Gebraucht kaufen
EUR 15,71
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Go Shopping!: Warum wir es einfach nicht lassen können Gebundene Ausgabe – 24. September 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,48
8 gebraucht ab EUR 9,48
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: Gustav Kiepenheuer; Auflage: 1 (24. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 337801105X
  • ISBN-13: 978-3378011052
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 13,8 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 257.083 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eva Tenzer, geb. 1968, ist promovierte Historikerin und Wissenschaftsjournalistin. Sie schreibt für Psychologie Heute, FAS, Vogue, Handelsblatt, NZZ u. a. und lebt mit ihrer Familie in Oldenburg. Seit sie dieses Buch geschrieben hat, sind ihr ihre Konsummarotten zwar weniger rätselhaft, bei alltagsuntauglichen Schuhen wird sie jedoch nach wie vor schwach. Veröffentlichungen u. a.: "Älter werden wir jetzt" (2005); "Einfach schweben. Wie das Meer den Menschen glücklich macht" (2007); "Ja! Alles übers Heiraten von Antrag bis Zuhören" (Kiepenheuer, 2008). www.eva-tenzer.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sachbuchkultur am 19. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Wer sich immer schon nach den Ursachen von Impulskäufen gefragt hat (der Wagen ist voll, dabei war die Einkaufsliste doch ganz kurz...), findet in diesem Buch viele Antworten. Die Autorin hat aktuelle Studien aus der Hirnforschung und Psychologie herangezogen, die zu der These führen: Kauflust hat ihren Ursprung in der Evolution. Viele Verhaltensweisen, die in der Menschheitsentwicklung eine wichtige Rolle spielten, stacheln uns heute zum Konsum an.

Das Buch ist übersichtlich nach verschiedenen Kaufimpulsen gegliedert (Neugier, Schnäppchen, Attraktivität, Sex, Luxus, Marken, ethischer Konsum usw.) und spart auch die immer häufigere Kaufsucht nicht aus. Am Ende gibt es praktische Tipps fürs eigene Kaufverhalten. Besonders gut gefallen hat mir an dem Buch die Mischung aus solider Recherche (Hirnforschung und andere Wissenschaftsdisziplinen) und ausgesprochen unterhaltsamer und verständlicher Schreibe. Jedem, der wissen will, wie er als Konsument "funktioniert" und wie er typischen Konsumfallen und -manipulationen entkommt, kann ich das Buch empfehlen - besonders, weil es sich anders als viele Bücher zum Neuromarketing nicht an Unternehmen und Verkäufer wendet, sondern an den Konsumenten selbst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Torsten Schenkel am 13. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Rechtzeitig zum weihnachtlichen Konsumtaumel kommt ein Buch, das den Konsumenten erklärt, wie Marketing- und Werbestrategen mit ausgefeilten Techniken um die hart erarbeiteten Euros der Käufer kämpfen und dabei dessen ureigenste, vorgeschichtlichen Instinkte ausnutzen.

Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Neuro-Wissenschaft und Psychologie erklärt die bekannte Wissenschaftsjournalistin Eva Tenzer die Taktiken des Neuromarketing auf unterhaltsame Weise. Im Gegensatz zu anderen Werken zum Thema ist dieses Buch nämlich für den Konsumenten geschrieben, der verstehen will, warum er trotz bester Vorsätze wieder mit etlichen Neuanschaffungen vom Stadtbummel zurückkommt, und nicht für den kühlen Marketingstrategen. In 10 eingängigen Kapiteln werden die Schlüsselreize erklärt, die unter anderem durch Stimulation des "Glückszentrums" im Gehirn unterbewusste Kaufimpulse auslösen oder dafür sorgen dass wir uns für ein bestimmtes Produkt entscheiden. Bei der Lektüre wird auch demjenigen, der sich bisher für gegen Werbung zumindest teilweise immun hielt, klar, dass auch das lediglich eine andere Variante des Spiels ist und die modernen Werbetreibendem ihm nur einen Schritt voraus waren.

Getreu Sun Tsu's Motto "Kenne Deinen Feind und kenne Dich selbst ..." lassen sich die Kenntnisse der Werbetechniken und Ihrer Wirkung aber zum eigenen Vorteil umsetzen. So gibt das Buch zum Abschluss Tipps, um in Zukunft selbstbewusster und selbstbestimmter "shoppen" zu gehen um so nachhaltigere Glücksgefühle zu erzeugen. Eines wird nämlich auch klar: Totaler Konsumverzicht ist auch keine Lösung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 11. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Tolles Buch! Auf sehr humorvolle und verständliche Weise wird erklärt, warum wir der Kauflust einfach nicht widerstehen können - besonders überflüssige, luxuriöse Dinge sind dabei Gegenstand der Begierde. Man fühlt sich beim Lesen permanent ertappt und denkt, geht mir genauso. Schön ist, dass die Autorin auf sehr anschauliche Weise erklärt, woher die Kauflust resultiert und wie die einzelnen Unternehmen diese Kauflust durch gezieltes Neuromarketing für sich zu nutzen wissen. Die Lust am Einkaufen wird einem hier nicht genommen, aber man schaut sich nun bewusster um und überlegt, brauche ich das wirklich. Wenn man sein Einkaufsverhalten ein wenig ändern möchte, ist das Buch auf jeden Fall eine Hilfe! Ist auch ein Super-Geschenk für einkaufswütige Freunde bzw. Freundinnen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Wein am 10. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Nein, es sind nicht nur die Schuhkäufe der Damen. Wer mal mit einem Heimwerker im Baumarkt war oder mit einem PC-Spiele-Fan bei 'Saturn', der weiß, dass niemand, aber auch wirklich niemand davor gefeit ist, nutzloses Zeug zu kaufen, wenn ihn die Werbung, Verpackung und das Image des Produktes nur richtig ansprechen. Immer wieder lässt man sich verführen und lernt anscheinend wenig aus Fehlkäufen. Doch weil Wissen Macht ist, macht es nicht nur Sinn, sondern auch Spaß, sich mit den Ursachen des eigenen Kaufverhaltens zu befassen. Eva Tenzer hält uns in ihrem flott geschriebenen Sachbuch den Spiegel vor. Sie verbindet eigene Erlebnisse mit wissenschaftlichen Erkenntnissen der Kaufpsychologie und der Hirnforschung. Fazit: Wir shoppen oft auf Basis von unbewussten, gefühlsduseligen Reaktionen unseres Gehirns und eher selten in Folge nüchternen Abwägens. Wer das weiß, der ist zumindest nicht mehr ganz so verführbar oder er kauft immerhin bewusster mit Genuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden