Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei: Ein Umdenkbuch Gebundene Ausgabe – 7. Dezember 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
2 gebraucht ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 5 (7. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466308208
  • ISBN-13: 978-3466308200
  • Originaltitel: The Happiness Trap: Stop Struggling, Start Living
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.090 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Titel sagt alles, lesenswert! Den Augenblick genießen, statt nur nach dem Morgen schauen." (SWR 1 online, Steffi Radke)

»Anstatt neue Techniken des Strebens nach Glück zu lehren, zeigt er Wege auf, um das Leben im aktuellen, gegenwärtigen Moment nicht zu verpassen.« (Beratung aktuell)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. med. Russ Harris, geb. 1966, ist Arzt, Coach und Psychotherapeut. Arbeitsschwerpunkte psychische Gesundheit, Psychoneuroimmunologie und Stressmanagement. Er leitet weltweit Ausbildungen für Psychologen und Therapeuten in ACT. Der Autor lebt mit seiner Familie in Melbourne, Australien.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

65 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Hoyndorf am 7. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
"Wer dem Glück hinterher rennt ... " - noch ein Glücksratgeber? Eher nicht. Das Buch leitet dazu an, sich um störende Gedanken und Gefühle nicht so sehr einen Kopf zu machen und sich mehr auf das Wesentliche, das Sinnvolle im Leben, zu kümmern. Egal, ob das anstrengend ist oder mit Sorgen verbunden. Das Konzept dahinter ist die Akzeptanz- und Commitment Therapie, die von Fachleuten auch als die aktuelle Form der Verhaltenstherapie bzw. deren Zukunft gesehen wird. Eben dies, die Fundierung des im Buch vorgestellten Konzepts auf den Erkenntnissen der aktuellen Psychotherapieforschung, unterscheidet dieses Buch von anderen Ratgebern. So ist die Akzeptanz- und Commitment Therapie - abgekürzt "ACT" - eine Weiterentwicklung der Verhaltenstherapie, die - mal wieder aus den USA kommend - dabei sich in Deutschland bzw. Europa zu etablieren. Die Kombination von Werte-Orientierung, Achtsamkeit und engagierter Lebensgestaltung stellt ein überzeigendes Konzept dar, kein Stückwerk wie sonst oft. Das Menschenbild bzw. das Verständnis von Geist, Seele und Verstand ist buddhistisch geprägt, und der Sinn im Leben wird nicht in einer Selbstverwirklichung gesehen, sondern im sinnvollen Tun. Der Autor Russ Harris, einer der prominenten ACT Therapeuten, hat eine sehr zugängliche Form des Schreibens, so dass man das Buch gern liest.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 13. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Russ Harris, Arzt, Coach, Psychotherapeut und weltweit tätiger Ausbilder für Psychologen und Therapeuten legt mit seinem Buch einen deutlichen und erkennbaren Gegenentwurf zu den vielen, gängigen und oft sehr kurz gegriffenen Glücksratgebern vor.

Vor allem die, zu Zeiten weit verbreitete, Form des "positiven Denkens" war Anlass für ihn, sch mit der Materie fundiert und, vorweg gesagt, äußerst kompetent auseinander zu setzen.

Die gängige Vorstellung, dass der Mensch selber "seines Glückes Schmied" sei, letztlich nur die "richtige" Methode zu finden und zu verfolgen habe, setzt den Erkenntnissen Russ zu Folge vor allem das Risiko in den Raum, für jedes Scheitern auch wiederum sich selber die Schuld geben zu müssen.
Ein Vorgang, der nicht nur kontraproduktiv ist, sondern, vor allem, nicht nötig im Raume steht. Ganz im Gegenteil zu weit verbreitet behaupteten Konzepten, dass Glück zunächst Arbeit im Sinne der Ausmerzung eigener Schwächen und Fehler bedeutet, entwickelt Russ (und legt dies im buch dar), ein Konzept, das vor allem darauf beruht, die eigenen Fehler und Schwächen, das eigene Versagen und die eigenen Unzulänglichkeiten anzunehmen und auf diesem eher indirekten Wege zum Glück zu finden, statt es zwingen zu wollen.

ACT (Akzeptanz und Commitment Therapie) folgt der Erkenntnis, dass niemand gegen sich selbst zu leben vermag. Lebt man aber mit sich und den eigenen Stärken und Schwächen, folgen konstruktive Verhaltensänderungen fast von selbst und eine positive Lebensgrundhaltung stellt sich ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 29. Juni 2011
Format: Kindle Edition
Es wurde mir von einer Psychologin empfohlen die mit diesem Buch mit Ihrer Patienten arbeitet.
Ich habe in meinen Schrank meterweise Bücher dieser Art. Dieses ist wahrscheinlich das Beste.
Es ist ein Arbeitsbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kankin Gawain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die in diesem Buch vorgestellte Akzeptanz- und Commitment-Therapie halte ich für einen großen, vielleicht den bislang größten Durchbruch in der Geschichte psychologischer Therapie-Methoden. Zum einen geht sie gänzlich aus von jenem Anspruch der Verhaltenstherapie (aus der sie emporgewachsen ist), die psychotherapeutische Methode auf ein festes empirische Fundament zu stellen. Zum zweiten, das ist die große Überraschung, kommt sie zu Prinzipien, die ganz in Übereinstimmung stehen mit den spirituellen Übungswegen der großen kontemplativen Traditionen; Etliches, was die ACT postuliert, hat sie, obschon bald empirisch abgesichert, zunächst einmal aus der Achtsamkeitspraxis des Buddhismus und seiner Schulen übernommen. Zum dritten sehe ich in der ACT eine große Möglichkeit, die Compliance der Klienten in der Psychotherapie aufrecht zu erhalten - denn sie nimmt zahlreichen Kritikpunkten, welche sich im Laufe einer PT von Seiten der Klienten ergeben, den Wind aus den Segeln. Jeder Mensch glaubt letztlich, dass seine eigenen Gefühle legitim, oder zumindest verständlich, sind, jeder hat die evidente Erfahrung gemacht, dass man seine Gedanken nicht auswählen kann, bevor man sie denkt; Die meisten Menschen gehen auch intuitiv davon aus, dass man sein Leben nach den eigenen Werten und Überzeugungen ausrichten sollte, ganz gleich, ob man sich dabei sofort gut fühlt oder nicht...
Die ACT holt den Klienten genau dort ab, wo er mit seiner Selbsterfahrung steht, und widerspricht auch ebenso wenig den spirituellen Überzeugungen des einzelnen Patienten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden