oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Gloria [Limited Edition]

Disillusion Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 4 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Disillusion-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Disillusion-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Gloria + Back to Times of Splendor
Preis für beide: EUR 21,47

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (20. Oktober 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B000IOM7RM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.130 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The black sea
2. Dread it
3. Don't go any further
4. Avalanche
5. Gloria
6. Aerophobic
7. The hole we are in
8. Save the past
9. Lava
10. Too many broken cease fire
11. Untiefen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leipziger Allerlei !!! 27. November 2006
Von kwichybo TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Puh, was soll man blos dazu sagen ??? Damit haben sicherlich die wenigsten gerechnet. Nach ihrem Weltklasse-Debut "Back to times of splendor" hätten es sich DISILLUSION aber wirklich leichter machen. Stattdessen legt das Trio aus Leipzig ein Werk vor, dass sich rein musikalisch fast gar nicht mit dem Erstling vergleichen lässt. Mehr noch...war "Back to times of splendor" noch eine Blaupause aus Bands wie PAIN OF SALVATION, IN FLAMES, PSYCHOTIC WALTZ und OPETH, so ähnelt "Gloria" einem stilistischem "Ritt auf der Rasierklinge", der viele Metalheads übelst vor den Kopf stoßen dürfte.
Auffällig hierbei ist vor allem, dass der Elektro-Anteil höher denn je ist. DISILLUSION müssen in den vergangenen zwei Jahren echt viel Musik im Stile von DIE KRUPPS oder sogar FRONTLINE ASSEMBLY und THE PRODIGY gehört haben. Ansonsten lässt es sich kaum erklären, dass beinahe alle Tracks auf "Gloria" auf Synthesizer-Effekten, EBM-Loops oder Trip-Hop-Beats basieren. Allein durch diese Tatsache rutschen die 11 Tracks automatisch in die Schiene Crossover oder gar Nu-Metal, wenn gleich das Aggressionslevel auf Songs wie "Don't go any further" , "The black sea" , "The hole we are in" , "Too many broken cease fire" , "Save the past" oder dem fantastischen Titelsong durchgehend am oberen Limit gehalten wird. Lediglich der atmosphärische Rausschmeißer "Untiefen" bringt den verdutzten Zuhörer - am Ende der mitreißenden 50 Minuten - wieder zur Beruhigung.
Aber wie beschreibt man denn nun den neuen Stil von DISILLUSION ? Tja, das ist wahrhaft ein schwieriges Unterfangen. Wie beschreibt man den Musikstil einer Band, die mit ihrer neuen Veröffentlichung praktisch einen neuen Stil "erfindet" ?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Took some time to figure out... 10. Juli 2009
Von Peggy
Format:Audio CD
Hatte mir anno dazumal aufgrund guter Kritiken die Back to times of splendor zugelegt und gehörte wohl zu den wenigen, der die Platte überhaupt nicht zusagte. Durch Zufall kam ich erst vor kurzem in den Genuss, in die Gloria reinzuhören und war kurz irritiert: Ist das wirklich die gleiche Band? Mit Metal hat das so gut wie nichts mehr zu tun...

Aber verflixt, sie gefällt mir. Hier herrscht genau das vor, was mir wahrscheinlich auf dem Vorgänger fehlte, nämlich großer Unterhaltungwert und viel Abwechslung. Die Leipziger scheren sich nicht um irgendwelche Genre-Schranken, sie loten alles aus und greifen überall mal rein - orchestrale Chöre sind genauso vertreten wie rhythmisch gesprochene Stimmparts, Synthesizer generierte Soundflächen wechseln sich mit straight gespielten Gitarren ab, Trent Reznor guckt ein ums andere mal vorbei, ja nicht einmal das Till Lindemann Gedächtnis R fehlt;-)

Nichts für eingefleischte Metaller, es sei denn, sie gucken auch gern mal neugierig ums Blech. Halbwertzeit ungewiss, aber für den Moment bin ich begeistert...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Power und Hirn 16. November 2006
Von Udo Kaube
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Boah...geht das Ding ab. Endlich mal nicht der übliche Einheitsbrei.

"Gloria" ist der lebende Beweis dafür, dass sich Power und Hirn nicht ausschließen müssen.

Für mich hört sich das Album in etwas so an, als ob "Rammstein", "Radiohead" und "Kraftwerk" zusammen eine Nacht durchgezecht und dann ihrem Ärger, über die, in den aktuellen Charts notierten musikalischen Peinlichkeiten Luft gemacht haben.

Kaum zu glauben, dass das Jahr 2006 noch so ein Pfund auf Lager hat...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von ewonwrath
Format:Audio CD
Während ich diese Rezension schreibe, sind schon gute zweieinhalb Jahre seit der Veröffentlichung von "Gloria" ins Land gegangen. Und genauso, wie ich mich heute auf den nächsten Output der Leipziger freue, ersehnte ich mir damals diese Platte herbei. Was durfte man erwarten, nachdem Disillusion mit "Back To Times Of Splendor" eines der für mich großartigsten Alben des Progressive Deathmetals eingespielt hatten - man denke nur einmal an den grandiosen epischen Titeltrack, der ein musikalisches Universum zwischen brachialem Gitarrengewitter und gefühlvollsten Akustikgitarrensolos vor dem Hörer ausbreitet, das Ganze garniert mit Streichern und Natursounds! Ja, quo vadis also, meine Herren?

Wenn ich mich recht entsinne, war der erste Höreindruck von "Gloria" etwas verstörend, was vor allem an der oftmals durch einen Verzerrer verfremdeten Stimme von Andy Schmidt, dem Sänger und Gitarristen der Band, lag. Als Untermalung kannte ich so etwas bereits von anderen Gruppen, aber ganze Songs damit einzusingen, war mir neu und daher etwas fremd. Auf der anderen Seite waren sofort typische Trademarks von Disillusion auszumachen: Einsatz von Streichern, Elektroelemente und natürlich jede Menge genial groovende Riffs.

Nach mehrmaligem Hördurchgang kann man jedem der elf Songs seine Berechtigung auf dem Album zusprechen, kommt aber nicht umhin, das Material insgesamt als zwar komplex, aber eher inhomogen zu bezeichnen. "Gloria", zugleich Titeltrack des Albums, besticht beispielsweise durch den kongenialen Einsatz eines orchestralen Chors im Refrain, nur um im Bruchteil einer Sekunde in einen Strophenteil mit rhythmisch gesprochenem Stimmpart und abgedreht experimentellen Gitarren hinüberzuschwenken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Miese Scheibe!
Ich ärgere mich über diesen Fehlkauf! Bis auf einen Song totale Scheiß-Scheibe! Der Song heißt:Dont go any further! Kaufe keine CD mehr von dieser Band!:-(
Vor 15 Monaten von Dr.Jan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was ist das hier denn bitteschön???
Also, da ist man nach ein, zwei Hördurchläufen dieser Platte aber erstmal schwer irritiert. Eine skurrile Mischung kriecht aus den Boxen, mit Zutaten verschiedenster Art. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. März 2008 von Stefan Schröder
5.0 von 5 Sternen Gloria in excelsis Disillusion
"back to times of splendor" ist an mir vorübergegangen, ohne irgendwie in meinem gedächtnis zu bleiben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. August 2007 von duastn
2.0 von 5 Sternen enttäuschend
Nach den recht guten früheren Werken der Band und den sehr guten Kritiken in diversen Magazinen habe ich mir das neue Album mit recht großen Erwartungen angehört. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. November 2006 von SL
2.0 von 5 Sternen Laßt gut sein, Jungs.
Nach dem durchwachsenen Debüt wird nun auch das Nachfolgealbum von den Medien wieder gehyped ohne Ende. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2006 von Herr Odes
5.0 von 5 Sternen mehr davon!
Bis vor kurzem dachte ich, allein in der elektronischen Musik passieren die interessanten Neukonzeptionen, doch seit einiger Zeit habe ich Metal und Artverwandtes (neu-) entdeckt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. November 2006 von Gregor Samsa
3.0 von 5 Sternen ... nur noch okay
Ich muss sagen, irgendwie hab ich es kommen sehen, bzw. hören: Nach dem absolut überragenden Longplay-Debüt "Back to Times of Splendor" konnte es irgendwie keine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2006 von HB
5.0 von 5 Sternen Super-Bolzen
Also was die Herren aus Leipzig da abgeliefert haben ist ja ein Hammer-Teil geworden! Daß es etwas völlig anderes werden würde, hat sich ja schon im Vorfeld... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2006 von Jochen Hauke Wiemer
5.0 von 5 Sternen Dont Go Any Further...
...daran haben sich Disillusion bei ihrem neuen Album wohl nicht gehalten!

Erst einmal sollte man sagen,dass es sich wirklich nicht mit dem vorherigen Album 'Back To The... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2006 von Metal-Aschaffenburg
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar