Sein Buch umfasst 219 Seiten mit Abbildungen, Diagrammen und Zeichnungen. Er beginnt mit der Entstehung von Physik im Altertum (z.B. Griechen) und über die wichtigsten Entdeckungen bekannter Persönlichkeiten wie Cassini, Roemer,Coulomb, Faraday, Maxwell, natürlich Einstein, u.s.w bis in die aktuelle moderne Forschung. Es folgen Urknalltheorie, Standardmodell, Atomphysik. Dann gehts in die extreme: Schwarze Löcher, Schwarzschildradium, mit anschaulichen Skizzen und einigen mathematischen Aspekten (gut verständlich). Sehr faszinierend für mich war die Darstellung der Vakuumenergie, Stichwort: Dirac-See, virituelle Teilchen, Plankkonstante, Vakuumtemperatur. Dann noch etwas Relativitat, Beschleunigung, Weltenlinien, Rindlerhorizont - gut und verständlich dargestellt. Über "das Ende der Teilbarkeit" geht es in die Quantenmechanik. Auch da kann ich dem Autor eine saubere und verständlich Darstellung bescheinigen, außer einem Druckfehlter auf S.122 (im Diagramm). Ein aufmerksamer Leser findet aber den Fehler leicht und bessert ihn aus (habe ich auch gemacht). Die Grenzen der Physik in bezug auf die Quarkmaterie (Stichwort: Schwarzes Loch) fand ich besonders faszinierend. Einmal bei den extremen Aspekten angelangt bleibt Satz auch dabei, es geht über das Quark-Gluonen-Plasma, verborgene Symmetrien bis zu den Grenzen im Raum. Im Anhang einige mathematische Erläuterungen, kann man fast alle nachvollziehen, naja einige hätte ich mir etwas ausführlicherer in deren Herleitung gewünscht.
Insgesamt hebt sich das Buch wirklich wohltuend von der übrigen Literatur aus diesen Fachgebiet ab. Sehr emphehlenswert !!!
PhD Geologe
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Blick über den Tellerrand 17. September 2014
Von Mans Art
Format:Gebundene Ausgabe
Helmut Satz streift in diesem Buch die wohl aktuellsten und spannendsten Bereiche der Physik. Zusammenhängend erklärt nimmt er uns mit auf einen Streifzug durch das Universum. Wir erfahren die Antwort auf das Alter des Universums und wie man es bestimmt. Er geht der Frage nach was war vor dem Urknall und warum können wir nicht bis dorthin blicken. Einleuchtend, im wahrsten Sinne, sind auch die Antworten die er über schwarze Löcher gibt und warum ist der Nachthimmel dunkel und nicht färbig. Abschließend werden auch die Bestandteile des Mikrokosmos erörtert, insbesondere die Frage nach den kleinsten Teilchen, den wirklich unteilbaren. Aus all dem ergibt sich ein spannendes, gut zu lesendes und mit so manchem AHA Effekt aufwartendes Buch, welches die Lust auf mehr Bücher dieser Art weckt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom Kleinsten im Großen 17. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Ein sehr ernsthaftes und sachliches Buch. Von den “alten Griechen“ bis zur heutigen überdimensionalen Welt. Angefangen von der Orientierung der weitesten Horizonte bis letztlich zum Allerkleinsten, was auch das eigentliche Anliegen des Autors ist. In der zweiten Buchhälfte werden die Anforderungen an den Leser aber größer, vielleicht zu groß, um sich wenigstens noch nur ein“fühlen“ zu können, was aber auch daran liegt, daß die Natur da sehr undurchschaubar ist, was nun einmal kein klar abgrenzbares Bild entstehen lassen kann.
Der zeitliche Bogen des Buches spannt sich in etwa von einem gewissen Lukrez, einem “alten Griechen“, der schon vor Christi voraussagte, daß die kleinsten Teilchen der Welt die sind, die untrennbar in sich zusammen bleiben. Dafür benennt der Autor die Quarks, die Lukrez damit rein definitionsgemäß, also nur durch Denken, praktisch voraussagte. Das tat er ohne Mathematik, die heute jegliche Definitionen für die Begriffe in der Physik scheinbar überflüssig macht, weswegen die Physik heute auch wieder einmal am Ende ist. Wenn man in einer Sackgasse steckt ist auch der Blick zurück notwendig, um festzustellen ob man nicht vielleicht auf einem falschen Weg ist. Es gibt heute weder ein NachDENKEN über das Erreichte noch gar ein Blick auf das, was neben der Mathematik liegt. Auch der Autor übergibt am Ende des Buches mit der Darstellung, was die Sprache der Physik sei, die Natur der Mathematik, denn (mit meinen Worten) Physik als definitionsloses geistiges Gebilde “kann das ja nicht können“. Ohne Definition ihrer selbst kann sie es auch wirklich nicht und ohne eine explizite Definition für sich selbst kann es auch nicht weiter voran gehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen U3L 28. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Alles bestens. Geliefert wie beschrieben. Gerne wieder und bis zum nächsten Mal. Wir haben uns sehr gefreut über gute Lieferung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar