In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Gottes letzte Kinder (Armageddon, die Suche nach Eden 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Gottes letzte Kinder (Armageddon, die Suche nach Eden 1)
 
 

Gottes letzte Kinder (Armageddon, die Suche nach Eden 1) [Kindle Edition]

D. J. Franzen , Lothar Bauer
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 0,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,99  
Taschenbuch EUR 5,95  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Apokalypse ist über die Menschheit hereingebrochen.
Die Toten stehen wieder auf und machen Jagd auf die Lebenden.
In dieser Welt versucht Frank zu überleben. Bei seiner Suche nach dringend benötigter Nahrung und Ausrüstung im völlig zerstörten Köln trifft er auf Sandra. Sie ist eine weitere Überlebende des Untergangs, ebenso wie Pfarrer Patrick Stark, ein Mann Gottes, der sich scheinbar in sein Schicksal ergeben hat.
Die drei glauben die letzten lebenden Menschen in der toten Stadt zu sein und werden von einem Zombie verfolgt, der schneller, stärker und schlauer ist, als die anderen Untoten.
Doch es haben noch mehr Menschen Armageddon überlebt. Und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ...

Gottes letzten Kindern.

Als TB 130 Seiten

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 214 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 113 Seiten
  • Verlag: Begedia Verlag (8. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007IW4GMQ
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #77.380 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

D.J.Franzen wurde 1967 in Köln geboren, wo er heute auch wieder mit seiner zweiten Frau lebt und arbeitet.
Die Lust am Fabulieren entdeckte der Autor schon in der Grundschule, wo er mit seinen Gruselgeschichten schnell zum Schrecken des Schulhofs wurde.
Ein paar Jahre später gab er für seine Rollenspielgruppe das Fanzine "Drachenei" heraus, das er mit seinen ersten schriftstellerischen Gehversuchen ausschmückte.

Seine musikalischen Vorlieben sind mit Pink Floyd, Iron Maiden, Metallica und einigen Werken von Johann Sebastian Bach, Vivaldi und Beethoven ebenso bunt gestreut, wie der Inhalt seiner Bücherregale, der von Thrillern über Sachbüchern zu Politik, Geschichte und Wissenschaft, auch das gesamte Spektrum der Phantastik abdeckt.

Seit etwa Fünfzehn Jahren befasst er sich intensiv mit dem Handwerk des Schreibens und den Mechanismen seiner Lieblingsgenres Science Fiction, Fantasy und Horror.

Er ist bekennende Couchpotatoe und liebt Fernsehserien, die er sich nur auf DVD und somit ohne zwischengeschaltete Verbraucherinformationen ansieht.
Zu seinen Lieblingsserien gehören Dr.House, Star Trek TNG, Desperate Housewifes, Die Sopranos, und Greys Anatomy.

Blogs:

http://djfranzenblog.wordpress.com/

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zombies für Zwischendurch. 28. Mai 2013
Von Omnissiah
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
„Gottes letzte Kinder“ ist der Beginn der Armageddon-Serie des Begedia-Verlags, die aktuell 7 Bände umfasst. Die etwa 100 Seiten starke Novelle spielt im von Zombies übervölkerten Köln und hat somit zumindest für Anwohner oder Kenner der Stadt den großen Vorteil, dass man sich direkt hineinversetzt fühlt. Man muss nicht erst seitenlange Beschreibungen auf sich einwirken lassen, seinen Kopf anstrengen und nachvollziehen, was der Autor einem überhaupt mit kryptischen Attributen zu vermitteln versucht. Man weiß, wie lange die Aachener Straße ist, wie die Severinsbrücke aussieht oder die Kirche Groß St. Martin, man kann sich die Zombies im Rhein vorstellen, die zerstörten Autos am Ufer desselben… hier punktet „Gottes letzte Kinder“ auf jeden Fall schon mal mit dem Lokalkolorit.

Sehr nett auch die mystische, überirdische Atmosphäre des kurzen Werks. Natürlich lauern hier überall Zombies, aber sie sind nicht alleine und sie sind vielleicht auch nicht die größte Bedrohung. In diesem ersten Band wird angedeutet, dass sich die Reihe in eine andere Richtung entwickeln wird, auch stärkeren Bezug auf die Bibel, auf dort genannte Gestalten wie Engel, Erzengel oder Dämonen eingehen wird und wie diese Wesen sich dann in der realen Welt verhalten werden, welchen Einfluss sie haben werden, welche Rolle sie dort spielen. In „Gottes letzte Kinder“ wird dies selbstverständlich nur angerissen, aber es macht Lust auf mehr.

Leider trifft das nicht auf die hözern wirkenden Hauptdarsteller zu, die so vorhersehbar und klischeetriefend gestrickt sind, wie man es sich nur denken kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fängt gut an, wird dann zu pathetisch 5. April 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Am Anfang war ich von diesem ebook richtig begeistert, zwischen 4 und 5 Sterne. Es wirkte wie das Äquivalent zu einem guten B-Movie: spielt mit bekannten Genre-Versatzstücken und nimmt sich selbst nicht ganz ernst. Die erste Hälfte liest sich richtig locker-flockig. Dann kommt der Dunkle Mann ins Spiel, und ab da wird es ernsthaft, schwer und pathetisch und tendiert eher zu Mystery. Keine gute Entwicklung. Werde mir den zweiten Teil nicht holen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Nichts Neues flapsig formuliert 14. Juli 2014
Von Zino
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die x-te Variante von "28 Days later". Okay, warum nicht und diesmal immerhin in Köln. Der Autor vermag durchaus Spannung zu erzeugen, formuliert für meinen Geschmack aber zu flapsig. Andere mögen das vielleicht. Da der Plot im Grunde hinlänglich bekannt ist, verspürte ich nach Beendigung des 1. Bandes keinerlei Neugier nach dem Fortgang der Geschichte. Daran änderte auch nicht, dass der Plot um "Gottes Kinder" und einen "Repräsentanten der Hölle" erweitert wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Gut 22. März 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir gefallen, weil beim Lesen keine Langeweile aufgekommen ist. Ich vergebe aber absichtlich nur
3 Sterne, weil ich mich über den geringen Umfang des Buches geärgert habe. Man hätte die komplette Reihe in einem Buch zusammenfassen sollen. Ich kaufe mir definitiv keinen weiteren Teil mehr für das Geld ( ich glaube ca. 6 Euro
Pro Buechlein).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nachts wenn der Hausmeister kommt... 4. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der erste Roman dieser Reise beginnt recht vielversprechend, gleitet dann aber ab der Hälfte etwas zu stark ins Mystische ab. (Wie bereits in anderen Rezensionen geschrieben...)
Insgesamt glaube ich in der Geschichte auch viele Anleihen bei anderen Autoren zu erkennen... (Streckenweise erscheint es wie ein Aufeinandertreffen von "Steffen König" und "David W." Andererseits ist es sicherlich nicht einfach in diesem Genre einen völlig neuen, unbeeinflussten Weg zu beschreiten!?)
Auch wenn einiges noch etwas "platt" (Damit ist jetzt nicht der zugehörige Dialekt gemeint! *g*) und hölzern daher kommt, so ist der Schreibstill insgesamt aber doch vergleichsweise elegant und flüssig.
Eigentlich ja keiner besonderen Erwähnung wert, aber es scheint der Text hat ein Lektorat durchlaufen... (Leider heute keine Selbstverständlichkeit mehr, insbesondere bei E-Book-Publikationen!)

Mein Fazit:

Zombies an mir persönlich bekannten Orten in Köln stellen, trotz leichter Anlaufschwierigkeiten, mal eine erfrischende Abwechslung dar!
Für den Einstieg in eine etwas längere Romanreihe durchaus angemessen, zumindest ich bin neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte (Trotz des "mystischen", eventuell gelingt der "Tanz auf dem Drahtseil" ja dieses mal?) und habe bereits den zweiten Teil herunter geladen... (Liest sich, meinem bisherigen Empfinden nach, noch etwas flüssiger als der erste Teil, werde gegebenenfalls noch eine weitere Rezension verfassen!)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endzeit in Köln 20. März 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses eBook als kostenlose Ausgabe geladen und war angenehm überrascht. Die Stimmung stimmt, die Charaktere sind gut ausgearbeitet und offensichtlich soll noch ein 2ter Teil folgen, der aber bis jetzt noch nicht bei Amazon erschienen ist.
Warum also "nur" 3 Sterne? Vor allem deshalb, weil so richtig neu war nichts, außer vielleicht der Schauplatz. Wie immer nur wenige Überlebende, viele dumme Zombies, die nur dank ihrer Hartnäckigkeit gefährlich sind, wenige schlaue Zombies, die auch nur noch hartnäckiger sind, kein Strom, eine männliche Hauptperson, die so ziemlich alles im Griff hat, eine weibliche Hauptperson, vollbusig und taff.
Naja, kennt man alles schon aus diverser Literatur und aus der einschlägigen Filmwelt. Das eigentlich Interessante, der "dunkle Mann" und die Kinder, werden nur gestreift und wahrscheinlich in der Fortsetzung dieses Werkes weiter vertieft.

Also lohnt es sich die jetzt 3,49 € für 130 Taschenbuchseiten auszugeben? Eher nicht. Selbst Bestseller kosten manchmal weniger und bieten zumindest schonmal mehr Seiten zum lesen. Ich würde vermutlich dieses Geld dafür nicht ausgeben wollen. Ansonsten ist es eine interessante Geschichte mit Abzügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen nicht mein Buch
HAT MIR NICHT SO BESONDERS GEFALLEN: Habe es nur bis zur Mitte gelesen und dann seitenweise übersprungen, für mich nicht interessant gewesen
Vor 3 Monaten von Michael B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packender Schreibstil!
Mich hat der Schreibstil von Herrn Franzen direkt gepackt. Spannend, witzig, regt zum schmunzeln an... Ich kann's gar nicht richtig in Worte fassen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von B., Sandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch - Kindle
Habe mir das Buch im Kindel-format gekauft und muss sagen, dass es viel zu günstig war.
Es ist wirklich packend und um nicht zu viel zu verraten hat es gewisse Aspekte,... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von KeyCy veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend! Sehr viel Potential verschenkt!
Enttäuschung! Das war, was am Ende des Buches übrigblieb. Nachdem ich die Rezensionen und Inhaltsangabe des Buches gelesen hatte, ging ich mit einer bestimmten Erwartung... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von tschoppmeier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Auftakt
Inhalt:
Köln, mitten in der Apokalypse. Die Toten stehen wieder auf und machen Jagd auf die Lebenden. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Moon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 1. Band der Armageddon-Reihe
Vor 90 Tagen ging ein Virus von Tieren auf den Menschen über - was fast das Ende der Menschheit bedeutete. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Kerry veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gottes letzte Kinder
Zum Inhalt:
Frank ist einer der letzten Überlebenden in Köln, während die Stadt beherrscht ist von Zombies. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Litis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schaurig und gut erzählte Geschichte
Hallo alle zusammen!

An alle Liebhaber des Zombiegenres. Da ich gerne Zombiegeschichten lese und mal den Kindle-App an meinem Tablet ausprobieren wollte, so leistete ich... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Dihanich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ja, aber...
...ich habe lange überlegt ob und wie ich diese Büchlein bewerten soll.
Aufgrund des geringen Umfangs habe ich zunächst noch den zweiten Band gelesen, um mir... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Goethes Faust veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überzeugender Auftakt einer Zombiereihe
Frank spürt, dass etwas im Gange ist. Die vielen Opfer dieser "Grippe" die eilig irgendwo auf einem gesicherten Friedhof verscharrt werden, sprechen Bände. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Beate Senft veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden