Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Girl in the Other Room Enhanced


Preis: EUR 31,23 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 gebraucht ab EUR 1,88

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Diana Krall-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Diana Krall

Fotos

Abbildung von Diana Krall
Besuchen Sie den Diana Krall-Shop bei Amazon.de
mit 59 Alben, 13 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Girl in the Other Room + The Look of Love + When I Look in Your Eyes
Preis für alle drei: EUR 45,21

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. April 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Verve (Universal Music)
  • ASIN: B000148KK2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 338.824 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Stop This World (Mose Allison)
2. The Girl in the Other Room (Diana Krall + Elvis Costello)
3. Temptation (Tom Waits)
4. Almost Blue (Elvis Costello)
5. I've Changed My Address (Diana Krall)
6. Love Me Like a Man (Chris Smither)
7. I'm Pulling Through (Arthur Herzog Jr)
8. Black Crow (Joni Mitchell)
9. Narrow Daylight (Diana Krall)
10. Abandoned Masquerade (Diana Krall)
11. I'm Coming Through (Diana Krall)
12. Departure Bay (Diana Krall)

Produktbeschreibungen

Das Label über die CD

Als Ende 2002 die ersten Nachrichten von einer Liaision zwischen Diana Krall und Elvis Costello an die Öffentlichkeit durchsickerten, fragte sich mancher sogleich, ob diese Liebelei wohl auch Auswirkungen auf die künstlerische Arbeit der beiden Stars haben würde. Zwar wies Elvis Costellos im vergangenen Spätherbst herausgekommenes neues Album einen dezent jazzigen Einfluß auf, zu einem Gastauftritt seiner damaligen Verlobten kam es auf "North" allerdings nicht. Umso präsenter wird Elvis Costello, der seit dem 6. Dezember 2003 mit der Kanadierin verheiratet ist, nun aber auf dem neuen Diana-Krall-Album "The Girl In The Other Room" sein, das in der ersten April-Hälfte auf den Markt kommen soll.

Bei nicht weniger als sechs Eigenkompositionen (neben dem Titelsong noch "I've Changed My Address", "Narrow Daylight", "Abandoned Masquerade", "I'm Coming Through" und "Departure Bay") arbeitete das frischgebackene Ehepaar zusammen. Außerdem steuerte Elvis zum Repertoire dieses Albums noch seinen Klassiker "Almost Blue" bei (von seinem 1982er Album "Imperial Bedroom"), der auch schon von Chet Baker und Everything But The Girl interpretiert worden war.

Überraschungen bieten aber auch die restlichen Titel des Albums, weil sie aus dem für Krall bislang üblichen Programmrahmen von vornehmlich balladesken Jazzstandards herausfallen: Gespannt darf man Kralls Interpretationen von Tom Waits' "Temptation", Joni Mitchells "Black Crow", Mose Allisons "Stop This World" und Chris Smithers "Love Me Like A Man" (das man von Bonnie Raitt kennt) entgegenfiebern. Lediglich die durch Billie Holiday berühmt gewordene Arthur-Herzog-Nummer "I'm Pulling Through" scheint ein Relikt aus alten Krall-Zeiten zu sein.

Begleitet wird die singende Pianistin, die dieses Jahr ihren vierzigsten Geburtstag feiern wird, von Gitarrist Anthony Wilson, den Bassisten Christian McBride und John Clayton sowie den Schlagzeugern Peter Erskine, Jeff Hamilton und Terri Lyne Carrington.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T-Elch am 26. April 2004
Format: Audio CD
"The girl in the other room" ist Diana Kralls "Unplugged" oder "Stripped"-Album. Nach den zuletzt doch arg zuckersüßen, von Streichern und großem Orchester umschmeichelten Alben findet die schöne Kanadierin nun augenscheinlich zurück zu den Wurzeln. Die Besetzung ist mit Gitarre, Bass, Hammondorgel, Schlagzeug und ihr selbst am Klavier geradezu minimalistisch, die Songs zum ersten Mal größtenteils von ihr selbst bzw. zusammen mit Ehemann Elvis Costello geschrieben. Und genau da liegt die Stärke dieses wunderbaren Albums: die neuen Songs sind voll Poesie und treffen genau auf den Punkt. Zwischen Text und Musik steht nicht mehr ein ganzes Orchester, sondern sie sind viel unmittelbarer als früher, viel persönlicher. Der Einfluss des genialen Songwriters Costello ist spürbar und doch sind es hundertprozentig Diana Kralls Songs und natürlich sind es auch immer noch Jazz-Songs, die da aus den Boxen perlen, aber es ist ein Jazz, der zurück zu seinen Wurzeln gefunden hat, zum Unmittelbaren. "The girl in the other room", das ist auch die andere Diana Krall, die nun ungeschminkt und bar jeder Hochglanzveredelung am Piano ihre Lieder singt. Nicht umsonst spiegelt sich das auch in Songtiteln wie "I've changed my address" oder "Abandoned Masquerades" wider.
Eine ganz große Leistung des Ehepaares Krall und MacManus, wie Elvis Costello ja eigentlich heißt und dem auch unter diesem Namen witzigerweise auf der Hülle gedankt wird. Sich auf der Höhe des Erfolges noch einmal neu zu definieren und das auch noch in dieser überzeugenden Weise - das gelingt nicht jedem.
Meine persönlichen Anspieltipps: "Narrow daylights", "Almost Blue" und "Departure Bay".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 27. November 2004
Format: Audio CD
Auf dieser CD ist zu hören, was ich Diana Krall immer gewünscht habe. Der Einfluss Ihres Ehemanns Elvis Costello öffnet ihr offenbar neue Horizonte. Wo sie sich früher zum Teil in arg glatte und mainstreamige Arrangements ergeben hat, findet man hier eine Bandbreite vor, die wirklich grandios ist. Ihre Stimme steht natürlich immer noch im Zentrum der Songs, umspielt von Ihrem spröden Klavierspiel.
Dazu eine Produktion, die deutlich karger und puristischer daherkommt und sich auch Ecken und Kanten traut. Die Instrumentierung verläßt dabei manchmal die gewohnten Jazzpfade - aufregend.
Das Material ist exzellent und vielseitig. Vom coolen Tanzbodenschleicher "Stop this world", über der atmosphärische Titelsong mit seinem ausgefeilten Spannungsbogen, bis zum leisen "Departure bay" Natürlich gibt es schleichige Jazz-Balladen, aber der handfester Blues "Love me like a man" überrascht den unbedarften Fan. "Black crow" bestätigt wieder einmal, dass Diana Krall eine exzellente Joni Mitchell-Interpretin ist.
Eine wunderschöne CD, die einen großen Schritt einer großen Künstlerin zeigt - eine Künstlerin, die mit eigenem Material nochmals wächst ... ein Wahnsinnsalbum ohne Durchhänger
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T-Elch am 16. April 2004
Format: Audio CD
"The girl in the other room" ist Diana Kralls "Unplugged" oder "Stripped"-Album. Nach den zuletzt doch arg zuckersüßen, von Streichern und großem Orchester umschmeichelten Alben findet die schöne Kanadierin nun augenscheinlich zurück zu den Wurzeln. Die Besetzung ist mit Gitarre, Bass, Hammondorgel, Schlagzeug und ihr selbst am Klavier geradezu minimalistisch, die Songs zum ersten Mal größtenteils von ihr selbst bzw. zusammen mit Ehemann Elvis Costello geschrieben. Und genau da liegt die Stärke dieses wunderbaren Albums: die neuen Songs sind voll Poesie und treffen genau auf den Punkt. Zwischen Text und Musik steht nicht mehr ein ganzes Orchester, sondern sie sind viel unmittelbarer als früher, viel persönlicher. Der Einfluss des genialen Songwriters Costello ist spürbar und doch sind es hundertprozentig Diana Kralls Songs und natürlich sind es auch immer noch Jazz-Songs, die da aus den Boxen perlen, aber es ist ein Jazz, der zurück zu seinen Wurzeln gefunden hat, zum Unmittelbaren. "The girl in the other room", das ist auch die andere Diana Krall, die nun ungeschminkt und bar jeder Hochglanzveredelung am Piano ihre Lieder singt. Nicht umsonst spiegelt sich das auch in Songtiteln wie "I've changed my address" oder "Abandoned Masquerades" wider.
Eine ganz große Leistung des Ehepaares Krall und MacManus, wie Elvis Costello ja eigentlich heißt und dem auch unter diesem Namen witzigerweise auf der Hülle gedankt wird. Sich auf der Höhe des Erfolges noch einmal neu zu definieren und das auch noch in dieser überzeugenden Weise - das gelingt nicht jedem.
Anspieltipps: "Narrow daylights", "Almost Blue" und "Departure Bay".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. März 2005
Format: Audio CD
Das ist wohl der treffendste Ausdruck für dieses Werk. Wer Diana Krall bisher für ihre Jazz Standards-Covers mochte, wird hier herausgefordert! Ich selbst hatte bisher nur eine CD (When I look in your eyes) von ihr. Ich fand das ausreichend. Sollten allerdings mehr Alben DIESER Art folgen ... ich möchte sie ALLE haben! Diana Krall scheint mir hier durch ihre Musik als Person greifbar zu werden. Sie konfrontiert den Hörer mit ihrer Gefühlstiefe und gibt gleichzeitig zu verstehen, dass sie unabhängiger geworden ist. Die Musik ist nicht mehr so gefällig. Sehr angenehm auch die sparsame Instrumentierung (kein Orchester mehr). Zugegebenermaßen sind die Covers "Stop This World", "Temptation", "Love Me Like a Man" die Songs, die einem zuerst ins Ohr gehen. Sie wecken das Interesse des flüchtigen Zuhörers. Doch die Eigenkompositionen laden zu einer näheren Beschäftigung ein. Nur zu diesen Liedern sind auch die Texte abgedruckt ... Und sie sind ALLE die Beschäftigung wert! "Narrow Daylight": ein Lied, das an einen regnerischen Tag erinnert, an dem man seinen melancholischen Gedanken nachhängt - man steht auf der Schwelle von gestern zu morgen ... ; "Abandoned Masquerade": ein traurig-stimmendes Lied, das einen noch tiefer sinken lässt; "I'm Coming Through": Hoffnung! man wird neu geboren, ein vorsichtig beschwingtes Lied, das einen neuen Weg aufzeigt. ... ich werde mich jetzt beherrschen und nicht JEDES Lied kommentieren. Reinhören und Hinhören lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden