Gossip

Top-Alben von Gossip (Alle Alben anzeigen)


Alle 25 Alben von Gossip anzeigen

Song-Bestseller von Gossip
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 372
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Videos


Bilder von Gossip
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

GossipMusic

Hey Portland! Come out to Queer Country Junction tonite @ Kenton club for vintage country records + dancing! 9pm http://t.co/Lh63qYNa82


Biografie

Nicht einmal der kühnste Optimist hätte Gossip vor drei Jahren eine solche Chart-Karriere zugetraut: nachdem das Trio Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Hannah Blilie (Schlagzeug) mit seinen Veröffentlichungen hierzulande zuvor keine Notierung in den Hitlisten verzeichnen konnten, startete die Band im Sommer 2009 einen beispiellosen Triumphzug. Ihr viertes Studioalbum "Music For Men" erreichte die Top Ten der Media Control Charts und verkaufte sich alleine in Deutschland bis dato mehr als 400.000 (!) Mal (= Doppelplatinstatus).

Neue Maßstäbe setzten die Drei außerdem mit ... Lesen Sie mehr

Nicht einmal der kühnste Optimist hätte Gossip vor drei Jahren eine solche Chart-Karriere zugetraut: nachdem das Trio Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Hannah Blilie (Schlagzeug) mit seinen Veröffentlichungen hierzulande zuvor keine Notierung in den Hitlisten verzeichnen konnten, startete die Band im Sommer 2009 einen beispiellosen Triumphzug. Ihr viertes Studioalbum "Music For Men" erreichte die Top Ten der Media Control Charts und verkaufte sich alleine in Deutschland bis dato mehr als 400.000 (!) Mal (= Doppelplatinstatus).

Neue Maßstäbe setzten die Drei außerdem mit der Single "Heavy Cross": fast hundert Wochen, also über zwei Jahre lang, wurde der Song in den deutschen Single-Charts gelistet, peakte auf Position zwei und fand in dieser Zeit weit mehr als eine halbe Million Käufer. In der Folgezeit absolvierten Gossip hierzulande zahlreiche ausverkaufte Tourneen und Festivalauftritte (u.a. bei "Rock am Ring"). Bei Award- und TV-Shows wie "Bambi", "Echo", "Schlag den Raab!", "TV Total", "Wetten Dass..?" stahlen sie allen Anwesenden kurzerhand die Show. Kurz gesagt: Beth Ditto und Co. vollzogen innerhalb kürzester Zeit den Sprung von gefeierten Indie-Darlings zu Multiplatin-Superstars.

Mit "A Joyful Noise" erscheint fast drei Jahre nach "Music For Men" das mit Hochspannung erwartete Follow-Up-Album von Gossip. Produziert wurde der fünfte Studio-Longplayer von Pop-Genie Brian Higgins, der in den vergangenen Jahren u.a. mit Kylie Minogue, Girls Aloud, Saint Etienne, Texas und den Pet Shop Boys gearbeitet hatte. Die erste Single mit dem Titel "Perfect World" feierte am Freitag, den 16. März, ihre Radiopremiere.

Die Aufnahmen zu "A Joyful Noise" fanden in Higgins Xenomania-Studio in England und den KBC Studios in Portland, Oregon statt. Gemeinsam entwickelten sie einen Popsound, der nach wie vor alle liebgewonnenen Gossip-Trademark-Features beinhaltet, den die Band andererseits aber auch als eine wesentliche künstlerische Weiterentwicklung empfindet. Die mitreißende Energie des Albums führt Beth Ditto auf ihren Musikkonsum in den vergangenen Monaten zurück. "Ich habe das ganze Jahr nur Abba und überhaupt kein Radio gehört", erklärt die Sängerin, deren neue Makeup-Kollaboration mit MAC Cosmetics im Sommer an den Start geht.

Gossip fanden sich ursprünglich 1999 in Olympia im Bundesstaat Washington zusammen und machten mit ihrer unwiderstehlichen Mischung aus Soul, Gospel, Rock, Funk, Disco, Leidenschaft und Rebellion schnell Furore. 2006 gelang ihnen mit dem Album "Standing In The Way Of Control" und der gleichnamigen UK-Top-Ten-Single der Durchbruch in Großbritannien. Der vorläufige Höhepunkt ihrer Karriere erfolgte drei Jahre später: das von Kritikern gefeierte Album "Music For Men" überschritt die weltweite Verkaufszahl von einer Million Exemplaren. Ihre Auftritte bei Mega-Festivals wie "Coachella" in den USA und "Glastonbury" in Großbritannien zählten zu den Highlights der Konzertsaison und brachten nicht zuletzt den britischen NME ins Schwärmen: "Es ist die größte Punk-Rock'n'Roll-Disco-Soul-Band auf diesem Planeten. Jeder muss diese Band hören und tanzen, als ob es kein Morgen gäbe."

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Nicht einmal der kühnste Optimist hätte Gossip vor drei Jahren eine solche Chart-Karriere zugetraut: nachdem das Trio Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Hannah Blilie (Schlagzeug) mit seinen Veröffentlichungen hierzulande zuvor keine Notierung in den Hitlisten verzeichnen konnten, startete die Band im Sommer 2009 einen beispiellosen Triumphzug. Ihr viertes Studioalbum "Music For Men" erreichte die Top Ten der Media Control Charts und verkaufte sich alleine in Deutschland bis dato mehr als 400.000 (!) Mal (= Doppelplatinstatus).

Neue Maßstäbe setzten die Drei außerdem mit der Single "Heavy Cross": fast hundert Wochen, also über zwei Jahre lang, wurde der Song in den deutschen Single-Charts gelistet, peakte auf Position zwei und fand in dieser Zeit weit mehr als eine halbe Million Käufer. In der Folgezeit absolvierten Gossip hierzulande zahlreiche ausverkaufte Tourneen und Festivalauftritte (u.a. bei "Rock am Ring"). Bei Award- und TV-Shows wie "Bambi", "Echo", "Schlag den Raab!", "TV Total", "Wetten Dass..?" stahlen sie allen Anwesenden kurzerhand die Show. Kurz gesagt: Beth Ditto und Co. vollzogen innerhalb kürzester Zeit den Sprung von gefeierten Indie-Darlings zu Multiplatin-Superstars.

Mit "A Joyful Noise" erscheint fast drei Jahre nach "Music For Men" das mit Hochspannung erwartete Follow-Up-Album von Gossip. Produziert wurde der fünfte Studio-Longplayer von Pop-Genie Brian Higgins, der in den vergangenen Jahren u.a. mit Kylie Minogue, Girls Aloud, Saint Etienne, Texas und den Pet Shop Boys gearbeitet hatte. Die erste Single mit dem Titel "Perfect World" feierte am Freitag, den 16. März, ihre Radiopremiere.

Die Aufnahmen zu "A Joyful Noise" fanden in Higgins Xenomania-Studio in England und den KBC Studios in Portland, Oregon statt. Gemeinsam entwickelten sie einen Popsound, der nach wie vor alle liebgewonnenen Gossip-Trademark-Features beinhaltet, den die Band andererseits aber auch als eine wesentliche künstlerische Weiterentwicklung empfindet. Die mitreißende Energie des Albums führt Beth Ditto auf ihren Musikkonsum in den vergangenen Monaten zurück. "Ich habe das ganze Jahr nur Abba und überhaupt kein Radio gehört", erklärt die Sängerin, deren neue Makeup-Kollaboration mit MAC Cosmetics im Sommer an den Start geht.

Gossip fanden sich ursprünglich 1999 in Olympia im Bundesstaat Washington zusammen und machten mit ihrer unwiderstehlichen Mischung aus Soul, Gospel, Rock, Funk, Disco, Leidenschaft und Rebellion schnell Furore. 2006 gelang ihnen mit dem Album "Standing In The Way Of Control" und der gleichnamigen UK-Top-Ten-Single der Durchbruch in Großbritannien. Der vorläufige Höhepunkt ihrer Karriere erfolgte drei Jahre später: das von Kritikern gefeierte Album "Music For Men" überschritt die weltweite Verkaufszahl von einer Million Exemplaren. Ihre Auftritte bei Mega-Festivals wie "Coachella" in den USA und "Glastonbury" in Großbritannien zählten zu den Highlights der Konzertsaison und brachten nicht zuletzt den britischen NME ins Schwärmen: "Es ist die größte Punk-Rock'n'Roll-Disco-Soul-Band auf diesem Planeten. Jeder muss diese Band hören und tanzen, als ob es kein Morgen gäbe."

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Nicht einmal der kühnste Optimist hätte Gossip vor drei Jahren eine solche Chart-Karriere zugetraut: nachdem das Trio Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Hannah Blilie (Schlagzeug) mit seinen Veröffentlichungen hierzulande zuvor keine Notierung in den Hitlisten verzeichnen konnten, startete die Band im Sommer 2009 einen beispiellosen Triumphzug. Ihr viertes Studioalbum "Music For Men" erreichte die Top Ten der Media Control Charts und verkaufte sich alleine in Deutschland bis dato mehr als 400.000 (!) Mal (= Doppelplatinstatus).

Neue Maßstäbe setzten die Drei außerdem mit der Single "Heavy Cross": fast hundert Wochen, also über zwei Jahre lang, wurde der Song in den deutschen Single-Charts gelistet, peakte auf Position zwei und fand in dieser Zeit weit mehr als eine halbe Million Käufer. In der Folgezeit absolvierten Gossip hierzulande zahlreiche ausverkaufte Tourneen und Festivalauftritte (u.a. bei "Rock am Ring"). Bei Award- und TV-Shows wie "Bambi", "Echo", "Schlag den Raab!", "TV Total", "Wetten Dass..?" stahlen sie allen Anwesenden kurzerhand die Show. Kurz gesagt: Beth Ditto und Co. vollzogen innerhalb kürzester Zeit den Sprung von gefeierten Indie-Darlings zu Multiplatin-Superstars.

Mit "A Joyful Noise" erscheint fast drei Jahre nach "Music For Men" das mit Hochspannung erwartete Follow-Up-Album von Gossip. Produziert wurde der fünfte Studio-Longplayer von Pop-Genie Brian Higgins, der in den vergangenen Jahren u.a. mit Kylie Minogue, Girls Aloud, Saint Etienne, Texas und den Pet Shop Boys gearbeitet hatte. Die erste Single mit dem Titel "Perfect World" feierte am Freitag, den 16. März, ihre Radiopremiere.

Die Aufnahmen zu "A Joyful Noise" fanden in Higgins Xenomania-Studio in England und den KBC Studios in Portland, Oregon statt. Gemeinsam entwickelten sie einen Popsound, der nach wie vor alle liebgewonnenen Gossip-Trademark-Features beinhaltet, den die Band andererseits aber auch als eine wesentliche künstlerische Weiterentwicklung empfindet. Die mitreißende Energie des Albums führt Beth Ditto auf ihren Musikkonsum in den vergangenen Monaten zurück. "Ich habe das ganze Jahr nur Abba und überhaupt kein Radio gehört", erklärt die Sängerin, deren neue Makeup-Kollaboration mit MAC Cosmetics im Sommer an den Start geht.

Gossip fanden sich ursprünglich 1999 in Olympia im Bundesstaat Washington zusammen und machten mit ihrer unwiderstehlichen Mischung aus Soul, Gospel, Rock, Funk, Disco, Leidenschaft und Rebellion schnell Furore. 2006 gelang ihnen mit dem Album "Standing In The Way Of Control" und der gleichnamigen UK-Top-Ten-Single der Durchbruch in Großbritannien. Der vorläufige Höhepunkt ihrer Karriere erfolgte drei Jahre später: das von Kritikern gefeierte Album "Music For Men" überschritt die weltweite Verkaufszahl von einer Million Exemplaren. Ihre Auftritte bei Mega-Festivals wie "Coachella" in den USA und "Glastonbury" in Großbritannien zählten zu den Highlights der Konzertsaison und brachten nicht zuletzt den britischen NME ins Schwärmen: "Es ist die größte Punk-Rock'n'Roll-Disco-Soul-Band auf diesem Planeten. Jeder muss diese Band hören und tanzen, als ob es kein Morgen gäbe."

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite