Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Good Bye Lenin

Yann Tiersen Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Yann Tiersen-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Yann Tiersen

Fotos

Abbildung von Yann Tiersen

Biografie

Nach den weltweiten Erfolgen der Original Soundtracks von "Die fabelhafte Welt der Amelie" (weltweit 1,5 Millionen Alben) und "Goodbye Lenin" (weltweit 500.000 Alben), meldet sich YANN TIERSEN mit einer Hommage an Eric Tabarly, einem der herausragenden Hochseesegler Frankreichs, mit dem Soundtrack "Tabarly" zurück.

Das neue Soundtrackalbum ... Lesen Sie mehr im Yann Tiersen-Shop

Besuchen Sie den Yann Tiersen-Shop bei Amazon.de
mit 22 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (17. Februar 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Labels (EMI)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B000088URA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.644 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Summer 78
2. Coma
3. Childhood (1)
4. From prison to hospital
5. Mother
6. Watching Lara
7. Dishes
8. First Rendez.Vous
9. The Decount Session
10. Lara's castle
11. The Deutsch Mark is coming
12. I saw Daddy today
13. Birthday Preparation
14. Good bye Lenin
15. Childhood (2)
16. The Letters
17. Mother's Journey
18. Preparation for the last TV fake
19. Mother will die
20. Father is late
Alle 23 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein französischer Komponist untermalt einen deutschen Film, der 1989 in der gerade aufgelösten DDR spielt! Kann diese Kombination klappen? Ja, denn der Soundtrack-Lieferant heißt Yann Tiersen und er präsentiert nach seinem erfolgreichen Meisterwerk Die fabelhafte Welt der Amélie zum zweiten Mal feinfühlige, fassettenreiche Musik.

Gerade mal vier Wochen hat der in Brest lebende Pariser gebraucht, um eine ebenso köstliche wie nachdenkliche Tragikomödie zu vertonen, die "witzig, charmant, großartig" und laut Prinz "eines der Film-Highlights 2003" ist. Über zwei Stunden erzählt Regisseur Wolfgang Becker von einer Mutter, die kurz vor dem Mauerfall ins Koma fällt. Als sie erwacht, könnte jede Aufregung tödlich sein. Deshalb tut ihr Sohn so, als hätte es keine Wiedervereinigung gegeben und sich in Deutschland nichts geändert, sprich: Die Berliner Familie lebe nach wie vor im Sozialismus. Wie das erzählt wird, ist "bittersüß, urkomisch, tragisch und ganz schön wahrhaftig" (TV Spielfilm).

Ähnliches trifft auch auf den Soundtrack zu. Dieser pendelt zwischen romantisch, melancholisch sowie impulsiv und klingt vereinzelt gar ein bisschen schräg. Meist gibt das Piano den Ton an, doch Yann Tiersen zeigt zudem seine instrumentale Vielseitigkeit: Vom Klavier geht es zur Geige, von der Geige zur Klarinette und so weiter. Minimalismus ist in seinen Arrangements Trumpf genauso wie Abwechslung zwischen den einzelnen Liedern. Auf ein Solo-Piano-Stück folgt zum Beispiel eines mit Klavier plus Streicher. Auf diese Weise entsteht eine vielseitige, gefühlsmäßig aber stets starke und in sich schlüssige Musik von ganz eigenem Charakter, die auch ohne Bilder betört. Mal berührt sie, mal wühlt sie den Zuhörer auf. Schnell ist klar, dass Tiersen es faszinierend versteht, viele verschiedene Stimmungen auf der Klaviatur der Emotionen anzuschlagen. Fazit: eine ebenso außergewöhnliche wie hörenswerte CD! --Thomas Hammerl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik, die tief erfüllt! 23. April 2003
Format:Audio CD
Yann Tiersen hat einen wunderschönen Soundtrack gezaubert. Keine üppigen orchestralen Arrangements, sondern zurückhaltend und sehr gefühlvoll. Eben so, wie die Musik diesen fabelhaften Film begleitet hat. „Good bye Lenin!" ist kein Film mit großen Helden und opulenten Bildern, sondern bewegendes Kino mit Tiefgang und doch einer herrlichen Leichtigkeit. Tiersens Arbeit trägt den Zuschauer durch das Leben der Protagonisten und schafft diese einzigartige Verschmelzung von Betrachter, Film und Musik.
Glücklicherweise hat man uns bei diesem deutschen Film einen Soundtrack mit verschiedenen Pop-, Rock-, Punk- oder Hip-Hop-Stücken erspart und nicht nur auf die Verkaufstauglichkeit geschielt. Das macht letzten Endes den qualitativen Unterschied zwischen geistiger Diarrhö und großem Erzählkino in dem auf die Charts kein Wert gelegt wird, sondern das Kunstwerk zählt.
Das schöne an der sehr eindringlichen Musik ist, dass sie auch ohne den Film eine enorme Ausstrahlung besitzt. Allerdings kann ich naturgemäß nur aus der Position desjenigen Schreiben, der den Film schon gesehen hat, bin aber überzeugt, dass auch diejenigen gefallen daran finden können, die es bislang noch nicht in die Kinos geschafft haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grotesken des Lebens 24. Februar 2003
Format:Audio CD
Großartig! Yann Tiersen - Ein neuer aufgehender Stern der Filmmusik? Wer Melancholie, Widersprüchlichkeiten, Spannungen und das Liebevolle in all dem liebt, wird diese Musik lieben!
Kaufen und ab auf das Drahtseil zwischen zwischen schwarz und weiß - und was dort ist, ist mehr als grau.... so viel mehr...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön instrumental! 22. Februar 2003
Format:Audio CD
Von dem Film war und bin ich immer noch absolut begeistert. Selten beschäftigt mich ein Film noch so lange. Und der Soundtrack unterstützt das Ganze noch. Eine CD voller wunderschön tragischer Instrumentalstücke, bei denen man ins Träumen kommen muss! Und jeder einzelne Ton erinnert an den großartigen Film. Jedoch nicht nur Musik für den der den Film gesehen hat, wer auf Instrumentalmusik steht, für den ist der Soundtrack ebenfalls das richtige!
Einfach total schön...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unvollständig 17. Juli 2006
Von S. Knapke
Format:Audio CD
Völlig unverständlich, dass dieser Soundtrack nicht in seiner Ur-Version wiederveröffentlicht wird. Es fehlen im Vergleich zur Originalfassung 5 Songs mit insgesamt rund 7 Minuten. Außerdem wurde auch die vorher chronologische Anordnung der Tracks geändert, so dass beispielsweise "preparations for the LAST tv fake" jetzt der zweite Song des Albums ist.

Insgesamt eine mehr als enttäuschende Neuveröffentlichung eines eigentlich extrem guten Soundtracks. Lieber gebraucht die Originalfassung kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leise Töne die treffen 3. März 2003
Format:Audio CD
Yann Tiersen hat schon bei seinem Soundtrack zu "Die fabelhafte Welt der Amelie" bewiesen das er einem Film mit seiner Musik das "gewisse etwas" geben kann. Dieses "gewisse etwas" ist ihm wieder so gut gelungen, das ich mir den Soundtrack kaufen "musste", bevor ich den Film gesehen hatte.
Ein instrumental eingespielter Soundtrack, der zwar an "Amelie" erinnert, aber dennoch neue Wege geht, mit ruhigen, melancholische Melodien die eine starke Wirkung beim Höhrer erziehlen. Einfach schön.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlvoll und stark 8. Januar 2004
Von Kai M. TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Natürlich: Die Musik erinnert bisweilen stark an "Gattaca", "The Hours" und andere Werke.
Warum auch nicht ?
Der Soundtrack ist stark und gefühlvoll; so werden Emotionen musikalisch verpackt.
Ein starker Soundtrack zu einen starken Film. Diesen Soundtrack kann man sich jedoch nicht "so nebenbei" anhören, man sollte schon hin und wieder die Augen schließen können.
Wer den Film "Goodbye Lenin" mochte, wird diesen Soundtrack lieben.
Für mich glatte 5 Sterne !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen - bewegend - sanft - passend 29. April 2003
Format:Audio CD
Ich muss zugeben, dass ich, als ich den Soundtrack zum ersten Mal angehört habe, etwas enttäuscht war. Denn die Melodien erinnern mich doch stark an den Soundtrack zu der fabelhaften Welt der Amelie, und diese wiederum an seine anderen Alben.
Doch Yann Tiersen ist meiner Meinung nach kein Musiker, der ständig Stilwechsel vornimmt, um anderen zu gefallen. Seine Art zu komponieren ist einfach bezaubernd träumerisch.
Wie auch in seinem ersten Soundtrack verbindet er seichte Unterhaltung mit Melancholie. Die Tracks laufen (schon wegen ihr Kürze) nie Gefahr zu opulent zuu wirken, sondern versetzen den Hörer in die Szene. Anders aber wie bei Hans Zimmer zum Beispiel nicht nur in die Szene, sondern in Gefühle. Gefühlvolle, bewegende Szenen gibt es viele in diesem wunderbaren Film, so dass der passende Soundtrack nicht nur seichte Unterhaltung bietet, er ist vielmehr dass was ein Soundtrack immer sein sollte: Er läßt mit passenden Tönen Bilder in unseren Gehirnen entstehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlvolle Musik zu einem tollen Film 30. Dezember 2003
Von Kai M. TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Natürlich: Die Musik erinnert bisweilen stark an "Gattaca", "The Hours" und andere Werke.
Warum auch nicht ?
Der Soundtrack ist stark und gefühlvoll; so werden Emotionen musikalisch verpackt.
Ein starker Soundtrack zu einen starken Film. Diesen Soundtrack kann man sich jedoch nicht "so nebenbei" anhören, man sollte schon hin und wieder die Augen schließen können.
Wer den Film "Goodbye Lenin" mochte, wird diesen Soundtrack lieben.
Für mich glatte 5 Sterne !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Muss man haben!
Selbst wer den Film nicht gesehen hat, wird die nachdenkliche und inspirierende Musik von Yann Tiersen mögen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Til veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Yann Tiersen
Sehr coole Musik, immer das neueste was es gibt, sehr schön gemixt. Wenn man auf diese Musikrichtung steht kann man diese CD nur empfehlen.
Vor 4 Monaten von Haberkorn Florian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Album
Absolut schönes, ach wunderbares Album! Ich will es mir immer wieder anhören. Der Traumhafte Titel "Summer 78" wird häufig gespielt und war der Hauptgrund dieses... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von LA Lösungs Coach veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!
Super Musik!!! WOW. Bin wirklich begeistert von Yann Tiersens Musik.

Wer einen weiteren tollen Klavier-Komponisten sucht - Geheimtipp von mir:
Enya Haas mit dem... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von S veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kultige Filmmusik.
Der Film war toll, die Musik ist es auch. Kompliment an die Macher, Schauspieler und Komponisten! Absolut zeitlos und gut gemacht.
Vor 21 Monaten von Monika Jury-Zachlehner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Virtuos, geistreich und melancholisch
An und für sich müsste man ja ehrlich gestehen, dass Yann Tiersen es nicht nötig hätte, rezensiert zu werden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. November 2009 von Mademoiselle
4.0 von 5 Sternen Schwermütig, gut
Der Soundtrack ist wirklich sehr gut.
Allerdings schwermütig, aber das ist der Film ja auch irgendiwe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2009 von Malte Niessen
5.0 von 5 Sternen unglaublich schön...
Wer den Film "Goodbye Lenin" mochte und eigentlich nicht wußte warum, bekommt es erst dann geschnallt, wenn man genau auf die Musik hinhört, mir gings jedenfalls so. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. April 2007 von Nabuchodonosov
5.0 von 5 Sternen Traumgleich
Als ich mir heute den Film angesehen habe, hat mich sofort die Musik gefangen genommen und ich fühlte mich genauso verzaubert, wie seinerzeit bei Amelie. Lesen Sie weiter...
Am 6. März 2006 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zum Träumen
Den Film Good bye Lenin war wurde zwar hoch gelobt, doch ganz konnte ich die Begeisterung für diesen Film nicht nachvollziehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. November 2005 von Simon Meier
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar