oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Good Idea (Ltd.ed.) [Limited Edition, Doppel-CD]

Phonique Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Phonique-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Phonique-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (11. Mai 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Limited Edition, Doppel-CD
  • Label: Poker Flat (rough trade)
  • ASIN: B000OZ0O5M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 342.519 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Always Wanted feat. Richard Davis
2. Rio Nights feat. Ruben
3. Casualities feat. Erlend Øye
4. Lowfi Moods
5. Trouble feat. Ian Whitelaw and Meitz
6. Lovely Morning
7. Computer Kidz feat. Shadee
8. Thinking Of You feat. Ruben
9. Roses feat. Data MC and Marc Hype
10. One Love feat. Rodney Hunter
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Deep Idea
2. Space Cruise feat. Gui Boratto
3. House feat. Steve Bug
4. Rameau
5. Bang
6. One Hour
7. Prepared
8. John
9. Badmouth: Anymore (Phonique Remix)
10. Thursday Nights feat. Vincenzo
Alle 13 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der smarte und charmante Berliner Produzent Phonique (aka Michael Vater) legt sein neues, hervorragendes Album vor! "Good Idea" ist ein funkelnder Regenbogen, der vor positiven Vibes nur so strotzt und die kosmopolitische Kreativität einer weit gereisten Persönlichkeit atmet. Die gemeinsame Basis der fast dreißig Stücke auf dem Album (wenn man die Bonus-CD mitzählt) ist die besondere Modernität in Phoniques Musik, die zwar ihre Wurzeln nicht verleugnet, aber ein neues, urbanes Lebensgefühl in einer selten gehörten Frische ausdrückt. Obwohl "Good Idea" als moderne elektronische Musik im weitesten Sinne bezeichnet werden kann, fällt es schwer, das Album in nur eine stilistische Schublade zu stecken, da es verschiedenste Einflüsse von Deep- bis Electro-House, von Nu-Disco bis HipHop, von Lounge über Minimal bis zu Techno und Pop vereint. Auf "Good Idea" versammelt Phonique gleich eine ganze Reihe namhafter Gastsänger wie Erlend Øye (Whitest Boy Alive, Kings Of Convenience), Richard Davis, Ian Whitelaw, Shadee und Rodney Hunter (Aphrodelics), Data MC und Marc Hype als auch prominente Musiker und Produzenten wie Steve Bug, Gui Boratto, Vincenzo, Zoo Brazil, Badmouth (Mazi Namvar & Cass), aber auch frische Talente wie Ruben oder Liora. Auf der zweiten CD, der Bonus-CD der limitierten Auflage, findet sich in einem homogenen Phonique-Mix die eher Dancefloor-orientierte Ausdrucksweise seiner Musik. Weitere zwölf neue Phonique Stücke zwischen deeperem Elektro und minimalem bis techy House fügen sich hervorragend in den Mix ein und reflektieren die faszinierende Dynamik eines Phonique DJ-Sets.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das war nix! 22. Mai 2007
Format:Audio CD
Ach was war ich doch gespannt auf das neuste Werk von Phonique und gleichzeitig mal wieder ein Lebenszeichen vom Deep House Label Dessous zu hören. Leider hielt sich meine Freude stark in Grenzen. Um auf den Punkt zu kommen: Bei Deep Idea" hat man sich ganz dem Motto Masse statt Klasse" verschrieben. Denn statt einer Cd gibt nämlich gleich zwei, wobei die zweite gemixt ist aber dazu später.

Zum Album selbst hat man sich diesmal auch Gastsänger eingeladen wie z.B. Erlend Øye.

Während die Gäste sich ordentlich ins Zeug legen, bleibt die Musik flach. Zwar ist alles ordentlich und zeitgemäß produziert und abwechslungsreich, doch wirkt alles recht lieblos und ideenlos geraten. Da mal ein Klick-Klack Effekt, hier mal eine Rauschenwelle eingebaut und da mal ne kühle Bassline. Ja, das reicht aber eben nicht, um einen Hit zu landen.

Was bleibt ist eine belanglose Mischung aus Minimal- u. Deephouse.

Und da hab ich schon eher das Gefühl, dass Phonique einfach nur auf den Zug der Zeit aufgesprungen ist, ohne Innovation mitzubringen. Warum, frage ich mich!?

Die zweite CD, gemixt von Phonique, der auch gleich mal nur seine eigenen Dinger" präsentiert, fällt, hingegen der ersten CD, deutlich ins minimaler Genre ab. Auch da schaltet man schnell gelangweilt ab. Nur die Kollaboration mit dem z.Z. hyperaktiven Gui Boratto überzeugt. Wirklich schade drum!

Somit ist Good Idea" nur Durchschnitt, den man getrost in der Ecke stehen lassen kann.

[3/6]
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Groove Magazin review 7. Juni 2007
Format:Audio CD
Geschmeidige Beats gibt es auf Phoniques neuem Album, das sich elegant zwischen Environ'scher Nu-Disco, Funk und Deep House lümmelt und sich als Berliner Antwort auf Metro Area empfiehlt. Mit allerlei Gesangsgästen will Phonique diesmal aber vor allem auch mehr denn je Popstar sein. Eigentlich hat sein tight eleganter Sound ja schon immer in Richtung Goldene Schallplatte geschielt, nur dass jetzt mit Richard Davis, dem unvermeidlichen Erlend Øye oder Ian Whitelaw die Hitparade auch ganz direkt angesteuert wird. Auf zwei CDs gibt es reichlich neues, sommerlich luftiges Material, auf dem auch produktionstechnisch fleißig kollaboriert wird ' unter anderem mit Steve Bug, Vincenzo oder dem momentan hyperaktiven Gui Boratto. Deep swingende Hüftwackler zwischen strahlender Vocoderdisco ('Rio Nights'), sphärischer Deepness ('Always Wanted') und laidback Jazzyness ('Trouble') schunkeln elegant vor sich hin, ohne dabei gleich verschwitzte Peaktime-Extase generieren zu wollen. Der Mix auf der zweiten CD überzeugt dann schon eher mit straighter Clubtauglichkeit. Phoniques Intension war diesmal wohl der swingende Sommergroove. Den gibt es auf 'Good Idea' in Perfektion. In jedem Fall.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik und Cover die zusammen passen 17. August 2007
Format:Audio CD
Eine CD die bei mir mit einem Stern startete und nun alle 5 hat, wie kam das?
Anfangs sagte ich AUA ; dachte doch auch ich beim allerersten mal hören, das war nix, schade ums Geld, leider wieder mal verkauft.
Doch jetzt nach ca 2 Wochen sage ich: WOHAU ! Gut angelegtes Geld.

Doch wie kam ich überhaupt zu Phonique, und wer oder was ist Phonique", eine Gruppe, ein Künstler, was mit franz.Chanson, eine Sängerin, oder was ?
Mir jedenfalls war Phonique" gänzlich unbekannt und meine Vorstellungen lagen bei 0 !
Das Cover jedoch, dass hat es mir von Anfang an angetan.

Also, eigentlich war es Zufall und irgendwie hab ich durch (Empfehlung") Amazon das Cover gesehen, und das Cover hat was.
Mich sprach es sehr an, nicht nur die Farbkombination von Gelb & Schwarz. Eine Kombination, die in der Natur eigentlich ein Zeichen in Richtung Achtung / Vorsicht (Gefahr?") usw. bedeutet, z.B. bei Bienen, Wespen, Hummeln, diverse Fische usw.

Es kommt nur selten vor, wie ich finde, das Musik und Cover gut zusammen passen und dann auch noch bei dieser Art elektronischer Musik.
Aber nicht nur die Farbwahl sondern auch die Ausstrahlung von Dynamik und die vielfältigen Symbole laden zum assoziieren ein, scheinen sie doch ihre Wurzeln aus vielen Kulturen zu entlehnen und dazu passt nun wieder die Musik.

Denn mehr noch als das Cover, letztlich ist es eine CD, zeigt die Musik eine Fülle an Inspirationen, Ideen und kultureller Einflüsse. Und diese Vielfalt an unterschiedlichsten Stilen(?) und Einflüssen passt sehr deutlich in unsere heutige Zeit wie ich finde (im Sinne einer positiven "Globalisierung")

Jetzt könnte man auch an Klima Katastrophe usw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar