In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Gone Girl - Das perfekte Opfer: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Gone Girl - Das perfekte Opfer: Roman
 
 

Gone Girl - Das perfekte Opfer: Roman [Kindle Edition]

Gillian Flynn , Christine Strüh
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (310 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 9,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,88 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Videos ansehen



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»›Gone Girl‹ ist das spannendste (und fieseste) Beziehungsdrama des Sommers. […] Sie werden Ihren Partner nach der Lektüre mit anderen Augen sehen.«
Brigitte, 28.8.2013

»Brillant und teuflisch gut inszeniert Gillian Flynn dieses Ehe-Psychospiel, diesen Blick in die Abgründe der Zweisamkeit.«
Monika Schärer, Schweizer Rundfunk und Fernsehen, SRF 2, 27.9.2013

»Das Psychogramm einer Ehe in Gestalt des besten Psychothrillers 2013.«
Bunte, 10.10.2013

»Achtung, dieser genial gemachte Thriller nimmt so viele unvorhergesehene Wendungen, dass einem schwindlig werden kann!«
Maxi, 1.10.2013

»Gillian Flynn spielt gekonnt mit ihrem Leser. […] Dieses Buch ist abgründig, raffiniert und absolut lesenswert.«
Gesa Müller, Westdeutscher Rundfunk,1 LIVE, 22.8.2013

»sehr fein, sehr klug, sehr weiblich«
Stern, 5.9.2013

»Die ehemalige TV-Kritikerin Gillian Flynn ist die neue Königin des perversen Psychothrillers aus der amerikanischen Provinz, eine geniale Architektin des Grusels. Derzeit schlicht die Beste.«
Simone Meier, Tages-Anzeiger, 6.7.2013

»Wer das Buch einmal zur Hand nimmt, kann es nicht mehr weglegen.«
John Lanchester, Deutschlandradio Kultur, 3.10.2013

Kurzbeschreibung

›GONE GIRL – DAS PERFEKTE OPFER‹ – Der Megaseller aus den USA –

Nun auch im Taschenbuch!



„Was denkst du gerade, Amy?” Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder: Was denkst du? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?

Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sogleich Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. Er schwört, dass das nicht wahr ist. Dann erhält er sonderbare Anrufe. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?

Selten wurde so raffiniert, abgründig und brillant manipuliert wie in diesem Psychogramm einer Ehe - ein teuflisch gutes Lesevergnügen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 998 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 592 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (22. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00C2J1US8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (310 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #166 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Gillian Flynn wuchs in Kansas City, Missouri, auf. Nach College und Universitäts-Studium in Kansas und Chicago zog es sie nach Kalifornien, anschließend nach New York. Sie war zehn Jahre lang die leitende TV-Kritikerin von >Entertainment Weekly<. Im Jahre 2006 erschien ihr erster Roman >Cry Baby<, mit dem sie großes Aufsehen erregte. Das Buch erhielt gleich zwei >British Dagger Awards<. Ihr zweiter Roman >Finstere Orte< erschien 2009 und wurde ebenfalls ein riesiger Erfolg. Im Juli 2012 erschien ihr dritter Roman >Gone Girl< und löste ein riesiges Medienspektakel aus. Das Buch stand monatelang auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und wurde mehr als 3 Millionen mal verkauft. Alle drei Bücher werden verfilmt und demnächst im Kino zu sehen sein. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Chicago.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kreuzung zwischen Frauenroman und Thriller 19. Februar 2014
Von allegra
Format:Broschiert
Inhalt

Amy und Nick sind anfangs ihrer Beziehung der Inbegriff eines hippen Vorzeigepaares. Sie leben in einem schönen alten Haus mitten in New York. Nick schreibt für eine angesehene Zeitschrift und Amy verfasst Psychotests für Frauenzeitschriften. Nebenbei ist Amy vermögend, da ihre Eltern mit einer Kinderbuchreihe „Amazing Amy“ viel Geld verdient haben. Amy ist sozusagen das perfekte Mädchen, von dem eine ganze Generation von Kindern träumt. Als beide ihre Arbeit verlieren und Nicks Mutter erkrankt, ziehen sie in Nicks Heimatstadt, einer unbedeutenden Kleinstadt am Missouri. Zu ihren Hochzeitstagen inszeniert Amy jeweils für Nick eine romantische Schatzsuche, die sie beide an Orte führt, die im vergangenen Jahr für beide wichtig waren.
An ihrem 5. Hochzeitstag steht es um ihre Beziehung nicht mehr zum Besten. Nick erwacht morgens mit gemischten Gefühlen. Doch er hört Amy früh in der Küche hantieren und ein reichhaltiges Frühstück zubereiten, wie es an ihren Hochzeitstagen üblich ist. Nach dem Frühstück verlässt er das Haus, um seinem Tagewerk nachzugehen. Er betreibt mit seiner Zwillingsschwester Go eine Bar, die Amy finanziert hat. Bei der Arbeit wird er von einem Nachbarn angerufen, der ihn darauf aufmerksam macht, dass seine Haustüre offen steht und der Stubenkater auf der Straße sitzt. Nick fährt nach Hause und macht eine fürchterliche Entdeckung. Im Haus liegt alles drunter und drüber und Amy ist verschwunden.
Eine groß angelegte Suchaktion beginnt. Da Amy durch die Kinderbuchreihe ihrer Eltern eine Prominente ist, sind auch die Medien hautnah mit dabei. Lange ist unklar, ob Amy einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
Zunächst einmal ist es schwierig, das Buch zu bewerten, ohne zu spoilern.
Der Roman wechselt in der Ich-Perspektive zwischen Tagebucheinträgen von Amy und ihrem Ehemann Nick vor dem Hintergrund des Verschwindens von Amy, wobei alles nach einem Verbrechen aussieht. Nachdem man sich eingelesen hat, macht sich erst einmal Langeweile breit, viel passiert nicht, die Suche nach Amy vollzieht sich ohne große Spannung.
Später entwickelt sich der Plot zu einem Thriller - was stimmt, was ist gelogen, man kann sich nie sicher sein. Gerade in der Mitte hat der Roman seine Stärken und die Seiten blättern sich wie von selbst um.
Leider wirkt das alles nicht sehr plausibel und ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Ausserdem kann man weder für den einen, noch den anderen Protagonisten überhaupt irgendeine Form von Symphatie entwickeln.
Auch wirkt im letzten Drittel alles ziemlich langatmig, sodass auch hier die Seiten sich von selbst umblättern, allerdings nicht vor Spannung, sondern weil viele Begebenheiten nicht mehr wirklich interessant sind.
Der Schluss dann ist für mich eine totale Enttäuschung, weil es dann doch recht absurd wird und auch recht abrupt endet. Hier hätte Gillian Flynn viel mehr aus der Geschichte herausholen können, wo sie sich vorher in Belanglosigkeiten verzettelt.

Fazit: Ein starker Mittelteil reicht nicht, um aus 570 Seiten einen großen Roman zu machen, Thrillerfreunde werden eher enttäuscht, leider nicht wirklich ein Weiterempfehlungstipp.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
110 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das im Gedächtnis bleibt 26. August 2013
Format:Kindle Edition
Amy und Nick sind seit fünf Jahren verheiratet, aber ihre Beziehung hat jede Harmonie verloren. Und dann ist Amy plötzlich verschwunden. Aus dieser relativ simplen Ausgangslage entwickelt sich ein immer verschachtelter und überraschenderer Plot, schlau und elegant inszeniert von einer sehr begabten Autorin.

Das Buch wird anfangs aus der Ich-Perspektive der beiden Ehepartner erzählt, und hieraus bezieht es auch seinen Reiz: Die psychologischen Abgründe, die sich allmählich auftun, als wir die beiden näher kennenlernen. Die Institution der Ehe oder Beziehungskisten allgemein werden hier nicht gerade verherrlicht, um es mal vorsichtig zu formulieren. Die Autorin manipuliert uns geschickt und führt uns ständig in die Irre – wir wissen nie, wem wir wirklich trauen können. Jedes Mal, wenn man sich eine Meinung gebildet hat, ändert sich die Perspektive des Buchs. Was das Ende angeht, bin ich nicht sicher, ob es mir gefällt, aber die leiseste Andeutung hier wäre schon zu viel.

Das Buch bleibt übersichtlich und lesbar, auch wenn ein paar Exkurse zu viel dabei sind für meinen Geschmack. Ich kann mir nicht helfen, aber ich hab das Gefühl, dass alle Thrillerautoren heutzutage ihre Bücher künstlich auf 600 Seiten aufpumpen, wo es locker auch 400 getan hätten. Thriller sind inzwischen umfangreicher als die meisten Bücher in der Belletristik, was dumm ist, da dies automatisch auf Kosten der Spannung geht.

Nach all den Abgründen und der Dekonstruktion sämtlicher Werte empfehle ich abschließend mal einen (etwas kürzeren) Krimi, der zwar spannend ist, aber nicht so demoralisierend, voller bösem Humor steckt und auch wieder an die Liebe glauben lässt:Halbe Leichen (Lisa Becker).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Was war das denn?
Was war das denn?
Dieser Möchtegern- Thriller war das schlechteste Buch, das ich seit langem gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Stunden von Nadine H. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schwächer als die Vorgänger
Vorweg, ich habe Gillian Flynn schon seit Cry Baby auf dem Radar und habe dieses und Dark Places nur widerwillig zur Seite legen können. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Sia veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ging so...
Ab der Mitte wurde es dann doch spannend aber insgesamt von mir nur 3 Sterne.
Die Personen blieben für mich sehr weit von der Realität entfernt.
Vor 4 Tagen von leseratte veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Um meinen literarischen Horizont zu erweitern, versuche ich immer mal wieder einen mir unbekannten Autor/ -in. Das Buch leidet anfangs an zu vielen Längen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Guido Langefeld veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen erstmals ein Buch nicht zu Ende gelesen
tja, nun ist es passiert, ich habe zum ersten Mal ein Buch mittendrin abgebrochen weil es mir einfach viel zu langatmig war. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Gabi Allelein veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Frauenbuch
Das Buch ist eher was für Frauen, was ich durch die Produktbeschreibung nicht herausgefunden habe.
Hab es trotzdem zu Ende gelesen.
Vor 10 Tagen von Thorben Pospich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
dieses Buch hat sich meine Kollegin zum Geburtstag gewünscht. Nach einer Hörprobe war sie so begeistert, das sie sich dieses Buch gewünscht hat. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Daniela Geisler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen unglaublich spannend
unglaublich spannend vom Anfang bis zum Ende. Wer sich auf die Charaktere hineinversetzen kann (was für gewisse Normalos vielleicht gar nicht so einfach ist) erlebt Spannung... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Ursula Furrer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gone Girl - Das perfekte Opfer: Roman
Versand etc perfekt. Na ja, ein amerikanisches Buch, ohne Zweifel! Schon etwas dubios. Konnte nicht aufhören zu lesen. muss man nicht unbedingt lesen
Vor 27 Tagen von Notburga Kallwitz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Surreal und doch real
In diesem Roman wird ein hoch brisantes und spannendes Thema verarbeitet und umgesetzt. Es geht um das Zusammenleben zwischen den zwei Geschlechtern aus noch dazu extrem... Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von Rehkleefee 55 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden