Glückskekse und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Glückskekse Taschenbuch – 1. Januar 2006


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 5,90 EUR 0,36
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
54 neu ab EUR 5,90 49 gebraucht ab EUR 0,36 3 Sammlerstück ab EUR 2,48

Wird oft zusammen gekauft

Glückskekse + Sternschnuppen + Wunderkerzen
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Knaur TB; Auflage: Knaur TB (1. Januar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426629763
  • ISBN-13: 978-3426629765
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (162 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.275 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Anne Hertz" ist ein Pseudonym - und bezeichnet gleich zwei Autorinnen: die Schwestern Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die 1969 bzw. 1972 in Düsseldorf geboren wurden. Anne Hertz wurde im Jahr 2006 erschaffen, als die beiden ihr Anglistik- bzw. Jurastudium beendet hatten und Journalistinnen wurden. Der erste Roman "Glückskekse" erschien 2006 und wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Die romantische Komödie "Sternschnuppen" wurde ebenfalls ein Bestseller. Über den Vorteil des gemeinschaftlichen Schreibens sagen sie: Zu Lesungen können sie zusammen gehen, was viel mehr Spaß mache, oder sie können sich abwechseln. Frauke Scheunemann ist verheiratet und Mutter von drei Töchtern, Wiebke Lorenz ist Single. Sie leben zusammen in einem Haus in Hamburg.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Mehr Informationen unter: www.anne-hertz.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Krebs am 3. Juni 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch beginnt recht unspektakulär... ihr Freund verlässt sie an ihrem Geburtstag.
Natürlich unschön, aber sie kommt einem nicht nur verletzt, sondern etwas "armeselig" rüber.
Ich musste mich in den ersten 70 Seiten durchschlagen.
Es kam eher vor, dass ich abbrach und ein ander Mal weiter las.
Aber ca. kurz vor der Mitte wirds dann viel interessanter.
Es wirkt plötzlich anregend über Themen wie Glück nachzudenken.
Ob man den Hauptakteuren zustimmt oder anderer Meinung ist.
Auch die Entwicklung der Personen wird miterlebt, was die Erzählung so darstellt, als würde man es ein wenig live miterleben.
Es brachte mich sogar dazu, auch eine kleine Liste anzufangen mit den Dingen, die mich täglich glücklich machen.
Somit entpuppte sich das Buch als gelungener Kauf.
Ich empfehle es weiter, wenn man eine kleine lockere Geschichte erwartet, die einen über Kleinigkeiten im Leben grübeln lässt.
Zuuu viel Liebesgeschichte sollte man jedoch nicht erwarten. Und am besten versuchen den Anfang in einem Gang durchzubekommen, damit der restliche Teil einen fesseln kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristin Friedrich am 23. Dezember 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was Glück bedeutet ist Jana nicht so ganz klar. Kein Wunder an ihrem Geburtstag macht ihr Freund Schluss und beendet die Beziehung - natürlich nicht ohne unmittelbar davor noch einmal mit ihr geschlafen zu haben. Im Job läuft es auch nicht so rosig und irgendwie ist sie nur damit beschäfitig für andere da zu sein und sich zu verbiegen, um zum Beispiel ihren Freundinnen und Liebschaften zu gefallen. Was sie selbst glücklich macht, hat sie dabei ganz vergessen. An ihrem Geburtstag kommen sie und ihre Freundinnen dann auf die Idee das sogenannte SMS-Orakel zu befragen. Sie schickt eine SMS an irgendeine willkührliche Handynummer mit folgendem Text: "Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE"
Welcher Stein nun ins Rollen gebracht wird und wie weit diese kleine spontane Aktion einfluss auf ihr Leben haben wird, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht...

Mit "Glückskekse" halten wir ein typisches Wohlfühlbuch in den Händen. Man fühlt von Anfang an mit Jana mit und möchte ihr beistehen und ihr helfen. Auch alle anderen Helden in dem Roman sind sehr sympathisch gezeichnet.

Wir lesen von den Geschehnissen in zwei Handlungssträngen. "Sie" und "Er" kennzeichnen immer aus welcher Sicht es nun weitergeht. Sprich, wir erleben einmal die Sicht von Jana und einmal das ganze aus dem Blickwinkel des zunächst unbekannten SMS-Empfängers.
Das ist natürlich für den Leser sehr interessant, beide Seiten zu erleben.
Der Schreibstil selbst ist locker und leicht. Man liest die Geschichte sehr schnell durch und ohne es eigentlich zu merken, ist sie zuende. Aber so fix auch das Lesetempo war, gedanklich hängt einem "Glückskekse" noch länger nach.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yuugiri am 7. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Jana hat von ihrem Freund das beste Geschenk ihres Lebens zu ihrem 35. Geburtstag bekommen: Er trennt sich von ihr, weil er sie einfach nicht mehr liebt. Jana ist am Boden zerstört und feiert ihren Geburtstag zusammen mit ihren besten Freundinnen feuchtfröhlich. Völlig neben dich schickt sie am Ende des Abends eine SMS mit den Worten "Was kann ich tun, um endlich glücklich zu werden? SIE" an eine Nummer, welche sie einfach unwillkürlich in ihr Handy eingetippt hat.

Völlig überraschend hat sie am nächsten Morgen eine Antwort auf ihre SMS und ehe sie sich versieht, befindet sie sich mit einem unbekannten auf die Suche nach dem Glück, was nicht nur ihr eigenes Leben völlig aus den Fugen geraten lässt.

Der Schreibstil hat mich von Anfang an zum Schmunzeln gebracht und mir wirklich gut gefallen. Ich kannte bislang kein Buch von Anne Hertz und doch hat mir diese lockere und leichte Art des Romans wirklich sehr gefallen.

Jana hat mir schon ein bisschen leid getan und im Laufe des Buches hat sich das nicht mal wirklich geändert. Zwar ist von Anfang an klar, dass sie ihr Happy End bekommt und für mich war auch recht schnell klar, wer ihr Unbekannter ist.

Das ganze drumherum, welches auch die Freundschaften zu ihren beiden besten Freundinnen gefährden könnte, hat zwar schon dazu gepasst, aber auf der anderen Seite fand ich es ein wenig.. naja, ich hötte vermutlich anders reagiert als Steffie, auf die Offenbarung, welche ihr Hans ihr gemacht hat - mehr oder weniger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tikvas Schmökertruhe am 25. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Es handelt sich hierbei um zwei Durchschnittspersonen, die beide vor den Scherben ihrer jeweiligen Beziehung stehen. Um aus ihrem Versagerleben herauszufinden, machen sie sich, jeder für sich und doch gemeinsam, auf die Suche nach dem wahren Glück.
Was macht dich glücklich?

Da "Er" beruflich eigentlich immer etwas anderes werden wollte, als das, was er nun schon 11 Jahre ausübt, fängt "SEIN" Abschnitt meistens in Kursivschrift und mit einer Herzschmerzstory, oder zum jeweiligen Abschnitt passenden Szenario an. Ich fand das teilweise richtig niedlich!

Die Abschnitte von "IHR" fangen meist immer mittendrin in einem Szenario an.
Mit einem Nachbarn, der zum anbeißen ist, und einem kleinen Reisebüro, das "SIE" fast ihr eigen nennen darf, tappt sie oft in UNglückliche Kekse... ich meine, Fettnäpfchen.
Und da sie aus diesen Fettnäpfchen raus will, versucht sie alle Vorschläge, die "ER" ihr schickt, in die Tat umzusetzen. "ER" wiederum versucht sein bestes, ihre Vorschläge zu verwirklichen. Teilweise gar nicht so einfach...

Durch die SMS-Schreiberei, haben sie bald das Gefühl, seelenverwandt zu sein. Was fehlt da noch groß, außer sich zu treffen? Ob das gelingt?

Die Frage nach dem wahren Glück, wird meiner Meinung nach richtig gut rüber gebracht. Die Protagonisten machen sich Gedanken und handeln auch. Dass nebenbei vielleicht sogar eine Liebesgeschichte daraus wird, ist ein extra Leckerli *find*
Die Autorin bringt es toll rüber. Witzig und frisch, aber mit einer gewissen Ernsthaftigkeit.

Der Schreibstil ist locker, natürlich, komisch. Einfach schön zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen