Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen150
3,5 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2015
Sehr guter Film! Ein bischen erinnert er an jurassic park aber das ist nichts schlechtes. Und er ist um Längen besser als der quatsch von 2014.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Bild und Ton sind hervorragend für so einen "alten" analog aufgezeichneten Film!
Viele Rezensionen kritisieren den Inhalt, warum?? Darüber kann man sich vor dem Kauf informieren. Roland Emmerich (Regisseur) verbindet zur damaligen Zeit überragende special effects mit einer süßen Liebesgeschichte und viel Humor. Wer den originalen Godzilla möchte, kauft eben das Original!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Handlung:

In Französisch-Polynesien wurden Jahrzehnte lang Atombombenversuche durchgeführt, welche ein mutiertes Wesen hervorbrachten: Godzilla. Godzilla steuert auf New York zu und richtet dort allein durch seine enorme Größte erhebliche Schäden an.
Aufhalten will Godzilla das Militär mit schweren Waffen, allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Der Biologe Nick arbeitet mit dem Militär zusammen, um einen Weg zu finden die Bestie aufzuhalten und zu ergründen, warum es überhaupt nach New York gekommen ist und wie man es vor weiteren Verwüstungen abbringen kann.

Technisches:

Das Bild sieht wirklich großartig aus, wenn man bedenkt wie alt der Film eigentlich ist. Es ist eindeutig eine Verbesserung im Bild festzustellen und die Bildschärfe sieht klasse aus und die Farben auch.
Der Ton hört sich klasse an, wenn Godzilla durch die Stadt stampft. Die Synchronisation ist gelungen und die Dialoge sind für den Film passend.
Schauspielerisch konnte ich nichts negatives feststellen, für leichte Unterhaltung ist es ausreichend.
Die Animation von Godzilla und das Tier selbst sehen heute noch sehr gut aus.

Dieser Godzilla-Film hat zwar nicht wirklich was mit den japanischen Vorbildern zu tun und weicht daher von denen ab, aber ich sehe es als eigenständigen Film, der einfach nur dessen Namen trägt, denn schlecht ist dieser Film bei weitem nicht.

Spoiler:
Als am Ende Godzilla stirbt, bin ich seltsamerweise immer etwas traurig, denn streng genommen wollte Godzilla ja "nur" in NY nisten und sich um den Nachwuchs kümmern, so wie ein normal großes Tier ja auch. Ich interpretiere da aber wahrscheinlich zu viel hinein.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2012
In meiner Kindheit gehörte es Sonntags schon zum "MUSS" um 11 Uhr in der Jugendvortellung die ganzen
ollen "Godzilla & Co"-Filme zu gucken.
1998 dann...kam der Emmerich-Godzilla, ganz klar das ich mich auch damals von dem Hype anstecken lies und
eben mit extremst hohen Erwartungen in Kino ging und im ersten Augenblick auch echt entäuscht war.

Godzilla war nun nicht mehr das bekannte/beliebte Dickerchen, ausgefallene Gegner (andere Monster) gab es auch
nicht, aber dafür sah das Wesen nun doch schon eher wie eine nachvollziehbare Echsenmutation aus.
Was mir irgendwie dann doch schon gefallen hatte, aber eben kein "Godzi" mehr war.

Das Aufgreifen oder besser anspielen der französischen Atombombenversuche im/auf den Marshallinseln, die
dann die Herkunft Godzillas begründen sollte, war schon eine leicht zynische Szene.
Natürlich wurde hier wieder typisch amerikanisch fett mitn Finger auf Andere gezeigt, aber das ist man
in der heutigen Zeit doch eh schon gewohnt. Ausserdem passte das ja nun mal zu dem weiteren Storyverlauf.

Wenn Godzilla an Land geht und durch New York stampft, wirkt das leider auch einwenig wie eine Hardcore-Version
von Jurassic Park, aber tricktechnisch , für den damaligen Stand der Technik super gemacht.
Toll inziniert und unterhaltsam,aber eben kein typischer Godzillafilm, wie man es vieleicht erst erwartet hätte.

Der Storyverlauf erinnert auch eher an "Dinosaurier in New York // The Beast From 20,000 Fathoms (1953) " in dem ein "wiederbelebter" Dino Angst und Schrecken in New York verbreitet und schliesslich nur "ausgeschaltet" werden konnte weil sich das Tier in der Konstruktion einer Achterbahn verfing und so eine gute Zielscheibe darbot.

Eine sehr sehr ähnliche Szene gabs ja nun in diesen "Godzilla" auch , nur war das keine Achterbahn und
es wurden auch keine radioaktiven Isotope abgeschossen...

Tjo, Jahre später ergattert ich dann , fürŽn schmales Geld, die hier vorgstellte Bluray und was soll ich sagen ??
Beim "Nochmalgucken" sind mir 2 Szenen erstmal richtig aufgefallen die mir im nachhinhein den Film doch in
einen anderen Licht rücken...und nun gefällt mir der Film besser als damals im Kino.

Ich meine z.B die Szene relativ am Anfang als der französische Geheimdienstler den japanischen Seemann verhören
wollte und dieser nur panisch "Godjira,Godjira" sagen konnte.
Und später kam doch noch eine Szene in der es um eine "geklaute" Nachrichtenstory ging und der Name dabei
verhunzt wurde, weil der Typ einfach zu blöd war und somit aus "Godjira" "Godilla" gemacht hatte.

Im Kino dachte ich damals : "Klar! Godzilla!, ja ne is der Typ blöd!", aber heute , nachdem ich die Szene
nochmal so in Ruhe zuhause gesehen habe, glaube ich das war vom Emmerich ein kleiner Schachzug um die Fans
des "Orginals" nicht zu sehr vor dem Kopf zu stossen. Aber das ist ja nur meine persönliche Meinung,
wer weiss schon was wirklich dahintertand den Film so zu machen, wie er geworden ist.

Mit anderen Worten, der Emmerichgodzilla soll vieleicht ja gar nicht DER Godzilla sein, sondern eben doch
einfach ein Monster das nun den Namen aufgedrückt bekam, weil son karrieregeiler Journalist in dem Film nicht richtig zuhören konnte und die Aussagen des Seemans einfach missverstanden hat ?

Eigentlich gefiel mir auch diese Darstellung von der Mega-Echse recht gut, kein Superheld mit grünen
Schuppenkleid der vermenschlicht andere Gummi-Monstervermöbelt,sondern dies hier war einfach ein grosses,
wildes Tier das sich einen Platz zum nisten suchte und da waren dann eben ein paar Dinge im Weg.
Es war nicht böse, nicht gut, einfach nur ein instinktgesteuertes grosses Tier das zur Gefahr
für die Bevölkerung wurde und gegen dem was unternommen werden musste.

Dazu noch ein bißchen Geheimagentenflair durch die Machenschaften einer französischen Geheimdienst-Einheit,
die jede Spur auf mögliche Mitschuld Frankreichs an der Erschaffung des Monsters beseitigen sollte.
Und die kleine Lovestory zwischen 2 der Hauptakteure die sich praktisch erst durch das Monsterchaos
wieder gefunden haben und und und.......

Doch, also ich finde schon das dieser Godzilla ein hohes Popcorn-Kino-Unterhaltungspotenzial hat, jedenfalls
um viels besser als der Monstertrash der jetzt laufend direkt auf DVD/BD kommt...wie Supershark oder Mega-Piranhas etc.

Die Bluray:

Also da kann ich auch nicht meckern, wenn man bedenkt wie alt der Film schon wieder ist, ist das Bild wirklich
gut. Gelegentlich rauscht es einwenig, aber nicht so schlimm. Farbe und Kontrast kommen auch kräftig.

Der deutsche 5.1-DTS HD-MA kann sich auch sehen, ääh hören lassen, finde aber den englischen Ton etwas
kräftiger, was schon fast normal ist. Die deutschen Tonspuren wirken eh immer etwas "blasser"

Bonusmaterial gibts auch, aber darauf geh ich mal nicht ein...ich finde sowas ist immer nur Beiwerk,
mich intressiert nur den Hauptfilm ! :-)

Für mich ist EmmerichŽs Godzilla trotz aller Unkenrufe noch einer der besten Monsterfilme der letzten Jahre, Trash auf hohen Niveau :-)

Und diese Bluray kann sich auch sehen lassen , ist rein Produkttechnisch mit Sicherheit kein Reinfall.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2016
Ich liebe diesen Film und er passt immer, zu jeder Tageszeit, zu jedem Gemütszustand.
Da in meinem Regal nur die DVD steht, dachte ich mir: Warum nicht mal die 4K Blu-ray testen?
Und bevor irgendwelche Kommentare diesbezüglich erscheinen: Ja, mein Fernseher ist darauf ausgelegt.
Klar ist, dass es Schwachstellen gibt, da der Film eben nur "mastered" und nicht original 4K ist.
Ich gehe nicht davon aus, dass es einen großen Unterschied zwischen Blu-ray und 4K Blu-ray gibt,
also genügt erstere wohl auch. Von mir gibt es vier Sterne, da diese Disc viel besser ist als die DVD
und ich den Film zu gern mag, als dass ich ihm nur ein "nicht schlecht" verpassen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2008
Wenn man sich einen Emmerich-Streifen anschaut, erwartet man zwar nicht sonderlich viel Glaubwürdigkeit und Tiefgang. Doch statt dessen möchte man umso besser unterhalten werden. Das gelingt mit Godzilla jedoch nicht. Dazu mangelt es diesem Film viel zu sehr an den für Hollywood-Filme so wichtigen Elementen, die - richtig gemischt - so große Erfolge wie Fluch der Karibik u.ä. charakterisiert haben. Schlechte Schauspieler (Jean Reno ist die Rolle als Klischee-Franzose mit starkem Akzent nicht gerade auf den Leib geschneidert) und nicht zündener Humor sind nur zwei dieser Punkte. Sicherlich wird schön viel kaputt gemacht, aber die Effekte wirken teilweise doch etwas schlampig. Detailarbeit war das nicht. Und wenn die flache Story dann noch so dermaßen übertrieben inszeniert wird, dann passt in diesem Film einfach nichts mehr zusammen.
Schade, denn das Thema Godzilla hat sicherlich genügend Potential für großes Hollywood-Kino. Doch hier wollte man wohl nur mit einem vielversprechenden Titel und einem lieblos dahinproduzierten Effekt-Spektakel schnelles Geld verdienen.
Kein Film, den man gesehen haben muss.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2003
Eigentlich ist der Godzilla Film von Emmerich sehr gut! Der Film hat Schwung, Humor, Spannung sehr gute Specialeffekte und ist ein sehr guter Unterhaltungsfilm. Was will man mehr? Man hätte diesen Film nur nicht als Godzilla Film verkaufen dürfen, denn das ist er nicht!Nie wurde für einen Film mehr Werbung gemacht. Gigantische Poster in New York an den Hochhausfasaden angebracht. Das seinerzeit noch relativ neue Medium des Internet wurde zum ersten mal bewust eingesetzt um die Massen auf diesen Film einzuschwören um die Erwartungen ins unermeßliche zu steigern. Erwartungen, die der Film dann doch nicht wirklich erfüllen konnte. Godzillafans waren natürlich zu Recht entäuscht, den der "neue" Godzilla wirkte zu lebendig, zu real. Somit hatten Emmerich und Devlin ihr Versprechen zwar eingelöst, Godzilla so real zu zeigen wie es nur geht, aber sie sind damit übers Ziel hinausgeschossen! Denn Godzilla war nie wirklich nur ein Tier, er war immer der Mystische Drache, mal Freund, mal Feind! Das hatten die Macher übersehen, also viel der Film durch - im übrigen eine Schlappe die Emmerich bisher nicht wirklich mehr hat gut machen können. Der Patriot war sein letzter großer Erfolg, aber längst nicht so erfolgreich wie die Filme zuvor.
Dennoch ist sein Godzilla Film ein gutes Stück Unterhaltung mit tollen Szenen, guten Darstellern und einen sehr guten Soundtrack von David Arnold, der jetzt zum Bond Komponisten geworden ist. Leider gab es ja nur den Discokracher Soundtrack hier in Deutschland zu kaufen, wo nur zwei seiner genialen Musikstücke zu Godzilla Platz auf der CD fanden.
Wer es schafft den Film ohne Godzilla Background zu erleben, sieht ein gutes Stück Kinounterhaltung. Ein guter Fantasyfilm.
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2016
... UHD TV , nebst ausreichender Internetleitung ist vorhanden. Der Stream sieht auch ggü der Full HD Version verbessert aus (der Originalfilm ist natürlich schon ein paar Tage älter, was ebenfalls zu berücksichtigen ist). Allerdings bin ich bei einem Preis von ca. 30 Euro dann doch etwas ernüchtert, da bspw diverse You Tube Clips in UHD (auf selbigen TV Gerät) deutlich schärfer und detaillierter rüberkommen. Vielleicht war meine Erwartungshaltung einfach zu hoch...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2016
Der Film gefällt mir immer noch und diesen möchte ich hier auch nicht bewerten. Nur die Qualität von Mastered in 4K! Das dieser Film zum großen Teil am Computer entstanden ist, weiß man. Durch Mastered in 4K fällt nun jeder Trick auf und nimmt einen dadurch jegliche Illusion und reißt einen aus dem Film. Hab mich furchtbar darüber geärgert, werde ihn mir daher wieder auf DVD holen. Macht mehr Spaß zu gucken!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Ich bewerte nur Bild und Ton und nicht den Inhalt des Films.
Die Bewertung hilft hoffentlich den Personen, die HD Abspielmedien haben und wissen möchten ob sich Bild und/oder auch Ton von 4K mastered Blue Rays gegenüber der "normalen" Blue Ray unterscheiden.

Meine Geräte:
Beamer: Epson EH-TW 9000w
Leinwand: Cyber Polaro SE (265cm Bildbreite, 16;9)
Blue Ray: Play Station 3
AV-Rec.: Yamaha RXV 767
Audio: Monitor Audio Radius HD 5.1
Shaker: I Beam VT 200

!!! Es handelt sich hierbei NICHT um 4K Geräte. !!!
Die PS3 spielte die 4k mastered Blue Ray problemlos ab.

Ton:
Der DTS-HD Master Audio 5.1 Sound kommt mit satten Bässen vorallem bei Godzialls stampfen. Da hatte der I Beam einiges zu tun und mein Sofa lief praktisch mit. Die Dialoge sind klar verständlich. Die Effekte sind räumlich und dynamisch. Mann hörte keinen großen Unterschied zu aktuellen Produktionen.

Sterne: 5 von 5

Bild:
Ich konnte zur "normalen" Blue Ray keine erheblichen Verbesserungen feststellen. Das Bild ist klar, die Farben wirken etwas satter. Der Film ist sehr dunkel gedreht aber trotzdem detailreich. Es wäre noch etwas mehr drin gewesen. Ich weiß das die 4K Blue Rays auch nicht für HD Geräte sondern für 4K Geräte konzepiert wurden, allerdings war meine Neugierde ob sich auch bei HD Material eine Verbesserung festellen lässt zu groß.
Grundsätzlich ist die Restaurierung auf HD gelungen.

Sterne: 3 von 5

Fazit: Bei HD Abspielgeräten ist der Kauf von 4k Mastered Blue Rays nicht unbedingt notwendig, da keine wirkliche Verbesserung festzustellen ist. Die "normale" Blue Ray ist ausreichend.
4k mastered auf 4k Abspielgeräten kann ich leider (noch) nicht beurteilen.
22 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden