Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 20,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Goethe und die arabische Welt Gebundene Ausgabe – 7. November 1988


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 36,01
6 gebraucht ab EUR 36,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 669 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 3 (7. November 1988)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458146245
  • ISBN-13: 978-3458146247
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3,9 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 583.710 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Behrouzi-Rühl am 2. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Wer sich für das Thema interessiert, sollte unbedingt dieses Buch ("Goethe und die arabische Welt") von Katharina Mommsen lesen und NICHT die im Inselverlag 2001 von Peter Anton von Arnim herausgegebene Fassung "Goethe und der Islam", die angeblich die Islam-Kapitel von Mommsens Buch abdruckt. Denn in die Neuauflage des Buches hat der Herausgeber offenbar große Textabschnitte eingefügt, in denen er aktuelle Debatten zur Einschätzung des Islam einfließen läßt. Er hat sogar stellenweise die Aussagen Mommsens in ihr Gegenteil verkehrt:

Katharina Mommsen in "Goethe und die arabische Welt", S. 364: "Zwar gibt es bei Goethe keine direkte Polemik gegen die Behandlung der Frau im Islam, aber bei genauerem Zusehen bemerkt man, wie der Dichter die Haltung des Propheten Mohammed doch in sehr dezidierter Weise kritisiert. Als Goethe die Sunna studierte, traf er wiederholt auf frauenfeindliche Vorstellungen, die deutlich bekunden, wie geringschätzig Mohammed im allgemeinen von Frauen gedacht hat."

Diese Stelle liest sich in von Arnims herausgegebenem Band "Goethe und der Islam", S. 252 so: "Daß er [Goethe] mit seinen frauenfreundlichen Ansichten dem Gründer des Islam näherstand, als es die islamische Tradition erkennen läßt, welche von überweigend frauenfeindlich eingestellten Männern dominiert war und ist, konnte er nicht wissen, aber er hat es wohl instinktiv erfaßt. Denn es fällt auf, daß er sich in seinem Urteil über den Propheten Mohammed auch in diesem so wichtigen Punkt zurückhält und jegliche direkte Kritik an ihm vermeidet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden