Menge:1
Going Back ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FLIP4NEW
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: CD-DVD-Tonträger Berlin
In den Einkaufswagen
EUR 7,11
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Music-Shop
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: toysmania
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Going Back
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Going Back


Preis: EUR 5,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
86 neu ab EUR 2,27 30 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Going Back + Testify + Dance Into the Light
Preis für alle drei: EUR 16,39

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (10. September 2010)
  • Erscheinungsdatum: 30. September 2010
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner
  • ASIN: B003HC8I5M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.209 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Girl (Why You Wanna Make Me Blue) 2:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. (Love Is Like A) Heatwave 3:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Uptight (Everything's Alright) 3:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Some Of Your Lovin' 3:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. In My Lonely Room 2:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Take Me In Your Arms (Rock Me For A Little While) 2:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Blame It On The Sun 3:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Papa Was A Rolling Stone 6:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Never Dreamed You'd Leave In Summer 2:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Standing In The Shadows Of Love 2:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Do I Love You 2:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Jimmy Mack 2:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Something About You 2:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Love Is Here And Now You're Gone 2:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Loving You Is Sweeter Than Ever 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. Going To A Go-Go 2:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören17. Talkin About My Baby 2:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören18. Going Back 4:36EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Going Back

Amazon.de

Acht Jahre nach seinem letzten Album Testify begibt sich Phil Collins auf seinem neuen Longplayer auf eine ebenso kurzweilige wie unterhaltsame Zeitreise zurück in die sechziger Jahre. Der 59-Jährige Musiker, der in seiner Karriere weltweit mehr als 80 Millionen Tonträgern verkauft hat, widmet sich auf Going Back ganz entspannt und frei von allem kommerziellen Druck seiner alten, bis heute unvermindert anhaltenden Liebe zur klassischen Soulmusik. Collins unterzieht Evergreens wie "(Love Is Like A) Heatwave", "Papa Was A Rolling Stone", "Standing In The Shadow Of Love" oder "Talkin About My Baby" einer behutsamen Frischzellenkur, verzichtet aber dankbarer Weise auf alle modischen Mätzchen. Und das ist auch gut so. Statt die Klassiker mit überflüssigen eigenen Einfällen aufzupeppen, was bei solchen Stücken in der Regel ganz schnell in die Hose gehen kann, hält er sich ziemlich genau an die Vorlagen. Going Back ist seine ganz persönliche Verbeugung vor einer Musik, die bis heute nichts von ihrer Faszination und Zeitlosigkeit eingebüsst hat und die ihn noch immer so begeistert wie vor über 40 Jahren. Phil Collins hat hörbar Spaß daran, sich bei Stücken wie dem Opener "Gitl (Why You Wanna Make Me Blue)" aus der Feder von Holland/Dozier/Holland, übrigens der erste Nr. 1-Hit in den R&B-Charts für Martha & The Vandellas, oder "Uptight (Everything's Alright)" richtig ins Zeug zu legen. Nicht weniger engagiert geht er auch bei "Take Me In Your Arms (Rock Me For A Little While)" oder "Never Dreamed You'd Leave In Summer" zu Werke. --Franz Stengel

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

71 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U2 Fan 1982 am 10. September 2010
Format: Audio CD
Um es gleich vorweg zu schreiben, selbst Phil Collins möchte nicht das Going Back als "neues" Phil Collins Album bezeichnet wird. Es ist ein "altes" Album. Ein Album mit dem er sich einen Traum erfüllt und Lieder spielt, die ihn und seine mehr als lange Karriere inspiriert haben. Und diese Lieder stammen zum größtenteil von Künstlern des US Labels Motown. Er hat sehr wenig an den Songs verändert, so das man sie fast so hört wie sie auch damals original erschienen sind. Und dies ist auch gut so. Phil hatte nie den Anspruch an sich selbst diese Songs noch besser machen zu wollen. Denn diese Songs sind Perfekt. Er hat diese Songs aus reinem Spaß an der Musik aufgenommen. Nicht mehr und nicht weniger. Und das Ergebnis ist wirklich hervorragend. Wer Phil kennt der weiß welch ein perfektionist er ist. Und mit Going Back zeigt er einmal mehr das er es drauf hat. Wer neues Material von Phil Collins als Songschreiber erwartet, wird mit Going Back enttäuscht. Wer aber neues Material des Musikers Phil Collins erwartet und seine Stimme mag, der sollte auch bei Going Back zuschlagen. Es ist ein tolles Album geworden welches zu unterhalten vermag. Und mehr soll es auch nicht.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 11. September 2010
Format: Audio CD
Wunderbares Album, ich hatte mich sehr darauf gefreut, allerdings versucht meine Erwartungen niedrig zu halten. Und so bin ich jetzt um so mehr angetan und begeistert. Natürlich ist das hier kein zweites "... but seriously" oder irgendein anderes Werk, dass auf Dauerrepeat im Radio und Stadionkonzerte abzielt. Das hier ist eine, und das glaube ich gerne, Herzenangelegenheit eines Künstlers, der nichts mehr beweisen muss und vor allen eine Verneigung an eine längst vergessene Zeit. Wer seit 20 Jahren auf die Wiederauferstehung des 80er Popgiganten wartet, sollte die Finger davon lassen. Wer ein wenig die Wurzeln verstehen will, die sich schon häufig andeuteten und wer Herrn Collins so gut wie noch nie singene hören will (ernsthaft, finde es sehr erstaunlich, was da aus den geschundenen Stimmbändern rauskommt :-).

Aber auch für die Fans, die den alten Alben hinterhertrauern ist eine Vielzahl von Perlen dabei, vielleicht dem Album nach der ersten Enttäuschung doch nochmal eine Chance geben. Die schönen Ballade GOING BACK und BLAME IT ON THE SUN hätte auch auf jedes Album der 80er (oder die Disney Soundtracks ;-) gepasst, STANDING IN THE SHADOWS OF LOVE und MY FATHER WAS A ROLLING STONE treiben auf ihre eigene Art und Weise zum Fusswippen, NEVER DREAMED YOU'D LEAVE IN SUMMER wäre auch auf "Hello I must be going" ein wunderbarer Schlusstrack gewesen und natürlich HEATWAVE, das zeigt wo der Collins den Most herholte bei einigen der alten Hits.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Almstedt VINE-PRODUKTTESTER am 22. September 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...und das meine ich keineswegs despektierlich. Ich bin zwar sowohl ein (durchaus kritischer) Phil Collins Fan als auch ein Verehrer der Motown Saga, trotzdem habe ich mich diesem neuen Album erst einmal zweifelnd genähert. Leider sind auch die Youtube-Ausschnitte der DVD-Dokumentation nicht unbedingt glaubhaft, sondern klingen arg nach Werbe-Statements.

Je öfter ich aber dieses Album höre, desto mehr Sinn macht es. Klar, Phil Collins klingt häufig ziemlich angestrengt bei diesen nicht gerade simplen Songs - aber: es erfordert nicht nur Mut sondern auch ein Konzept um sich diesen nicht alltäglichen Herausforderungen zu stellen und beides hat Phil Collins bei Going Back zu Genüge.
Erstens wird bei (fast) jedem Song klar, wie ehrlich Phil Collins in diesen Songs verwurzelt ist und zweitens wird irgendwann auch klar, dass er sich seiner eigenen Limits durchaus bewußt war, als er dieses Album einspielte.

Aus dieser liebevollen Verehrung der Originale, dem Bewußtsein seiner eigenen Schwächen und vor allem seiner genialen Fähigkeit, diese ganzen Schwierigkeiten trotzdem mit musikalischer Leichtigkeit und Witz zu umschiffen erwächst meiner Meinung nach eines der besten, weil liebevollsten und bodenständigsten Best of Alben der letzten Jahre. Da hüpft das Herz und es swingen die Beine...

Auch wenn ich mich anfangs über die nachträglich "gealterte" Soundqualität geärgert habe - man hat tatsächlich die heutzutage perfekte Aufnahmetechnik nachträglich nahezu auf den klanglichen Stand der angehenden schziger Jahre reduziert, zumindest einige Spuren - ist dies nach dem zehnten Hören des Albums in den Hintergrund getreten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jrgela am 25. Dezember 2010
Format: Audio CD
Ich habe vor vielen Jahren, zur kommerziellen Blütezeit von Genesis, einmal ein Interview mit Phil Collins gesehen, wo er mit erhobenem Haupt, vor der Brust verschränkten Armen und einer gewissen Überheblichkeit über seine Rolle als Sänger sprach, in die er angeblich nie "gedrängt" werden wollte, weil dieser nur der "Hampelmann" sei, der sich stellvertretend für die anderen zum Affen macht oder so ähnlich. Wenn ich ihn mir jetzt so ansehe und vor allem anhöre, habe ich eben dieses Interview sofort wieder vor Augen und im Ohr. Denn, was ich da jetzt auf der CD zu hören bekomme, hat ein wenig vom Klagen eines alternden Mannes, der in seinem musikalischen Leben irgendwie nie so recht seinen Platz gefunden hat. Collins ist ein großartiger musikalischer Handwerker mit einiger, die Masse ansprechender Ausstrahlung. Er hatte eine zeitlang ein Gespür für den Markt und hat sich entsprechend verkauft. Sein Herz aber gehört dem Soul. Nur liegt hier nicht sein Talent. Und man spürt auf dieser CD, wie sehr er darunter leidet. Ich kann den "Wert" der Interpretation nicht beurteilen, weil ich diesbezüglich keine Ahnung habe, da die Titel, die hier als Vorlage dienen für mich nie von Interesse waren. Dennoch, erscheint mir das, was ich höre als ausgesprochen mittelmäßig mit der Tendenz zum ungenügend. Beim Hören kommen einem tatsächlich Gedanken wie "uninspiriert" und "wenig kreativ", aber ich glaube der Eindruck trügt. Collins war sehr wohl inspiriert, denn man spürt an seinem gesamten Schaffen, dass er aus dieser Musik kommt, dass es das ist, was er eigentlich immer machen wollte. Er wollte sicher bei der Umsetzung auch kreativ sein, aber da liegt der Knackpunkt.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Rezensionen die keine sind 4 15.09.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden