Menge:1
EUR 14,43 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • God's Army II - Die Prophezeihung
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

God's Army II - Die Prophezeihung

16 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,43
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 14,43 6 gebraucht ab EUR 1,72

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

God's Army II - Die Prophezeihung + God`s Army + God's Army V - Die Apokalypse
Preis für alle drei: EUR 35,40

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christopher Walken, Jennifer Beals, Russell Wong, Brittany Murphy, Eric Roberts
  • Künstler: Joel Soisson, Greg Spence, Matt Greenberg, Keith Border
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Februar 2001
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056BL0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.768 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ausgestoßen aus seinem Exil in der Hölle, beginnt Erzengel Gabriel erneut einen grausamen Feldzug gegen die Sterblichen! Als die Mächte von Gut und Böse wieder über die Erde kommen, ist die einzige Hoffnung für das Überleben der Menschheit das ungeborene Kind der unschuldigen Valerie. Die Ankunft dieses Kindes, das die überirdische Macht der Erzengel mit dem freien Willen der Menschen vereint, wurde von einem Mönch prophezeit. Erzengel Gabriel kehrt auf die Erde zurück, um die Geburt dieses Kindes zu verhindern. Mit Hilfe eines mysteriösen Fremden versucht Valerie mit allen Mitteln, ihr Kind zu retten. Der Krieg zwischen den Mächten eskaliert und erlebt seinen Höhepunkt in einer riesigen Schlacht im Garten Eden...

Amazon.de

God's Army ist sicher einer der ambivalentesten Horrorfilme der letzten Jahre. Während die erste Hälfte des Spielfilmes den Begriff "Meisterwerk" ohne Wenn und Aber verdient, bricht er in der zweiten Hälfte, die unter Indianern auf einem offensichtlichen Esoterik-Trip spielt, vollkommen in sich zusammen. Dabei erzählt Teil eins eine unglaubliche Geschichte: Im Himmelreich herrscht Krieg, da Gott den Menschen eine Seele geschenkt hat -- den Engeln jedoch "nur" das ewige Leben. Ausgerechnet einer seiner treuesten Diener, der Erzengel Gabriel, hat sich nun gegen ihn erhoben und fordert eine Seele. Da Gott ihm diese Bitte jedoch verwehrt, sucht er nun nach einer dunklen Seele, mit der er den Krieg für sich zu entscheiden hofft.

Teil zwei dieser inzwischen aus drei Spielfilmen bestehenden Reihe, erreicht zwar nie das Niveau der ersten Hälfte von Teil eins, dafür aber erlebt er auch keinen Bruch und funktioniert somit als origineller, recht spannend anzuschauender Horrorfilm.

Gabriel (Christopher Walken), der am Ende des ersten Teils seinen Kampf verloren hat, ist in die Hölle herabgefahren. Doch in der Hölle ist nur Platz für einen Teufel. Und so setzt ihn Luzifer nach vier Jahren Ärger vor die Tür. Zurück in der Welt der Menschen steht der ehemalige Erzengel nun vor einem Problem: Der Engel Danyael (Russel Wong) hat mit der Menschenfrau Valerie (Jennifer Beals) ein Kind gezeugt. Ein Kind, das die Stärken beider Welten in sich vereinen und gegen das Böse kämpfen wird. Dieses noch ungeborene Kind ist für Gabriels Zukunft, in der er zum Herrscher des Himmels aufsteigen will, jedoch eine Gefahr. Daher versucht er, Valerie zu ermorden. Die himmlischen Heerscharen aber wachen über die Frau.

Mit großer Spielfreude stellt Christopher Walken den finsteren Erzengel Gabriel dar und verleiht ihm einen zynischen, aber nicht wirklich unsympathischen Humor. Und so vergisst man als Zuschauer immer wieder, dass nicht er, sondern Russel Wong der Held dieses Filmes ist. Leider aber verblasst dessen schauspielerisches Geschick gegen das von Walken, der sein Talent zwar immer wieder in schlechten B-Movies verschwendet, der aber trotz allem nach wie vor zu den faszinierendsten Schauspielern Hollywoods gehört. Auch Jennifer Beals ist keine wirklich gute Schauspielerin und kann nicht überzeugen. Und so bleiben die positiven Hauptfiguren des Filmes leider viel zu blass, als das sie die Zuschauer mitreißen könnten. Christopher Walken und die ganz auf den Showdown ausgerichtete Inszenierung aber tragen den Film souverän. --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. März 2001
Format: Videokassette
God's Army 2 ist die tolle Fortsetzung des Kultfilms God's Army. Nachdem Luzifer(Viggo Mortensen) den Erzengel Gabriel (Christopher Walken) am Ende des ersten Teils mit in die Hölle mitgenommen hat, lässt Luzifer diesen jetzt nach vier Jahren wieder frei, da in der Hölle nur Platz für einen Teufel ist. Prompt fängt Gabriel an, seinen Kampf um den Himmel wieder aufzunehmen, denn sein Hass auf die Menschen ist größer denn je. Währenddessen schwängert der gute Engel Danyel eine menschliche Frau. Das daraus hervorgehende Kind würde alle Macht in sich vereinen und könnte den Krieg im Himmel endgültig zu einem Ende führen. Gabriel versucht natürlich dies zu verhindern und trachtet nach dem Leben des ungeborenen Kindes. Aufs neue beginnt ein gigantischer Kampf, denn das Kind steht unter dem Schutz der Heerschaaren des Erzengels Michael, dem Beschützer Gottes. Eine begeisternde Fortsetzung, die vor allem durch das wirklich gigantische schauspielerische Können von Oscar-Preisträger Christopher Walken überzeugt.Auch das überraschende Ende und die humorvollen Einlagen tragen zum Topcharakter des Films bei. Eine wirklich würdige Fortsetzung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dennis Zöllner am 15. Februar 2004
Format: Videokassette
Viel ist schon gesagt worden über Teil Eins und besagten zweiten Teil, weswegen ich mich auch nicht mit einer Inhaltsangabe aufhalten werde.
Es ist schon wahr, an den ersten Teil kommt der Film nicht heran, aber das muß er auch nicht, immerhin geht es hier nicht um ein Remake, sondern um eine Fortsetzung. Und was eventuelle Brüche in der Handlung angeht, kann man in der Tat geteilter Meinung sein. Fakt ist eines: Teil eins ist in der FsK 18 - Version weitaus aufschlußreicher als in der sich gänging im Umlauf befindlichen und der zweite und ebenso der dritte Teil fügen sich dramaturgisch grandios in das komplexe Gesamtgeflecht ein; ein Stilbruch innerhalb der Trilogie ist nicht zu erkennen, was umso bemerkenswerter ist, da Sequels ja gemeinhin so eine Problemsache sind.
"The Prophecy" II und III ( so die Originaltitel ) fügen sich aber glatt und ohne großen Niveauverlust an den ersten Teil an.
Das ist wohl dem glücklichen Umstand zu verdanken, daß Grogory Widen, der Schöpfer und Regisseur von Teil eins bei den beiden Sequels als Executive Producer im Stab blieb und für die Durchsetztung der Linie sorgte.
Das ganze ist ein wunderbar düsterer und sehr intellektueller Leckerbissen der stilsicher mit der opulenten Optik der Größen der Renaissancemalerei spielt. Kleine Reibungsverluste im Script fallen also nicht sonderlich auf und schaden auf jeden Fall nicht der Gesamtdramaturgie.
Am besten auch gleich den letzten Teil sehen!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 6. Juni 2005
Format: DVD
...zumindest meiner Meinung nach. Allerdings ist die Storyline in dieser Installation am "Komplexesten".
Nachdem also Gabriel im ersten Teil die dunkle Seele des Generals nicht in die Finger bekommen hat, sitzt er zunächst in der Hölle fest.
Gleich zu Beginn von God's Army II wird schon mit dem besten Special Effect aufgewartet, den der ganze Film zu bieten hat - Gabriel's Rauswurf aus der Hölle (übrigens spielt hier ganz offensichtlich nicht mehr Viggo Mortensen den Lucifer).
Danach dümpelt der Film eine Weile dahin, Thomas (der Held aus dem ersten Film) wird hingerichtet, Valorie wird geschwängert, und schließlich trifft sich die ganze Familie zu Tratsch und Kaffee im Garten Eden.
Bitte nicht falsch verstehen: Der Film erfüllt auf ganzer Linie seinen Zweck, nämlich die Überleitung von Teil 1 zu Teil 3. Er schafft es nur nicht, auch auf ganzer Linie zu überzeugen. Das mag zum einen an den Co-Darstellern liegen, zum anderen aber auch an den hinkenden "Action"-Sequenzen. Wo in Teil 1 Verfolgungsjagden noch mit (teilweise unfreiwillig) urkomischen Einzeilern gespickt waren, sind sie hier einfach etwas lahm.
Lichtblick: Eric Roberts als gütiger Michael, den ehrlich gesagt das Schicksal der Menschen nicht weniger kümmern könnte. Dieser Auftritt rechtfertigt fast den Rest des Films...
Fazit: Teil 1 nur in der ungeschnittenen Fassung ansehen (und vielleicht die "lightshow" am Schluß überspringen), dann Teil 2 ertragen, und für das Grande Finale in Teil 3 auf der Couch bequem zurücklehnen.
PS: Teil 4 und 5 sind schon angekündigt. Allerdings gibt sich Chrisopher Walken (wohlweislich?) dann nicht mehr die Ehre als Gabriel...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Solist am 18. April 2002
Format: DVD
Ich möchte nicht sagen , dass dies ein SChlechter Film ist . Doch kommt er meines Erachtens nicht an das Original heran .
Natürlich ist Christopher Walken unschlagbar in dieser Rolle , doch hat der Film eine gewisse Atmosphäre , die wich ich denke nicht so richtig in den Streifen passt .
Die Geschichte ist nicht schlecht , aber der Schauplatz , der sich in einer Stadt abspielt ist nicht so interessant , wie die Schauplätze im ersten Teil .
Auch das Ende habe ich mir etwas anders Vorgestellt .
Aber ein wichtiger Pluspunkt ist , dass der Film ab 16 ist und ungeschnitten . Echt gut .
Als Fortsetzung ist der Film im endeffekt gut gelungen .
Hier möchte ich noch gleich dazu sagen , dass der Dritte Teil , der Serie auch sehr gut gelungen ist .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen