Weitere Optionen
Girl Gone Wild
 
Größeres Bild
 

Girl Gone Wild

Aus dem Album Girl Gone Wild
19. März 2012 | Format: MP3

EUR 1,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
 
30
3:48
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2012
  • Erscheinungstermin: 19. März 2012
  • Label: Interscope
  • Copyright: (C) 2012 Boy Toy, Inc., Exclusively licensed to Live Nation Worldwide, Inc. Exclusively licensed to Interscope Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Dauer: 3:48 Minuten
  • Genres:
  • ASIN: B007K6CHAS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.200 in Songs (Siehe Top 100 in Songs)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Obstwoche am 28. März 2012
Die Debutsingle Give me all your Lovin war wirklich einfach nur unerträglich. Girl gone wild kommt da wesentlich gefälliger daher. Die Melodie bleibt im Ohr und der Retro-Dance-sound hat ja auch was für sich.
Weiter fehlt mir aber irgendwie die Innovation die Madonna immer so ausgezeichnet hat.
Jedenfalls dürfte diese Single problemlos den Einzug in viele Clubs absolvieren und ich bin mal gespannt was in den Charts passiert.

FAZIT:
Gesang: 3 Sterne
Melodie: 4 Sterne
Instrumental: 4 Sterne
Text: 4 Sterne

Gesamt: 4 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bianca am 25. Juli 2012
Verifizierter Kauf
wieder mal ein perfektes lied von madonna, totaler party song, richtig gut, bleibt im gedächtnis, sie hat sich übertroffen, der kracher
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Link Powerpack am 19. März 2012
wow, wer hätte gedacht, dass die gute madonna noch solche tracks hinkriegt. einfach genial, vor allem das intro und der chorus sind total cachy und haben extreme ohrwurmqualitäten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DANNY D. am 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Ich bin ein totaler Madonna Fan und liebe die Lieder zu denen man tanzen kann. Wenn ich es höre muss ich gleich tanzen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von need_sun am 4. Mai 2012
Madonna erfindet sich immer wieder neu, ohne sich selbst dabei zu verlieren. Madonna geht seit über 20 Jahren mit der Zeit. Ich bin Madonna-Fan "der ersten Stunde" - sozusagen mit ihr aufgewachsen. Und Madonna ist für mich eine Göttin! Ich mochte nicht alle Aleb von ihr und auch MDNA mag ich nicht durchgängig. Aber girls gone wild war von Anfang an einer meiner Lieblingstitel. Weiter so Madonna... ich verstehe auch die ewige Altersdiskussion nicht! Jeder wie er will - und Madonna ist geil drauf und sieht super aus (für ihr Alter). Wenn ich in ihrem Alter so aussehe, werde ich stolz sein auf mich. Jetzt bin aber von der Musik abgeschweift :-) Ich mag den Song. Over and out.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. März 2012
Die Queen of Pop legt schnell nach: Wahrscheinlich weil die Leadsingle GIVE ME ALL YOUR LUVIN' aufgrund ihrer Eindimensionalität zurecht gefloppt ist, veröffentlicht Madonna knapp einen Monat später GIRL GONE WILD. Dass diese moderne Clubhymne so gar nicht eindimensional daherkommt, versuche ich mit meiner Rezension zu klären. GIRL GONE WILD steckt nämlich voller Anspielungen an Madonnas frühere Hits und verarbeitet gleichzeitig Elemente des derzeitigen Mainstream-Pop...

- ACT OF CONTRITION (1989): Die Worte des Intros von GIRL GONE WILD sind von der Intonation und dem Wortlaut her haargenau im Abschlusslied der LIKE A PRAYER-LP enthalten.
- CELEBRATION (BENNY BENASSI REMIX) [2009]: Die Ähnlichkeiten zu diesem Mix sind unverkennbar. Das Beatgeflecht, das richtig "Wumms" macht, wurde komplett übernommen, was GIRL GONE WILD unweigerlich die Handschrift von Produzent Benny Benassi verpasst.
- SORRY (2005): Der theatralische Beginn von SORRY ähnelt dem sündhaften von GIRL GONE WILD. Außerdem spricht Madonna beim Breakdown zum Schluss die Worte "forgive me" aus, genau auf dieselbe Weise wie bei SORRY (dort war das ebenfalls kurz vor Schluss).
- HUNG UP (2005): Die Loops, die im Hintergrund von HUNG UP zu bemerken sind, können bei näherem Hinhören auch bei GIRL GONE WILD ausgemacht werden - und zwar in der zweiten Strophe.
- JUDAS von Lady Gaga (2011): Ist dies eine Form der Retourkutsche dafür, dass sich Gaga öfter an Madonnas Sound bedient hat? Ab der zweiten Strophe von GIRL GONE WILD setzen helle Synthies ein, die klanglich und rhythmisch denen von JUDAS gleichen. Zudem haben beide Titel religiöse Hintergründe, spielen gar mit dem Begriff der Blasphemie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?