EUR 19,14 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Goldberg-Variationen

Christophe Rousset , Johann Sebastian Bach Audio CD

Preis: EUR 19,14
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Hinweis: Dieser Titel kann Neuaufnahmen enthalten
Dieser Titel enthält möglicherweise Neuaufnahmen der Originaltitel, sog. Re-Recordings.

Produktinformation


 
1. Aria
2. Variation 1
3. Variation 2
4. Variation 3 (Canone all'unisono)
5. Variation 4
6. Variation 5
7. Variation 6 (Canone alla Seconda)
8. Variation 7 (al tempo di giga)
9. Variation 8
10. Variation 9 (Canone alla Terza)
11. Variation 10 (Fughetta)
12. Variation 11
13. Variation 12 (Canone alla Quarta)
14. Variation 13
15. Variation 14
16. Variation 15 (Canone alla Quinta)
17. Variation 16 (Ouvertüre)
18. Variation 17
19. Variation 18 (Canone alla Sesta)
20. Variation 19
Alle 32 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Rezension

Christophe Rousset spielt ausnahmslos alle Wiederholungen und bringt trotzdem die zweimalige Aria samt allen 30 "Veränderungen" auf einer CD unter: Nun sind Sein und Zeit zwar auch in der Tonkunst nicht identisch, aber sie haben doch viel miteinander zu tun. Und so bleiben auch die Variationen Nummer 13 und 25 in keinem hochnotpathetischen Empfindungsstau stecken, sondern fließen, wie die Aria, in nobler, melodischer Eleganz dahin. Rousset ist kein langsamer Brüter, aber auch kein eilfertiger Oberflächenakrobat. Er durchbricht keine Schallmauern, er rattert nicht als beschleunigter Rasenmäher über Expressivität und Differenzierung, sondern setzt - von handgestrickter Betulichkeit ebensoweit entfernt wie von klapperndem Trompe-l'oreille - auf jene Clarté, wie sie seinem französischen Instrument (Baujahr 1751) besonders gut zu Klang steht. Zugegeben: Vielleicht gehen den virtuosen Exerzitien beispeilweise der 20. oder der 23. Variation ein paar Funken sprühenden Hexenmeistertums ab, vielleicht wird Rousset die Geister, die er ohnehin nicht rief, allzuschnell wieder los, sicher könnte die "Giga" der siebten Variation mehr rhythmische Spannung und mehr federnde Energie vertragen. Aber dafür wird denn auch mit außergewöhnlicher Konzentration, mit unverstellter und unbestechlicher Reinheit in jeder Phrase, in jede polyphone Turbulenz hineingehört und hineingespielt. "Heilignüchtern" hätte Hölderlin das wohl genannt. ** Interpret.: 08-09 ** Klang.: 09-10

© Stereoplay -- Stereoplay


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
ARRAY(0xad9965d0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar