Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Glück mit Spreeblick: Liebesroman Taschenbuch – 1. April 2006


Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. April 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99 EUR 0,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Frieling & Huffmann; Auflage: 1., Aufl. (April 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3828023118
  • ISBN-13: 978-3828023116
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.831.101 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesegenuss on 28. Juni 2012
Glück. Was ist Glück?
Glück mit Spreeblick, ist dies ein ganz normaler Liebesroman etwa im Stil
Sorge-Dich-nicht
oder was würde mich hier erwarten? Das waren so meine Anfangsgedanken.
Ist es ein Buch, was man eben so mal zwischendurch liest? Oder folgt es irgendwelchem Kitschmuster?
Definitiv nicht!
Jeder von uns sehnt sich nach dem Stückchen Glück und oft scheint es nicht greifbar.
Die Protagonistin Sandra Wertheim begegnet Fabian Maybach, als sie ihre 13-jährige Nichte Corinna vom Polizeipräsidium abholen muss. Diese hatte einfach mal so ein Handy aus einem Auto entwendet, allerdings hatte der Besitzer, eben Frank Maybach, sie dabei erwischt. Warum hatte das junge Mädchen kein eigenes Handy? Nein, weil die Mutter es nicht wollte.
Das erste Aufeinandertreffen von Sandra und Frank ist in keinster Weise harmonisch. Man spürt förmlich zwischen den Zeilen die aufgeladene Stimmung.
Chauvinistischer Mistkerl, so denkt Sandra im ersten Moment über Frank Maybach.
Sandra Wertheim nimmt Corinna mit zu sich, denn Carmen, alleinerziehende Mutter von Corinna und Sandras Schwester, ist zu einer Schulung. Eigentlich sollte Corinna ja zu ihrer Großmutter Hanna ...
Aber natürlich, manchmal kommt es alles anders als man denkt - und das ist auch gut so.
Denn so wäre ich wohl nicht in den Genuß des Buches "Glück mit Spreeblick" der mit bis dato unbekannten Autorin Monika Fehr gekommen.
Und die Protagonistin Sandra hätte nicht die Bekanntschaft mit Fabian Maybach auf dem Polizeipräsidium gemacht. Oder vielleicht doch?
Die Autorin Monika Fehr hat ihre eigene Sprache, ihre eigene Art zu schreiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen