Menge:1
Glittercard ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Glittercard
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Glittercard

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 7,59 12 gebraucht ab EUR 2,86
EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Glittercard + Prayers & Observations + Passage
Preis für alle drei: EUR 44,38

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. April 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Emarcy Records (Universal Music)
  • ASIN: B0001FA9KA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.379 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Outside Inside 6:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Words 4:02EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Glittercard 4:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Fever skin 4:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Worth waiting for 4:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. In Person 3:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. From Day To Day 4:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Picking up the pieces 5:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. I love a man 4:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Under the rainbow 6:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. About presence 4:05EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Strange, irgendwie sehr speziell: Torun Eriksen aus Norwegen schreibt Musik zwischen Jazz, Soul und 70er-Pop-Discostyle -- eine ungewöhnliche Mischung, das steht schon fest. Die Athmosphäre ist getragen, um nicht zu sagen, reserviert. Das mag viel zu tun haben mit der zurückhaltenden Abmischung: Produzent Bugge Wesseltoft setzte auf schlicht und trocken -- die vielleicht interessanteste Komponente im Gesamtbild. Auch die sparsamen Arrangements tragen zu der eigenwillig entrückten Haltung bei. Die traditionellen Grooves wurden traditionell aufgenommen, alles passt perfekt zusammen.

Auch die verrückte Stilvielfalt ist in sich ganz und gar harmonisch. Mainstream und skandinavische Jazzelemente, Rhythm & Blues, ein wenig Folk, ein bisschen Schlager, Funkmomente, u.s.w., und irgendwie ist man an bestimmten Stellen immer wieder geneigt, gewollte Verfremdungseffekte zu vermuten -- manche Bearbeitungen haben schon etwas Parodistisches. Torun Eriksen singt ihre Lieder mit Soul- und Jazztimbre, angenehm, mit einer ganz besonders charmanten Note im Klang. Die Themen der 1978 geborenen Künstlerin wirken derweil ein wenig richtungslos. Vielleicht muss es aber genau so sein -- mit einer gewissen schwebenden Präsenz, ohne Anfang und Ende, mit langen, unorthodoxen Melodiebögen, die kaum Halt bieten. Strange, irgendwie sehr speziell. --Katharina Lohmann

Rezension

...die 27-jährige hat eine wundervolle Soulstimme-klar, rein und samtschwarz. -- Woman 10/2004

...weich und enorm emotional.Ein wirklich brillantes Debüt. -- WOM Magazin 05/2004

..schon jetzt klingen ihre Songs zeitlos. -- Jazzthetik 05/2004

Ihr Debüt "Glittercard" klingt mit seiner Mischung aus Jazz, Soul und Rhythm'n'Blues wirklich toll. -- Brigitte 12/2004

Von dieser Frau wollen wir noch verdammt viel mehr hören. -- Freundin 11/2004

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Vorndran am 22. April 2004
Format: Audio CD
Wie kaum ein zweiter hat sich Bugge Wesseltoft mit seinem Jazzland-Label um die Jazz- und Elektronik-Szene Skandinaviens verdient gemacht. Torun Eriksen ist nun seine jüngste Entdeckung. Von der Anmutung her ein wenig Beady Belle, einem weiteren Jazzland-Act ähnelnd, doch weniger elektronisch-verspielt, bringt Eriksen mit ihrer Band Jazz, Soul und die traditionelle Variante von R&B zusammen. Stimmlich eher im Jazz zuhause, meistert sie souverän und dynamisch auch Ausflüge in die Gospel-Ecke, wobei vor allem Keyboarder David Wallumrod sich als Seelenbruder und sensibler Begleiter erweist.
Im Booklet bedankt sie sich artig bei "Doktorvater" Bugge dafür, daß er an das Album geglaubt hat, und das ist freundlich ausgedrückt. Wesseltoft wird nicht müde zu betonen, daß er Eriksen für eins der größten Talente hält, die ihm in Norwegen in den letzten Jahren begegnet sind. In "Glittercard" steckt also auch sein Herzblut. In der Tat wird vor allem bei den jazzigeren Songs wie dem Gänsehaut-Opener "Outside inside" deutlich, daß Wesseltoft dem Sound von "Glittercard" seinen Stempel aufgedrückt hat. Der Sound ist luftig, organisch mit viel Mut zu "kleinen", intimen Klangräumen, ohne dabei Eriksens Band unter den Tisch zu kehren.
"Glittercard" von Torun Eriksen, in Norwegen schon 2003 erschienen und hochgelobt, erweitert das Jazzland-Repertoire um eine im allerpositivsten Sinne bodenständige Facette, die auch auf einer hoffentlich bald anstehenden Clubtour ein Ereignis sein dürfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 8. Juli 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ja, man könnte denken, den norwegischen Mädchen werde etwas ins Wasser geschüttet, dass doch einige später so vorstrefliche Jazzerinnen werden, so auch Torun Erikson, die hier ein exzellentes Album in die Welt gesetzt hat.
Alles dreht sich um ihre Stimme: präsent, warm und erdig in den tiefen Lagen, weich und brüchig in den Höhen und mit einer wunderbaren souligen Phrasierung gesegnet, gibt sie den Stücken einen ganz entspannten Grundton.
Dazu treten karge Arrangements von graphischer Strenge, größtenteils zwischen Klavier, pointierten Drums und Bass aufgespannt. Wo nötig, wird ein Saxophon, ein E-Piano oder ein Paar Chorlagen dazugeschichtet.Die durchsichtige und trockene Produktion vermeidet jede Süßlichkeit und plustert nirgendwo unangenehm auf. So entsteht ein Klangkörper mit viel Luft und Raum.
Schon der Opener faszinert mit faszinerend brüchigen Melodiebögen und zwingendem Groove, "Words" erinnert an den dezenten Funk von Beadie Belle und fährt wunderbare Bläserriffs auf. Das Titelstück öffnet amerikanische Weiten und erinnert mit seinem weichen E-Piano und der Slidegitarre , ja, an Nora Jones.
"In person" ist eine Meditation aus Stimme und Klavier. "From day to day" schafft eine luftige New-Orleans Atmosphäre, während das Schlußstück mit Cello-Bögen eine warme Depression hervorruft.
Manchmal wäre ihr zu wünschen, dass sie noch mehr ihre eigene Linie findet. So denkt man bei vielen Stücken: "Ach, das erinnert mich an ..." Trotzdem ein wunderbar ruhiges Album mit vielen Höhepunkten, das genug Reibung und Brüche enthält, um niemals in den Hintergrund zu rutschen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Pauli VINE-PRODUKTTESTER am 11. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gut produzierte CD, gute Stimme, das war es. Ist bei mir einmal gelaufen und wird verstauben im Regal. Ich kam durch Bugge Wesselthoft und den New-Jazz auf diese Empfehlung, muß aber gestehen, ich kann damit nichts anfangen. Ich kann mir diese Scheibe in einer kühlen Jazz-Bar mit Leuten, die am Tresen Long-Drinks zu sich nehmen und über Börsenkurse diskutieren, vorstellen. Da dies nicht meine Welt ist, passt auch die Vorstellungen hinter der CD, hinter dem was übrig bleibt, wenn sie zum Ende kommt, nicht. Hinterlässt keinen Eindruck auf mich, leider.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Erstberührung:
Auf unserer Demo McIntosh kombi (Vor-Endstufe + CD Player) im zusamenspiel mit Martin Logan Montis
stellte sich sofort heraus, das der Ton-Ingeneur wusste was er tat und
die CD eine absolute Empfehlung in Sachen Aufnahmequalität Platzierung und Stimme bietet.
...unsere Empfehlung
Hifi-Living Urmitz
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. März 2006
Format: Audio CD
Torun Eriksen ist mir zuerst als Sängerin auf Nils Wülkers traumhaftem Album "My Game" aufgefallen. Daraufhin habe ich mir nun auch ihre beiden eigenen Alben gekauft.
Auf "Glittercard" entfaltet sie die gleiche unaufdringliche Präsenz, auch hier gibt es athmosphärische und emotionale Musik mit Tiefgang, die erfolgreich alle Schubladen umschifft. Die Musik von "Glittercard" ist mit viel Detailliebe produziert und und die Arrangements lassen viel Raum, den Torun Eriksen mit ihrer wunderbaren Stimme füllt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden