Menge:1
Gold Against the Soul ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,50
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Gold Against the Soul
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gold Against the Soul


Preis: EUR 10,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
47 neu ab EUR 2,98 33 gebraucht ab EUR 0,99

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 10,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Manic Street Preachers-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Manic Street Preachers

Fotos

Abbildung von Manic Street Preachers

Biografie

Gerade einmal neun Monate nach ihrem hochgelobten, elften Studioalbum "Rewind The Film", das sich in den Top 5 der UK Charts platzierte, veröffentlichen die Manic Street Preachers mit "Futurology" einen brandneuen Longplayer. Die Aufnahmen der dreizehn Songs fanden abermals in den Berliner Hansa-Studios und dem Band-eigenen Faster-Studio in Cardiff statt, die ... Lesen Sie mehr im Manic Street Preachers-Shop

Besuchen Sie den Manic Street Preachers-Shop bei Amazon.de
mit 134 Alben, 13 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Gold Against the Soul + The Holy Bible + Everything Must Go
Preis für alle drei: EUR 28,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juni 1993)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B000025KKX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.119 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Sleepflower (Album Version) 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. From Despair To Where (Album Version) 3:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. La Tristesse Durera (Scream to a Sigh) (Album Version) 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Yourself (Album Version) 4:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Life Becoming a Landslide (Album Version) 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Drug Drug Druggy (Album Version) 3:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Roses in the Hospital (Album Version) 5:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Nostalgic Pushead (Album Version) 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Symphony Of Tourette (Album Version) 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Gold Against The Soul (Album Version) 5:34EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

MANIC STREET PREACHERS Gold Against The Soul (1993 UK 10-track CD album including From Despair To Where & La Tristesse Durera [Scream To A Sigh] with a 12-page lyric / picture booklet)

Rezension

Flächig-sphärische Gitarren, wattig-höhenlastiger Sound - so klingen Gitarrenbands von den britischen Inseln auch heute noch viel zu oft. Nicht so die Manic Street Preachers. Mit ruppigen Riffs und treibenden Rhythmen beackern die vier Südwaliser das Feld des amerikanischen Gitarrenrocks neueren Datums. Als geistige Väter sitzen fortgeschrittene Punkrocker wie The Clash mit im Boot. Fulminant geriet schon das Debüt "Generation Terrorists", jetzt spielen die Manic Street Preachers erneut erstklassigen Rock'n'Roll. "Gold Against The Soul" ist laut, druckvoll und melodisch: eine mitreißende Mischung aus Wut und Euphorie. Ähnlich wie ihre amerikanischen Kollegen von Soul Asylum agieren die Preachers dabei ohne Berührungsängste gegenüber Pop-Strukturen. "Life Becoming A Landslide" und "Roses In The Hospital" entwickeln sich mit ihrem eingängigen Harmoniegesang zu hartnäckigen Ohrwürmern, "From Despair To Where" ist gar auf Geigen gebettet. In Australien gehört bodenständiger Gitarrenrock zum guten Umgangston. Mit "Formaldehyde" (IRS 987.613, 48:22, I:06, K:05, R:05) pflegen die Screaming Tribesmen diese Tradition. Ihr schnörkelloser Rock'n'Roll läuft rund wie ein gut geölter Dieselmotor. Überraschungen jedweder Art sucht man bei diesem solide gehämmerten Gesellenstück freilich vergebens. Klang-Schocks lauern dafür bei dem amerikanischen Rocktrio Primus hinter jeder Ecke. "Pork Soda" (Atalntic/Eastwest 7567- 92257-2, 57:41, I:zappaesk, K:06, R:07) tönt in etwa so, wie der Albumtitel es vermuten läßt: 15 schweinische, mit Funk- und Heavyrock- Zutaten vollgestopfte "Songs", einer flippiger und verschrobener als der andere - Musik für Leute, denen die Red Hot Chili Peppers zu kommerziell sind. ** Interpret.: 07-08 ** Klang.: 05-06

© Stereoplay -- Stereoplay

Nach dem Medien-Hype um die Manic Street Preachers ist das Gehör jetzt frei für die wahren Qualitäten des walisischen Quartetts: Auf dem zweiten Album produziert sich mit James Dean Bradfield ein äußerst variabler Sänger, der den Schreien eines Roger Daltrey, dem lasziven Schmachten eines Marc Bolan und der Schmeichelstimme von Freddie Mercury gekonnt nacheifert. Die instrumentale Basis aus Punk, Glamrock und vereinzelten Mainstream-Phrasen wirkt kompakt und druckvoll. Einzig die Songideen sind ein wenig spröde.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "flippi_iljitsch" am 6. September 2002
Format: Audio CD
Auch wenn der Plan eigentlich war, sich nach dem Debüt-Album "Generation Terrorists" aufzulösen, kam es doch, dass die Manics im Juni 1993 ihr zweites Album veröffentlichten: "Gold Against The Soul". Mit dem "Song Of Those Who Died In Vain" von Primo Levi auf die Rückseite des CD-Covers gedruckt, konnte man ahnen, dass die Manics nun zunehmend dunklere Musik machen würden (dies fand seinen Höhepunkt auf dem dritten Album "The Holy Bible"). "Sleepflower": Über das Schlafen, und wie heute nur noch wenige Menschen ohne Hilfsmittel dazu kommen. "From Despair To Where": Über Unzufriedenheit in der westlichen Zivilisation, trotz der vergleichsweise guten Lebensbedingungen. "La Tristesse Durera": Die letzten Worte Van Goughs, die Traurigkeit wird nie vergehen... "Yourself": Über Unzufriedenheit mit sich selbst, everyone is perfect and you are so lame. "Life Becoming A Landslide": Das erste was ein Mensch tut, ist schreien... "Drug Drug Druggy": Jeder scheint seine eigenen Drogen zu haben. "Roses In The Hospital": Etwas schönes an einem unschönen Ort. "Nostalgic Pushead": Die Zeiten haben sich geändert, das 60er-Jahre-Gefühl von Veränderung scheint vergangen. "Symphony Of Tourette": Das Tourette-Syndrom - Menschen beginnen plötzlich und ohne Grund andere zu beleidigen und zu bespucken. "Gold Against The Soul": Über Politik in Großbritannien und über stereotype Vorstellung von Vertretern der Arbeiterklasse. Die Kritiker und die Fans schienen ein wenig enttäuscht über dieses Album zu sein, und sogar die Band selber, sieht es als ihr schlechtestes Album an, unverständlicherweise...
Traurige Novemberabende und dieses Album passen zusammen wie Pferd und Kutsche.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Dezember 1999
Format: Audio CD
Nach ihrem Debüt "Generation Terrorists" legten die vier Musiker von der walisischen Rock-Band im Jahr 1993 mit "Gold Against The Soul" ihr zweites Album vor; und nachdem auf der ersten CD die Fähigkeiten der Band höchstens angedeutet wurden, zeigt sich auf diesem Album, daß die Jungs aus ihren Fehlern gelernt haben. Zum einen ist die Zahl der einzelnen Stücke mit zehn deutlich angemessener, denn auf "Generation Terrorists" hatte man manchmal den Eindruck, Stücke zu hören, die zur Auffüllung der CD gedacht sein könnten. Dies ist auf "Gold Against The Soul" besser, die Qualität der Titel ist konstanter. Auch ist das Verhältnis von Ideen zur Zeit wesentlich besser, denn "Gold Against te Soul" ist einfach das einfallsreichere und kreativere Album. Stücke wie der Titeltrack, "From Despair to where", "Roses in the Hosital" und vor allem das brilliante und eingängige "La Tristesse Durera" zeigen, daß die Manic Street Preachers hervorragende Songwriter- und interpretatorische Fähigkeiten besitzen. Das Album ist weniger rockig als manches andere, und manchmal ist die Energie nicht so vorhanden wie vor allem auf "Everything Must Go", aber die Fortschritte sind deutlich erkennbar. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen