An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Gondwana [Kindle Edition]

Simon Urban , Ralph Niese
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 17,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf dem Pazifik-Atoll Gondwana haben sich die obersten Vertreter der monotheistischen Weltreligionen zusammengeschlossen und die gesamte Menschheit einer sakralen Ordnung unterworfen: Alle Regeln aller Religionen gelten jetzt für alle.

Doch dann erschüttert ein Mord auf der Insel das harmonische Miteinander der Konfessionen. Aus Angst vor neuen Religionskonflikten beschließt die Glaubensaufsicht in Europa, vorerst nur einen inoffiziellen Ermittler nach Gondwana zu entsenden: den radikal-atheistischen Inspector Platon Ahorn. Mit seinen unkonventionellen Methoden kommt er der Wahrheit immer näher und droht schließlich die ganze Welt ins Chaos zu stürzen.

Ralph Nieses pulp-inspirierte Comiczeichnungen geben diesem Chaos explosive Bildkraft.

In seiner neuen, turbulenten Krimisatire entlarvt Simon Urban religiöse Orthodoxie als ultimatives Instrument patriarchalischer Tyrannei - und den Glauben als größtes Hindernis auf dem Weg zum freien Menschen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 32050 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Schöffling & Co.; Auflage: 1 (1. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H5COOTE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #151.571 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So wird das nix mit der Religionsbeseitigung... 19. Mai 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Also, washammadenn: Eine synkretistische Sammelreligion, die sich auf einer Insel breitgemacht hat. Einen Mord, den es laut allen Axiomen gar nicht geben dürfte. Und einen Detektiv, den man schnell eingeflogen hat, um alles unter den Tisch zu kehren. Und der seine unverzichtbare Position genüßlich dazu ausnutzt, sämtliche Religioten gründlich zu beleidigen. Das befriedigt ihn, aber nicht unbedingt die Leser. (Es sei denn, die eigene Lieblingslektüre wäre "Dschiheads".) Der Autor macht den gleichen Fehler wie Jeschke, er läßt sich von seiner Wut leiten. Das macht gute Pamphlete, aber niemals gute Literatur.
Am Ende driftet der Roman ins leicht Bitte-kein-LSD-ins-Trinkwasser-schütten-mäßige ab, und man versteht gar nichts mehr.

Mit äußerst expressionistischen Comics von Ralph Niese, den ich hier mal ausdrücklich loben muss, schließlich hat er mir mal einen Gefallen getan :-) Das läßt mich den Roman auf *** hochwerten, aber auf den endgültigen Roman, der selbst einen Terroristen konvertiert, muss ich immer noch warten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen zu einfach gemacht 12. September 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Also, zuerst einmal, ich kann die Sichtweise hinsichtlich von Religion nachvollziehen. Auch ich bin der Meinung, dass es uns weltweit ohne jedwede Religion besser ginge und damit meine ich nicht nur die Auswüchse, die sich derzeit so zeigen, nein auch die vielen kleinen und kleinsten Ereignisse, die Indoktrinantionen von Kindern auch in unserem Kulturkreis, sind in meinen Augen extrem schlimm.

Aber, Simon Urban hat es sich zu einfach gemacht. Die Lösung, die er anbietet, ist für mich nicht nachvollziehbar. Frauen sind (in meinen Augen) mitnichten die besseren Menschen (auch nicht die schlechteren!), junge Menschen (bei Urban die jungen Frauen) auch nicht! Eine Lösung des Problems gibt es in meinen Augen auch nicht, insofern hätte dem Roman ein offenes Ende besser zu Gesicht gestanden.

Auch glaube ich nicht, dass, wenn man offensichtliche Verfehlungen von Religionsführern öffentlich macht, dies bei allen Gläubigen zur Abkehr von der Religion führen würde. Das würde bei Fundamentalisten (und da gibt es alleine in Deutschland viele Christen, von anderen Religionen und anderen Ländern wollen wir gar nicht reden) nicht funktionieren, die würden (vielleicht) den jeweiligen Religionsführer in die Wüste schicken, aber nicht der Religion als solcher abschwören.

Außerdem ist Urban in einem Punkt ein inhaltlicher Fehler unterlaufen. An einer Stelle sagt er aus, das Christus sich gerne noch eine verpassen lassen würde (kein korrektes Zitat, aber dem Sinn nach zitiert). Der Autor zielt hier sicherlich auf das geflügelte Wort: Wenn dir jemand auf die rechte Wange schlägt, so halte ihm auch die linke hin. ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Blanket
Format:Gebundene Ausgabe
Godwana ist das Glaubenszentrum einer neuen Weltreligion, die alle großen Kirchen unter einem Dach vereint. Alles wird von allen respektiert, Christen tragen Burkas, Frauen müssen im Bus hinten sitzen, Alkohol und Fleisch gibt es nicht. In diesem Umfeld ermittelt der atheistische Detektiv Platon Ahorn in einem Mordfall. Die Auseinandersetzung mit mythologisch geprägten Denksystemen erfolgt auf sehr direkte und manchmal abwertende Weise Man könnte beim lesen vermuten, dass der Autor Kirchen und den Glauben an übersinnliche Mächte zutiefst ablehnt. Bigotterie und der willkürliche Machtanspruch von Männern gegenüber Frauen in vielen religiös geprägten Gesellschaften wird zum Ende des Buches zum zentralen Thema.
Trotzdem ist Godwana zu aller erst ein Unterhaltungsliteratur. Die Handlung ist spannen und witzig, ich habe es innerhalb weniger Tage verschlungen.
Hervorzuheben sind noch die Comic Sequenzen von Ralph Niese. Sie fügen sich sinnvoll in den Roman ein und sind toll gezeichnet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden