Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen71
3,5 von 5 Sternen
Preis:129,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juni 2012
Auf dieses BacPac habe ich nun schon einige Monate gewartet, schon ordentlich genervt von den häufigen Verschiebungen.
Als es dann endlich auf der GoPro Homepage beworben wurde habe ich es direkt bei GoPro bestellt.
Das Erste was gemacht werden muss wenn man das WiFi BacPac + Remote Combo Kit erhält ist, das sowohl bei den gelieferten Geräten als auch bei der HD Hero (2) ein Firmwareupdate durchgeführt werden muss.
Dank neuer Installationssoftware von der GoPro Homepage geht das auch recht einfach. Man muss nur drauf achten das man die Geräte nicht an einem USB-Hub oder einem USB-Port anschließen sollte an den schon andere Geräte hängen. Dann findet die Installationssoftware nämlich die Geräte nicht. Bei meinem PC war es so das nur die USB-Ports an der Hinterseite des PC-Gehäuses dafür geeignet waren. An den Front-Ports wurden die Geräte nicht erkannt.
Das Anschließen und Konfigurieren ist sehr simpel und nach ein paar Minuten erledigt.

Das Bedienen der Fernbedienung ist ebenfalls sehr einfach gehalten. Schön ist, das man auf dem kleinen Display der Fernbedienung die wichtigsten Daten zur Kamera (Modus, Anzahl der Bilder, Batteriestatus....) ablesen kann.
Das WiFi BacPac verfügt über einen eigenen Akku was dazu führt das die Batterieleistung der Kamera nicht sinkt.

Zum einzig Negativen: Momentan ist es noch nicht möglich die Bilder und Videos der Cam per WiFi (Livestream) auf ein Smartphone oder Tablet zu übertragen weil schlicht und ergreifend die App noch nicht fertig ist. Bin mal gespannt wie oft der Termin noch verschoben wird :-)

Wenn die App erscheint gibt es von mir auch den 5ten Stern.

NACHTRAG: App ist da..funktioniert...also den 5ten Stern :-)
44 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
ein neues Produkt, wo man erst mal firmware update machen muss ?? sowas geht gar nicht. Auch hat es gopro geschaft, der remote controll noch mal ein eingenes Kabel "zu spendieren" um es aufzuladen !!! super gopro, noch mal ein Teil mehr das man vergessen oder verlieren kann. Aber das kann man dann ja wieder für x Euro bei euch nach kaufen. Ein mini usb Anschluß, wie bei der Kamera oder beim Backpack wäre ja auch zu einfach gewesen.
Über die Batterien will ich hier gar nicht anfangen. So schnell kann man gar nicht schauen, wie die leer gosogen werden. Laut gogpro 2 Stunden, real ca. 45 bis max. 60 Minuten. Also ein Witz !!
Inzwischen gibt es ja einige Hersteller im Action Cam Markt, deshalb: Finger weg von gopro, höchstens ihr habt zu viel Geld und Lust euch mit tausend Kablen, schlechter Bedienung und miesen Batterien rum zu ärgern.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2012
Ich gehe jetzt nicht auf den Preis und die mangelnde Verfügbarkeit der App ein, die im Januar! angekündigt wurde, sonder nur auf die bisher mögliche Funktionsfähigkeit.

Hat man erst einmal alles auf den neuesten Softwarestand gebracht, funkionieren die beiden Teile wie sie sollen. Das Display der GoPro ist auf der Fernbedienung. Man kann ALLES einstellen, so als ob man es auf der GP einstellen würde. Auch ein und ausschalten der GP über eine gewisse Zeit (der Empfänger hat einen eigenen Akku). Es funktioniert ausgezeichnet. Großer Spaß, wenn Drängler plötzlich die blinkende GoPro hinter meiner Heckscheibe sehen. Gefällt mir. Leider ist weder der Akku des Senders noch des Empfängers wechselbar. Dafür gibts einen Punkt Abzug.
55 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2012
Zuerst einmal: ich habe die Kombo jetzt seit 1 Woche und weiß immernoch nicht, ob sie funktioniert! Gibt es eigentlich heutzutage kein technisches Produkt mehr, das man einfach "out-of-the-Box" in Betrieb nehmen kann? Statt dessen muß man an beiden Geräten und der Kamera erst einmal ein Firmware-Update mit Registrierung durchführen, was wahnsinnig kompliziert ist und ordentlich Zeit benötigt. Heute habe ich endlich die Zeit dafür gefunden. Wenn's dann so funktioniert, wie's soll, hat die Kombo zumindest ihre drei Sterne verdient, aber bei den zwei Sternen Abzug für die Inbetriebnahme bleibe ich! ...ach ja: und wann die dazugehörige App, die eigentlich das interessanteste ist, endlich erscheint, weiß auch keiner. Der Erscheinungstermin wird Mal um Mal verschoben (seit Juni).
19.09.Ergänzung: Nachdem alle Firmware-Updates gemacht sind (wobei das von der Fernbedienung 1x gescheitert ist und nochmal gemacht werden mußte) tut's das ganze jetzt hervorragend. Ich muß einem meiner Mitrezensenten recht geben: am Motorrad (und auch überall sonst, wo man schlecht drankommt, oder das Display nicht sehen kann) ist die Kombo einfach unersetzlich, ein absolutes MUSS! Aber die Inbetriebnahme ist und bleibt eine Frechtheit, weil für "Computerlegastheniker" nicht alleine zu machen.
Deshalb bleibt's bei drei Sternen.
2.Ergänzung (29.09.): schade, daß der Akku beim Bacpac fest verbaut ist, und sich nicht einfach wechseln lässt, wenn er leer ist (im Gegensatz zur Kamera, wo das geht), denn die Laufzeit des Bacpacs ist das Limit für das gesamte System. Der Sender hält sehr lange, aber dem Bacpac hilft es nur begrenzt, daß es sich zusätzlich aus dem
Kamera-Akku bedienen kann (steht jedenfalls in der Anleitung so), wenn der eigene Akku schwächelt.
3.Ergänzung(28.10.): So, die App ist endlich da! Konnte mich zunächst nicht glücklich machen, da das erneut notwendige Firmware-Update beim Bacpac fehlschlug, und das Bacpac danach ungebrauchbar war und erst getausch werden mußte (was allerdings dank Amazon überhaupt kein Problem war). Nun aber: funktioniert, sowohl auf dem iPad, als auch auf dem iPhone (sogar auf beiden gleichzeitig: iPhone zum Bedienen, iPad als Monitor). Für viele Anwendungen sehr nützlich, vor Allem zum Ausrichten der Kamera, aber mit einer Latenz von mehreren Sekunden ärgerlich langsam. Wenn das mit einem zukünftigen Update noch verbessert werden kann, gebe ich einen vierten Stern für das Gesamtpaket.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2012
Spiele schon einige Male mit dem Wifi-Pac und zwei GoPro 2 rum und erwartete Sehnsüchtig die App fürs Iphone. Jetzt endlich ist es da und das Produkt vollständig.

Nach Update der Firmware, das mittlerweile relativ schnell geht, hat mein Handy das Wi-Fi BacPac direkt gefunden. Nachteil > Mein Wireless-LAN welches ich zu Hause nutze wird bei der Benutzung deaktiviert. Also entweder oder...Da ich aber zu Hause kaum meine GoPro gebrauche ;-) ist mir das auch relativ Wurst. Ist mir nur beim Test aufgefallen.

Verzögerung in der App von 3 Sekunden sind völlig unrelevant, da ich die App sowieso nur nutzen würde um die Kamera richtig einzustellen und zu positionieren.
Ich möchte dazu sagen, dass gerade die Einstellungen wahnsinnig schnell mit der App geändert werden können, anstelle sich durch das kleine Menü der GoPro zu schlengeln.

Also alles in allem ein super Produkt! Macht das extra LCD-Display für 100,00 Euro völlig unnütz und man bekommt es hier förmlich dazu geschenkt. Nenn ich mal ein absolutes Plus!

Ich geb ohne Tadel 5 Sterne!

PS: Mich würden die Entfernungen der App interessieren. Nutzte es bisher nur in unmittelbarer Umgebung. Also kurze Info in den Kommentaren wäre super.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Nein, ich will bin kein Händler, Verkäufer oder ähnliches, sondern nur ein Nutzer!
Meine hero1 wollte ich unbedingt mit der Remote und dem WiFi-Backpack aufmotzen, da das Handling ohne Remote m.E. beschwerlich und unkomfortabel ist.
Aber das nervige notwendige Softwareupdate (das letzlich nicht funktioniert hat) und die mit dem Backpack doch entgegen meiner Erwartungen recht große, sperrige und schwere Gopro haben mich umgestimmt.

Habe mir daher die hero3 white und eine Remote zugelegt und bin jetzt total glücklich damit: die hero3 ist incl. WiFi leichter und kleiner als die hero1 oder 2 ohne WiFi und die Remote ist eine Schau: mit einem Klettband am Arm fixiert ermöglicht sie die problemlose Fernsteuerung aller Funktionen der Gopro.
- das Testen, meist durch eine zweite Person, ob die Aufnahme läuft oder nicht, entfällt, da man alles am Display der Remote ablesen kann.
- Man kann die Aufnahme z.B. beim Skifahren jederzeit ein- und ausschalten und spart somit Energie und Aufnahmezeit, da man die Aufnahme auf die gewünschten Passagen beschränken kann.
- Ist die Kamera nicht direkt in Reichweite befestigt, z.B. auf dem Ski, kann trotzdem jederzeit die Aufnahme gestartet oder gestoppt werden.
- Und man kann die Kamera jemand anderem "umschnallen" und bleibt trotzdem jederzeit der Regisseur.

Mein Fazit: Remote unbedingt, aber nicht mit der hero1 oder 2!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2012
Leider ist bis zum heutigen Tag die Android-App. nicht im Playstore zu finden (für ICS). Das ist aber aus meiner Sicht die Hauptfunktion. Leider hat sich Amazon hier bisher auch nicht mit Ruhm bekleckert, ich habe auf die beworbenen Features die nicht implementiert sind hingewiesen vor über einem Monat, noch immer keine Anpassung des Angebotstextes.

Nachtrag: Inzwischen (viele Monate später) gibt es auch für Android eine App und diese funktioniert meisst ganz gut, hat noch einige Kinderkrankheiten und Stabilitätsprobleme mit HW Beschleunigung des Videos, etc. An Software die erst (wenn überhaupt jemals) beim Kunden reift haben wir uns ja leider bald schon alle gewöhnt. Vermute die App wird noch gepflegt wegen der neuen GoPros die WiFI eingebaut haben, würde aber den Besitzern der alten Kameras nicht zu viele Hoffnungen machen auf konsequente Firmware Pflege von Kamera oder Backpack.

Habe überlegt ob das eine Anpassunf der Sterne bedeutet auf den aktuellen Funktionsstand oder es bei einem bleibt wegen der Monate Verzug. Aber ich passe mal an auf 3 Sterne. Nach "Gewöhung" an die Macken funktioniert es ganz gut und es gehen Dinge damit die nicht gehen mit LCD Backpack.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2012
Die Idee ist prima, und entgegen der zahlreichen negativen Kommentare zu den Schwierigkeiten bei der Installation verlief diese bei mir über den Mac absolut reibungslos und war binnen 15 Minuten erledigt. Die App fürs iPhione funktioniert hervorragend, die Kamera wird über WLAN schnell gefunden. Die Verzögerung bei der Wiedergabe ist nicht schön, aber verschmerzbar. Die zusätzliche Fernbedienung ist eine echte Hilfe, denn so kann man selbst in schwierigen Situationen mit einem Knopfdruck am Handgelenk die Kamera auslösen und sämtliche Einstellungen verstellen. Das zusätzliche Gewicht für den WiFi BacPac ist nicht der Rede wert, auch wenn das Ding auf dem Helm damit noch größer wird.

So gut sich das alles anhört: Ich rate dennoch vom Kauf ab. Ich habe die Erweiterung drei Tage in Finale Ligure beim Mountainbiking ausprobiert. Dabei hat sich herausgestellt, dass das System in der Praxis nicht funktioniert:
1. Ich hatte pro Tag ca. drei Komplettabstürze. Die Remote verliert manchmal nach wenigen Minuten die Verbindung zum BacPac, und die gesamte Kamera stürzt ab. Sie lässt sich nicht mehr bedienen, so dass nur eine Stromunterbrechung durch Herausnehmen des Akkus die Kamera wieder einsatzfähig machte. Wer dann vergisst, das Datum neu zu setzen, kommt mit seinen Aufnahmen völlig durcheinander (ist mir natürlich genau so passiert. Mitten im Trail wollen die Kumpels nicht 10 Minuten warten, bis der Technik-Geek seine dumme Kamera wieder einsatzbereit hat).
2. Die verschiedenen Akku-Laufzeiten sind ein Problem. Am meisten Saft hat noch das BacPac, gefolgt von der Kamera. Für letztere könnte man ja auch noch ein paar Ersatzakkus mitnehmen. Am schlimmsten ist aber der Akku der Fernbedienung: Der ist nach weniger als zwei Stunden leer, während die beiden anderen Geräte noch Saft haben. Die Remote schaltet dann die Kamera kur vorher ab. Den Akku in der Remote kann man aber nicht wechseln - und wenn ich nach zwei Stunden eh auf die direkte Bedienung der Kamera wechseln muss, kann ich sie auch gleich zu Hause lassen. Ich habe über Nacht alle Akkus geladen, so dass morgens alle voll gewesen sein müssen.
3. Die verschiedenen Ladesysteme und -kabel sind nervig. Aus der einfachen GoPro, die verblüffend gute Bilder liefert, ist ein Technik-Bausatz geworden, der nicht funktioniert.

Ich schicke das Ding zurück und bediene künftig wieder direkt an der Kamera. Für den etwas härteren Einsatz (wobei ich so richtig hart gar nicht fahre) ist diese gut gemeinte Erweiterung offenbar völlig ungeeignet.
33 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Plug & Play - Fehlanzeige.
Nachdem in der verpackung nur eine italienische Anleitung für die Hero3 enthalten war wurde das Pac an die Hero 2 angeschlossen. Schnell und einfach war das nicht. Zuerst sind zahlreiche Updates für alle Firmwares erforderlich - zuerst Kamera, dann Wifi Pac und zu allerletzt die RemoteEinrichtung. Und um all dies erst möglich zu machen muss man die Go Pro Software herunterladen und sich registrieren. auch das Wifi pac muss registriert werden. 3-4 Youtube Videos später, 5 verschiedene Anleitungen von Go Pro und mehrere Chats mit einem Kollegen der durch diesen Prozess bereits durch ist - endlich geschafft.

Wenn der Kit mal läuft alles Bestens - aber kompliziert und speziell für Hobby User .... sehr arbeitsintensiv..
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Ich habe diesen Artikel Anfang November erhalten. Mir war klar das ich zuerst ein update durch führen musste um die Fernbedienung zu benutzen zu können. Das habe ich vergeblich den ganzen Tag probiert mich an die Anleitung gehalten und jeden tipp aus edlichen Foren des www befolgt. Kein Erfolg. Also habe ich den Go pro Support kontaktiert ich habe 3 Tage lang auf die eingangsbestätigung gewartet. In dieser wurde ich auf eine Wartezeit von 5 Werktagen vertröstet. Seit dem warte ich fast 2 Monate auf eine Antwort vom Support. Es ist schade das der Support mir nicht hilft so habe ich Elektroschrot im wert von 115€ rumligen und kann das Produkt nur so schlecht bewerten ansonsten hätte ich 5 Sterne vergeben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen