Menge:1
Girl on Fire ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Girl on Fire
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Girl on Fire

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
51 neu ab EUR 3,49 7 gebraucht ab EUR 2,37

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Alicia Keys-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Alicia Keys

Fotos

Abbildung von Alicia Keys

Biografie

Mit „Girl On Fire“ veröffentlicht die vierzehnfache Grammy-Preisträgerin Alicia Keys am 23. November ihr erstes Album seit drei Jahren. Der fünfte Studio-Longplayer der 31-jährigen Sängerin, Songwriterin, Pianistin und Produzentin entstand in Zusammenarbeit mit einer ganzen Reihe renommierter Produzenten und Songwriting-Partner, wie z.B. ... Lesen Sie mehr im Alicia Keys-Shop

Besuchen Sie den Alicia Keys-Shop bei Amazon.de
mit 66 Alben, 21 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Girl on Fire + The Element of Freedom + The Diary of Alicia Keys
Preis für alle drei: EUR 18,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. November 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rca Int. (Sony Music)
  • ASIN: B009NMYZE8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.463 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. De Novo Adagio (Intro)
2. Brand New Me
3. When It's All Over
4. Listen To Your Heart
5. New Day - Keys, Alicia / Keys, Alicia
6. The Big Beat - Keys, Alicia Featuring Nicki Minaj / Keys, Alicia
7. Fire We Make - Keys, Alicia & Maxwell
8. Tears Always Win
9. Not Even The King - Keys, Alicia / Keys, Alicia
10. That's When I Knew
11. Limitedless
12. One Thing
13. 101

Produktbeschreibungen

Ihre Fans sind es gewohnt - in der Regel zwei bis drei Jahre lässt sich die vierzehnfache Grammy-Preisträgerin mit der Veröffentlichung eines neuen Studioalbums normalerweise Zeit. Ende November ist es nun endlich wieder soweit: mit Girl On Fire erscheint der fünfte Longplayer der 31-jährigen Sängerin, Songwriterin, Pianistin und Produzentin. Bereits seit dem 4. September ist der Titelsong als erste Single des Albums (als Download) erhältlich und der hat es in sich. Nachdem Alicia Keys in den vergangenen Jahren ihr einzigartiges Talent für unsterblich hymnische Hooklines mit Ewigkeits-Flair (u.a. Empire State Of Mind ) eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, holt sie mit Girl On Fire zum ganz großen Schlag aus und präsentiert eine Wahnsinns-Nummer, die das Zeug zum Sofort-Klassiker hat.

Girl On Fire (das gleich in drei verschiedenen Versionen vorliegt, u.a. eine mit Nicki Minaj) entstammt einer Zusammenarbeit von Alicia Keys, Salaam Remi (Nas, Amy Winehouse, Nelly Furtado etc.) und Jeff Bhasker (Bruno Mars, Jay-Z, Fun etc.). Am 6. September präsentierte sie den Song bei den MTV Video Music Awards in Los Angeles erstmals im Fernsehen. In Girl On Fire geht es darum, seine eigene Stimme zu finden, flügge zu werden und seinen Instinkten zu vertrauen , sagt Keys. Ich kann es gar nicht abwarten, das Album der Welt vorzustellen.

Das Album Girl On Fire enthält große Hymnen und gefühlvolle Balladen, getragen von Keys markanter und gefühlvoller Stimme und ihren persönlichen Texten, mit denen der Hörer sich leicht identifizieren kann. Für das Album arbeitete Keys mit etablierten aber auch mit neuen Talenten zusammen, darunter ihr langjähriger Co-Autor Krucial, Grammy-Gewinner Babyface, der von der Kritik gefeierte Künstler Gary Clarke Jr., das Produzentenduo Pop and Oak, sowie die aufstrebenden britischen Talente Emeli Sandé und Jamie XX (!).
Seit dem 4. September ist der Titelsong als erste Single des Albums des Ende November erscheinenden Albums Girl On Fire , erhältlich und der hat es in sich. Nachdem Alicia Keys in den vergangenen Jahren ihr einzigartiges Talent für unsterblich hymnische Hooklines mit Ewigkeits-Flair eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, holt sie mit Girl On Fire zum ganz großen Schlag aus und präsentiert eine Wahnsinns-Nummer, die das Zeug zum Sofort-Klassiker hat. Girl On Fire (das gleich in drei verschiedenen Versionen vorliegt, u.a. eine mit Nicki Minaj) entstammt einer Zusammenarbeit von Alicia Keys, Salaam Remi und Jeff Bhasker.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

83 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen VINE-PRODUKTTESTER am 9. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eigentlich hätte ich dem Album vom Inhalt her ja 5 Sterne gegeben. Die Songs sind toll, abwechslungsreich. Es gibt natürlich tolle Balladen, etwas Blues und ein paar wenige Uptempo-Nummern.
Die Stimme von Alicia Keys ist natürlich wie immer fantastisch.
Trotzdem bin ich enttäuscht.
Mal ehrlich: Warum ist auf dem offiziellen Album nicht auch die offizielle Single "Girl on Fire" drauf?
Stattdessen gibt es nur die Inferno-Version mit einem dämlichen Rap-Part. Was soll das? Muss ich mir jetzt die Single noch extra kaufen? Ich fühle mich von der Musikindustrie immer mehr verarscht. Kaum hat man ein Album eines Künstlers gekauft kommt daselbe Album ein paar Wochen später mit 5 Bonussongs, die auch auf die CD noch gepasst hätten.
Und jetzt kommt ein offizielles Album, auf dem nicht einmal mehr die "richtige" Single ist? Ich glaube, ich werde demnächst wirklich nur noch 2-5 Songs downloaden.
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Karin am 7. Januar 2013
Format: Audio CD
Endlich wieder ein Album von Alicia Keys. Ich kaufe ihre CD's blind, ohne vorher eine Rezension oder Kritik zu lesen. Und jetzt diese Enttäuschung - der Titelsong nur in einer ver-rap-ten Inferno Version. Enttäuschend! Da beklagt sich die Musikindustrie, dass die Leute downloaden statt CD's zu kaufen. Die, die die CD's kaufen, werden aber veräppelt und müssen den wichtigsten Track noch separat als MP3 kaufen. Das ist ja auch eine Art von Doppelmoral. Da gibt's paar Sterne Abzug (und eine Mail an Sony bzw. RCA Records).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael am 11. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Um es gleich zu sagen: Ich bereue schon wieder den Kauf dieser CD.

Schon mit der letzten Platte ist Alicia Keys zum Einheitsbrei der aktuellen R&B-Stars übergegangen; mit nur 4 Alben vom hoffnungsvollen Nachwuchsstar zur Irrelevanz. Mit der neuen Platte hat Alicia Keys die Kehrtwende leider nicht geschafft.

Es überzeugen alleine "Brand New Me", "Not Even the King" und mit Einschränkung "101". Und siehe da, an genau diesen hat Emeli Sandé mitgewirkt, was man auch überdeutlich merkt. Da rate ich dann doch gleich zum Original, und die zwei Sterne sollten eigentlich an Emeli Sandé gehen.

Der Rest ist entweder pure Langeweile, Uptempo hin oder her, oder schwer erträglich wie der Titelsong in Rap-Version. Wer auf eine Alicia Keys der ersten Alben hofft, wird schwer enttäuscht.

(Zum Thema "Papphülle": Es gibt auch gute Papphüllen. Diese gehört nicht dazu.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Porschen VINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2012
Format: Audio CD
Die Pressetexte überschlagen sich wieder einmal. Natürlich hat Alicia Keys in den letzten drei Jahren einen Reifeprozess durchlebt, der diese Platte erst möglich gemacht hat. Solche Phrasen hört man bei jedem Künstler bei jedem neuen Release. Auch Alicia Keys möchte man hinterher rufen: „Lass dir mal was Neues einfallen“. Doch dann legt man die Scheibe ein und verstummt. Verdammt, sie muss Recht haben. Denn die Musik hat sich an einigen Stellen so grundlegend geändert, was in der Form nicht zu erwarten war. Vor drei Jahren veröffentlichte sie das grundsolide „The Element of Freedom“, was sich dennoch als schwächstes Werk von allen bislang entpuppte. Das lag vor allen Dingen an der leichten Anbiederung an die Popmusik, die man der guten Dame einfach nicht abgenommen hatte. Jetzt halte ich „Girl on Fire“ in meinen Händen, bin ein wenig sprachlos und glücklich zu gleich. In dem ausgelutschten Genre R&B ist so etwas noch möglich? Fantastisch.

Treibende Rhythmen, versteckte Soundspielereien und insgesamt ein satter Sound. Es fühlt sich so an als würde die New Yorkerin in die Welt schreien wollen: „Kollegen, so sollte moderner Soul klingen. Werft die Synthies aus dem Fenster und lasst die Musik wieder tiefer gehen!“
Denn der Sound klingt dreckiger, kräftiger und authentischer als auf den letzten beiden Platten. Die Stimme ist ohnehin über jeder Kritik erhaben, diese Ausdrucksstärke haben insbesondere live nur wenige von der international erfolgreichen Riege.

Das Klavierintro ist so wunderschön, dass man mittlerweile ein Instrumentalalbum herbeisehnt. Der erste komplette Song („Brand New Me“) war bereits durch diverse Liveauftritte bekannt.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julika am 25. November 2013
Format: Audio CD
Die Lady möchte wohl beweisen, wie gut sie singen kann. Meiner Meinung aber nur absolutes Rumgeschreie, dass einem echt Übel wird!! Weniger ist manchmal mehr!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin am 15. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da wir Alicia Keys Fans sind wollten wir natürlich auch dieses Album hören und waren gespannt, da wir schon so unterschiedliche Bewertungen gelesen hatten. Leider trifft sie diesmal nicht unseren Geschmack. Es ist eben nicht typisch Alicia Keys. 2 Songs finden wir jedoch wirklich sehr schön, naja den Rest kann man auch gut hören aber es ist nicht das, was wir erwartet haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Detlef S. TOP 1000 REZENSENT am 22. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Musik von Alicia Keya find ich klasse und auch wenn mir die "frühe" AK immer noch die liebste ist, würde ich der CD eigentlich 5 Sterne geben. Eigentlich. Denn zum einen kaufe ich die CD und nicht den Download, weil ich als Sammler etwas "richtiges" in der Hand haben möchte. Hier bekommt man aber nur eine blöde Pappe, aus der man die CD geradzu zerren muss. Schutzhülle ist etwas anderes. Vor allem aber: Wo IST das Girl on Fire??? Ich hab ja nichts gegen alternative Interpretationen, aber das Originallied zugunsten einer Rap-Version von der CD zu verbannen geht ja gar nicht - dass in der Tracklist der rappige Part des Liedes nicht zu hören ist, ist vermutlich keine Absicht, macht es aber trotzdem nicht besser.

FAZIT: Tolle Musik hin oder her, als Hörer fühle ich mich abgezockt und ausgenutzt, wenn aus der Scheibe die Highlights (Girl on Fire in der Radioversion) ausgekoppelt werden und das Ganze zudem noch in einem billigem Pappdings vertreiben wird. Die CD habe ich wieder zurückgeschickt und entscheide mich für den Download.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tracklist 0 20.10.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden