Girls - Die komplette ers... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,02 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Girls - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Girls - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 8. August 2015.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 9,99 4 gebraucht ab EUR 6,87

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Girls - Die komplette erste Staffel [Blu-ray] + Girls - Die komplette zweite Staffel [2 DVDs]
Preis für beide: EUR 19,98

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Adam Driver, Lena Dunham, Jemima Kirke, Zosia Mamet
  • Regisseur(e): Lena Dunham
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1 Surround), Englisch (DTS-HD 5.1), Spanisch (DTS 5.1 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Spanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 26. April 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 288 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00B17G9FQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.051 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Eine Clique New Yorker Frauen Anfang 20 steht im Mittelpunkt dieser Serie mit halbstündigen Episoden, die Autorin/Regisseurin/Darstellerin Lena Dunham und die Comedy-Veteranen Judd Apatow und Jenni Konner verantworten. Das College haben die Girls hinter sich – aber wie geht es jetzt weiter? Hannah (Dunham) hat ihr Studium der Geisteswissenschaften schon vor zwei Jahren abgeschlossen, spürt in sich das Talent einer erfolgreichen Autorin, aber um ihre Memoiren zu schreiben, müsste sie erst einmal etwas Berichtenswertes erleben. Doch als ihre Eltern ohne Vorwarnung den Geldhahn zudrehen, gestaltet sich Hannahs Großstadtexistenz als endlose Serie peinlicher Probleme. Und es wird auch nicht einfacher dadurch, dass ihre Leidenschaft für den exzentrischen Schauspieler/Tischler Adam auf keine Gegenliebe stößt, obwohl sie gelegentlich die Nacht zusammen verbringen – falls er sich dazu herablässt, auf ihre SMS zu reagieren. Wenn ihr die herbe Realität der Mietzahlungen und Rechnungen zu viel wird, weint sich Hannah bei ihrer pragmatischen besten Freundin und Mitbewohnerin Marnie aus, die einen echten Job in einer Kunstgalerie und einen noch echteren Freund hat – wobei sie allerdings nicht zugeben würde, dass sie beide nicht liebt. Unterdessen taucht ihre traumhaft aussehende britische Freundin Jessa auf, die ebenso viele Länder bereist wie Lover verschlissen hat und jetzt bei ihrer naiven jüngeren Cousine Shoshanna einzieht. Im Verlauf der zehn Episoden der ersten Staffel versuchen die vier Girls herauszufinden, was sie eigentlich erwarten – vom Leben, von den Jungs, von sich selbst und voneinander. Die Antworten darauf sind durchaus nicht immer eindeutig und einfach, aber wie die vier sich bemühen, ist zweifellos nachvollziehbar – und urkomisch.

Episoden:
Disc 1:
01 Kalter Entzug
02 Vagina Panik
03 Alle abenteuerlustigen Frauen haben das
04 Hannahs Tagebuch
05 Einfach geht anders

Disc 2:
06 Zu Hause
07 Willkommen in Bushwick/Der Crackunfall
08 Spinner brauchen auch Freundinnen
09 Jetzt reicht's
10 Überraschung

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von HoWe am 13. Juni 2015
Verifizierter Kauf
Die Serie wäre ja vielleicht ganz nett, aber die deutsche Tonspur ist so defekt, dass man die Sprache teilweise gar nicht verstehen kann. Der englische Ton ist nicht ganz so stark defekt. Also schaltet man auf den englischen Ton. Da mein Englisch aber nicht so gut ist, dass ich die Feinheiten verstehe und es gibt 'ne Menge davon, schaltet man auch noch die deutschen Untertitel ein. Damit kann man das Ganze eigentlich vergessen. Zur Erinnerung: Es handelt sich hierbei um die derzeit qualitativ beste Art einer Videoaufzeichnung!

Natürlich habe ich die BD umgetauscht, mit dem Ergebnis, dass die zweite BD den gleichen Fehler aufweist. Zu einem weiteren Tausch hatte ich dann keine Lust mehr. Ich wünsche allen anderen Käufern eine intakte Tonspur. Vielleicht liegt es ja an meinem BD-Player. Aber alle anderen Blue-rays werden einwandfrei wiedergegeben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. November 2013
Verifizierter Kauf
Hannah Horvath, in der Provinz aufgewachsen, ist Anfang 20 und hat ihr geisteswissenschaftliches Studium bereits vor 2 Jahren abgeschlossen. Bisher hat sie noch keine wirkliche Idee, was sie mit ihrem Leben anfangen will - Schriftstellerin wäre gut, nur eben schwer ohne große Lebenserfahrung. In der ersten Szene kündigen Hannahs Eltern ihr die Einstellung der bisherigen Unterstützung an. Fortan wird sich Hannah ernsthafter um Jobs bemühen müssen. Und auch ihre drei Freundinnen Marnie (will alles kontrollieren), Shoshanna (immer noch Jungfrau) und Jessa (promiskuitiv) haben ihre Probleme.

Die 10 jeweils 30minütigen Episoden der ersten Staffel sind unterhaltsam vor allem durch die Natürlichkeit der jungen Darstellerinnen, die die Geschichten der jungen Frauen aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn sehr glaubwürdig spielen. Lena Dunham (*1986) kreierte die Serie, verfasste die Drehbücher, führte in den meisten Folgen Regie und spielt mit Hannah auch noch die Hauptrolle. Eine bewundernswerte Leistung! Im Gegensatz zum in Episode 1 bewusst zitierten Serienerfolg SEX AND THE CITY wird hier bewusst auf Glamour verzichtet. Bemerkenswert sind die für den US-amerikanischen Markt äußerst offenen Sexszenen, die aber nie in den Bereich des pornografischen geraten.

Die 2 Disc-Blu-ray Edition von Warner/HBO bietet als Bonusmaterial ein Gespräch der vier Hauptdarstellerinnen (24 min), in denen sich diese über ihre Rollen und die Abgrenzung zum großen HBO-Erfolg Sex and the City äußern, sowie eine kurzweilige Unterhaltung zwischen Lena Dunham und Erfolgsproduzent Judd Apatow (26 min)- beide deutsch untertitelt.

Eine sehr empfehlenswerte Serie, die bei Verzicht auf die überzogene Hochpreispolitik sicher deutlich mehr Interesse finden würde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KJ am 7. Februar 2014
Also, die Geschichten sind raffiniert erzählt und sehr geschickt verwoben.
Über die schauspielerischen Leistungen mag ich mich nicht auslassen. Nach dem Ansehen der Specials hatte ich den Eindruck, sehr viel spielen müssen die Damen nicht.
Jedenfalls habe ich für mich beschlossen, dass mich diese Feuchtgebiete aus USA eigenlich nicht interessieren, sondern mir eher auf die Nerven gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk R. am 24. Februar 2015
Das nennt man wohl einen Volltreffer zu landen: Lena Dunham, die einen Bachelor-Abschluss im sogenannten „Kreativen Schreiben“ ihr Eigen nennt, begann ihre Karriere im Stil des 21.Jahrhunderts via YouTube. Mit einer Serie namens Tight Shots gab die gebürtige New Yorkerin einen Vorgeschmack auf kommende, weit prestigeträchtigere Erfolge. Sie portraitierte das Leben einiger Studenten, die neben ihrer Ausbildung auch all die Flausen im Kopf haben, die man jungen Erwachsenen nun einmal attestiert. Nun, einige Jahre später hat Dunham ihre Kreativität weltweit in die Wohnzimmer exportiert. Girls nennt sich das Format, welches auf dem renommierten Pay TV-Sender HBO sein Zuhause gefunden hat. Im Mittelpunkt stehen, der Titel deutet es vage an, junge Frauen und auffällig viele Gespräche über Sex.

Story
Hannah (L. Dunham) hat ein echtes Problem: Ihre Eltern haben doch tatsächlich beschlossen, der studierten Geisteswissenschaftlerin den Geldhahn zuzudrehen. Speziell Mama Horvath ist der Ansicht, dass ihr Töchterchen endlich ihr Leben selbst finanzieren sollte. Doch zum Glück teilt sich Hannah mit ihrer besten Freundin Marnie (A. Williams) wenigstens ein Dach über dem Kopf. Doch auch Marnie rennt nicht nur freudestrahlend durch das Mittzwanziger-Leben. Ihr Freund langweilt die attraktive Brünette sprichwörtlich zu Tode. Ständig versucht ihr der Lover, jeden Wunsch von den Augen abzulesen, anstatt sich einfach mal wie ein „echter Mann“ zu benehmen. Das Quartett der Unglücklichen wird von Shoshanna (Z. Mamet) und Jessa (J. Kirke) komplettiert. Allen Damen ist gemein, dass sie im Grunde genommen orientierungslos durch ihr Leben zwischen Teenager und Frau manövrieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von indysdvdmaster am 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Girls wäre vielleicht gerne eine moderne "Sex in the City" Variante, ist aber weder lustig, noch realitätsnah.
Hauptdarstellerin Lena Dunham ist ein Protege von Comedy Regisseur und Produzent Judd Apatow und gleichzeit mit Autorin der Serie. Mag sein, dass das ganze autobiographische Züge enthät, aber dennoch fragt man sich "wer lebt so".
Die Geschichten um Hannah Horvath (Dunham) und ihre Freundinnen sind weder besonders lustig, noch spannend oder erfrischend erotisch, sie sind allenfalls leidlich unterhaltsam und vor allem nicht spritzig, erfrischend oder entwaffnend ehrlich.

Mag sein, dass ich nicht zur Zielgruppe gehöre, aber irgendwie kenne ich niemanden auch aus der Zielgruppe, der mit dieser Serie etwas anzufangen weiss. Völlig schleierhaft sind mir daher auch die Auszeichnungen für die Serie (u.a. Golden Globe).

Wer sich dennoch ein Bild von der Serie machen will und ob sie den eigenen Geschmack trifft, der sollte sich lieber erstmal eine TV Ausstrahlung ansehen. Ich war schwer enttäuscht und beim Preis der Blu-ray, die kein deutsches Menü hat und nur leidliche Bild- und Tonqualität bietet, würde ich vom Kauf auf alle Fälle abraten.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen