Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Goldfinger (Remastered) Original Recording Remastered, Soundtrack

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
36 neu ab EUR 3,89 4 gebraucht ab EUR 5,25

John Barry-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Barry

Fotos

Abbildung von John Barry
Besuchen Sie den John Barry-Shop bei Amazon.de
mit 131 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Goldfinger (Remastered) + Diamonds Are Forever (Remastered) + Live And Let Die (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 17,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (31. März 2003)
  • Erscheinungsdatum: 28. April 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered, Soundtrack
  • Label: EMI (Universal Music)
  • Spieldauer: 40 Minuten
  • ASIN: B00008BL4N
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.696 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Main Title - Goldfinger (2003 - Remaster)Shirley Bassey 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Into Miami (2003 - Remaster)The John Barry Orchestra0:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Alpine Drive - Auric's Factory (2003 - Remaster)John Barry 4:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Oddjob's Pressing Engagement (2003 - Remaster)John Barry 3:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Bond Back In Action Again (2003 Digital Remaster)John Barry 2:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Teasing the Korean (2003 - Remaster)John Barry 2:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Gassing the Gangsters (2003 - Remaster)John Barry 1:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Goldfinger (Instrumental)John Barry 2:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Dawn Raid On Fort Knox (2003 - Remaster)John Barry 5:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Arrival of the Bomb and Count Down (2003 - Remaster)John Barry 3:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. The Death of Goldfinger - End Titles (2003 - Remaster)John Barry 2:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Golden Girl (2003 Digital Remaster)John Barry 2:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Death Of Tilley (2003 Digital Remaster)John Barry 2:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. The Laser Beam (2003 - Remaster)The John Barry Orchestra 2:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Pussy Galore's Flying Circus (Instrumental) (2003 Digital Remaster)John Barry 2:48EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:John Barry,Goldfinger (Original Motion Picture Soundtrack).Versand aus Deutschland/Label: E

Amazon.de

Nach 40 Jahren und bislang 20 Filmen zieht Capitol Records Bilanz und legt zum Jubiläum einige der besten Bond-Soundtracks neu auf. Alle Soundtracks wurden dabei zum ersten Mal digital remastered und verfügen neben einem neu gestalteten Beiheft, das um etliche Fotos und Begleittexte angereichert wurde, über bislang unveröffentlichte Bonustracks, welche die Neuauflage gelungen abrunden. --Daniel Hofmann

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens W. am 12. April 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Goldfinger ist zwar nicht der Beste Score von John Barry, aber hier weniger als 5 Sterne zu geben, wäre einfach nicht richtig. Der Soundtrack ist schlichtweg genial und einprägend. Bin immer wieder begeistert vom neu dazugekommenen Track Golden Girl. Bond wird von Oddjob ausgeknockt und erwacht, leicht lädiert, am Boden seines Hotelszimmers auf und ruft nur kurz: Jill! und Barry entlädt eine bombastische Fanfare und Shirley Eaton liegt komplett vergoldet (und angeblich tot) auf dem Bett. Mittlerweile sind die aufgeklärten Zuschauer ein wenig stinkig auf die Bond-Produzenten. Obwohl Connery danach sehr schnell und (angeblich) logisch erklärt, dass Jill Masterson durch den kompletten Goldüberzug erstickt ist, wurde dem Zuschauer suggeriert, wenn man sich komplett mit Farbe anmalt, dann wird der Körper daran ersticken. FALSCH! Eine der vielen Legenden die leider nicht stimmen. Der Goldüberzug ist generell nicht gefährlich, denn noch atmen wir über Mund und Nase und nicht über die Haut. Natürlich nehmen auch über die Haut gewisse Sauerstoffmoleküle auf, aber dieses Märchen ist so einfach nicht richtig.

Nun genug der Chemie...

Goldfingers Extra-Tracks die jetzt auf der Remastered Version zu hören sind, hauen zwar einen nicht vom Stuhl, sind aber auf jeden Fall eine Bereicherung für jeden Bondfreak.

Genial und jetzt auch richtig betitelt, Bond's back in Action, mit dem besten Bond-Gun Barrel Theme aller Zeiten (naja From Russia with Love und Thunderball kommen ganz dicht dahinter). Bond's Auftrag im Anschluss und natürlich Shirley Bassey's Goldfinger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Wilson am 11. August 2003
Format: Audio CD
Über "Goldfinger" (1964) braucht man eigentlich kaum Wort verlieren - zu stilprägend und populär ist dieser wohl bekannteste Agentenfilm der sechziger Jahre und heute immer noch der Meilenstein der James-Bond-Filmreihe. Zu seinem Stil und Ruhm hat John Barrys Soundtrack mit am meisten beigetragen. Den Titelsong "Goldfinger", gesungen von Shirley Bassey, kennt heute noch jedes Kind, und das wuchtige Arrangement, die stilvolle Instrumentierung und der kitschige, voller Inbrunst geschmetterte Text sind bis heute die Blaupause, an der jeder Bond-Titelsong gemessen wird.
Die instrumentale Begleitmusik lässt die Power des Titelsongs in keiner Sekunde vermissen. Barrys zweiter Bond-Soundtrack nach "Liebesgrüße aus Moskau" setzt an seinem Vorgänger an, verschärft aber die Dramatik, Wucht und Eleganz der vorigen musikalischen Untermalung. Während "Dr. No" jamaikanisches Calypso-Flair verbreitet und die "Liebesgrüße aus Moskau" orientalisch-folkloristische beinflusst waren, verzichtete Barry hier auf solche musikalische Spritztouren. Dagegen erschuf er für das 007-Abenteuer, das größtenteils in den USA spielt, einen Prototyp moderner Actionfilm-Musik, wie sie damals höchstens noch Lalo Schifrin (Mission Impossible, Bullitt) mit mehr Funk-Grooves mitentwickelt hat.
Gleich das zweite Stück, "Into Miami", swingt derart elegant dynamisch, dass man sich auch ohne den Film leicht einen Cocktail-Rausch mit chicen Stewardessen in der PanAm-Lounge vorstellen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 5. Juni 2011
Format: Audio CD
Für viele ist "Goldfinger" als Film und Song bis heute DER Inbegriff von James Bond und man muss zugeben, allein Shirley Basseys Reibeisengesang, zusammen mit der Posaune, die im Titelsong immer wieder hervor tritt, klingt der Song, wie eine 007-Fanfare die zeitlos Klasse ist.
Mit Bond Nr. 3 wurden denn auch Film- und Musikstil perfektioniert.
John Barry trifft perfekt den Charakter für den Bond heute steht: Die Vorliebe für feine Hotels mit "Into Miami", das Entspannte an seiner Art mit "Alpine Drive", wenn er gemütlich Goldfinger verfolgt aber natürlich auch Spannung z.B. mit "Oddjobs pressing engagement", in das super der Titelsong nochmal instrumental verwoben ist.
Der gesamte Score steht der spannungsgeladenen Stimmung, die schon "Liebesgrüße aus Moskau" prägte, in nichts nach, doch wirkt Barrys Musik hier noch eine Ecke edler, was der Thematik des Films sehr angemessen ist, orchestral facettenreicher, dynamischer und durch den häufigen Einsatz basslastiger Musik wuchtiger und unverkennbarer. Das gilt sowohl für die spannenden, aber auch actiongeladenen Stücke.
Toll für Fans ist es, dass auf der "Remasterd Edition" auch die Tracks "Golden Girl", "Death of Tilly", "The laser Beam" und "Pussy Galores Flying Circus" enthalten sind, die davor nur 1992 auf der Doppel-CD "The Best of James Bond-30th anniversary" auf CD zu haben waren. Das Einzigste was fehlt, ist nun nur noch die von dem Sänger Anthony Newley 1964 eingesungene Version von "Goldfinger". Wer diesen Song einmal gehört hat, wird jedoch die letztlich von Shirley Bassey gesungene Version noch mehr zu schätzen wissen, denn die Newley-Version ist einfach grauenhaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen