Gore Obsessed [Vinyl LP] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Gore Obsessed [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gore Obsessed [Vinyl LP]

18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,74 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 16,24

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Gore Obsessed [Vinyl LP] + The Bleeding-Reissue + Kill
Preis für alle drei: EUR 35,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (25. September 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Bob (Irascible Distribution)
  • ASIN: B0023P7ZLC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.165 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Cannibal Corpse bleiben bei ihrem bewährten Erfolgsrezept: Krasse Gore-Texte treffen auf noch krassere, herrlich stumpfe Death-Metal-Donnerbolzen. Auch Gore Obsessed bietet wieder typisches Kannibalengeschlachte in Ton und Wort. Songtitel wie "Savage Butchery", "Hatched To The Head", "Hung And Bled" oder "Mutation Of The Cadaver" sind nicht wirklich sozialkritisch angehaucht, auf der anderen Seite aber auch schon wieder so überzogen klischeehaft, dass man ihnen beinahe schon satirischen Wert zusprechen muss. Musikalisch wird jedoch nach wie vor knüppelhart und ohne Kompromisse nach vorne gepoltert. Die Riffs und Arrangements der von Neil Kernon produzierten Scheibe sind allerdings überraschend variabel und offenbaren eine deutliche songwriterische Weiterentwicklung. Für Otto Normalhörer mögen Cannibal Corpse nach wie vor der Abschaum der Musikgeschichte sein, die Fans der Amis hingegen werden auch Gore Obsessed wieder mit einem diabolischen Grinsen ins Herz schließen. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Demes am 21. Januar 2003
Format: Audio CD
Mit "Gore Obsessed" melden sich die Kannibalen zurück ! Das geniale daran: sie klingen genauso wie z.B. zu den Chris Barnes Zeiten - besser produziert, aber genauso brachial.
DIe Tracks sind allesamt schnell, hart und brutal. Vergleichsweise ruhige Stücke gibt es allerdings auch: "When Death Replaces Life" ist meines erachtens nach eine richtige Hymne - langsam und hart
Allesinallem eine wirklich geniale CD ohne Kompromisse und ohne Ausnahme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "asenf4" am 26. März 2002
Format: Audio CD
Was soll man da noch sagen. Cannibal Corpse haben es doch wieder geschafft ihren genialen Vorgänger(Bloodthirst) zu übertreffen, womit ich nie im Leben gerechnet hätte. Die neuen Stücke zermalen noch gekonnter das Gehör und kommen dabei noch eingängiger und perfekter über die Bühne, allen voran "Hatched to the Head" und "Dormant Bodies Bursting" die härtetechnisch alles plattmachen, was mir beim letzten Six Feet Under Album ("True Carnage") etwas gefehlt hat (abgesehen vom unvergleichlichen Grunzen von Chris Barnes). Aber auch die Metallica-Coverversion "No Remorse" dröhnt exzellent aus den Boxen und der "Corpsegrinder" grunzt sich wieder die Seele aus dem Leib und trägt wieder einmal zum ultrabrutalen Cannibal Corpse-Stil bei.
Bei diesem Album gibt es nur eine Empfehlung:"Buy and Die"
Das beste C&C-Album nach "Bloodthirst"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Februar 2002
Format: Audio CD
Das tut wirklich gut in diesen seltsamen Keyboard/Frauengeplänker Zeiten zu wissen, dass es eine Band gibt, die Ihrem Stil seit über 10 Jahren treu ist und nach wie vor munter drauf losprügelt. Dieses Album macht wie alle CC-Alben einfach Lust auf Gewalt, die Texte sollen mal wieder furchtbar sein - George Fischer sei dank, dass ich die sowieso nicht verstehe. Für Old-School-CC-Fans stellt sich gar nicht die Frage, die werden das Ding wosieso kaufen, Neueinsteigern kann ich die auuch empfehlen und denen, die ihren Müttern mal einen ordentlichen Schreck einjagen wollen natürlich auch. Ich hab die Ltd. Version mit wie immer deluxem Artwork sowie dem No Remorse (Metallica) Cover als Bonustrack. Buy or die.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. März 2002
Format: Audio CD
Vergesst jetzt mal Chris Barnes."Bloodthirst" war schon extrem geil,aber momentan ist Gore Obsessed einfach nur der Hammer ! Schon der Opener fetzt ALLES weg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sascha H. TOP 500 REZENSENT am 13. April 2014
Format: Audio CD
Wieder beehren uns CANNIBAL CORPSE mit einem neuen Album, Junge wie die Zeit vergeht, doch liegt "Bloodthirst" doch schon fast 3 Jahre zurück; seitdem das letzte Studioalbum veröffentlicht wurde, also eine Menge Zeit, ich rechen "Live Cannibalism" mal nicht mit. Musikalisch sind sie sich natürlich weiterhin treu geblieben, im Vergleich zum letzten Release sind eigentlich keine deutlichen Veränderungen bemerkbar. Die einzige wäre vielleicht, dass die Musik etwas atmosphärisch obskurer wirkt und somit die Musik nicht nur aggressiv sondern noch steigern unheimlich werden lässt, was meiner Meinung nach auf "Bloodthirst" nicht so richtig gelungen ist, vielleicht auch weil man sich noch in dieser Hinsicht erst entwickeln musste. Dies ist den Floria Deathern mit "Gore obsessed" deutlich gelungen, auch wenn sie mit dem aktuellen Release leider nicht mehr an die alten Tage heran reichen. Doch Songs wie das starke "Savage Butchery", der flotte Opener "Hatchet to the Head" oder das geniale, mit einer makabren Atmosphäre versehene "Dormant Bodies bursting" zeigen dennoch, dass sich CANNIBAL CORPSE der Zeit angepasst haben und noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Das die Jungs aber nicht nur auf den Sack hauen müssen, beweisen sie bestens mit dem relativ `langsamen' "When Death replaces Life", was das Album sehr gut auflockert. Zwar keine Fortsetzung der genialen ersten 3 Alben, aber dennoch ein durchaus gelungenes Werk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Erik am 10. Mai 2003
Format: Audio CD
Also zuerst muss ich sagen, dass ich nicht allzu viel Death Metal höre.
Von den alten Cannibal Corpse Alben mochte ich, bis auf das Live-Album, immer nur ein paar Songs. Dies ist aber nicht so bei "Gore Obsessed". Die CD ist der Hammer. Das dröhnt so durch die Boxen; das kann man gar nicht richtig beschreiben. Die Gewalt, die hinter den Instrumenten steckt, einfach geil!
Das einzige dumme an der CD sind die Texte, jedoch sollten nicht die Texte, sondern die Musik im Vordergrund stehen. Außerdem versteht man sie beim Gegrunze kaum. Auf Grund der Texte werde ich auch nicht sofort ein Amokläufer. Wie schon gesagt steht die Musik im Vordergrund.
Für mich ist "Gore Obsessed" das beste Cannibal Corpse Studio-Album. Mein Favorit auf der CD ist zur Zeit "Mutation Of The Cadaver".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Man hätte es kaum für möglich gehalten,aber die Amis haben es geschafft ein (meiner Meinung nach) noch besseres Album als Bloodthirst abzuliefern!Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll mit dem ganzen Lob,das Alex Webster(Hauptsongwriter) und seinen Mannen gebührt!Die Produktion ist perfekt,die Riffs absolute Killer,der Bass ist ganz tief in der Magengegend,das Schlagzeug einfach nur geil und der Gesang von George ''Corpsegrinder'' Fisher einfach nur extrem!Die Songs sind ziemlich abwechslungsreich,man findet derbe Knüppelattacken,groovende Midtempoparts und sogar eine Coverversion von No Remorse vom Metallica Debut.Besonders geil ist das limitierte DIN-A5 Digibook!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden