EUR 24,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gottes Häuser oder D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Gottes Häuser oder Die Kunst, Kirchen zu bauen und zu verstehen. Vom frühen Christentum bis heute Gebundene Ausgabe – 3. April 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 3. April 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 19,79
65 neu ab EUR 24,95 9 gebraucht ab EUR 19,79

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Gottes Häuser oder Die Kunst, Kirchen zu bauen und zu verstehen. Vom frühen Christentum bis heute + Gottes Klänge: Eine Geschichte der Kirchenmusik
Preis für beide: EUR 49,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 2., durchgesehene (3. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406607187
  • ISBN-13: 978-3406607189
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 95.739 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Grimm am 6. September 2011
Beim Klappentext "Für Jugendliche und Erwachsene" sollte niemand die Nase rümpfen, denn von diesem Buch profitiert jeder, auch der kunstgeschichtlich vorgebildete Leser. Ursprünglich wollte ich darin nur das Kapitel über den Petersdom studieren, zur Vorbereitung einer Rom-Reise, doch letztlich hatte ich das ganze Werk in wenigen Tagen durch.
Claussen erweist sich, gerade weil er als Theologe Fachmann für die geistlichen Ursachen und nicht von vorneherein für die kunsthistorischen Details des Kirchenbaus ist, als Glücksfall für die narrative Vermittlung der Inhalte. Es gelingt ihm, sowohl spannend als auch logisch zu erzählen, warum welcher Stil sich wie entwickelte. Dabei berücksichtigt er stets die politischen, sozialen und theologischen Hintergründe, die zu bestimmten Kirchenbauprojekten geführt haben.
Besonders gut gefiel mir in Claussens Reflexionen, dass jeder Baustil von ihm einer sachlichen, aber engagierten kritischen Würdigung unterzogen wird. Er erstarrt nicht in Ehrfurcht vor den Gotteshäusern, sondern befragt sie nach ihrem ursprünglichen Zweck, ihren Wirkungen damals und heute und ihrer Zukunftsfähigkeit. Dies regt sehr zum eigenen Nachdenken an und erhöht die Freude am Besichtigen von Kirchen enorm.
Nun noch zum Wermutstropfen: Entschlossen, diesem Werk 5 Sterne zu erteilen, musste ich im letzten Kapitel zwei Fehler entdecken: Auf S. 256 steht, Papst Johannes Paul I. habe das Zweite Vatikanische Konzil einberufen. Das war natürlich Johannes XXIII. Schade, denn das ist schon ein gravierender Schnitzer.
Ebenso stößt es auf, wenn auf S. 259 von der "Oblate" in der katholischen Messe gesprochen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winfried Stanzick am 25. Februar 2011
Wer hat nicht schon einmal folgende Erfahrung gemacht: man ist im Urlaub und im Rahmen des Bummels durch die Stadt XY besucht man auch die eine oder andere mehr oder weniger berühmte Kirche. Staunend geht man schweigend durch die kühlen Räume, steht fassungslos vor den riesigen Säulen, Mauern und Kapitellen und fragt sich: wie haben die das damals alles so hin bekommen?

Aber auch: was hat das alles zu bedeuten? Zu welcher Zeit gehört diese Kirche jetzt: ist das Romanik, Gotik oder Barock? Krampfhaft sucht man nach Erinnerungen an den Kunstunterricht in der Oberstufe, wenn überhaupt, und meistens verlässt man dann die Kirche zwar beeindruckt, aber genauso unwissend wie vorher.

Das vorliegende Buch des Hamburger Hauptpastors und Privatdozenten für Systematische Theologie Johann Hinrich Claussen will Jugendlichen und Erwachsenen bei diesen Fragen eine gut lesbare und verständliche Hilfestellung geben. Es geht um "die Kunst, Kirchen zu bauen und zu verstehen" und er folgt der Kirchengeschichte vom frühen Christentum bis heute.
An neun Kirchenbauten exemplifiziert er seine kirchenarchitektonische Theologiegeschichte, wie ich das nennen möchte:

* Die Hauskirche und die Anfänge des Christentums
* Die Grabeskirche zu Jerusalem und die Basilika
* Die Hagia Sophia und die Kirchen des Ostens
* Der Dom zu Speyer und die Romanik
* Die Kathedrale von Amiens und die Gotik
* Der Petersdom zu Rom und die katholische Kirche
* Die Dresdner Frauenkirche und der protestantische Kirchenbau
* Die Hauptkirche St.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Sander am 18. Februar 2011
Das perfekte Buch, wenn man etwas tiefer in die Geschichte der Kirche und ihrer Architektur eindringen möchte, ohne gleich zum Fachmann werden zu wollen. Die Geschichte des Kirchenbaus (und mit ihr natürlich auch die Kirchengeschichte an sich) wird sehr interessant und in auch für den Laien gut verständlicher Weise vorgestellt.
Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen