Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Girls - Die komplette erste Staffel [2 DVDs]


Preis: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
47 neu ab EUR 9,97 7 gebraucht ab EUR 5,94


Entdecken Sie jetzt den TV-Serienstars-Shop und erfahren Sie alles rund um TV-Highlights wie The Big Bang Theory, Game of Thrones, True Detective und mehr.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Girls - Die komplette erste Staffel [2 DVDs] + Girls - Die komplette zweite Staffel [2 DVDs] + Not That Kind of Girl: Was ich im Leben so gelernt habe
Preis für alle drei: EUR 39,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lena Dunham, Allison Williams, Jemima Kirke, Zosia Mamet, Adam Driver
  • Künstler: Robert Frazen, Judy Becker, Jennifer Euston, Stacey Battat, Jody Lee Lipes, Judd Apatow, Jennifer Konner, Catherine Haight, Jennifer Rogien, Deborah Schoeneman, Bruce Eric Kaplan
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 26. April 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 277 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00B17G9IS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 671 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Eine Clique New Yorker Frauen Anfang 20 steht im Mittelpunkt dieser Serie mit halbstündigen Episoden, die Autorin/Regisseurin/Darstellerin Lena Dunham und die Comedy-Veteranen Judd Apatow und Jenni Konner verantworten. Das College haben die Girls hinter sich – aber wie geht es jetzt weiter? Hannah (Dunham) hat ihr Studium der Geisteswissenschaften schon vor zwei Jahren abgeschlossen, spürt in sich das Talent einer erfolgreichen Autorin, aber um ihre Memoiren zu schreiben, müsste sie erst einmal etwas Berichtenswertes erleben. Doch als ihre Eltern ohne Vorwarnung den Geldhahn zudrehen, gestaltet sich Hannahs Großstadtexistenz als endlose Serie peinlicher Probleme. Und es wird auch nicht einfacher dadurch, dass ihre Leidenschaft für den exzentrischen Schauspieler/Tischler Adam auf keine Gegenliebe stößt, obwohl sie gelegentlich die Nacht zusammen verbringen – falls er sich dazu herablässt, auf ihre SMS zu reagieren. Wenn ihr die herbe Realität der Mietzahlungen und Rechnungen zu viel wird, weint sich Hannah bei ihrer pragmatischen besten Freundin und Mitbewohnerin Marnie aus, die einen echten Job in einer Kunstgalerie und einen noch echteren Freund hat – wobei sie allerdings nicht zugeben würde, dass sie beide nicht liebt. Unterdessen taucht ihre traumhaft aussehende britische Freundin Jessa auf, die ebenso viele Länder bereist wie Lover verschlissen hat und jetzt bei ihrer naiven jüngeren Cousine Shoshanna einzieht. Im Verlauf der zehn Episoden der ersten Staffel versuchen die vier Girls herauszufinden, was sie eigentlich erwarten – vom Leben, von den Jungs, von sich selbst und voneinander. Die Antworten darauf sind durchaus nicht immer eindeutig und einfach, aber wie die vier sich bemühen, ist zweifellos nachvollziehbar – und urkomisch.

Episoden:
Disc 1:
01 Kalter Entzug
02 Vagina Panik
03 Alle abenteuerlustigen Frauen haben das
04 Hannahs Tagebuch
05 Einfach geht anders

Disc 2:
06 Zu Hause
07 Willkommen in Bushwick/Der Crackunfall
08 Spinner brauchen auch Freundinnen
09 Jetzt reicht's
10 Überraschung


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pierre Franz am 23. April 2013
Mit "Girls" hat Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Lena Dunham wohl eines der besten Porträts der aktuellen Generation 20+ geschaffen. Thematisch zwischen Selbstfindung, exzessiven Partys, kaputten Beziehungen und komplizierten Freundschaften angesiedelt, schafft die Serie einen Kosmos, der als "Anti-Serie" zu "Sex and the City" verstanden werden kann. Denn hier wird endlich einmal gezeigt, dass das alltägliche Leben in New York und der "Sex in der City" eben nicht glamourös sind. Wirklich sehr, sehr sehenswert!

Unverschämt ist allerdings der Preis von über 30 Euro (andernorts teilweise sogar an die 40 Euro!) für die hier vorliegenden 10 halbstündigen Folgen der 1. Staffel. Zwischen 15 und 20 Euro wären da wohl deutlich angemessener gewesen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dolceamaro am 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf
Ich kann mich meinen VorrednerInnen nur anschließen: eine wirklich unterhaltsame Serie, die einem die Charaktere schnell lieb gewinnen lässt und einen guten Eindruck der "heutigen Generation 20+" vermittelt.

Irgendwie ist alles drin: Liebe, Mut, Witz, Schrägheit und die Portion "Ist das jetzt Euer Ernst?". Leider sind es nur 10 Folgen, die jeweils um die 25-30 Minuten dauern. Daher ein kurzer "Zeitvertreib", der bei den normalen DVD-Preisen unverschämt teuer ist.

Ja, die Serie ist gut und unterhaltsam - aber bei Veröffentlichung gleich 30 oder mehr Euro zu verlangen ist wirklich zu viel des Guten. 10 Euro ist ein fairer Preis - bei Veröffentlichung lasse ich mir auch gerne einen Preis um die 18 EUR gefallen. Aber alles andere ist leider "too much".

Freue mich schon auf die 2te Staffel - aber auch erst dann, wenn diese zum vernünftigen Preis angeboten wird.

Fazit: Gerne 5 Sterne - aber die Preispolitik sorgt für 1 Stern Abzug. Auch wenn es schwer fällt :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Osterhaeschen am 29. September 2014
Verifizierter Kauf
Serie wird ja bekanntlich als das Neue Sex and the City gehypt. Dies trifft höchstens jedoch auf die Sexeskapaden zu, nicht jedoch auf den Life-style. Den der ist hier einfach mal extrem realistisch! Hier hausen die Damen nicht in Luxusappartements und kaufen nur Markenklamotten, sondern sind ganz normale Mittzwanigerinnen, welche versuchen in den Bezirken von New York über die Runden zu kommen, inklusive was das Leben einfach noch so mit sich bringt. Herzschmerz, Drogenausrutscher, Sexting SMS, Freundedrama und der tatsache das nicht alle Schauspielerinnen 90-60-90 haben müssen um eine Message rüber zu bringen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Nobody am 8. Mai 2013
Über GIRLS bin ich durch meine Freundin gestolpert. Einerseits steht ja der HBO Sender für qualitativ anspruchsvolle Serienkost, andrerseits war ich erst skeptisch, da ich mir ein Sex and the City erwartet habe und ich mit diesen Frauen (auch wenn Sie sicher wichtig für die damalige Serienlandschaft waren) nie etwas anfangen konnte. Zu konstruiert, zuviel Klischee und zu Unecht kam mir das vor.
GIRLS ist gottseidank anders.

Kurzinhalt (ohne Spoiler übernommen)
Hannah Horvath ist eine Frau Mitte 20, deren Eltern ihr die finanzielle Unterstützung entziehen, damit sie sich zwei Jahre nach dem College endlich auf eigene Füße stellt. Hannah jobbt in diversen Büroumfeldern und versucht parallel, eine Schriftstellerkarriere aufzubauen. Gemeinsam mit ihren drei engsten Freundinnen versucht sie, das Leben in Brooklyn (New York City) zu meistern.
Im Zentrum der zehn Episoden der ersten Staffel steht die Selbstfindung der vier Frauen und ihre Positionierung zu Sexualität und Partnerbeziehungen.

Geschrieben von der jungen und hochtalentierten Lena Dunham, die eine absolute Powerfrau zu sein scheint, sieht man sich nur mal an, in welchen Positionen sie überall arbeitet (Produzentin, Drehbuchautorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin für GIRLS) schafft sie es, die Serie sehr authentisch zu halten. Auch die recht offen gezeigten erotischen Szenen heben sich wohltuend vom üblichen Serien Einheitsbrei ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Buss am 23. Februar 2013
Freche Serie Über junge New Yorkerinnen, ein wenig wie Sex in the City in authentisch und ein wenig wie Gossip Girl für Erwachsene.

Ich muss zugeben die erste Folge fand ich noch recht fade, aber danach kam pepp in die Sache unter anderen auch mit einigen eigenwilligen Sexszenen (daher
wirklich nur ab 16 und für Zuschauer geeignet die sowas mögen).
Zum Inhalt:
Hannah ist eine Frau Mitte 20, deren Eltern ihr die finanzielle Unterstützung entziehen, damit sie sich endlich auf eigene Füße stellt. Hannah jobbt in diversen Firmen und versucht nebenbei, eine Schriftstellerkarriere aufzubauen. Gemeinsam mit ihren engsten Freundinnen versucht sie, das Leben in Brooklyn (New York City) zu meistern.

Besonders hat mir die Rolle der Hannah (Lena Dunham, die übrigens auch Produzentin, Drehbuchautorin, Regisseurin dieser Serie ist) gefallen. Zusammen mit ihrem recht schrägem, freidenker Freund Adam (er wird von den anderen Mädchen auch gerne als Primat bezeichnet) bietet Sie viel Zündstoff für diese Serie. Ich bin aber auch gespannt wie es in der 2ten Staffel mit der biederen Marni, der jungfräulichen Shoshanna, der ichhaballesschongesehenundweisbescheid Jessa weitergeht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen