Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Gotik: Bildkultur des Mittelalters 1140 - 1500 Gebundene Ausgabe – 15. September 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 15. September 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 45,99 EUR 97,99
4 neu ab EUR 45,99 4 gebraucht ab EUR 97,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 568 Seiten
  • Verlag: h.f.ullmann publishing; Auflage: 1. (15. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3848000563
  • ISBN-13: 978-3848000562
  • Größe und/oder Gewicht: 36,5 x 11,1 x 48,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.109 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

An diesen Prachtband kann man sein unruhiges Herz verlieren! Die kluge Bild-Text-Komposition führt zu ungemein erhellenden Erkenntnissen. Ein umfassender Ansatz, der einleuchtet, zumal dem Professor [Bruno Klein] auch eine gewandte Feder zu Gebote steht. Klein weist kenntnisreich und gut verständlich auf überraschende Aspekte der Gotik hin. (Radio Vatikan)

Ein Buch wie dieses hat es noch nicht gegeben. Der Schönheit des Inhalts entspricht die Gestaltung des Bandes. Grandiose Fotos brauchen ein ebensolches Format. Wenn Kunst in solch hochkarätiger Weise durch Kunst präsentiert wird, wird wohl kaum ein gewähltes Wort dem überwältigenden optischen Eindruck gerecht werden. (Leseart)

Der Kölner Achim Bednorz gilt als der weltbeste Kirchenfotograf. Seine Fotos sind Gebete. (Sonntag Express)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bruno Klein, geb. 1975, ist Professor für christliche Kunst der Spätantike und des Mittelalters am Institut für Kunst- und Musikwissenschaft der Technischen Universität Dresden.Rolf Toman wollte ursprünglich Lehrer werden. Doch nach Abschluss des Zweiten Staatsexamens folgten statt der Schultätigkeit weitere Lehr- und Arbeitsjahre in einem großen internationalen Verlagshaus als Verlagslektor. Ab 1992 arbeitete er als freier Herausgeber für verschiedene international wirkende Verlagshäuser. Kunstgeschichtliche Epochenbände bildeten das Zentrum seiner langjährigen Arbeit. Rolf Toman lebt und arbeitet in Südfrankreich. Der Kölner Fotograf Achim Bednorz arbeitet seit über 20 Jahren für internationale Publikationen zu kunsthistorischen Themen. Er hat sich vor allem als Spezialist für Sakralräume einen Namen gemacht. Sein Interpretations-Prinzip ist denkbar einfach: maximale Wirklichkeitsnähe, d.h. Darstellung des Objekts in ausgewogener Lichtführung, Erkennbarkeit wie bei Idealbedingungen, Verzicht auf jede Effekthascherei.Achim Bednorz ist Architekturfotograf und arbeitet seit vielen Jahren für Buchprojekte zu kunsthistorischen Themen. Als Spezialist für Sakralräume hat er sich einen Namen gemacht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baltus am 25. Dezember 2012
Über gotische Kunst, insbesondere über die Architektur und die monumentale Ausdruckskraft gotischer Kathedralen ist jede Menge geschrieben und in Wort und Bild veröffentlicht wor-den. Bildbände wie der hier vorgelegte dürften allerdings in Umfang, Bildqualität und vor allem im dazu in Relation zu sehendem günstigen Preis eher eine Ausnahme darstellen. Vor mehr als 30 Jahren von dem Wunderwerk gotischer Kathedralen erstmals tief beeindruckt, habe ich in den Jahren danach nie einen Bildband zur Hand nehmen können, der es an Aus-stattung, Verarbeitung und Bildqualität mit dem hier rezensierten aufnehmen könnte.
Ich möchte mich daher den Ausführungen und dem Urteil von S. Fischer anschließen und an dieser Stelle noch einmal die überwiegend sehr gute, zum Teil überragende Qualität der Auf-nahmen betonen. Die Auflösung der großformatigen Bilder ist hervorragend; perspektivische Verzerrungen oder Verzeichnungen habe ich nicht feststellen können. Der Fotograf A. Bed-norz hat es als erfahrener Profi meisterhaft verstanden, die monumentale Wucht der gotischen Kathedralen zum Ausdruck zu bringen, ohne dass filigrane Details vernachlässigt würden. So sind z.B. einige Gewändefiguren der Westportale von Chartres oder Reims auf großformati-gen Seiten, zum Teil zum Ausklappen in einer Größe wiedergegeben, dass Reste der einstmals farbigen Fassung oder strukturelle Details der Gesteinsoberflächen, wie z. B. die natürliche Verwitterung oder Schäden anthropogenen Ursprungs sichtbar werden.
Dieser Bildband, enorm in Größe und Gewicht, ist allerdings nicht nur dem Liebhaber goti-scher Kathedralen gewidmet, sondern ganz allgemein für den Freund und Interessenten goti-scher Kunst ein wahrer Augenschmaus. Deshalb volle 5 Punkte, klare Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Fischer am 24. September 2012
Dieses Buch ist Teil einer Reihe mit dem Titel 'Bibliothek der Kunstepochen'. Diese unterscheidet sich deutlich von der Reihe 'Kultur-Pur' des gleichen Verlags, obwohl sich Autor und Photograph sowie Buchtitel teils decken. Ein Kauf lohnt sich also auch dann, wenn man diese andere Reihe bereits besitzt.
Die Bibliothek des Kunstepochen zeichnet sich grundsätzlich dadurch aus, dass die Bände äußerst groß sind (ca. 40 auf 29 cm mit über 500 Seiten). Die Bücher sind dadurch ausgesprochen schwer und nicht ganz leicht zu handhaben. Das Lesen auf einem Tisch oder Lesepult (ein solches wird vom Verlag ebenfalls angeboten) bietet sich an. Wenn man sich trotzdem an die gewichtigen Werke traut, lohnt sich das allemal. Im Gegensatz zu anderen Reihen über Kunstepochen stehen hier eindeutig die visuellen Eindrücke im Vordergrund, nicht so sehr die Kunsttheorie, obwohl auch hierzu Informationen geboten werden. Für die Bände wurden völlig neue Aufnahmen gemacht, die gerade in diesem großen Format und durchweg farbig schlicht überwältigend sind.
Der Band Gotik bietet einen Überblick über diese Epoche, über Burgen und Kathedralen ebenso wie über das aufsteigende Bürgertum und die von ihm gebauten Kirchen und Städte, es geht um mittelalterliche Bücher, Gemälde, Skulpturen, Fresken, Gräber,... - ein echtes Panorama dieser Epoche. Wie bei dem auch gerade erschienenen Band zum Barock gibt es gut verständliche und interessante Texte in angenehmer Schriftgröße zu den überwältigenden und einfach nur schönen, großformatigen Abbildungen. Das Buch ist schlicht ein Hochgenuss!
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von pangea23 am 16. Dezember 2014
Verifizierter Kauf
Dieser Band, als Geschenk für einen Architekten bestimmt, ist mit grossem Interesse aufgenommen worden. Seine hochwertige und in seiner Art einzigartige Aufmachung ist mehr als empfehlenswert. Ich warte auch auf die Auflage einer Übersetzung in französischer Sprache.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vogelkopf am 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Die Bilder und die Texte sind sehr gut aufbereitet und interessant gestaltet. Es ist ein sehr schwergewichtiges Werk. Man kann sich immer wieder hinsetzen und staunen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wolfgang foellmer am 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Die Gotik ist nicht nur eine historische, künstlerische, soziologische, kunsthistorische sondern im wesentlichen eine katholische Errungenschaft. Wer das nicht berücksichtigt ist einseitig und wird der Gotik in keiner Weise gerecht.
Wolfgang Foellmer
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen