Gorki Park: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,99
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Gorki Park: Roman Taschenbuch – 2000


Alle 36 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2000
EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 25,68
16 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 410 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442446627
  • ISBN-13: 978-3442446629
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,4 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.003.235 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Martin Cruz Smith gelang mit ‚Gorki Park‘ ein Bestseller – zu Recht.“ (Der Spiegel) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Martin Cruz Smith gelang mit 'Gorki Park' ein Bestseller - zu Recht."
Der Spiegel -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. März 2001
Format: Taschenbuch
Ein unideologischer und frustrierter Polizeikommissar muss im kommunistischen Moskau der früher 80er einen grausamen Leichenfund aufklären, der sich schnell als internationale Verschwörung heraus stellt. Behindert von einer karrieregeilen Ehefrau, linientreuen Vorgesetzten und einem überbürokratischen System beginnt er zu ermitteln und findet sich bald in einem Strudel aus Gewalt und Verbrechen wieder, der ihn schnell zum Verfolgten macht und ihn von Moskau über Sibirien bis in die USA führt, um den Drahtziehern auf die Schliche zu kommen. Der erste Arkadi Renko Roman ist ein spannender Polit-Thriller, bei dem der Autor M.C. Smith eine große Detailkenntnis über den sowjetischen Regierungsapparat, die Gesellschaft, Kultur und das einfache Alltagsleben beweist. Die Hauptfigut ist vielschichtig und durchaus glaubwürdig, und mit viel Spannung und überraschenden Handlungswendungen gestaltet sich "Gorki Park" zu einem spannenden Genreklassiker mit einer bestechend kalten Atmosphäre im winterlichen Osteuropa, der 1983 von Michael Apted mit William Hurt als Renko verfilmt worden ist. Ohne Einschränkungen zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Stoeber HALL OF FAME REZENSENT am 28. März 2003
Format: Taschenbuch
Gute Thriller gibt es mittlerweile viel und es entscheidet der Geschmack in welchem Szenario man sich als Leser wohl fühlt. Nachdenkliche Thriller mit Tiefgang sind da schon viel seltener. Einer dieser seltenen Romane ist der von Martin Cruz Smith, der in diesem Buch zum ersten Mal den melancholischen, russischen Chefinspektor Renko ermitteln lässt, der mittlerweile Hauptperson von mehreren weiteren Romanen ist.
Mit Renko hat Cruz-Smith eine Figur geschaffen, die als Vorbild für viele andere Autoren herhalten durfte (z.B. Rankin). Cruz.Schmith zeichnet eine Figur, die häufig auf der Verlierer-Straße ist, bei Frauen nur wenig Glück hat, privat nicht vorwärts kommt und tief mit seiner Heimat verwurzelt ist. Dabei ist Renko brillant und löst im Laufe des Buches den äußerst logisch und spannend aufgebauten Plot rund um einen dreifachen Mord im Gorki Park auf.
Neben der spannenden Story trägt das außergewöhnliche Setting zu der Atmosphäre des Buches bei. Nur wenige Bücher beschreiben das Leben in der ehemaligen UdSSR so neutral. Die ist außerhalb einer „normalen" Spionage-Geschichte bemerkenswert.
Alles in allem wirklich ein Juwel der Thriller-Literatur, da der Protagonist interessant, die Story spannend, verzwickt aber logisch und das Setting unverbraucht ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Henning Kolf am 8. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch habe ich das erste Mal vor 15 oder 20 Jahren gelesen, irgendwie war es verloren gegangen und so bot diese preisgünstige Ausgabe die willkommene Möglichkeit mit einem alten Bekannten Wiedersehen zu feiern.
Die Lektüre fesselt heute genauso wie damals.....
Drei Opfer eines Gewaltverbrechens mit gehäuteter Gesichtshaut und verstümmelten Händen werden in einem Moskauer Park gefunden. Man schreibt das Jahr 1977. Die DNA-Analyse ist noch nicht erfunden und für Chef-Inspektor Arkadi Renko ist es nicht einfach, die Opfer zu identifizieren. Das ist allerdings nicht sein einziges Problem. Bald wird ihm klar, dass auch ein Amerikaner an dem Mord beteiligt sein dürfte. Man glaubt ihm dies von offizieller Seite nicht, der für derartige Taten eigentlich zuständige KGB zeigt zunächst auffälliges Desinteresse. Arkadi muss erkennen, dass die kommunistische Bürokratie ein korruptes Gestrüpp ist, in dem er sich zu verheddern droht. Nicht nur das. Bald findet er sich in Amerika inmitten widerstreitender internationaler Interessen wieder und muss sich vorsehen, dass die Frau die er liebt und er selbst nicht als Bauernopfer auf dem Spielfeld zurückgelassen werden......Mehr soll nicht verraten werden, auch wenn viele Leser bestimmt den nicht minder guten gleichnamigen Film mit William Hurt kennen, der sich zwar nicht exakt, aber doch in etwa an die Romanvorlage hält.
Cruz Smith gelingt es mit kurzen, prägnanten Sätzen und eigentlich einfach gehaltener Diktion Figuren und Plot zu entwickeln. Mit diesen Mitteln können das nur ganz wenige Thrillerautoren so gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kritiker7 am 6. April 2006
Format: Taschenbuch
Das Buch als "billige James Bond Kopie" zu bezeichnen erweckt den Eindruck, als hätten Sie, die Martin Cruz Smith so auszeichnende Atmosphäre und Stimmung nicht richtig erfassen können. Es muss Ihnen doch auffallen, dass James Bond ein held ist, der aus jeder noch so misslichen Lage einen, meist spektakulären Weg findet, immer siegt, immer gut aussieht, immer eine hübsche Begleiterin an seiner Seite hat und überhaupt ohne jeglichen Makel zu sein scheint. Arkadi Renko jedoch ist ein ganz normaler Mensch. Er hat Sorgen, Ängste und Probleme, er ist ein nachdenklicher Mensch, kein Actionrowdie im Dienste Ihrer Majestät. Arkadi Renko versucht nicht James Bond zu sein und somit ist er auch keine schlechte Kopie von ihm. Arkadi Renko ist tiefgründiger, melancholischer, sarkastischer und plastischer als James Bond.
Das Buch, "Gorki Park" ist genial, der Spannungsbogen, den Sie so vermisse beginnt für mich auf der Eisfläche des Gorki Park und setzt sich in den Gedanken, in jedem einzelnem Wort und in den Taten Arkadi Renkos fort. Das Buch ist nicht utopisch, sondern verkörert ein Stück Weltschmerz und eine Sicht auf die Welt, wie sie die Meisten von uns bei vielen unserer Mitmenschen von uns viel zu häufig vermissen müssen. Aber trotzdem wird der Roman nicht kitschig oder, sondern bleibt durch seinen Krimi-hintergrund spannend und dramatisch. Auch ich würde das Buch nicht als Thriller bezeichnen, denn es ist mehr als nur eine oberflächliche "Action-schwarte". Verfilmt ist das Buch im Übrigen, jedoch gelingt es dem Film nicht, die Stimmung des Buches einzufangen. Auch ist meiner Meinung nach die Person des Arkadi Renko durch das die Dramaturgie zu sehr in den Hintergrund getreten.
Ein tolles Buch!- das kein Film sein kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden